Dieser Beitrag enthält Werbung für Odol med3.*

Wir sind beim trnd-Projekt Odol-med3 All in One Schutz dabei und haben drei Tuben der Zahncreme in der Sorte „Original“ in Originalgröße (je 75 ml) sowie 10 Rabattcoupons erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Die neue Odol-med3 All in One Schutz vereint acht Vorteile für den umfassenden Schuzt und die Pflege von Zahnfleisch und Zähnen:

  1. Die Neuheit schützt vor Karies, …
  2. … schmeckt angenehme nach Minze und …
  3. … sorgt mit ihrer FOrmel für frischen Atem.
  4. Sie bekämpft Plaque* und …
  5. … entfernt beim Putzen auch Verfärbungen.
  6. Sie hemmt Bakterien …
  7. … und hilft, das Zahnfleisch gesund zu halten*.
  8. Natriumflourid sorft für einen Zuckersäuren-Schutz** und stärkt den Zahnschmelz.

*Bei zweimal täglichem Zähneputzen.

** Durch Flourid bei zweimal täglichem Zähneputzen. Reduzieren sie zuckerhaltige Snacks zwischen den Mahlzeiten.

Unser Eindruck:

Odol-med3 gehört zu den Zahncremes, welche wir regelmäßig verwenden. Die All in One Schutz ist mir allerdings noch nicht untergekommen.

In der Kartonverpackung (braucht es die wirklich?) befindet sich die Zahnpastatube:

Das Material der Tube (Kunststoff?) ist sehr weich. Das erleichtert zwar das Ausleeren der Tube, sorgt aber dafür, dass sich beim Zudrehen des Deckels die Tube immer ein wenig verdreht. Wahrscheinlich versuche ich, den Deckel fester als vorgesehen zuschrauben, habe aber immer das Gefühl, dass er noch nicht richtig eingerastet ist. Irgendwie komisch.

Die Zahncreme selbst ist weiß und hat rote und grüne Streifen:

Der Geschmack ist unauffällig, insbesondere nicht zu scharf. Für alle, die es minziger mögen, gibt es noch eine „extra fresh“ Variante. Diese reduziert Bakterien, die Mundgeruch verursachen können.

Die Zahncreme reinigt die Zähne gut, ohne zu Zahnfleischproblemen zu führen, was bei mir leider bei anderen Zahnpasten ab und zu passiert. Ob der speziell beworbene Zuckersäuren-Schutz wirkt, lässt sich natürlich schwer feststellen. Das spürt man ja nicht. Wahrscheinlich hilft es am ehesten, den HInweis, zwischen dem Zähneputzen wenig zuckerhaltige Snacks zu essen, zu befolgen 😛 .

Für alle, die Wert auf eine Zahnpasta mit Whitening-Effekt legen, gibt es übrigens auch noch eine extra Variante dieser Zahncreme.

Insgesamt sind wir mit der Zahncreme zufrieden. Sie tut, was sie soll, und ist für den täglichen Gebrauch geeignet.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Lenor Unstoppables und MOROTAI.*

Bei einem Gewinnspiel von for me: hatte ich Glück: Ich habe eine Flasche Lenor Unstoppables Fresh sowie einen Gutschein über 50,00 € für das Sportlabel MOROTAI gewonnen. Das Wäscheparfüm habe ich Euch ja schon einmal vorgestellt. Deshalb konzentriere ich mich in diesem Post auf MOROTAI.

Das verspricht MOROTAI:

MOROTAI ist ein junges, deutsches Sportmodeunternehmen mit unverkennbarem Design – klar, geradlinig, ausdrucksstark. Gründer und Designer Rafy Ahmed wollte eine Sportmarke entwickeln, die Stil und Qualität mit maximaler Funktionalität vereint. Sie soll das Leben von Sportlern innovativ mit intelligenten Technologien vereinfachen und zu Großem motivieren.

Namensgebend für die Marke ist die indonesische Insel Morotai. Diese ist von der Historie des japanischen Soldaten Nakamura Teruo inspiriert, der die Insel im 2. Weltkrieg als letzter verbleibender Krieger im Alleingang verteidigt hat. MOROTAI will den Kampfgeist und das Potenzial wecken, denn laut Rafy steckt in jedem ein Krieger. Finde Ihn!

Fokus, Stärke, Willenskraft – das ist MOROTAI.

Unser Eindruck:

Das Label bietet Sportbekleidung für Damen und Herren an. Es dominieren die Farben Weiß, Schwarz und Grau. Die Bekleidung ist körperbetont geschnitten und es finden sich wiederkehrende Designelemente wie breite Gummibündchen mit Logodruck.

Ich habe mich für einen Sport-BH entschieden, da ich einen solchen für meinen Zumbakurs wirklich gut gebrauchen könnte. Der „NAKA Performance Double Layer Zip Bra“ wird in zwei Farbkombinationen angeboten: Schwarz mit weißem Inlay und Weiß mit schwarzem Inlay. Ich habe mich für die erste Variante entschieden.

Unter der Brust verläuft ein breites Gummiband mit Logodruck. Die schwarze Außenschicht aus Mesh-Gewebe lässt sich per Reißverschluss öffnen. Darunter kommt die weiße Schicht (wohl aus Lycra) zum Vorschein:

Die Rückseite ist offen und luftig geschnitten:

An sich gefiel mir der BH sehr gut. Ich habe ihn in der größten angebotenen Größe XL bestellt, was einer 42 entspricht. Er pass zwar an sich und ist am Bündchengummi nicht zu eng. Leider berücksichtigt der BH aber offenbar keine großen Cups, in meinem Fall ein gutes D-Körbchen. Der Stoff umschließt die Brust nicht vollständig und so ist auch der Stützeffekt praktisch nicht feststellbar. Das ist schade, hatte ich mir doch gerade von dem Double Layer eine ordentliche Stützwirkung versprochen. Etwas mehr Stoff wäre hier wirklich von Vorteil gewesen.

Das Angebot von MORTAI richtet sich wohl in erster Linie an ein Publikum mit ohnehin schon sportlicher Figur und weniger an Vollschlanke wie mich, die nur gelegenhtlich etwas für ihre allgemeine Fitness tun wollen. Ich habe von einem Umtausch abgesehen, weil mir die körperbetont geschnittene Sportkleidung von MOROTAI voraussichtlich auch in Form von Shirts oder gar Leggins leider nicht besser passen wird.

Schade, denn das Design und die Stoffe finde ich an sich sehr schick.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Always.*

Über for me: habe ich ein „Notfalltäschchen“ mit Binden und Slipeinlagen von Always gewonnen. In dem lila Reißverschlusstächschen waren enthalten:

  • 2 x Always Ultra Normal Binde
  • 2x Always Ultra Night Binde
  • 2x Always Singles to go Slipeinlage

Das verspricht der Hersteller:

Was ist das Besondere an Always Ultra Binden?

  1. Supersaugfähiger Kern – Gelkügelchen nehmen die Flüssigkeit auf & verwandeln sie in Gel, sodass nichts ausläuft.
  2. SecureGuards™ (blaue Schutzzonen) geben bis zu 100% Auslaufschutz.
  3. Doppelt geschwungene Schutzflügel – Durch diese bleibt die Binde, wo sie sein soll & es kann nichts auslaufen.
  4. Geruchskontrolle – Dank der einzigartigen Technologie wird der Geruch neutralisiert und nicht einfach überdeckt.

Unser Eindruck:

Ich verwende Binden zusätzlich zu Tampons oder an den schwächeren Tagen. Meist greife ich auf die Always-Produkte zurück, sodass mir dieser Gewinn gerade recht kommt. Die kleine Tasche eignet sich gut als Kosmetiktäschchen. Ich weiß schon, wer sie mir bald abluchsen wird… 😉

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Sind sie Euch auch schon aufgefallen: die drei neuen, limitierten Düfte von NIVEA Soft? Ich habe das Trio in den Varianten „Chilled Oasis“, „Berry Charming“ und „Happy Exotic“ zum Ausprobieren erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Jetzt kannst Du jede Stimmung mit dem perfekten Duft unterstreichen! Möglich machen es die nuen, limitierten NIVEA Soft Mix Me Varianten – mit drei unterschiedlichen Düften, von denen jeder für sich bereits großartig riecht. Doch das Beste daran: Du kannst sie miteinander mixen, um Dir je nach Stimmung und Style immer wieder einen ganz neuen Duft zu kreieren.

 Die pflegende, feuchtigkeitsspendende Formel der Creme hinterlässt ein wunderbar frisches, softes Hautgefühl. Die drei unvergleichlichen neuen Düfte wurden in Zusammenarbeit mit Pariser Parfümeuren entwickelt und so abgestimmt, dass sie perfekt zueinander – und gleichzeitig auch zum klassischen NIVEA Soft Duft passen.

NIVEA Soft Mix Me Berry Charming ist romantisch, bezaubernd und verspielt: In diesem Duft vereint NIVEA Soft eine Süße von wilden Erdbeeren und fruchtigen Himbeeren mit dem frischenHauch eines Pink Lady Apfels.

NIVEA Soft Mix Me Chilled Oasis verbindet coole Minze mit der Frische von grünen Blättern und einem Hauch von Flieder, der im Wald nach einem morgendlichen Regenschauer blüht: Diese NIVEA Soft Creme verbreitet das Gefühl von Ruhe und Harmonie.

NIVEA Soft Mix Me Happy Exotic versprüht mit frischen, spritzigen Düften von frischer Ananas, exitischen Zitrusfrüchten und tropischem Kokosnusswasser pure Lebenslust!

Wie Du die NIVEA Soft Cremes miteinander mischst, ist ganz Deiner Fantasie und Experimentierfreudigkeit überlassen. Beim Mixen gibt es keine Regeln – Du bekommst immer einen perfekten Match, es kann nichts schief gehen. Du kannst ein wenig von jeder Creme in Deiner Handfläche miteinander oder direkt auf der Haut vermengen, bis Dir der Duftmix gefällt, und Dich dann von Kopf bis Fuß eincremen. Oder Du setzt mit jeder Creme kleine Duft-Akzente an verschiedenen Stellen des Körpers.

Mit NIVEA Soft kannst Du Gesicht, Hände und Körper verwöhnen. Wie viel und vor allem welchen Duft Du wo auftragen möchtest, bleibt dabei ganz Dir überlassen.

Unser Eindruck:

Das ist doch mal eine interessante Idee, oder? Duftende Cremes, die sich miteinander kombinieren lassen, um neue Duftkreationen entstehen zu lassen. Schick. Und dabei riechen schon die einzelnen Cremes alle wirklich sehr lecker. Ich kann mich zwischen Berry Charming und Chilled Oasis nicht entscheiden – muss ich aber ja auch nicht, ich kann sie ja mixen :-).

Die duftenden Cremes in ihren bunten Verpackungen ziehen natürlich auch die Lütte magisch an. Auch sie hat Spaß daran, ihre Haut mit diesen Cremes zu pflegen.

Die limitierte Edition gibt es seit Juni im Handel. Ein Tiegel mit 100 ml Creme kostet 2,29 € (UVP). Es gibt auch eine Box mit jeweils 50 ml jeder Variante für 4,49 € (UVP).

Happy Mixing!

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Luxflair.*

Es ist nun ein ganzes Jahr her, dass ich dieses Produkt zum Testen erhielt. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Seit einem Jahr schiebe ich diesen Testbericht vor mir her. Einen ersten Entwurf habe ich am 25.06.2017 erstellt. Seither schreit mich dieser immer wieder an: „Mach mich fertig!“  😉  Zum Jahrestag dachte ich mir: jetzt oder nie. Und deshalb kommt er nun doch noch, mein Bericht über die Räucherstäbchen von Luxflair, welche wir in der Geruchsrichtung „Blaubeere“ zum Ausprobieren erhielten.

Das verspricht der Hersteller:

Durch den fruchtigen Duft der Heidelbeere bezaubern diese Räucherstäbchen Sie im Handumdrehen. Mit dem Kauf dieser wunderbaren Räucherstäbchen holen Sie sich eine besondere Atmosphäre nach Hause.

Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie den herrlich fruchtigen Duft der sich durch Ihre Wohnung zieht. Kaufen Sie sich ein Stück fernen Orient für Ihr Zuhause und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der wunderbar duftenden Räucherstäbchen.

Eine Packung beinhaltet 20-25 Räucherstäbchen mit einer jeweiligen Brenndauer von 30-45 Minuten.

Unser Eindruck:

In unserer Packung sind zwanzig Räucherstäbchen enthalten. Es handelt sich um dünne Stäbchen aus braunen Holzspänen, welche mit der Räuchermasse ummantelt sind.

Sie werden an einem Ende angezündet und verströmen während des langsamen Abbrennens ihren Duft. Da ich über kein Rächerstäbchenschiffchen verfüge, habe mal eine nicht brennbare Unterlage aus Alufolie gebastelt:

Die Räucherstäbchen tun, was sie tun sollen, wobei der Geruch für mich nur entfernt an Heidelbeere erinnert.

Warum habe ich mich dann so lange vor dem Test gedrückt? Der Grund liegt darin, dass ich offenbar allergisch auf die Duftstoffe reagiere. Als mich das Testpaket erreichte, legte ich die Packung zunächst in unserem Bürozimmer auf den Tisch. Ich wunderte mich, dass meine Nase immer zuschwoll, wenn ich in das Zimmer kam. Erst nach ein paar Tagen wurde mir der Zusammenhang bewusst. Ich verfrachtete die Räucherstäbchen weit weg in eine Kiste. Jetzt habe ich sie wieder herausgeholt. Solange die Stäbchen in der Packung sind, reagiere ich zwar nicht mehr ganz so stark. Aber wenn sie erst einmal angezündet sind, zeigen sich wieder Symptome. Ich habe mein Teststäbchen daher recht schnell wieder gelöscht.

Luxflair hatte mir vor einem Jahr geschrieben, dass solche Reaktionen vereinzelt vorkommen können. Ich gehe davon aus, dass nicht jeder so allergisch auf die Räucherstäbchen reagiert. Schließlich finden sich auch viele gute Bewertungen des Produktes. Um nicht unfair zu bewerten, sehe ich bei diesem Produkt ausnahmesweise von einer Sternebewertung ab.

Habt Ihr auch schon einmal so heftige Erfahrungen mit Räucherstäbchen gemacht?

Unsere Bewertung:

Entfällt.

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Stoff4you.*

Ob ich den Onlineshop „Stoff4you“ testen möchte, wurde ich gefragt. Na, aber sicher doch! Nicht ohne Grund bezeichnet mich meine Tochter mittlerweile als stoffsüchtig 😳 . Auf meine Zusage bekam ich einen Gutschein über 75,00 €, den ich „vershoppen“ durfte.

Das verspricht der Verkäufer:

Bei stoff4you erhalten Sie unterschiedliche Stoffarten in unzähligen Farben und Mustern als Meterware. Dazu nützliches Nähzubehör, detaillierte Informationen rund um Stoffe und Nähen, einen Foto-Blog und eine aktive facebook-Community. Die sortierten Kategorien, die Themenwelten und die umfangreiche Suche helfen dabei, dass Sie schnell den gewünschten Stoff finden. Oder Sie stöbern einfach durch den Shop und lassen sich inspirieren. Sie haben die Ideen und wir die Stoffe dazu.

Unser Eindruck:

Zunächst einmal habe ich mich im Onlineshop gründlich umgesehen. Der Shop ist übersichtlich aufgebaut, hat aber ein schier überwältigendes Angebot! Allein die Hauptkategorien sind zahlreich: Stoffe, Leder, Deko-Stoffe, Bekleidungsstoffe, Segeltuch / Markisen, Fotohintergrund, Gardinen-Vorhangstoffe, Schwer entflammbar B1, Technische Gewebe, Basteln, Wolle, Fix und Fertig Artikel, Bänder + Deko-Artikel, Zubehör und Sale – da muss man sich schon stark zusammenreißen, um nicht vom Wege abzukommen und den Warenkorb völlig zu überladen! Allein die Kategorie „Stoffe“ hat wiederum 53 Unterkategorien (wenn ich mich nicht verzählt habe). Zwischen „Afrika Stoffe“ und „Watte/-Vlies“ finden sich beispielsweise Baumwollstoffe, Badeanzugstoffe, Canvas, Kunstleder, Microfaser, und, und, und. Zum Teil gibt es weitere Unterkategorien wie zum Beispiel bei Kunstleder, welches übersichtlich nach den unterschiedlichen Optiken sortiert ist.

Zahlreiche Suchfilter erleichtern die Suche erheblich. Auch hier finden sich sehr viele Auswahlmöglichkeiten: Kategorie, Material, Materialanteil, Preis, Farbe, Muster, Lichtdurchlass, Oberfläche, Optik, Warengriff, Stil, Besonderheiten, Einsatzzwecke, Warengewicht oder -breite: wenn man zumindest eine ungefähre Vorstellung davon hat, was man sucht, sollte man so fündig werden.

Zu jedem einzelnen Produkt finden sich Bilder und eine ausführliche Beschreibung einschließlich empfohlener Einsatzzwecke.

Ich wollte für konkrete Projekte shoppen: eine Foldovertasche von Hansedelli und die „Flotte Beinfreiheit“ standen auf meinem Programm.

Zunächst habe ich mir jedoch aus dem breiten Angebot der Bastelabteilung einen Stanzer ausgesucht, um mit SnapPap kleine Logos zu nähen. Ich habe mich recht schnell für das Motiv „Muschel“ mit einem Durchmesser von 2,5 cm (5,49 €) entschieden. Macht doch was her, oder?

Außerdem benötigte ich Schabrackeneinlage S320 und Reißverschlüsse. Bei den Reißverschlüssen hätte ich mir gewünscht, dass die Breite angegeben wäre. Wenn ich es nicht tatsächlich überlesen habe (und ich habe mehrfach geschaut), findet sich diese Angabe nicht. Tatsächlich erwiesen sich meine bestellten Reißverschlüsse für mein Projekt als zu schmal.

Abgesehen davon, sind die Reißverschlüsse aber von guter Qualität. Sie haben an beiden Seiten eine Sperre, die das versehentliche Öffnen verhindert, und sie sind leichtgängig.

Besonders lange habe ich nach einem Baumwollwebstoff gesucht, aus welchem die „Flotte Beinfreinheit“, eine Lümmelhose für zu Hause, entstehen soll. Ich habe mich schließlich für „Mini-Herzen Schwarz/Pink“ für 7,99 €/m entschieden und gleich drei Meter davon geordert:

Ganz soviel Stoff hätte ich eigentlich nicht gebraucht. 2,5 m wären optimal gewesen. Aber Stoff4you ist ein Shop für Meterware, d.h. man bekommt nur ganze Meter. Das trägt insgesamt zu den günstigen Preisen bei. Es gibt übrigens auch jeweils eine Mengenrabattstaffel: die Preise pro Meter sinken ab zehn, fünfundzwanzig und hundert Metern, sodass man als Großabnehmer nochmehr sparen kann. Aber zurück zu meinem Herzchenstoff. Die Hose habe ich mir mangels Zeit bisher noch nicht genäht. Aber meine Tochter benötigte kurzfristig ein Abschiedsgeschenk für ihre Lieblingsmusikerzieherin. Und so haben wir aus dem Stoff (ich habe ja genug davon 😆 ) einen Leseknochen gezaubert:

Für mein Taschenprojekt habe ich mir graues und schwarzes Kunstleder geordert:

Dieses kam auf großen Papprollen aufgezogen bei mir an. Ein Meter auf die volle Breite von 140 cm kostete jeweils 8,99 € in der Standard-Qualität. Mir fehlen zwar Vergleichswerte, aber ich fand das ziemlich günstig für die Menge, welche man erhält. Ich kann aus den „Resten“ noch jede Menge Taschen nähen! Ihr findet bei Stoff4you neben einer großen Auwahl unterschiedlicher Farben der Standard-Qualität auch noch ganz viele weitere Kunstlederqualitäten – sei es mit oder ohne Prägung.

Das Kunstleder lässt sich prima verarbeiten. Ich habe es mit einer normalen Universalnadel ohne Probleme vernäht. Es gab noch nicht einmal Transportprobleme, obwohl ich solche befürchtet hatte. Meine Nähmaschine, die ganz gerne mal rumzickt, ist bestens mit dem Kunstleder zurecht gekommen.

Sehr lange hatte ich auch überlegt, mit welchem Stoff ich das Kunstleder für die Tasche kombiniere. Ich habe mich schließlich für den „Deko-Outdoorstoff Reynosa – Grau“ entschieden, der mit 16,99 € nicht ganz billig war. Die Investition habe ich aber kein bißchen bereut. Der Stoff (ich würde ihn als „beschichtete Baumwolle“ bezeichnen?), passt perfekt zu dem Kunstleder und ergibt in der Kombination eine wunderschöne, wasserabweisende Tasche (ich zeige sie Euch gleich).

Als Innenstoff für die Tasche hatte ich mir an sich dem Dekostoff „Feathers“ (9,99 €/m) bestellt. Dieser ist auch wirklich schön – zu schön, um in einer Tasche zu verschwinden. Ich habe mich umentschieden, denn ich hatte mir auch noch ein „Universalstoff Restepaket 1,5 kg“ für 8,99 € geordert. Es handelt sich um ein Überraschungspakte mit 1,5 kg Stoff, soweit ich mich erinnere, war angegeben, dass die Stücke jeweils mindestens 0,5 m breit sind. Bei Stoff4you findet Ihr ein wechselndes Angebot an Restepaketen. Da lohnt sich das Stöbern.

Ehrlich gesagt, hatte ich mich erst etwas geärgert, denn ich war auf Baumwollwebware aus. Erst nach dem Abschicken meiner Bestellung habe ich gelesen, dass ich Polyesterstoff bestellt habe. Aber am Ende habe ich mich über diesen „Fehlgriff“ sogar gefreut, denn der robuste Polyesterstoff eignet sich ganz super als belastbares Innenfutter für Taschen. Ich habe folgende Farben in meinem Paket gefunden:

Wie Ihr seht, habe ich ganz ordentlich zugeschlagen. Mein Budget habe ich um zwanzig Euro überzogen :-). Hinzu kamen die Versandkosten von 5,99 €, denn Stoff4you schlägt die Versandkosten nicht auf die einzelnen Produkte um, sondern erhebt diese separat, was ich fair und transparent finde.

Nach dem Bestellen musste ich mich allerdings in Geduld üben. Bestellt habe ich am 22.05.2018 abends. Es waren Lieferzeiten von etwa fünf bis sieben Werktagen angegeben. Nach einer Woche erhielt ich eine automatische E-Mail, mit der mit mitgeteilt wurde, dass eine Verzögerung eingetreten sei, die Bestellung aber zügig bearbeitet werde. Nach einer weiteren Woche erhielt ich nochmals Nachricht über eine weitere Verzögerung. Ich habe dann mal angefragt, was denn der Grund für die Verzögerung sei. Ich erhielt schnell eine nette Mitteilung, dass beim Zuschneiden der Stoffe aufgefallen sei, dass der Mini-Herzenstoff einen Webfehler aufwies. Dieser musste nachbestellt werden. Kurz darauf ging meine Bestellung dann in den Versand und am 08.06.2018 traf sie bei mir ein. Das sah so aus:

Ich hatte mich schon gefragt, wen man da entsorgt hat 😆 . Die Form der Verpackung lag an den beiden großen Papprollen mit Kunstleder. Alle Artikel waren vollständig und haben mich unbeschädigt erreicht. Es hat zwar etwas gedauert. Aber zum einen weist Stoff4you auf seiner Seite ausdrücklich darauf hin, dass derartige Verzögerungen eintreten können, wenn beim Zuschneiden Fehler der Ware festgestellt werden. Zum anderen bin ich natürlich froh, dass die Stoffe vor Versand auf Fehler kontrolliert werden und ich Fehler nicht erst beim Auspacken feststelle. Da nehme ich eine Verzögerung doch gern in Kauf, wenn ich am Ende einwandfreie Ware erhalte.

Ich war nach der Wartezeit jedenfalls schon ganz heiß darauf, endlich mein Taschenprojekt umzusetzen. Und das ist mir auch ziemlich gut gelungen, wie ich finde:

 

Sie ist stabil geworden und ich habe sie seither täglich in Gebrauch.

Der Lütten hat die Tasche so gut gefallen. Sie wollte auch gerne eine. Mama hat sich nicht lange bitten lassen. Der Außenstoff stammt zwar vom Stoffmarkt, aber innen findet sich der rostbraune Polyesterstoff von Stoff4you.

Wenn Ihr gerne näht und etwas Geduld aufbringen könnt, lohnt es sich auf jeden Fall, das riesige Angebot von Stoff4you zu durchstöbern. Ihr werdet ganz bestimmt fündig. Und wenn Ihr unsicher seid, ob ein bestimmter Stoff zu Eurem geplanten Projekt passt, könnt Ihr sogar den Musterservice nutzen und Euch entweder bis zu 5 kleine Musterstücke pro Monat kostenlos zusenden lassen (möchtet Ihr in einem Monat weitere kleine Musterstücke kostet dies 3,00 € Unkostenpauschale) oder Ihr könnt größere Muster im A4-Format käuflich erwerben. Da bleiben doch keine Wünsche mehr offen, oder?

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns stark rabattiert zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).