Dieser Beitrag enthält Werbung für Hansaplast.*

Uns ist ein Überraschungspäckchen ins Haus geflattert. Darin fand sich eine Tube Wundheilsalbe von Hansaplast, welche wir als einer von 1.111 Gewinnern testen dürfen.

Das verspricht der Hersteller:

Fördert die Heilung von kleineren, oberflächlichen Wunden wie Schnittwunden, Schürfwunden, Kratzern und kleineren Brandwunden 1. und 2. Grades. Auch geeignet für geschädigte, gereizte, trockene oder empfindliche Haut sowie für Babys

  • bis zu 2x schnellere Wundheilung (im Vergleich zu einer unbehandelten Wunde)
  • Hilft Narbenbildung zu reduzieren
  • Bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm, der die Wunde vor dem Austrocknen schützt
  • Schafft optimale, feuchte Wundheilungsbedingungen, die den natürlichen Heilungsprozess der Haut fördern
  • Freivon Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sowie tierischen Inhaltsstoffen (vegan)

Zusammensetzung: Weißes Vaselin, Dünnflüssiges Paraffin-Öl, Ceresin Wachs, Glycerin, Panthenol, Glyceryl Stearate

Unser Eindruck:

Die geruchsneutrale Wundheilsalbe basiert auf Weißem Vaselin und so sieht sie auch aus:Sie lässt sich gut dosieren und verteilen.

Ob die Salbe die für die Wundheilung benötigte Zeit tatsächlich halbiert, lässt sich schwer sagen. Um das zu testen, müsste ich ja einen Teil der Wunde unbehandelt lassen, was nicht wirklich praktikabel ist. Aber feststellbar ist, dass die Salbe schnell einen dünnen Film auf der Haut bildet, der die Haut gut schützt und zugleich feucht hält. Das sollte die Wundheilung durchaus fördern.

Derzeit ist ja keine Hochsaison für aufgeschürfte Knie und auch mit Brandverletzungen haben wir zum Glück aktuell nicht zu kämpfen. Aber die Lütte hatte gerade mal wieder mit roten, rissigen Händen zu kämpfen, Folge der Kälte sowie eines Infekts. Hier hat uns die Wundheilsalbe gute Dienste geleistet. Ich habe sie jetzt für den Fall der Fälle in unserer Hausapotheke.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bübchen.*

Ich darf vorstellen: Die ehemalige Bübchen Verniosa Serie für Neugeborene jetzt mit neuem Namen und im neuen Design.

Das verspricht der Hersteller:

Die Pflegeserie Ultra Sensitiv wurde nach dem Vorbild der Natur speziell für Babys und Kleinkinder entwickelt: Sie empfindet den Schutzkomplex der natürlichen Käseschmiere nach, die als körpereigene Hautschutzcreme die Haut des Babys schon in Mamas Bauch schützt. Diese bewährte Pflege gibt es jetzt in überarbeitetem Verpackungsdesign: Dank klarer Gestaltung in Blau und Weiß sowie liebevoller Elefantenzeichnungen sind die Verpackungen jetzt noch einfacher wiederzuerkennen, während die vertraute Pflegeformel dieselbe bleibt.

Mit den vier Produkten der Ultra Sensitiv Reihe, die alle natürliches Kokos-, Avocado- und Jojobaöl enthalten, können Eltern darauf vertrauen, dass die Haut ihrer Babys und Kleinkinder bestens geschützt und gepflegt ist.

Das „Ultra Sensitiv Pflege Bad“ reinigt besonders schonend, spendet während des Badens sowie auch danach spürbare Pflege und erhält den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

Im Anschluss spendet die „Ultra Sensitiv Pflege Creme“ Gesicht und Körper wertvolle Feuchtigkeit, bietet sanfte Pflege und schützt vor dem Austrocknen.

Nach dem Bad ist auch das „Ultra Sensitiv Pflege Öl“ die perfekte Ergänzung für zarte Baby- und Kinderhaut  – es pflegt sanft und eignet sich besonders gut für wohltuende Massagen. Außerdem ist es ideal zur milden Reinigung des empfindlichen Windelbereichs.

Im Anschluss kann die „Ultra Sensitiv Wundschutz Creme“ aufgetragen werden: Die Formel mit hautberuhigendem Zink mildert Rötungen und pflegt die empfindliche Babyhaut. Zusätzlich wird die Hautschutzbarriere gestärkt und sensible Haut dank eines atmungsaktiven Schutzfilms vor Irritationen geschützt.

Unser Eindruck:

Ich finde das neue Design sehr gelungen und auch den neuen Namen überzeugend. Unter „Verniosa“ konnte ich mir noch nie so recht etwas vorstellen. Die neue Serie gibt es seit April. Pflegeöl, Pflegebad und Pflegecreme kosten übrigens jeweils 2,95 € für 200 ml und die Wundschutzcreme 3,45 € für 75 ml (jeweils UVP).

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bübchen.*

Das Wetter ist phantastisch – und schon steigt der Bedarf an Sonnenschutzprodukten, gerade für die Jüngsten. Von Bübchen Sensitiv gibt es eine ganze Reihe von Sonnenschutzprodukten für Kinder. Folgende durften wir testen:

  • Bübchen Sensitiv Sonnenlotion mit LSF 50+
  • Bübchen Sensitiv Gesichtscreme mit LSF 50+
  • Bübchen Sensitiv Sonnenmilch mit LSF 30 (auch in Reisegröße)

Das verspricht der Hersteller:

Ob im Freibad zum Schutz vor starker Sonne oder als Basisschutz an einem herrlichen Tag im Garten – die neuen Bübchen Sensitiv Sonnenschutzprodukte sind zuverlässige Begleiter in jedem sonnigen Moment. Mit drei Varianten bieten sie empfindlicher Baby- und Kinderhaut indivduellen Sonnenschutz in handlichen Verpackungen. Dank der verbesserten Rezeptur lassen sich die Sonnenschützer jetzt noch leichter auftragen, hinterlassen keine weißen Spuren auf der Haut und sind dabei noch wasserfest.

Unser Eindruck:

Ob Sonnenlotion, Sonnenmilch oder Gesichtscreme: alle Produkte lassen sich sehr gut auftragen und gut verteilen. Sie ziehen schnell ein, sodass die Kleidung keine Flecken bekommt. Der Geruch ist angenehm dezent.

Besonders die Gesichtscreme ist eine gute Idee. Die Lütte fährt mittlerweile schon super Fahrrad und auf unseren Ausflügen scheint uns die Sonne ins Gesicht. Ohne Sonnencreme gibt das ganz schnell Rötungen. Mit der Gesichtscreme ist die Haut prima geschützt. Die Sonnenlotion ist bereits in der Kita deponiert und kommt dort sonnentäglich zum Einsatz.

Die Hautverträglichkeit ist hervorragend. Wir haben bislang noch keinerlei Irritationen oder rote Pickelchen festgestellt. Im Gegenteil: ich habe das Gefühl, die Sonnencreme pflegt die schnell Haut meiner Tochter, sodass sie im Kita-Sandkasten nicht so schnell rauhe rote Stellen bekommt, wie dies sonst der Fall ist.

Wir können die Bübchen Sensitiv Sonnenschutzprodukte nur wärmstens empfehlen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

 Dieser Beitrag enthält Werbung für Eucabal.*

Wir sind das erste Mal bei einer Aktion von Mama-Reporter dabei und dürfen das Eucabal Kinderbad mit Thymian testen. Wir haben eine Flasche in Originalgröße mit 130 ml Inhalt zum Ausprobieren bekommen.

Das verspricht der Hersteller:

Eucabal Kinderbad mit Thymian wurde sorgfältig auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern abgestimmt. Die enthaltenen Öle pflegen besonders zarte Kinderhaut auf natürliche Weise, ohne durch waschaktive oder schäumende Substanden zu belasten. Eucabal Kinderbad mit Thymian wurde dermatologisch getestet und enthält ausschließlich Substanzen, die für kosmetische Produkte in besonderem Maße geeignet sind.

Das Eucabal Kinderbad mit Thymian ist auch für Neurodermitiker und Atopiker geeignet.

Mit dem für alle Altersgruppen geeigneten Eucabal Kinderbad mit Thymian wird Baden zum Vergnügen. Das enthaltene Mandelöl pflegt empfindliche Kinderhaut. Der Thymianduft ist wohltuend, beruhigt und sorgt für wohlige Müdigkeit.

Anwendung: Für ein Vollbad (Wannenbad) nehmen Sie bitte 10-15 ml (1-1,5 Verschlusskappen). Zur Anwendung bei Kindern oder Kleinkindern (Teil- oder Babybad) sind 5 ml (1/2 Verschlusskappe) ausreichend. Mischen Sie bitte Eucabal Kinderbad mit Thymian dem einlaufenden Badewasser zu, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Die Badetemperatur sollte etwa 35-38 °C betragen. Bitte nicht länger als 10 Minuten baden.

Unser Eindruck:

Gerade in der Winterzeit hat die Lütte sehr mit trockener Haut zu kämpfen. Wir könnten den ganzen Tag mit Eincremen verbringen 😥 . Sonntag ist Badetag und so haben wir am letzten Wochenende das Eucabal Kinderbad mit Thymian ausprobiert. Wir haben 1,5 Verschlusskappen Badeöl in die große Wanne gegeben. Das Öl ist farblos und bildet kleine Flecken auf der Wasseroberfläche.

Das Tolle: es duftet einfach himmlisch nach Thymian!  Wirklich unbeschreiblich lecker. Hätten wir nicht gerade gegessen gehabt, hätte ich sofort ein mediterranes Gericht zubereiten wollen 🙂

Töchterchen hat ausgiebig gebadet und nach dem Abtrocknen – extra nur getupft und nicht gerubbelt – war die Haut von Kopf bis Fuß spürbar weich gepflegt und endlich nicht mehr trocken. Eincremen brauchten wir nicht. Die Lütte hat sich buchstäblich in ihrer Haut richtig wohlgefühlt.

Einziges Manko: auch die langen Haare hatten eine ordentliche Portion Ölbad abgekommen, denn die Lütte liebt es, in der Wanne die Haare unter Wasser zu halten. Obwohl wir natürlich mit Shampoo nachgewaschen hatten, sahen die Haare bis zur nächsten Haarwäsche ganz schön fettig aus. Geschadet hat es ihnen sicherlich nicht, wohl eher im Gegenteil. Aber hübsch ist anders. Da müssen wir beim nächsten Mal etwas aufpassen.

Außerdem gilt nach dem Ölbad: Badewanne gut putzen, damit der nächste nicht ausrutscht.

Mit den pflegenden Eigenschaften des Kinderölbades sind wir auf jeden Fall sehr zufrieden. Die Ölkur für die Haut wird fortgesetzt, bis die warmen Temperaturen wieder für Entspannung auf der Haut sorgen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link.)

 Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma MAM.*

Wir haben zwei Packungen der MAM Hygienetücher zum Testen übersandt bekommen. Jede Packung enthält 24 Tücher.

Das verspricht der Hersteller:

  • Kraftvoll: Sichere Desinfektion – wirksam gegen Bakterien, Viren und Pilze
  • Für Medizinprodukte im Haushalt (z.B. Fieberthermometer)
  • Schonend: dermatologisch getestet und frei von Duft- und Farbstoffen

Anwendung: Oberfläche mit dem MAM Hygienetuch gründlich abwischen. Es bildet sich ein leichter Schaum auf der Oberfläche. Dieser hilft zu erkennen, welche Bereiche bereits benetzt sind. Restflüssigkeit des Schaums mindestens 60 Sekunden einwirken lassen. Informationen zu den Bedingungen und Einwirkzeiten bei der Anwendung als Flächendesinfektion auf mambaby.com/hygiene. Packung nach Gebrauch gut verschließen. Nach Austrocknung ist eine Desinfektionswirkung nicht sicher gestellt. Gegenstände, die in den Mund genommen werden, nach Reinigung trocken nachwischen. Verbleibende Restrückstände der Flüssigkeit sind gesundheitlich unbedenklich. Hygienetücher für Kinder unzugänglich aufbewahren. Hygienetücher sind nicht für die persönliche Hygiene geeignet. Vor Anwendung bitte Gebrauchsinformation beachten.

Unser Eindruck:

Wir benötigen zwar keine Tücher zum Desinfizieren von Schnuller, Beißring & Co. mehr – zum Glück. Aber Desinfektionstücher können ja trotzdem ganz praktisch sein, denkt man nur an Toiletten – seien es öffentliche oder auch die private, wenn mal wieder ein fieser Kindergartenkeim Einzug in das Familienheim gehalten hat.

Die Hygienetücher von MAM lassen sich wie Feuchttücher leicht aus der Packung entnehmen. Sie verströmen einen durchaus angenehmen, irgendwie „sauberen“ Geruch.

Die Handhabung ist denkbar einfach: man wischt einfach die zu reinigende Fläche ab. Dabei entsteht zwar, wie in der Anleitung beschrieben, ein wenig Schaum. Dieser ist aber doch sehr leicht, mehr wie ein Film – also nicht denken, Ihr hättet nach der Behandlung eine eingeschäumte Fläche vor Euch. So, nun muss nur noch etwas abgewartet werden und dann sollten die gereinigten Flächen nicht mehr ansteckend sein.

Die Tücher sind praktisch für daheim und unterwegs.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Vor Kurzem ploppte bei Facebook ständig eine Werbung auf, dass Produkttester für die Mixa-Pflegeserie gesucht würden, welche seit April auch in Deutschland erhältlich ist. Da habe ich mich natürlich schnell beworben – und hatte Erfolg. Ich habe eine Flasche Beruhigendes Duschgel von Mixa erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Seit 1924 entwickelt Mixa abgestimmte Produkte für empfindliche Haut. Wirksam und zugleich angenehm anzuwenden, bietet Mixa bewiesene hohe Verträglichkeit.

Beruhigendes Duschgel: Bei trockener und empfindlicher Haut treten häufig Spannungsgefühle, Juckreiz und Rötungen auf. Tägliches Duschen kann diese Probleme hervorrufen und die Haut aus der Balance bringen. Die Haut braucht eine besonders milde Pflege. Unser Mixa Duschgel für trockene, empfindliche Haut ist mit Mandelöl angereichert, ein Wirkstoff, der auch aus der Apotheke bekannt ist.

Die milde und dennoch effektive Formel des beruhigenden Duschgels reinigt sanft trockene, empfindliche Haut. Die ph-hautneutrale, seifenfreie und mit Mandelöl angereicherte Formel mildert unangenehme Hautreizungen, schützt empfindliche Haut und stellt ihren natürlichen Schutzfilm wieder her.

Die beruhigende Pflege-Formel speziell für empfindliche Haut wurde unter medizinischer Aufsicht entwickelt und ist hochverträglich, um Allergierisiken zu minimieren. Sie ist perfekt an die Bedürfnisse empfindlicher Hauttypen der ganzen Familie – Babys, Kinder und Erwachsene – angepasst.

Seifenfrei – ohne Parabene – ohne Farbstoffe

Unser Eindruck:

Das transparente Duschgel riecht sehr prägnant. Der Geruch erinnert mich an irgendetwas – nur kann ich leider nicht sagen, an was genau. Ein Duschbad aus meiner Kindheit vielleicht?

Das Gel reinigt angenehm mild und ich benutze es bedenkenlos auch für meine Tochter, die gerade mal wieder mit einigen hitzebedingten Hautproblemen zu kämpfen hat. Das Mixa Duschgel ist da prima, weil es auf der gereizten Haut nicht wehtut. Auch meiner Haut tut das Duschgel gut.

Nicht ganz so gelungen finde ich den Verschluss. Irgendwie ist an dem Deckel außen immer ein Rest Duschgel dran. Ich weiß gar nicht so recht, warum. Das ist aber halb so wild, solange man die Flasche nur in die Dusche stellt und nicht im Kulturbeutel transportiert.

Insgesamt gefällt uns das Mixa Duschgel als Alternative zu so manchem peppigen, aber nicht unbedingt hautverträglichen Produkt gut.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.