Dieser Beitrag enthält Werbung für Rossmann*.

Gestern hatte ich eine Nachricht in meinem Postfach, die ich beinahe übersehen hätte: Ich hatte Glück in der Nachverlosung nicht abgeholter Boxen und durfte noch rasch eine Dezemberbox bestellen Der Versand ging mal wieder superschnell: gestern bestellt, heute schon da!

Das war alles drin:

domol Perfume & Style Raumduft Apple & Cinnamon: Ich liebe Zimt, allerdings sind die künstlichen Düfte doch meist „a touch too much“. So ist das auch bei diesem Raumduft. Aber eine Verwendung (auf der Arbeit 😎 ) wird sich trotzdem finden.

ISANA Badeherzen mit Blüten: Badeherzen mit Erdbeerblüten-Jasmin Duft. Auch diese riechen ziemlich heftig – jedenfalls außerhalb der Badewanne. Vielleicht entfalte sich der Duft im Badewasser besser. Mein Kind hat jedenfall gleich „hier“ geschrieen und die Herzen für sich reklamiert.

Selfie Project Regulierende Peel-Off-Maske Snowy Twinkle Night: Eine Maske mit Glitzer und Herzen. So etwas habe ich auch noch nicht ausprobiert. Würde meine Tochter zwar auch liebend gerne haben. Aber dafür ist sie dann doch noch etwas jung. Let there be glitter!

Perlweiss White & Gloss: Ein Zahnaufhellungsmittel. Mal sehen, ob das wirkt, bzw. ob mein empfindliches Zahnfleisch da überhaupt Lust drauf hat.

OYESS natürliche Lippenflege Superfruits: Lippenpflegestifte werden bei mir eher nicht alle. Aber es ist immer gut, einen im Haus zu haben.

t: by tetesept Creme-Dusche „Hallo Verwöhnzeit“: Das Duschbad ist ganz nach meinem Geschmack und wird auf jeden Fall Verwendung finden.

Q+A Gesichtsserum mit Hyaluronsäure: Das Serum allerdings wird zum Verschenken freigegeben. Ich mag Crémes lieber.

cantu Hydrating Leave-In Conditioning Mist: Wiederum kommt die Leave-In-Pflege wie gerufen. Meine derzeitige neigt sich gerade bedenklich dem Ende zu.

ISANA Tuchmaske Owl, you look great!: Witzig. Eine solche bedruckte Tuchmaske habe ich zwar sehr wohl schon gesehen, aber noch nicht ausprobiert. Meine Tochter wird sich kaputt lachen, wenn sie mich damit sieht…

RIVAL : Kann man genug Duschbad im Haus haben? Nö! Also: her damit!

Alterra Lash Extension Mascara: Meine Wimperntuschesammlung ist allerdings mittlerweile beachtlich. Ich sollte vielleicht mehr davon auch wirklich verwenden 😉

Rival love me Mega Teint Palette: Highlighter, Blush, Contouring Powder – alles beieinander. Nur, dass ich überhaupt keinen Plan habe, wie ich das verwenden könnte… Ich muss mich da mal reinfuchsen. Und zum Ausprobieren ist diese Palette sicher super geeignet.

For Your Beauty Lidschattenpinsel: Yep, auch der ist schick und wird zum Einsatz kommen.

Rival love me Juicy Colour Lipstick 01: Die Farbe könnte ein wenig grell sein, aber es finden sich sicher Gelegenheiten, den zu tragen.

Mein Eindruck:

Ich hätte mir nicht alle Produkte gekauft, aber den Einsatz von 5,00 EUR habe ich mit denjenigen Produkten, die ohnehin auf meiner regelmäßigen Einkaufsliste stehen, auf jeden Fall wettgemacht. Und es macht ja auch gerade Spaß, die Sachen auszuprobieren, die man sich normalerweise eher nicht gekauft hätte.

Ich habe mich auf jeden Fall über die Losglücküberraschung kurz vor Weihnachten gefreut!

Meine Bewertung:

*Die Box habe ich im Rahmen der regulären Verlosung gewonnen und für 5,00 € erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma brandnooz.*

Die Coolbox September ist bei uns eingetroffen. Dass die Verpackung dieses Mal nicht aus dem bekannten bedruckten Kartone bestand, sondern aus einem „neutralen“ Karton mit Coolbox-Aufkleber, macht natürlich nichts. Dass der Beileger fehlte, ist schon schlechter, weil ich Euch so nicht alle Angaben zu den Produkten liefern kann. Und leider war auch der Caffé Latte zum Teil ausgelaufen, was am ärgerlichsten war. Ich zeige Euch natürlich trotzdem, was im Paket war:

Das war alles drin:

  • TANTE FANNY Frischer Pinsateig: Von Pinsateig hatte ich noch nie gehört. Aber die Beschreibung (Mischung aus Pizzateig und Focaccia) liest sich gut. Ich bin gespannt.
  • Henglein Süßkartoffel Gnocchi: Wir kannten sie noch nicht und haben sie gleich in einem Kürbisauflauf verarbeitet. Das hat sehr gut miteinander harmoniert und war lecker.
  • OREO Fresh Milk Snack: Ist zwar süß, aber nicht so meins.
  • Emmi CAFFÈ LATTE High Protein: Wie gesagt, ein Teil war leider ausgelaufen. Den Rest habe ich gekostet. Ist trinkbar, süß, aber nichts, was ich mir selbst kaufen würde.
  • WOJNAR’S alles Bio Grünkern und Kürbiskern Aufstrich: Ich probiere den gerne aus. Für den Papa und die Lütte ist das nix.
  • Rougette „Mein Ofenkäse Smoky Onion“: Noch eine Variante des Ofenkäses, die wir noch nicht kenne. Wir sind schon sehr gespannt, weil sich „smoky onion“ zumindest lecker anhört.
  • Bonduelle My DELI Bulgur: Mit Kichererbsen, Edamame und Mandeln – das ist mal eine interessante Kombi, die mir ganz gut schmeckt.
  • Müller Vegan Drink Schoko: Muss ich nicht haben. Eine „normale“ Müllermilch tut es für mich auch. Und Schoko ist leider auch nicht die Geschmacksrichtung, auf die ich bei solchen Produkten zurückgreifen würde.
  • Mevgal Original Griechischer Joghurt 0% Fett: Der Papa mag solchen Joghurt. Kann er haben 🙂 Immerhin ist dieser Joghurt aus Kuhmilch und kein Ersatzprodukt.
  • The Coconut Collaborative Natur: Ein pflanzliches Joghurt-Ersatzprodukt. Ich mag es einfach nicht.
  • Chavroux Ziegenfrischkäse Natur: Okay, schmeckt, ist aber ein altbekanntes Produkt.
  • Valess Gouda: Ein vegetarisches Schnitzel mit Gouda. Das hat uns allerdings geschmacklich überrascht. Es war ziemlich lecker.

Unser Eindruck:

Einige Produkte sind wirklich gut – geschmacklich und auch im Hinblick auf den Neuigkeitsgrad. Andere konnten uns nicht überzeugen. Dies gilt insbesondere für die vielen pflanzlichen Ersatzprodukte, die nicht mein Ding sind.

Unsere Bewertung:

*Wir haben die Box zum regulären Preis erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für myEnso.*

Ich habe mir bei myEnso mal wieder über verschiedene Umfragen ein Guthaben „verdient“. Dieses Mal hatte ich satte 30,00 € zur Verfügung. Für nur 6,76 € Zuzahlung habe ich mir eine neue Welcome-Box, eine Box von Reishunger, eine Foodsaverbox, eine Packung Spezialreis und Badezusätze bestellt.

In der Welcome-Box fanden sich dieses Mal:

  • BLAEK Instant Kaffe To-Go-Box Kolumbien (4,99 €): Der Instant-Kaffee soll nach Milchschokolade, Früchtebrot und Karamell schmecken. Das muss natürlich ausprobiert werden.
  • Nution – Mahlzeitenersatz (2,90 €): Ein Pulver zum Anrühren mit Wasser aus verschiedenen Pflanzenproteinen mit zugesetzten Vitaminen. Okay, wenn es ganz hart auf hart kommt, habe ich was zu essen auf der Arbeit…
  • Flowkiss – Koffeinwasser mit Zitrone (1,49 €): Ist nix für mich. Habe es an die Kollegen verschenkt, aber es hat sich noch keiner rangetraut.
  • yFood – Gesunde Ernährung als Trinkmahlzeit (3,49 €): Auch eher etwas für gaaaanz schlechte Zeiten.
  • Toilet Tapes – Duftstüler aus Holland (2,29 €): Diesen WC-Spüler, der mit bis zu 90% weniger Plastik auskommt, als üblich, habe ich tatsächlich installiert und er duftet erstaunlich gut. Nicht so extrem-scharf-chemisch, wie bei solchen Produkten üblich. Findet übrigens auch meine Tochter, und die ist – was Gerüche angeht – sehr empfindlich.

Die Welcom-Box mit Überraschungsprodukten hat wie immer 10,00 € gekostet. Der Inhalt war zwar dieses Mal eher nicht so meins, aber das kann halt vorkommen bei Überraschungsboxen.

Außerdem habe ich bestellt:

FoodSaver-Tüte

Diese Tüte mit Produkten, deren Verpackung nicht ganz astrein ist oder die nahe am Mindesthaltbarkeitsdatum liegen, habe ich für 5,00 € erworben. Das war alles drin:

  • 3 Kinderriegel
  • 1 Tube Thomy Senf Mittelscharf
  • 1 Packung Moin Kakao von Milram
  • 1 Packung Lays Bugles Chips
  • 1 Packung Pringles Texas BBQ
  • 1 Packung Leicht & Cross Knusperbrot Roggen
  • 1 Packung Dr. Oetker Rührkuchen Zitrone
  • 1 Packung Capri Sun
  • 1 Flasche Sprite
  • 1 Glas Honig „Spekulatius“
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Protein-Bar Salty Peanut

Eine ganze Menge für nur 5,00 €, wie ich finde. Bei einigen Produkten konnte ich überhaupt nicht erkennen, warum sie in der Lebensmittelretter-Tüte gelandet sind. Die waren völlig in Ordnung und auch noch eine ganze Weile haltbar. Und ein etwas verknickter Umkarton macht dem Inhalt nix aus. Diese Wahl hat sich wirklich gelohnt.

Reishunger Indisch Dal Box

Neben einer Karte mit Rezepten für 2 Dal-Gerichte fanden sich in der Box:

  • 200g Bio Basmati Reis
  • 200g Gelbe Bio Linsen
  • 200g Bio Kichererbsen
  • 5g Indisches Reis Gewürz
  • Garam Masala Reis Gewürz
  • 250 ml Kokosmilch

Ich freue mich schon auf das Kochen.

Jasberry Bio Reis:

Waltz 7 Duschbombe Lavendel und Wabbelseife Bubblegum:

Unser Eindruck:

Insgesamt bin ich mit der Lieferung wieder sehr zufrieden, denn ich habe viele neue, innovative und unbekannte Produkte entdeckt. Ich freue mich auf das Ausprobieren, Kochen und Testen. Und natürlich werde ich wieder fleißig an Umfragen teilnehmen – für neues Guthaben.

Unsere Bewertung:

*Ich habe die Produkte rabattiert erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (Affiliate-Link!).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Rossmann*.

Vielleicht habt Ihr es mitbekommen: der Verlosungsmodus der Schön für mich-Box von Rossmann hat sich geändert. Die Verlosung findet jetzt einmal monatlich an zwei Tagen auf einer Internet-Seite von Rossmann statt und damit außerhalb von Facebook. Hat man Erfolg – so wie ich dieses Mal 😎 – bekommt man einen Code per E-Mail, mit welchem man über den Online-Shop von Rossmann die Box direkt nach Hause ordern kann. Sie kostet weiterhin 5,00 € und es fallen keine Versandkosten an. Der Versand ging superschnell: gestern bestellt, heute schon da!

Das war alles drin:

tetesept foot care Hydro Express Balsam: Eine Feuchtigkeitscreme für die Füße. Können meine Füße zwar durchaus gut vertragen. Ich stehe allerdings nicht sooo sehr auf eingecremte Füße. Mal sehen, ob der Balsam mich überzeugen kann.

Haarlibe by DominoKati festes PFLEGEWUNDER Shampoo: Sehr schön! Mein letztes festes Shampoo aus dem Test von Garnier geht gerade zur Neige. Da kommt der Nachschub genau zur richtigen Zeit.

Kneipp Farbige Lippenflege Natural Rosé: Ist was für die zarten Lippen der Lütten, denn „echten“ Lippenstift erlaubt Mama natürlich noch nicht.

eco Freude Recycling Mikrofaser Universaltücher: Für die gründliche Reinigung ohne Reinigungsmittel. Können wir als Ersatz/Nachschub für unsere zig Jahre alten Mikrofasertücher gut gebrauchen.

sunozon Sonnenfluid Sensitiv LSF 50: Der Papa hatte mich gerade beauftragt, ein solches zu besorgen. Zum Glück war ich nicht so schnell wie die Box 🙂

ISANA Bodyspray Brazil Feeling: Glanzspray für den Körper? Hm, vielleicht für Fasching? Auf meinem nicht mehr ganz so taufrischen Astralkörper schaut das wohl eher albern aus.

Alterra Aloe Vera Gel: Super! Ein Aloe Vera Gel zur Anwendung bei Sonnenbrand oder Insektenstichen. Immer gut, wenn man so etwas im Haus hat, auch wenn man es besser nicht oft benötigt.

enerBiO Kichererbsen Snack Hummus: Das knabbere ich nächste Woche auf der Arbeit 🙂

for your Beauty Magnetisches Mini-Pinselset: Gut, ein paar vernünftige Pinsel im Haus zu haben. Bislang wurschtel ich mich bei meinen eher seltenen Schminkaktionen mit kleinen Pinselchen durch. Die größeren werde mir sicher gute Dienste leisten.

NIVEA Pflegedusche Floral Paradise: Kann man genug Duschbad im Haus haben? Nö! Also: her damit!

Alterra Lash Extension Mascara: Meine Wimperntuschesammlung ist allerdings mittlerweile beachtlich. Ich sollte vielleicht mehr davon auch wirklich verwenden 😉

Rival me Lipliner 04 apricute: Eine schöne, dezente Farbe. Der Schnelltest zeigt: lässt sich auch gut auftragen.

Alterra Nagelhauterweichergel: Ich reiße mir ja regelmäßig die Nagelhaut ein. Sieht nicht schön aus, tut weh. Wenn das Gel hilft, solches zu vermeiden, ist es eine prima Erfindung. Ich bin gespannt.

Mein Eindruck:

Eine hammermäßige Box, oder? Sie ist proppevoll. Die letzten 3 Produkte aus meiner Liste standen noch nicht einmal auf dem Beileger. Ach ja, ein Magazin „schön für mich Mai 2021“ war auch noch dabei.

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich mal wieder Losglück hatte. Das fünfte Mal seit der Einführung der Box 2014, wenn ich richtig gezählt habe  – und ich habe nahezu keine Verlosung ausgelassen.

Mit dem Inhalt bin ich sehr zufrieden. Es ist ein guter Mix aus Dingen, die wir wirklich gut gebrauchen können, und interessanten Produkten zum einfach mal ausprobieren.

Meine Bewertung:

*Die Box habe ich im Rahmen der regulären Verlosung gewonnen und für 5,00 € erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für brandnooz.*

It’s Grillbox Time! Auch wenn das Wetter nicht recht mitspielen mag: Leckeres Grillgut kann man immer gebrauchen! Also, schnell in die Box geschaut:

Das war alles drin:

  • Kerrygold Original Irische Kräuterbutter (150 g, 2,19 €): Die war doch letztes Jahr auch mit von der Partie? Macht nichts, sie war lecker und wird auch dieses Jahr gegessen werden.
  • Kilkenny Irish Red Ale (0,33 l, 0,90 €): Die Flasche ist für den Papa. Ich trinke kein Bier. Ob es dem Pilsfan schmecken wird?
  • Yayla Sucuk Burger (250 g, 2,49 €, Launch: Mai 2018): Der Papa mag Sucuk sehr. Die Burger-Patties sind mir in dieser Form noch nicht untergekommen. Bin sehr gespannt. Könnte lecker werden.
  • Islos Griechischer Feta (150 g, 1,99 €, Launch: April 2021): Er soll mild-würzig schmecken. Das hört sich gut an und macht sich bestimmt gut in einem Sommersalat.
  • IBIS Brioche Burger (200 g, 1,49 €, Launch: April 2021): Wir hatten neulich Brioche-Burgerbrötchen von einer anderen Firma, die ganz gut waren. An die selbst gemachten werden sie nicht herankommen, aber zusammen mit den Sucuk-Patties und dem Burger-Käse (s.u.) wird das garantiert ein ordentliches Mahl.
  • Kerrygold Original Irischer Burger Cheddar (150 g, 2,29 €, Launch: April 2021): So ein Cheddar hat zwar immer eine recht merkwürdig intensive gelbe Farbe. Aber er schmeckt – und erst recht auf einem Burger.
  • Activia 100% Pflanzlich Hafer Natur (340g, 1,99 €, Launch: Mai 2021): Pflanzenpampenzeug. Mal wieder eines dieser Ersatzprodukte, für die ich keine Verwendung habe. Wenn ich Joghurt möchte, kaufe ich Joghurt – und nicht irgendetwas, was so ähnlich aussieht und sich irgendwie ähnlich verhält.
  • Popp Feinkost Walter Popps Coleslaw-Salat „Amerikanische Art“ (400 g, 1,69 €, Launch: Januar 2020): Wir haben ihn probiert und er ist ziemlich gut. Hat uns allen geschmeckt.
  • Gazu Grill- und Pfannenkäse Sommermoment Mango-Curry (100 g + 40 g Mango Dip, 2,79 €, Launch: Juni 2021): Papa und Tochter mögen den Grillkäse grundsätzlich nach wie vor gerne. Mir quietscht er immer zu sehr zwischen den Zähnen. Die Variante Mango-Curry ist so naja. Der Dip schmeckt arg künstlich.
  • G.A. Müller Licher Bratwurst Bacon-Cheese (210 g, 2,99 €, Launch: April 2020): Eine Schinken-Käse-Bratwurst bringt Abwechslung in die Küche. Diese Kombi kenne ich noch nicht, aber sie kommt bei uns allen gut an.
  • Homan Burger Sauce Spicy (450 ml, 1,79 €, Launch: April 2020): An sich eine gute Idee. Der Beschreibung nach allerdings eine „feurige Geschmacksexplosion“. Ich fürchte, die ist uns zu scharf.
  • Galbani Mozzarella Perline (120 g, 1,89 €, Lanch: Mai 2021): Die Lütte liebt die kleinen Mozzarella-Kügelchen. Davon bekommen wir sicher nur mit Mühe etwas ab.
  • Coca-Cola Energy (250 ml, Launch: Mai 2019): Ich drinke normalerweise keine Energy-Drinks. Gestern war ich müde, aber noch zu einem Essen eingeladen. Dachte, ich pushe mich etwas. Alles, was ich nach 2 Schlucken bekam, waren Kopfschmerzen. Sehr verzichtbar.
  • Pahmeyer Gemüse Vielfalt (450 g, 2,99 €, Launch: April 2021): Vorgegartes Gemüse mit Kartoffelspalten. Zum Grillen oder anderweitigem Erhitzen. Wenn es mal schnell gehen soll, kann man das probieren. Ansonsten tendiere ich doch dazu, Gemüse frisch selbst zuzubereiten.

Unser Eindruck:

Im Unterschied zu der letztjährigen Grillbox fand ich das Thema „Grillen“ dieses Jahr recht gut umgesetzt. Der Anteil pflanzlicher Ersatzprodukte war erfreulich gering. Aus den Burgerzutaten werden wir in Kürze ein leckeres Mahl bereiten. Und für die meisten anderen Produkte findet sich auch eine Verwendung. Der Anteil neuer Produkte war ebenfalls erfreulich hoch. Prima!

Unsere Bewertung:

*Ich habe die Box zu einem vergünstigten Abonnentenpreis erworben.

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma brandnooz.*

Ich bin dabei geblieben und habe mein Abo der Coolbox auch für dieses Jahr erneuert. Ich kann ein paar süße Überraschungen gebrauchen! Wenn Ihr einen Blick in die aktuelle März-Box werfen wollt – voilá:

Das war alles drin:

  • TANTE FANNY Frischer Pizzateig extra dick, rund (550g, 1,99 €, Launch: April 2021): In der Septemberbox war ja schon ein ähnliches Produkt: der frische Pizzateig im Folienbeutel für eine eckige Pizza. Die Pizza hat uns gut geschmeckt und so bin ich auf die Variante „extra dick“ gespannt. Leider wird sie nicht für uns drei Pizzaliebhaber reichen.
  • Milka Schoko Snack (4 x 32 g, 1,69 €, Launch: September 2018): Schon so lange auf dem Markt und mir ist dieses Produkt von Milka noch nie untergekommen? Da muss ich aber mal ganz fix reinbeißen! Leider haben wir die allermeisten Milka-Schoko-Produkte zum Fressen gern 😳
  • GAZi Grill- und Pfannenkäse Pfeffer (2x 100g, 2,29 €, Launch: April 2021): Mann und Tochter mögen den Grillkäse grundsätzlich gerne. Pfeffer ist allerdings nicht unbedingt die Lieblingsgeschmacksrichtung. Ausprobiert wird er trotzdem!
  • Dr. Oetker High Protein Pudding Grieß Schoko (400g, 2,19 €, Launch: Februar 2021): Hat sich meine Tochter gleich unter den Nagel gerissen… Scheint zu schmecken.
  • Müller Vegan Reis „Pur“ (180g, 0,99 €, Launch: März 2021): Habe ich schon erwähnt, dass vergane Ersatzprodukte nicht mein Ding sind? Naja, ich koste den Reis trotzdem, denn in der Milch-Variante esse ich ihn sehr gerne. Statt „pur“ hätte ich allerdings doch lieber auf eine der auch erhältlichen Geschmacksrichtungen Zimt, Schoko oder Vanille zurückgegriffen.
  • Président Le Crémeux Mild (135g, 1,99 €, Launch: Oktober 2020): Ein Käse nach unserem Geschmack.
  • Rougette „Mein Ofenkäse Pilze“ (180 g, 2,79 €, Launch: September 2017): Auch ein Ofenkäse kommt bei uns ab und zu auf den Tisch. Deshalb freuen wir uns über diese Variante, die ich – soweit ich mich erinnere – noch nie ausprobiert habe.
  • Rama 100% Pflanzlich zum Aufschlagen (200 ml, 0,99 €, Launch: Oktober 2020): Siehe oben – ich bevorzuge echte Sahne. Aber gut, dass es Alternativen für alle diejenigen gibt, die darauf zurückgreifen möchten.
  • Knack&Back „Schoko-Brötchen“ (275g, 2,29 €, Launch: April 2020): Töchterchen mag die Knack&Back-Sachen, weil das Zubereiten so witzig ist. Ich stehe nicht so auf den Geschmack. Aber alle werden sie bestimmt.
  • Spooning Cooking Dough Triple Chocolate Chips (145g, 2,99 €, Launch: Oktober 2020): Seit meine Tochter den Keksteig zum Löffeln erspäht hat, ist sie kaum mehr zu halten und will ihn unbedingt probieren. Ein wenig lasse ich sie noch zappeln. Aber ich bin auch recht gespannt, weil ich mich bislang noch nie an einen solchen Löffelteig herangewagt habe.
  • Aoste Hähnchen-Salami (70g, 1,99 €, Launch: Februar 2021): Die Salami habe ich schon in unserem Rewe erspäht und erfolgreich gejagt. Dem Papa schmeckt sie ganz gut.
  • SOLPURO Fruit Bowl Avocado-Mango (170g + 40g Granola, 3,49 €, Lauch: März 2021): Ein Avocado-Mango-Pürree mit extra Nussgranola. Das ist eine leckere Idee und war definitiv etwas für mich. Es gibt allerdings noch eine Variante mit Himbeeren. Ich glaube, die würde mir noch etwas besser schmecken. Mal sehen, ob ich die im Laden finde.
  • Yakult Original (6×65 ml, 3,29 €): Der Dauerbrenner in jeder zweiten Coolbox. Hätte ich nicht vermisst, wenn es nicht drin gewesen wäre 🙂

Unser Eindruck:

Diese Box war zur Abwechslung mal wieder gut gefüllt und der Anteil neuer Produkte war hoch. Ich bin zufrieden mit der Zusammenstellung.

Unsere Bewertung:

*Wir haben die Box zum regulären Preis erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).