Dieser Beitrag enthält Werbung für Panasonic eneloop.*

Vor vier Jahren habe ich Euch die wiederaufladbaren Batterien von Panasonic eneloop auf dem Blog vorstellen dürfen. Jetzt gibt es die wiederaufladbaren Batterien nicht nur mit erhöhter Kapazität: Die Mindestkapazität der eneloop AAAkkus wurde von 1.900 Milliamperestunden (mAh) auf 2.000 mAh und die der AAAAkkus von 750 mAh auf 800 mAh erhöht. Das bedeutet eine um 5 bis 7 % längere Batterielebensdauer für beide Batterietypen, oder – laut Hersteller – zwischen 600 und 1000 Stunden mehr GamingZeit oder mehr Radiohören.

Mit dem Pro Charger wird das Aufladen dank eines großen LCD-Bildschirms auch noch komfortabler und informativer.

Das war in meiner Testbox:

Zum Testen habe ich eine stylishe Holzbox mit folgendem Inhalt erhalten:

  • eneloop SmartPlus Charger  mit 4 Akkus
  • ein weiterer Viererpack mit eneloop Akkus
  • Stoffbeutel
  • Bambusstrohhalme
  • USB-Stick
  • Notizzettel

Darüber hinaus habe ich den eneloop Pro Charger und ein Viererpack der eneloop Pro Akkus bekommen.

Das verspricht der Hersteller:

eneloop Pro Akku:

  • Kapazität (AA): min. 2500 mAh
  • Ladezyklen: bis zu 500
  • vorgeladen durch Solarenergie

Eneloop Pro Charger:

  • Large LCD-Screen
  • ready in 2 h
  • emergency Powerbank
  • Safety Features:
    • Charging time
    • Smart Charge Protection
    • Temperature Safety Timer
    • Hardware Protection
    • Overload Protection
    • Overheat Protection
    • Smart Circuit Protection
    • End of Life Detection
    • Alkaline Detection
    • Reverse Polarity Protection

Dieses Ladegerät verfügt über die Smart Charge-Funktion, welche automatisch die Spannung und Temperatur der Akkus misst. Dank der Smart Charge-Funktion kann die Ladedauer verkürzt und dadurch Energie und Geld gespart werden.

Unser Eindruck:

Der Pro Charger sieht ziemlich professionell aus. Die Pro Akkus sind deutlich schwerer als herkömmliche Akkus, auch als die „normalen“ weißen Akkus von eneloop.

Schließt man das Ladegerät über das mitgelieferte Stromkabel am Strom an, leuchtet das Display blau. Man kann nun die Ni-MH-Akkus zum Laden einlegen. Das funktioniert mit AA-Akkus ebenso wie mit AAA-Akkus. Das Gerät zeigt dann die verbleibende Ladezeit an.

Das Laden dauert, wie angegeben, 2 Stunden. Es gibt auch eine Refresh-Funktion: damit wird der Akku zunächst entladen und dann wieder neu aufgeladen.

Cool ist auch die Powerbank-Funktion: Da das Gerät über einen USB-Ausgang verfügt, kann man es als Not-Powerbank verwenden, wenn sich aufgeladene Akkus darin befinden.

Über das Display hat man den Ladevorgang gut im Blick und man kann einschätzen, wie lange der Ladevorgang noch dauern wird.

Wir finden: das Ladegerät und die Akkus sind eine sehr praktische Sache. So haben wir jederzeit eine Energiequelle zur Verfügung, wenn die Controller der Wii-U mal wieder unerwartet Hunger haben oder der Taschenlampe unerwartet der Saft ausgeht.

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für MYSOX*.

Ihr erinnert Euch an meine Vorstellung des Herrenschlüppi-Abos? Nach dem selben Prinzip könnt Ihr Eure Garderobe jetzt auch mit bunten Socken vervollständigen. Bei MYSOX könnt Ihr Euch monatlich mit einem Paar Socken im Briefkasten überraschen lassen – oder direkt aus dem aktuellen Sortiment Eure Lieblingssocken auswählen. Wir durften uns zum Testen zwei Paar Socken aussuchen.

Das verspricht der Hersteller:

  • Kein Risiko. Keine Verpflichtungen.
  • Versandkostenfrei in deinem Briefkasten – Kein Klingeln!
  • Dein Abo verbessert die Welt mit Spenden für Hilfs- & Umweltprojekte.
  • Jeden Monat gibt’s eine einzigartige neue Design-Überraschung.

Unser Eindruck:

Wenn Ihr ein Abo abschließt, erhaltet Ihr monatlich ein Paar Socken per Briefpost und zwar für 8,99 EUR. Das Abo ist monatlich kündbar. Ihr könnt das Ganze zunächst einmalig testen und zwar gegen Übernahme der Versandkosten in Höhe von 2,99 EUR. Ein Abo mit einer Laufzeit von 3, 6 oder 12 Monaten kann auch verschenkt werden.

Soweit im Shop Socken auch direkt verkauft werden, handelt es sich um produktionsbedingt übrig gebliebene Exemplare vorangegangener Aborunden. Um ein tolles Design in Eurer Wunschgröße zu ergattern, müsst Ihr also schnell sein, sonst kann es ausverkauft sein.

Zum Ausprobieren haben wir die Avocado-Socken…

… und die Palmen-Socken erhalten:

Die Socken sitzen sehr gut und rutschen nicht. Qualität und Verarbeitung erscheinen prima. Gerade die Avocado-Socken sind dick und griffig und wirklich angenehm zu tragen. Die Palmen-Socken hat sich die Lütte unter den (Zeh-)Nagel gerissen und mag sie nicht wieder hergeben 🙂 Für die Qualität finde ich auch den Preis gerechtfertigt.

Ich mag ja die Idee von Überraschungsabos. Socken kann man immer gebrauchen und bei den lustigen bunten Socken macht es doch Spaß, sich auf das jeweils neue Design vorzufreuen. Und wer sagt, dass Socken zu verschenken langweilig wäre? Mit einem solchen bunten Überraschungsabo fühlt sich bestimmt keiner auf den Schlips getreten.

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Many Mornings*.

Es ist Wochenende, d.h. meine Lieblingschillsocken dürfen aus dem Schrank! Welche das sind? Natürlich die mismatched Socken von Many Mornings, die ich Euch letztes Jahr bereits vorstellen durfte. Die Modelle stehen bei der Lütten und mir nach wie vor hoch im Kurs – so sehr, dass die einzige Socke aus unserem Sammlung, die bislang ein Löchlein hatte, sogar von der Oma gestopft werden musste.

Mittlerweile ist das Sortiment von Many Mornings weiter gewachsen und wir durften noch einmal stöbern. Besonders die Socken mit Tiermotiven haben es uns angetan. Aber seht selbst:

Koality Time:

Die süße Koalafamilie – ja, mit Babykoala 🙂 – hat es besonders der Lütten angetan.

Otter Stories:

Ich hingegen finde die Otter herzallerliebst. Wobei ich das Paar vermutlich ebenfalls im Sockenfach meiner Tochter suchen muss, wenn ich es einmal anziehen will. By the way: „Otter Stories“ ist ein ziemlich cooles Wortspiel 🙂

Sneaky Snake:

Grüne Schlangen sind auch sehr nach meinem Geschmack. Beides nix für die Lütte – da habe ich Glück.

Coffee Lover:

Ohne Kaffee geht am Morgen nix – und am Mittag und am Nachmittag. Das dürfen ruhig auch die Socken kundtun, die natürlich in MEINEN Schrank wandern. Der Lütten schmeckt (noch) kein Kaffe.

Mystic Mermaids:

Dafür sind die mystischen Meerjungfrauen aus der Kategorie Coole Socken für Teenager genau das Richtige für Töchterchen. Sie war sehr hapyy, ein Exemplar in ihrer Größe ergattet zu haben.

Die Socken gibt es übrigens nicht nur in der „langen“, knöchelhohen Variante, sondern auch als Kurzsocken, Füßlinge und in Kindergrößen. Die Socken sind qualitativ hochwertig und langlebig. Und die Auswahl geht noch weit über das hier Gezeigte hinaus. Da ist garantiert für jeden etwas dabei.

Schon einige Male bin ich von Besuch auf meine unterschiedlichen Socken angesprochen worden. Sie sorgen einfach bei allen für gute Laune. Nur nicht bei dem Papa, der leider verzweifelt, wenn er die jeweils passenden aus der Wäsche zusammensuchen soll 😎

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Rossmann*.

Gestern hatte ich eine Nachricht in meinem Postfach, die ich beinahe übersehen hätte: Ich hatte Glück in der Nachverlosung nicht abgeholter Boxen und durfte noch rasch eine Dezemberbox bestellen Der Versand ging mal wieder superschnell: gestern bestellt, heute schon da!

Das war alles drin:

domol Perfume & Style Raumduft Apple & Cinnamon: Ich liebe Zimt, allerdings sind die künstlichen Düfte doch meist „a touch too much“. So ist das auch bei diesem Raumduft. Aber eine Verwendung (auf der Arbeit 😎 ) wird sich trotzdem finden.

ISANA Badeherzen mit Blüten: Badeherzen mit Erdbeerblüten-Jasmin Duft. Auch diese riechen ziemlich heftig – jedenfalls außerhalb der Badewanne. Vielleicht entfalte sich der Duft im Badewasser besser. Mein Kind hat jedenfall gleich „hier“ geschrieen und die Herzen für sich reklamiert.

Selfie Project Regulierende Peel-Off-Maske Snowy Twinkle Night: Eine Maske mit Glitzer und Herzen. So etwas habe ich auch noch nicht ausprobiert. Würde meine Tochter zwar auch liebend gerne haben. Aber dafür ist sie dann doch noch etwas jung. Let there be glitter!

Perlweiss White & Gloss: Ein Zahnaufhellungsmittel. Mal sehen, ob das wirkt, bzw. ob mein empfindliches Zahnfleisch da überhaupt Lust drauf hat.

OYESS natürliche Lippenflege Superfruits: Lippenpflegestifte werden bei mir eher nicht alle. Aber es ist immer gut, einen im Haus zu haben.

t: by tetesept Creme-Dusche „Hallo Verwöhnzeit“: Das Duschbad ist ganz nach meinem Geschmack und wird auf jeden Fall Verwendung finden.

Q+A Gesichtsserum mit Hyaluronsäure: Das Serum allerdings wird zum Verschenken freigegeben. Ich mag Crémes lieber.

cantu Hydrating Leave-In Conditioning Mist: Wiederum kommt die Leave-In-Pflege wie gerufen. Meine derzeitige neigt sich gerade bedenklich dem Ende zu.

ISANA Tuchmaske Owl, you look great!: Witzig. Eine solche bedruckte Tuchmaske habe ich zwar sehr wohl schon gesehen, aber noch nicht ausprobiert. Meine Tochter wird sich kaputt lachen, wenn sie mich damit sieht…

Rival love me Mega Teint Palette: Highlighter, Blush, Contouring Powder – alles beieinander. Nur, dass ich überhaupt keinen Plan habe, wie ich das verwenden könnte… Ich muss mich da mal reinfuchsen. Und zum Ausprobieren ist diese Palette sicher super geeignet.

For Your Beauty Lidschattenpinsel: Yep, auch der ist schick und wird zum Einsatz kommen.

Rival love me Juicy Colour Lipstick 01: Die Farbe könnte ein wenig grell sein, aber es finden sich sicher Gelegenheiten, den zu tragen.

Mein Eindruck:

Ich hätte mir nicht alle Produkte gekauft, aber den Einsatz von 5,00 EUR habe ich mit denjenigen Produkten, die ohnehin auf meiner regelmäßigen Einkaufsliste stehen, auf jeden Fall wettgemacht. Und es macht ja auch gerade Spaß, die Sachen auszuprobieren, die man sich normalerweise eher nicht gekauft hätte.

Ich habe mich auf jeden Fall über die Losglücküberraschung kurz vor Weihnachten gefreut!

Meine Bewertung:

*Die Box habe ich im Rahmen der regulären Verlosung gewonnen und für 5,00 € erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma brandnooz.*

Die Coolbox September ist bei uns eingetroffen. Dass die Verpackung dieses Mal nicht aus dem bekannten bedruckten Kartone bestand, sondern aus einem „neutralen“ Karton mit Coolbox-Aufkleber, macht natürlich nichts. Dass der Beileger fehlte, ist schon schlechter, weil ich Euch so nicht alle Angaben zu den Produkten liefern kann. Und leider war auch der Caffé Latte zum Teil ausgelaufen, was am ärgerlichsten war. Ich zeige Euch natürlich trotzdem, was im Paket war:

Das war alles drin:

  • TANTE FANNY Frischer Pinsateig: Von Pinsateig hatte ich noch nie gehört. Aber die Beschreibung (Mischung aus Pizzateig und Focaccia) liest sich gut. Ich bin gespannt.
  • Henglein Süßkartoffel Gnocchi: Wir kannten sie noch nicht und haben sie gleich in einem Kürbisauflauf verarbeitet. Das hat sehr gut miteinander harmoniert und war lecker.
  • OREO Fresh Milk Snack: Ist zwar süß, aber nicht so meins.
  • Emmi CAFFÈ LATTE High Protein: Wie gesagt, ein Teil war leider ausgelaufen. Den Rest habe ich gekostet. Ist trinkbar, süß, aber nichts, was ich mir selbst kaufen würde.
  • WOJNAR’S alles Bio Grünkern und Kürbiskern Aufstrich: Ich probiere den gerne aus. Für den Papa und die Lütte ist das nix.
  • Rougette „Mein Ofenkäse Smoky Onion“: Noch eine Variante des Ofenkäses, die wir noch nicht kenne. Wir sind schon sehr gespannt, weil sich „smoky onion“ zumindest lecker anhört.
  • Bonduelle My DELI Bulgur: Mit Kichererbsen, Edamame und Mandeln – das ist mal eine interessante Kombi, die mir ganz gut schmeckt.
  • Müller Vegan Drink Schoko: Muss ich nicht haben. Eine „normale“ Müllermilch tut es für mich auch. Und Schoko ist leider auch nicht die Geschmacksrichtung, auf die ich bei solchen Produkten zurückgreifen würde.
  • Mevgal Original Griechischer Joghurt 0% Fett: Der Papa mag solchen Joghurt. Kann er haben 🙂 Immerhin ist dieser Joghurt aus Kuhmilch und kein Ersatzprodukt.
  • The Coconut Collaborative Natur: Ein pflanzliches Joghurt-Ersatzprodukt. Ich mag es einfach nicht.
  • Chavroux Ziegenfrischkäse Natur: Okay, schmeckt, ist aber ein altbekanntes Produkt.
  • Valess Gouda: Ein vegetarisches Schnitzel mit Gouda. Das hat uns allerdings geschmacklich überrascht. Es war ziemlich lecker.

Unser Eindruck:

Einige Produkte sind wirklich gut – geschmacklich und auch im Hinblick auf den Neuigkeitsgrad. Andere konnten uns nicht überzeugen. Dies gilt insbesondere für die vielen pflanzlichen Ersatzprodukte, die nicht mein Ding sind.

Unsere Bewertung:

*Wir haben die Box zum regulären Preis erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für SlimeSlime.*

Ich habe eine ganz liebe Anfrage von Tanja und Tony von SlimeSlime erhalten, ob ich ihren handgemachten Slime testen wolle, den sie in ihrem Onlineshop SlimeSlime.de anbieten. Da bin ich natürlich sehr gerne dabei – und die Lütte erst recht. Kurz darauf erreichte uns auch schon ein prall gefülltes Paket:

Neben ein paar Tattoos und Kaugummis versteckten sich unter den bunten Füllchips (schon die liiiebt die Lütte):

  • 1x UniHorn
  • 1x Alien Eye
  • 1x Floam P
  • 1x Activator + Softener
  • 1x Einhorn Squishy

Das verspricht der Hersteller:

Slime:

  • Wir verwenden nur Lebensmittelfarben
  • In jedem Slime ist AloeVera Öl enthalten
  • Wir nutzen ausschließlich wasserlöslichen Kleber
  • Unser Slime kommt in schönen Glasbehältern, die danach wiederverwendet werden können
  • Von Intertek Consumer Goods GmbH nach DIN EN 71-3 (Borax) Sicherheit von Spielzeugen geprüft

Slime Profis:

  • Alle Produkte werden vorab von der perfekten Zielgruppe getestet, unseren Slime Profis Alessia (8 J.), Santino (9 J.) und Juano (12 J.)

Verpackung:

  • Unsere Kartons bestehen aus Graspapier (35%) und Altpapier (65%).
  • Die Verpackungschips bestehen aus Pflanzenstärke und sind 100% kompostierbar.
  • Die Supplie Bags bestehen aus PVA (Polyvinylalkohol) und lösen sich ganz einfach in Wasser auf.

Versand:

  • Wir verschicken innerhalb von 1-3 Werktagen.

Anwendung:

1. Bitte Hände waschen 🙂

2. Öffne deinen Slime. Um zu testen, ob er dir zu klebrig ist, solltest du ihn mit einem Finger „poken“.

-> Falls dein Slime zu klebrig ist, gebe ein paar Tropfen vom Activator hinzu, welchen wir dir mitgeschickt haben. Aber Achtung, taste dich langsam an deine Lieblingskonsistenz heran. Gibst du zu viel hinein, wird dein Slime zu hart.

-> Falls dein Slime zu unstretchy / hart ist, nutze unseren Softener. Aber auch hier musst du dich langsam an deine Lieblingskonsistenz heran tasten.

3. Spielen und Spaß haben.

4. Wenn du fertig bist, bitte deinen Slime wieder im original Gläschen luftdicht verpacken.

5. Wiederhole 1 🙂

Unser Eindruck:

Seit wir vor Jahren mal ein Slime Kit zum Ausprobieren erhalten haben, hat sich die Lütte schon so manche Stunde hingebungsvoll mit dem bunten Schleim beschäftigt, ihn geknetet, geformt, in Gläschen gefüllt, etc. Sie hat da eine ziemliche Ausdauer. Ans Selbermachen des Slimes haben wir uns nie getraut. Bei den großen (200 ml) Portionen des Slimes von SlimeSlime kann sie jetzt so richtig aus dem Vollen schöpfen.

Alien Eye Glossy Light Slime + extra Bag mit Alien Fimos und grüne Fishbowl Beads

Dieser Slime war zunächst ziemlich flüssig. Er zog ganz schön Fäden und wollte davon laufen:

Da waren wir froh, den Activator zur Hand zu haben.

Ein paar Tropfen genügten, um den Schleim in den Griff zu bekommen. (Mit dem Softener haben wir übrigens etwas angetrockneten „Industrieschleim“ wieder gut formbar gemacht.)

Mir gefällt der Geruch des Slimes sehr gut. Er riecht nach Mandeln, wie ich finde. Die Lütte mag dies allerdings eher nicht so. Die kleinen Aliens machen sich ziemlich gut im Slime:

Jetzt müssen wir nur noch warten, bis es dunkel ist, damit wir den Slime noch zum Leuchten bringen können.

Floam P Floam Slime mit Styroporkügelchen

In diesem Slime sind schon kleine Styroporkügelchen enthalten. Er ließ sich recht gut formen. Ein klein wenig Acitvator verbesserte das Handling im Nu auf Optimalmaß.

UniHorn Glossy Slime mit Aloe Vera + ein extra Bag mit Sprinkles und Einhorn Charmes; Einhorn Squishy

Der glitzernde Einhornslime ist natürlich das Highlight für die Lütte. Sie mag auch den Geruch am meisten. Mir ist er etwas zu sehr Zitrusfrucht.

Auf jeden Fall war die Konsistenz dieses Slimes vom Anfang an absolut optimal. Ein weiteres Einstellen war nicht nötig.

Meine Mittesterin war mit Feuer und Flamme dabei, den Slime ordentlich zu kneten und zu formen und mit Glitzersteinchen zu versehen. Aber soll ich Euch etwas verraten? Als ich den Schleim in der Hand hatte, fing auch ich an, damit zu spielen, in zu Bällen zu formen und einfach in der Hand hin und her zu schieben. Das war erstaunlich entspannend – und ich werde mir wohl ein Glas für die Arbeit besorgen 8-).

Wenn die Viskosität des Slimes erst einmal eingestellt ist, klebt er nirgends fest. Er lässt sich wunderbar von Händen und Tisch entfernen – und nach dem Spielen wieder in sein Glas verbannen. Dort wartet er jetzt geduldig auf seinen nächsten Einsatz.

Im Shop von SlimeSlime findet Ihr noch jede Menge weitere farbenprächtige Slimes, die Ihr Euch selbst zusammenstellen könnt. Oder Ihr greift auf eine der Themenboxen zurück. Für Kinder (und auch für Erwachsene) sind die Slimes eine tolle entspannende Beschäftigung.

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).