Dieser Beitrag enthält Werbung für Navoco.de*.

Es gibt so viele tolle Onlineshops, die man nur durch Zufall entdeckt. Für mich ist einer davon Navoco.de, ein Onlineshop, in dem Ihr aktuell über 9.000 Bio & Natur Produkte erhalten könnt. Ich bin quasi mit der Nase daraufgestoßen worden, als ich das Angebot erhielt, den Shop zu testen. Ich habe mich für Euch auf der Seite umgeschaut und muss ehrlich sagen, dass ich vom Angebot begeistert bin.

Der Shop bietet für alle Lebensbereiche eine Vielzahl an nachhaltigen Bio- und Naturprodukten. Ihr findet folgende Kategorieren:

Im Bereich Naturkosmetik findet Ihr Bürste, Kämme, Dekoratiive Kosmetik, Düfte & Deodorants, Pflegeprodukte für Füße, Beine, Haare, Hande, Nägel, Körper, Lippen, Zähne und Mund. Auch auf der Suche nach Insekten- oder Sonnenschutzmitteln werdet Ihr hier fündig. Zum Stöbern lädt die Rubrik Geschenkartikel & Sets ein.

In der Kategorie Bio Essen & Trinken sind neben Backwaren und -zutaten u.a. Brothaufstriche, Essing & Öl, Fertiggerichte, Getreide, Nüsse & Saaten, Gewürze und Kräuter, Kaffee, Tee & Kakao, Obst & Gemüse, Nudeln, Reis & Teigwaren, Säfte & Getränke sowie Wurst-, Fischkonserven & Fleischersatzprodukte erhältlich. Das deckt eigentlich nahezu alles an Lebensmitteln ab, oder?

Die Naturdrogerie bietet Bürsten und Schwämme, aber auch Kerzen, Duftöle & Räucherwerk, Haushaltswaren, Hygieneartikel, Pflege-, Reinigungs- und Waschmittel sowie Tiernahrung an.

Baby- und Kindernahrung und -pflegeprodukte, Schwangerschaftsbedarf und Spielzeug sind in der Kategorie Mutter & Kind zu finden.

Schließlich gibt es noch ein breites Angebot an Mitteln zur Nahrungsergänzung.

Die einzelnen Artikel sind übersichtlich mit Bild und – soweit vorhanden – Kundenbewertung im Shop eingestellt. Zu jedem Produkt gibt es eine ausführliche Beschreibung. Es gilt ein Mindestbestellwert von 25,00 €. Ab 55,00 € Warenwert erfolgt der Versand kostenlos.

Zum Ausprobieren haben wir aus der Kategorie Spielzeug* die ökoNORM Fingerfarben nawaro* erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

  • Naturfarben aus nachwachsenden Rohstoffen
  • mischbar, verdünnbar, wasserlöslich, trocken abreibbar
  • Inhalt: Natürliche Lebensmittel und Lebensmittelzusatzstoff, wie Lebensmittelfarben, natürliche Farbpigmente, gereinigte Kreide. Alle Kompomenten sind in der Dosierung innerhalb der Zulassung für Lebensmittel. Die nawaro Fingerfarben sind lactosefrei, aber nicht glutenfrei. Bitterstoff: Denotiumbenzoat. Konservierungsmittel: Phenoxyethanol.

Unser Eindruck:

Die Packung enthält vier Pötte mit den Farben Grün, Blau, Gelb und Rot. Jeder Pott enthält 150g Farbe, sodass die gesamte Packung ein stolzes Gewicht von 600g erreicht. Die Farben, die übrigens von Ökotest mit „sehr gut“ bewertet wurden, fallen dadurch auf, dass sie nicht unangenehm „chemisch“ riechen. Sie sind relativ dickflüssig, können aber – je nach Verwendungszweck – auch mit Wasser verdünnt werden.

Die Farben können sowohl mit den Fingern als auch mit dem Pinsel gut verarbeitet werden. Sie eignen sich auch zum Gabeldruck, wie die Lütte herausgefunden hat:

Sie hatte beim Matschen viel Spaß…

… und ich keine Bedenken hinsichtlich einer etwaigen Schädlichkeit der Farben. Übrigens erhaltet Ihr die Farben im Shop von navoco aktuell für 13,49 €.

Seid Ihr neugierig geworden auf die unbedenklichen Fingerfarben? Dann stöbert doch so wie ich auch mal durch das Angebot von navoco. Hier findet Ihr sicherlich nicht zuletzt Inspiration für nachhaltige Geschenkideen, schließlich rückt Weihnachten auch schon wieder in Sichtweite…

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Lottoland*.

Über die Insider dürfen wir das Online-Lottoportal Lottoland testen. Für den Test mussten wir uns auf dem Portal registrieren und für den Alterscheck einen Euro investieren. Im Gegenzug gab es einen – vorgegebenen – Warenkorb mit „Glücksspielprodukten“ im Wert von 11,00 €. Für die Mittester gab es Warenkörbe im Wert vo 5,00 €.

Das verspricht Lottoland:

Online Lotto spielen und die größten Jackpots der Welt gewinnen! Im Lottoland kannst du täglich von den Millionen träumen. Nicht nur der deutsche Klassiker LOTTO 6aus49 oder der beliebte EuroJackpot laden zum Träumen ein. Die Tippabgabe im Internet kennt keine Grenzen, mit den EuroMillions, der größten Lotterie Europas mit bis zu 190 Millionen Euro im Jackpot, wird dir das volle Programm geboten.

Dazu gesellen sich über 20 weitere Lotterien, die sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen. Unsere Übersicht listet alle anstehenden Jackpots und die Zeitpunkte der nächsten Ziehungen auf, sodass du garantiert keine Chancen mehr verpasst.

Unser Ziel ist es, begeisterten Lottospielern rund um die Welt ein neues, innovatives Online-Lotto-Erlebnis zu ermöglichen. Hier können nicht nur die traditionellen Kreuzchen auf die Tippfelder gesetzt werden: Exklusive Zusatzoptionen wie der „Doppelte Jackpot“ oder der „ZahlenSchutz“ lassen dich das Spiel um die Millionen in neuer, nie da gewesener Form genießen.

Wer online Lotto spielt, entscheidet sich nicht nur für die einfachste und günstigste Variante, sondern kann sich auch in Sachen Sicherheit beruhigt zurücklehnen. Alle Gewinne landen unverzüglich auf dem entsprechenden Spielerkonto, die automatischen Gewinnbenachrichtigungen halten dich stets auf dem Laufenden – Lästiges Abgleichen der Lottozahlen und verknitterte Tippscheine sind Relikte der Vergangenheit.

Unser Eindruck:

Gelegentlich spielen wir Lotto, was vor Jahren in Bayern auch schon online funktionierte. Wenn ich mich richtig erinnere, war das dann mal eine Weile nicht erlaubt. Seither tippen wir ab und an offline. Mein GöGa hat sich da neulich übrigens mächtig Ärger im Lottoladen erhalten, weil er sich von der Lütten Zahlen für den Lottotippschein hat ansagen lassen. Weil Minderjährige nicht zum Glücksspiel animiert werden sollen, wird nicht nur das aktive Spielen, sondern auch das mittelbare unterbunden. Finde ich eigentlich ja ganz gut, aber da die meisten Lottobudenbesitzer nicht drauf achten, waren wir auf die Kritik nicht vorbereitet.

Nun haben wir also das Onlinespiel über Lottoland ausprobiert. Wie man dem Kleingedruckten entnehmen kann, wird diese Website durch die Deutsche Lotto- und Sportwetten Limited (DLSL) betrieben, welche die Tipps eines Mitspielers an die European Lotto Betting Limited (ELBL), registriert in Malta, weiterleitet, die als Buchmacherin handelt. Bei der Abgabe von Tipps handelt DLSL namens, im Auftrag sowie auf Anweisung der Mitspieler.

Das Registrieren auf dem Portal funktionierte problemlos und intuitiv. Dann wird es aber durchaus unübersichtlich, denn es gibt eine Vielzahl von Glücksspielmöglichkeiten: von Lotto über diverse Tippspiele bis zu Rubbellosen. Ich war ganz froh über meinen vorgefertigten Tester-Warenkorb, in dem sich befanden:

  • 20 Rubbellose „GLÜCKSELEFANT“ (1,00 €)
  • 10 Rubbellose „Knack das Sparschwein“ (2,50 €)
  • 1 Tippfeld Cash4Life Tippschein – 1.000 € täglich (2,50 €)
  • 2 Tippfelder LOTTO 6aus49 Tippschein (2,50 €)
  • 1 Tippfeld EuroJackpot Tippschein (2,50 €)

Die Tippfelder für Lotto, EuroJackpot und Cash4Life waren vorausgefüllt. Wir haben also quasi Zufallszahlen getippt. Spaßiger waren die Rubbellose. Man kann diese mit der Maus „freirubbeln“ oder automatisch per Klick auf einen Button freirubbeln lassen. Auf meinem PC hat das Rubbeln mit der Maus leider nicht funktioniert, auf dem PC meines GöGa klappte es besser. Wir haben ein paar Kleinstbeträge gewonnen:

Insgesamt haben wir aus dem Tester-Warenkorb immerhin 12,62 € herausgeholt. Will man sich das Geld auszahlen lassen, muss man eine Ausweiskopie hochladen. Wir haben das gewonnene Geld in neue Tippscheine investiert – und jetzt sind nur noch 12 Cent übrig 😆 .

Meine Mittester hatten auch nicht mehr Glück.

Das Onlinespielen ist natürlich eine einfache Sache – aber genau deshalb auch gefährlich. Denn allzuleicht lässt sich Geld nachladen – und am Ende gewinnt doch meistens „die Bank“. Gerade die niederschwelligen Angebote wie die Rubbellose, die als solche nicht viel kosten, bergen meines Erachtens doch so einiges an Suchtpotential.

Es erschließt sich mir auch nicht so recht, warum ich Lotto über den Umweg eines von Malta aus agierenden Buchmachers spielen soll, wenn ich das doch auch direkt auf Lotto.de tun kann. Auch wenn das Spielen über Lottoland komfortabel klappt, ist mir das Konstrukt doch eher suspekt. Da gehe ich doch lieber wieder zur guten alten Lottobude: zum einen fühle ich da unmittelbar, wieviel Geld aus meinem Portemonnaie über Theke wandert. Zum anderen machen Rubbellose in echt doch auch mehr Spaß als virtuelles – noch gar automatisches – Freirubbeln auf Knopfdruck.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

 Dieser Beitrag enthält Werbung für myEnso.*

Vor einiger Zeit hatte ich Euch das Angebot von myEnso vorgestellt myEnso vorgestellt. Ich hatte die Welcome-Box erhalten und die Produkte getestet. Leider hatte ich die E-Mail mit dem Bewertungslink gelöscht. Zwar war mir auf meine Anfrage per E-Mail mitgeteilt worden, dass mir der Link noch einmal neu geschickt werde. Da kam dann aber wohl Weihnachten dazwischen. Jedenfalls konnte ich die Produkte nicht bewerten und mir so auch nicht den 5,00 €-Bonus sichern.

Nun, jetzt hatte ich Glück und habe eine Taste-Box von MyEnso mit drei Produkten darin gewonnen, welche ich Euch gleich vorstelle. Eines vorweg: Das Bewerten hat dieses Mal geklappt und meinem myEnso-Konto wurden 5,00 € gutgeschrieben.

Das war alles in meiner Box:

  • Schudeisky „Omas Gurken“ (230 g, 2,49 €): Hm, leckere Gürkchen! Die schmecken der ganzen Familie pur oder auch im Nudelsalat. Die süß-saure Note ist wirklich gelungen!

  • Heilemann Ruby Chocolate Pur (80 ml, 3,95 €): Die Ruby Kakaobohne kannte ich bislang nur von der rosa KitKat-Edition, wo sie mir nicht so recht geschmeckt hat. Auch in dieser puren Variante finde ich die Schoki – ob des säurlichen Touches eigenwillig. Aber auf jeden Fall ist es ein spannendes Produkt zum Ausprobieren.
  • Made with Luve Lupinen Drink Schokolade (500 ml, 1,49 €): Wie Ihr wisst, bin ich kein Freund der Ersatzprodukte. Der Lupinen Drink ist daher nix für mich. Ich finde den Geschmack auch nicht wirklich überzeugend. Für Veganer oder alle, die keine Kuhmilch vertragen, mag es hingegen eine Alternative sein.

  • Lupinensamen: Die Lupinensamen waren als Goodie beigefügt. Da kann ich mal wieder meinen braunen Daumen testen. 😆

Unser Eindruck:

Die Taste-Box enthält drei höchst unterschiedliche Produkte. Nicht alle treffen meinen Geschmack. Aber interessant finde ich es allemal, neue Sachen auszuprobieren.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (Affiliate-Link!).

Dieser Beitrag enthält Werbung für myEnso.*

Seid Ihr im Netz auch schon über das Angebot von myEnso gestolpert? Es handelt sich um einen Onlineshop für Produkte des täglichen Bedarfs, der bekannte, aber auch weniger bekannte Produkte und Marken anbietet und dabei auf ein modernes Design sowie auf die Mundpropaganda der „Foodpioniere“ setzt. Wenn ich das richtig verstanden habe, handelte es sich zunächst um eine geschlossene Testplattform, die sich nun auch der breiten Masse öffnet. Die Bewertung von bestellten Produkten führt daher auch zu einem Guthaben, welches man wiederum für Folgebestellungen einsetzen kann.

Es finden sich Produkte aus den Kategorien Süßes & Salziges, Baby & Kind, Drogerie, Getränke, Haushalt & Küche, Nahrungsmittel und Tier.

Registriert man sich als Pionier bei myEnso, erhält man nach einigen Tagen einen Gutschein über eine kostenlose Welcome-Box im angegebenen Wert von 10,00 €. Die könnt Ihr Euch dann im Shop ordern, mit der einzigen Verpflichtung, anschließend eine Bewertung der Box abzugeben.

Gerne könnt Ihr diesen Link* zur Registrierung verwenden und unter Motivation angeben, dass Ihr über mich (Constanze Webers) auf die Seite gestoßen seid. Dann erhalte ich für maximal 20 geworbene Personen je 10,00 € Guthaben für den Shop. Ihr könnt es mir nach erfolgreicher Bewerbung natürlich gleich tun und ebenfalls neue Pioniere werben.

Das verspricht myEnso:

Stell dir vor, es gäbe einen Supermarkt, der sich all deine Wünsche zu Herzen nimmt – und sie sogar umsetzt. myEnso ist genau dieser Supermarkt. Bei uns kannst du mitbestimmen, welche Produkte ins Regal sollen, wie der Shop aussehen soll und vieles mehr. Wir sind schon jetzt gut dabei: Mit über 20.000 Produkten des täglichen Bedarfs und vielen spannenden Food-Start-up-Produkten, die es sonst so nicht gibt.
Nutze deine Macht und mach myEnso zu deinem persönlichen super Online-Supermarkt!

So, jetzt stelle ich Euch aber den Inhalt meiner Welcome-Box vor.

Das war alles drin:

  • Marmetube „Himbeere“: Die Marmelade in der Tube habe ich schon ein paar Mal als Testprodukt im Netz ausgelobt gesehen. Bislang war ich nie als Tester dabei. Schön, dass wir sie jetzt über die Welcome-Box ausprobieren dürfen. Die Marmelade enthält 66% pure Frucht. Und jedenfalls die Himbeermarmelade schmeckt wirklich ganz wunderbar fruchtig. Sowohl die Lütte als auch ich sind begeistert. Und die kleckerfreie Tube, die übrigens zu 100% recyclebar sein soll, ist durchaus praktisch.
  • Krosse Kerle Kartoffelchips „Salz & Pfeffer“: Ich kaufe normalerweise keine Kartoffelchips, damit wir nicht in Versuchung geraten (Ihr wisst schon: „Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt.“). Salz & Pfeffer wäre ohnehin nicht unbedingt die Geschmacksrichtung, zu der wir greifen würden. Nun, da die Krossen Kerle einmal bei uns waren, hatten sie leider ein kurzes Leben 🙂
  • Green Cola mit Stevia: Cola, die einfach nach ganz viel Süßstoff schmeckt. Nein, das ist nix für mich. Wenn ich schon Cola drinke – was ich normalerweise nicht zu Hause tue – dann aber bitte „richtige“ Cola und die schmeckt nun mal nicht nach Süßstoff.
  • Rummo Pasta: Es handelt sich um eine Pasta, die nach einer besonderen Methode namens Lenta Lavorazione hergestellt sein soll. Was auch immer das heißen mag, lecker ist sie jedenfalls und Pasta überlebt in unserem Haushalt ohnehin nie lange.
  • Chesepop: An diesen Knabberspaß aus gepufftem Käse (!) habe ich mich noch nicht herangetraut. Den sparen wir uns für die Silvesterparty auf.

Unser Eindruck:

Den Shop von myEnso finde ich einerseits ganz ansprechend. Sogar ein persönliches Farbschema kann man sich aussuchen und die Mitgestaltungsmöglichkeiten (Vorschlagen von Produkten) sind auch ganz nett. Die Welcome-Box macht Spaß und bringt interessante Produkte für lau. Andererseits sind mir die Informationen auf der Seite doch etwas knapp und nebulös. Was genau bezweckt wird und was das Einzigartige an dem Onlineshop sein soll, erschließt sich mir bislang nicht vollständig.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (Affiliate-Link!).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Sag’s mit Schoki.*

Ich hatte mich vor einiger Zeit über Produkt-Tests.com* bei einem Bloggewinnspiel des Onlineshops „Sag’s mit Schoki“ beworben. Ich habe zwar nicht gewonnen. Umso mehr habe ich mich jedoch gefreut, als mich das Schoki-Team per E-Mail kontaktierte und mir mitteilte, dass es meinen Blog so schön fand, dass es einen Extrapreis ausgelobt hat und ich „durch die Hintertür“ doch gewonnen habe. Danke für das tolle Kompliment für meinen Blog 😳 – und natürlich für den gewonnen Gutschein!

Ich habe mich auf der süßen Seite umgesehen und mich für zwei Schoko-SMS mit jahresendzeitlichen Grußbotschaften entschieden. Die zeige ich Euch natürlich gleich. Zuvor kommt aber wie immer das Team des Shops selbst zu Wort:

Der Onlineshop stellt sich vor:

Suchst du auch öfter nach einem witzigen/ originellen/ persönlichen Geburtstagsgeschenk? Dankeschön für die beste Freundin? Mitbringsel für die Nachbarn oder zur Einladung? Geschenk deiner lieben Kleinen für die Großeltern? … und findest nur langweiligen Kram?

Das geht und ging uns genauso….

Wir – Saskia und Frank – lieben es, Menschen kleine und große Freuden zu machen! Wir verschenken gerne persönliche Dinge zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen. 😉 Im Sommer 2016 standen wir mal wieder vor dem gleichen, wiederkehrenden Problem. Wir wollten einem Nachbarn etwas Schokinelles schenken (etwas aus Schoki und originell ;-)) und die Auswahl in lokalen Supermärkten und im Handel war – freundlich ausgedrückt – wenig berauschend. Das wollen wir mit unserem Baby sagsmitschoki.de ein für alle Mal ändern! Hier findest du keine langweiligen und unpersönlichen Geschenke, sondern jedes Produkt wird ganz individuell für dich zusammengesetzt und/oder gedruckt!

Unser Eindruck:

Im Onlineshop von Sag’s mit Schoki findet Ihr tolle individualisierbare Geschenkideen aus Schokolade. Zum Beispiel findet Ihr hier Fotoschokolade. Dabei wird ein Foto oder eine Grafik per Lebensmittelfarbe auf belgische Schokolade aufgedruckt. Die Schoki kann dabei als Schoko- oder Pralinenpuzzle gestaltet sein oder auch als glatte Foto- oder Schoko-Marzipan-Tafel. Das sieht richtig toll aus (müsst Ihr Euch auf der Seite unbedingt einmal anschauen) – und eigentlich viel zu schade zum Aufessen.

Cool ist auch das Schoko-Alphabet: Ihr könnt Euch Buchstaben und Zahlen in große (je 80 g) oder riesengroß (je 175 g) ordern. Es gibt sogar Sonderzeichen wie Herzen sowie das „&“. Die Zahlen bekommt Ihr in Milchschokolade und die Buchstaben sogar wahlweise in fein-süßer weißer, leckerer dunkler oder in zartschmelzender Milchschokolade. Man kann beispielsweise Initialen für ein Hochzeitsgeschenk zusammenstellen oder natürlich die Zahlen für eine Geburtstagskind.

Der Hit sind allerdings die Schoko-SMS, von denen auch ich zwei Stück geordert habe. Bei einer Schoko-SMS kann man aus einzelnen Schokoladenblöckchen, die jeweils einen Buchstaben, eine Zahl, ein Sonderzeichen oder auch ein buntes Bildchen enthalten, personalisierte Grußbotschaften zusammensetzen. Die Botschaften können zwischen 7 und ganzen 60 (!) Zeichen lang sein. Es gibt bereits vorgefertigte Texte, die man sich nach Themen bzw. Anlässen sortiert anzeigen lassen kann. Man kann aber auch seiner Kreativität freien Lauf lassen und sich ganz individuelle, eigene Texte zusammenstellen.

Ich habe zwei 14er Schoko-SMS entschieden, d.h. jede Botschaft besteht aus 14 Schokoblöckchen. Insgesamt ergibt dies jeweils 67g Schoki. Bestellen ging ganz einfach und intuitiv und auch die Lieferung ging flott. Die Schoko-SMS werden in stabilen weißen Kartons gelieftert, in denen diese schicken roten Kästchen stecken:

Ich finde, die Verpackung sieht modern und edel aus und sie eignet sich hervorragend zum Verschenken.

In der roten Schachtel verbirgt sich dann die eigentliche SMS. Meine Texte lauten: „Guten Rutsch!“ und „Frohes Fest!“

Die weißen Schokoblöckchen peppen das Ganze nochmal auf. Sogar ein kleiner Weihnachtsbaum ist bei der Weihnachts-SMS mit dabei. Süß, oder? Ich finde, die SMS sind perfekte Mitbringsel für die Gastgeber einer Weihnachts- oder Sylvesterfeier. Wenn Ihr fix seid und schnell bestellt, findet die schokoladige Grußbotschaft sicherlich auch noch rechtzeitig vor dem Fest den Weg zu Euch. Die Versandzeit wird mit 2-4 Werktagen angegeben.

Ich finde aber, dass es sich auf jeden Fall lohnt, sich die Seite zu merken. Denn die nächsten Geburtstagsfeiern, Valentinstage, Osterfeste, Einschulungen und sonstige Anlässe, zu denen man nach einer originellen Geschenkidee sucht, kommen garantiert. Und es freut sich doch fast jeder über leckere Schoki, erst recht, wenn sie noch dazu eine Botschaft transportiert, die von Herzen kommt.

Sicherlich haben die Schokogeschenke auch ihren Preis. So kostet beispielsweise die 14er Schoko-SMS 14,95 € zzgl. Versandkosten. Aber dafür bekommt Ihr auch ein wertiges und vor allem sehr individuelles Geschenk.

Ich bin restlos begeistert von dieser süßen Idee und werde mich garantiert bei nächster Gelegenheit noch einmal im Shop herumtreiben.

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Sekey by SALCAR.*

Wir freuen uns, dass wir einmal mehr über Produkt-tests.com für eine Kooperation ausgewählt wurden. Dieses Mal dürfen wir Outdoorprodukte von Sekey testen – und zwar eine Sonnenliege und einen Schlafsack. Das Tolle: Eines der Produkte könnt Ihr gewinnen – wenn Ihr bis zum Ende lest 😉 . Übrigens: Das Wetter ist nun leider nicht mehr so recht outdoortauglich, sodass wir zunächst einmal nur drinnen testen konnten. Outdoorbilder können wir erst im nächsten Jahr nachreichen.

Unter der Bezeichnung Sekey vertreibt die in Leipzig ansässige Firma SALCAR insbesondere über einen Amazon-Shop Outdoorprodukte wie Picknickdecken, Faltbollerwagen, Pavillons und Sonnenschirme.

Sekey wasserdichter Camping-Schlafsack*:

Das verspricht der Verkäufer:

  • Hochwertiger thermischer Schlafsack: Der äußere Stoff ist aus wasserdichtem Polyester, Futter ist 210T Polyester Pongee und die Polsterung ist bequeme Kiefer Baumwolle, flauschig und weich, warm und angenehm. Das Design mit High-Tech-Klettverschluss, hat eine verstellbare Kappe. Zum Wohlfühlen und Reinkuscheln.
  • Saison warmer Schlafsack: Die passende Temperatur reicht von 12 bis 22 ° C mit der Grenze von 5 ° C. Dieser warme Schlafsack widersteht der Feuchtigkeit, während er gleichzeitig atmungsaktiv ist. So ist er prima geeignet Sie draußen oder drinnen angenehm warm zu halten.
  • Modularer Schlafsack: Zwei große Schlafsäcke können angedockt werden, um zwei Personen unterzubringen, die einen größeren Liegeplatz bieten. Sie können ihn auch auseinanderfalten und als Steppdecke verwenden.

Unser Eindruck:

Okay, die Beschreibung wirft zunächst ein paar Fragen auf. Was ist „Kiefer Baumwolle“? Da war wohl eine Übersetzungsmaschine am Werk. Aber schauen wir uns den Schlafsack mal genauer an: Verpackt ist der Schlafsack in einer Tragetasche, die über ein Zugband verschlossen wird. Die umlaufenden Gurte ermöglichen es, den Schlafsack ggf. an einem Rucksack oder Ähnlichem festzuschnallen. Die Tragetasche ist ausreichend groß dimensioniert, um den Schlafsack nach Gebrauch problemlos wieder aufzunehmen:

Unser Testobjekt ist in Grau-Orange gehalten, wobei das Grau ein wenig in sich gemustert ist, was auf dem Foto leider nicht so gut zu sehen ist. Es gibt den Schlafsack auch mit blauem und mit grünem Einsatz. Ausgerollt ist der Schlafsack etwa 190 cm lang. Hinzu kommt die Kapuze mit etwa 30 cm. Die Breite beträgt 75 cm:

Das Material ist weich und gleichzeitig leicht. Obwohl der Schlafsack relativ dünn ist, wärmt er recht gut. Für den Outdoor-Einsatz bei großer Kälte ist er aber natürlich weder gedacht noch geeignet.

Gut finde ich, dass der Schlafsack am Fußende gerade geschnitten und mit einem separaten Reißverschluss versehen ist. Da sich auch der seitlich angebrachte Reißverschluss vollständig öffnen lässt, kann man den Schlafsack auch aufklappen und als Steppdecke verwenden. Es ist auch möglich, den Schlafsack mit einem zweiten per Reißverschluss zu verbinden, sodass ein Partnerschlafsack entsteht. Erforderlich wäre hierfür jedoch ein zweites Modell, welches den Reißverschluss auf der rechten Seite trägt. Soweit ich das sehen kann, bietet Sekey aktuell nur Modelle mit Reißverschluss links an, sodass es mit dem Kuscheln zu zweit nix wird.

Die Kapuze lässt sich mit einem Zugband verkleinern, bis man richtig eingemümmelt ist. Wie Ihr sehen könnt, findet die Lütte das recht praktisch:

Der Schlafsack kostet aktuell um die 25,00 €, was für mich in Ordnung geht. Eine Einsatzmöglichkeit habe ich schon im Auge: Die Lütte kommt nächstes Jahr in die Schule und dort gibt es immer mal wieder Lesenächte mit Übernachtung. Da kommt der Schlafsack gerade recht 🙂

Empfehlen würde ich allerdings, den Schlafsack gegen den „Produktionsgeruch“ vor dem ersten Einsatz ordentlich zu lüften (oder auch zu waschen, wobei ich aber keine Pflegeetikett entdeckt habe und daher nicht genau sagen kann, ob er auch waschbar ist).

Sekey klappbare Aluminiumliege mit Sonnendach*:

Das verspricht der Verkäufer:

  • Stilvolles Aussehen, perfekt für Garten / Strand / Schwimmbad und andere Outdoor-Plätze. Entworfen mit einem Sonnenschutz, genießen Sie gemütlich Ihre Freizeit.
  • Starke Tragfähigkeit, hochstabil, Stoff mit hoher Zugfestigkeit bietet Ihnen ein tolles Liege-Erlebnis.
  • Tragbares Design, faltbar, Lagerplatz sparend, einfacher Zusammenbau, Falt-Maß: 89 x 20 x 74 cm.
  • Abnehmbare Kopfstütze mit verstellbarem Winkel. Der Sonnenschutz kann um 360 Grad gedreht werden, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen.
  • Langlebiges Textilgewebe mit hoher Farbechtheit, Anti-UV, wasserdicht, atmungsaktiv, Anti-Schimmelbefall und leicht zu reinigen.Statische Belastbarkeit: 150 KG; Dynamische Belastbarkeit: 110 KG.

Unser Eindruck:

Ob für den Garten oder den Balkon – ein Sommer wie der vergangene verlangt nach einer Sonnenliege. Die Sonnenliege von Sekey hat ein Aluminiumgestell, welches einerseits robust genug ist, um auch Schwergewichte zu tragen. Die Liege soll bis zu 110 kg in Bewegung aushalten. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, weil unserer schwerster Tester doch um einiges unter diesem Wert liegt. Um die 90 kg schafft sie jedenfalls 😉 Andererseits bleibt die Liege durch das verwendete Aluminium leicht. Sie wiegt nur etwas über 11 kg.

Die Liege lässt sich auf ein platzsparendes Maß zusammenfalten, wobei ich es besonders gut finde dass die Liege dabei so schmal wird. Mit schlanken 20 cm Dicke lässt sich die Liege auch gut auf dem Balkon unterbringen:

Ausgeklappt hingegen wird die Liege riesig: Sie ist dann ganze 2,10 m lang! Das Ausklappen funktioniert leicht und intuitiv. Kleine Querstreben sorgen für den notwendigen Halt. Das Rückenteil der Liege lässt sich in Stufen zwischen der Liege- und der Sitzposition verstellen. Dafür klickt man die vorgesehenen Aussparungen unter dem Kopfteil in eine Querstange ein. Das geht etwas stramm und funktioniert eher nicht, während man auf der Liege drauf liegt. Aber dafür hält es dann auch gut, wenn es einmal eingerastet ist.

Die Liege hat ein Sonnendach, d.h. eine Stoffläche, die man über die Längsstangen in die richtige Höhe bringen kann. Zudem kann man das Dach noch kippen. Hierzu müssen Stellschrauben an den Seiten angelöst und nach Positionierung wieder festgezogen werden. Das klappt zwar durchaus. Allerdings ist die Dachkonstruktion insgesamt das Wackeligste an der Liege.

Wen man das Dach nicht braucht, kann man es auch wegklappen bzw. sogar ganz abschrauben. Zusätzlich findet sich am Kopfteil noch ein Nackenpolster, welches per Gurt befestigt ist und so ohne Weiteres in die gewünschte Position gebracht werden kann.

Die kleinste Probeliegerin war vom Sonnendach schon mal ganz angetan:

Wir freuen uns schon auf den kommenden Einsatz der Liege auf dem Balkon im nächsten Sommer!

Die Liege kostet aktuell übrigens um die 90 Euro. Es gibt auch noch ein abgespecktes Modell ohne Sonnendach, welches etwas kürzer und schmaler ist. Dieses erhaltet Ihr für etwa 70 Euro.

Und jetzt seid Ihr dran: Gewinnt einen Schlafsack von Sekey!

 

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).