Dieser Beitrag enthält Werbung für myEnso.*

Ich habe mir bei myEnso mal wieder über verschiedene Umfragen ein Guthaben „verdient“. Dieses Mal hatte ich satte 30,00 € zur Verfügung. Für nur 6,76 € Zuzahlung habe ich mir eine neue Welcome-Box, eine Box von Reishunger, eine Foodsaverbox, eine Packung Spezialreis und Badezusätze bestellt.

In der Welcome-Box fanden sich dieses Mal:

  • BLAEK Instant Kaffe To-Go-Box Kolumbien (4,99 €): Der Instant-Kaffee soll nach Milchschokolade, Früchtebrot und Karamell schmecken. Das muss natürlich ausprobiert werden.
  • Nution – Mahlzeitenersatz (2,90 €): Ein Pulver zum Anrühren mit Wasser aus verschiedenen Pflanzenproteinen mit zugesetzten Vitaminen. Okay, wenn es ganz hart auf hart kommt, habe ich was zu essen auf der Arbeit…
  • Flowkiss – Koffeinwasser mit Zitrone (1,49 €): Ist nix für mich. Habe es an die Kollegen verschenkt, aber es hat sich noch keiner rangetraut.
  • yFood – Gesunde Ernährung als Trinkmahlzeit (3,49 €): Auch eher etwas für gaaaanz schlechte Zeiten.
  • Toilet Tapes – Duftstüler aus Holland (2,29 €): Diesen WC-Spüler, der mit bis zu 90% weniger Plastik auskommt, als üblich, habe ich tatsächlich installiert und er duftet erstaunlich gut. Nicht so extrem-scharf-chemisch, wie bei solchen Produkten üblich. Findet übrigens auch meine Tochter, und die ist – was Gerüche angeht – sehr empfindlich.

Die Welcom-Box mit Überraschungsprodukten hat wie immer 10,00 € gekostet. Der Inhalt war zwar dieses Mal eher nicht so meins, aber das kann halt vorkommen bei Überraschungsboxen.

Außerdem habe ich bestellt:

FoodSaver-Tüte

Diese Tüte mit Produkten, deren Verpackung nicht ganz astrein ist oder die nahe am Mindesthaltbarkeitsdatum liegen, habe ich für 5,00 € erworben. Das war alles drin:

  • 3 Kinderriegel
  • 1 Tube Thomy Senf Mittelscharf
  • 1 Packung Moin Kakao von Milram
  • 1 Packung Lays Bugles Chips
  • 1 Packung Pringles Texas BBQ
  • 1 Packung Leicht & Cross Knusperbrot Roggen
  • 1 Packung Dr. Oetker Rührkuchen Zitrone
  • 1 Packung Capri Sun
  • 1 Flasche Sprite
  • 1 Glas Honig „Spekulatius“
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Protein-Bar Salty Peanut

Eine ganze Menge für nur 5,00 €, wie ich finde. Bei einigen Produkten konnte ich überhaupt nicht erkennen, warum sie in der Lebensmittelretter-Tüte gelandet sind. Die waren völlig in Ordnung und auch noch eine ganze Weile haltbar. Und ein etwas verknickter Umkarton macht dem Inhalt nix aus. Diese Wahl hat sich wirklich gelohnt.

Reishunger Indisch Dal Box

Neben einer Karte mit Rezepten für 2 Dal-Gerichte fanden sich in der Box:

  • 200g Bio Basmati Reis
  • 200g Gelbe Bio Linsen
  • 200g Bio Kichererbsen
  • 5g Indisches Reis Gewürz
  • Garam Masala Reis Gewürz
  • 250 ml Kokosmilch

Ich freue mich schon auf das Kochen.

Jasberry Bio Reis:

Waltz 7 Duschbombe Lavendel und Wabbelseife Bubblegum:

Unser Eindruck:

Insgesamt bin ich mit der Lieferung wieder sehr zufrieden, denn ich habe viele neue, innovative und unbekannte Produkte entdeckt. Ich freue mich auf das Ausprobieren, Kochen und Testen. Und natürlich werde ich wieder fleißig an Umfragen teilnehmen – für neues Guthaben.

Unsere Bewertung:

*Ich habe die Produkte rabattiert erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (Affiliate-Link!).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Keralock*.

Über die Konsumgöttinen darf ich Euch ein spannendes neues Produkt vorstellen: die Permanentcoloration Keralock ONE COLOR. Ich habe eine Originalpackung in meiner Wunschfarbe Dunkelbraun erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

One Color by Keralock Coloration für ein lang anhaltendes, gleichmäßiges und brillantes Farbergebnis mit perfekter Grauhaarabdeckung.

One Color by Keralock Coloration ist die erste Haarfarbe, die ohne Anmischen mehrfach verwendbar ist und über einen Zeitraum von 4 Monaten für weitere Färbungen (z.B. für eine Nachcoloration bzw. Ansatzfärbung) anwendbar ist.

So funktioniert das ideale Haarefärben:

  1. Flasche durch Klicken aktivieren
  2. Einfache Anwendung durch direktes Auftragen
  3. Restfarbe wiederverwendbar
  4. Sich über das glänzende Ergebnis freuen

Unser Eindruck:

In der Packung finden sich:

  • 1 Flasche ONE COLOR by Keralock Coloration
  • 2 ONE COLOR Farbglanz Conditioner
  • 1 Gebrauchsanweisung inklusive 1 Paar Handschuhe
  • 1 Auftragekamm
  • 1 Auftragepinsel

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, die Farbe auch wirklich auszuprobieren. Meine letzte Coloration ist noch nicht allzulange her. Ich bin aber schon riesig gespannt, ob das Ganze tatsächlich gut funktioniert. In Kürze starte ich den Selbstversuch und werde dann natürlich meine Bewertung umgehend für Euch nachreichen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Dr. Best*.

Ein neues trnd-Projekt bescherte uns vier Zahnbürsten von Dr. Best Green Clean mit dem Härtegrad „mittel“.

Das verspricht der Hersteller:

Zahnbürste aus nachwachsenden Rohstoffen

  • Pflanzenbasierter Griff: Biokunststoff hergestellt aus Holzbasis und Zellulose aus zertifiziert nachhaltiger, europäischer Forstwirtschaft
  • Nachhaltiges Borstenmaterial: Das Material für die Borsten wird zu 100% aus Rizinusöl gewonnen
  • Interdentalborsten: Ermöglichen eine gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Klimafreundlich: Neutrale CO2-Bilanz durch Verwendung nachwachsender Rohstoffe und Ausgleich aller unvermeidbaren Emissionen durch ein Klimaschutzprojekt

Mit nachhaltiger Verpackung: 100% plastikfrei. Sichtfenster hergestellt aus nachwachsender Zellulose. Die Verpackung kann vollstänidg im Altpapier entsorgt werden

Unser Eindruck:

Die Griffe der Zahnbürsten sind jeweils durchgängig in einer Farbe gehalten, wobei die ins Pastellige gehenden Farbtöne hübsch sind. Jeder von uns hat sofort seine Lieblingsfarbe gefunden. Die Lütte hat die rosa Zahnbürste sofort für sich reklamiert, auch wenn es keine Kinderzahnbürste ist. Aber gut, mittlerweile ist sie ja groß genug, um auch mal auf ein Erwachsenenmodell auszuweichen.

Die Zahnbürsten sind etwas steifer als die Vollplastikmodelle desselben Herstellers. Sie geben nicht so sehr nach, wie die Vergleichsmodelle. Nach kurzer Zeit haben wir uns jedoch daran gewöhnt.

Die Putzwirkung ist nicht schlechter als die herkömmlicher Zahnbürsten. Es fällt nicht auf, dass die Borsten aus einem Pflanzenstoff gewonnen sind.

Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, dass ich Zahnbürsten immer recht schnell verschleiße. Die Borsten biegen sich rasch nach außen, womit auch die Putzwirkung nachlässt. Den Effekt habe ich auch bei dieser Zahnbürste festgestellt. Ich kann nicht so recht sagen, ob das an mir oder an den Bürsten liegt. Da dies bei mir aber sowohl bei herkömmlichen als auch bei der GreenClean auftritt, ist es jedenfalls kein spezifischer Nachteil der GreenClean.

Insgesamt finde ich den Ansatz, bei Produkten auf mehr Nachhaltigkeit zu achten, sehr begrüßenswert.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Garnier Nutrisse*.

In einem neuen Test der Plattform trnd darf ich eine Haarfarbe von Garnier Nutrisse ausprobieren. Ich habe mich für die Nuance 4.15 Tiramisu aus der Linie Farbensation entschieden.

Das verspricht der Hersteller:

Eine dauerhafte Haarfarbe, die auch bei dunklem Haar für ein intensives, langanhaltendes Farbergbnis sorgt.

  • bis zu 8 Wochen intensive Farbe
  • sichtbar glänzenderes Haar
  • Schutz vor Haarbruch – stärkeres Haar

Reflex-Boost-Technologie: Die spezielle Kombination aus Farbstoffen, die in die Haarfaser eindringen, sorgt für intensive Reflexe.

Pflegekur mit 5 Ölen: Pflegt und verbessert die sichtbare Qualität der Haare. Die Haaroberfläche wird geglättet, um den strahlenden Glanz der Farbe zum Vorschein zu bringen. Mit Avocadoöl, Olivenöl, Sheanussöl, Cranberryöl, Arganöl.

Unser Eindruck:

Letztes Jahr habe ich die Garnier Nutrisse Créme getestet. Leider hat mich insbesondere die Anwendung nicht wirklich überzeugt. Gegen das Farbergebnis war hingegen wenig einzuwenden. Deshalb traue ich mich noch einmal, zumal es sich dieses Mal nicht um die Créme, sondern um „Farbsensation“ handelt. Ob das einen Unterschied macht?

Weil mein letztes Haarefärben noch nicht allzulange zurück liegt, muss ich das Testen noch ein wenig zurückstellen. Bis dahin könnt Ihr den früheren Test noch einmal nachlesen. Sobald ich dann zum Ausprobieren gekommen bin, reiche ich das Ergebnis natürlich nach.

Unsere Bewertung:

muss noch warten

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Butcher’s Burger*.

Wir hatten nochmals Glück bei dem Rewe-Produkttest und haben einen Coupon für eine Packung der Burger Patties von Butcher’s Burger erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Irish Beef Burger Patties

Zutaten: Rindfleisch 98 %, Speisesalz, Gewürze, Gewürzextrakte, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Unser Eindruck:

Bei der Marke Butcher’s Burger scheint es sich um eine Rewe-Eigenmarke zu handeln, die in leichten Abwandlungen (z.B. Butcher’s Penny) auch als Eigenmarke anderer Supermarkt- bzw. Discounterketten auftaucht.

Mir sind die Produkte von Butcher’s Burger im Rewe meines Vertrauens schon vor einiger Zeit aufgefallen und wir haben diese gerne ausprobiert. Zum Sortiment gehören noch: verschiedene Buns, Käse, Schinken, Patties aus anderen Fleischsorten und diverse Burgersaucen. Auch Pommes gibt es wohl.

Unsere Lieblingszusammenstellung: Brioche Buns, Burger Cheese und Angus-Patties:

Die Produkte passen gut zueinander und es gelingt, „essbare“ Burger herzustellen. Die Patties sind nicht zu dick, sodass die Burger selbst dann, wenn man sie noch mit Salat und Tomaten belegt, noch gut zu handeln sind. Die Patties schrumpfen beim Braten auch nicht sosehr, dass sie nicht mehr auf die Buns passen würden. Insgesamt also eine runde Sache. An selbstgemachte Burger kommt der Geschmack nicht heran. (Unsere Geheimfavoriten aus dem Bereich Selbergemacht sind übrigens: Homemade Burger mit Brioche Burger Buns). Aber wenn es mal schnell gehen soll, sind die Produkte Butcher’s Burger eine vertretbare Alternative.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Alpro*.

Über den Produkttester von Rewe durften wir „This ist not Milk“ von Alpro testen. Wir haben einen Coupon erhalten, das Produkt im Rewe unseres Vertrauens ausgesucht und den Preis direkt an der Kasse abgezogen bekommen.

Das verspricht der Hersteller:

Ein Volltreffer! This ist not Milk verzaubert dich mit einem einzigartigen cremigen Geschmack, den Du lieben wirst. Erstaunlicherweise hergestellt aus … Hafer! Pssst… Dein Geschmackssinn wird total geblendet sein von diesem pflanzlichen Drink. Gut für Dich! (Und auch für den Planeten)

Unser Eindruck:

Ich selbst bin ja Team Kuhmilch, aber mein Mann verträgt die nicht so gut. Wenn er morgens ein Müsli frühstückt, greift er deshalb lieber auf pflanzliche Alternativen zurück. Sojamilch ist eine Variante. Hafermilch eine andere. In die letztere Kategorie fällt die „Not Milk“ von alpro.

Die Aufmachung ist modern und sticht in’s Auge, schon alleine wegen des fehlenden „i“, an dem das Gehirn automatisch beim Lesen hängen bleibt 🙂

Aber auch der leicht süßliche Geschmack kann überzeugen. Er passt besonders gut zu Müsli, welches ja auch in die süße Richtung geht. Die Nichtmilch kann aber auch pur getrunken, zum Backen verwendet oder in Kaffee/Tee gerührt werden. Für Menschen mit Unverträglichkeiten (oder auch für alle, die auf eine vegetarische Ernährung Wert legen) ist die Not Milk eine schmackhafte Alternative zur Kuhmilch.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).