Dieser Beitrag enthält Werbung für brandnooz und g.U. und g.g.A.*

Heute habe ich ein Paket mit italienischem Premiumkaffee der Marke Aromatico von brandnooz erhalten, denn ich darf mittesten. Wie uns der Kaffee schmeckt, erfahrt Ihr natürlich in Kürze.

Aber schon geht ein neuer Produkttest bei brandnooz an den Start, bei dem Ihr wieder dabei sein könnt. Dieses Mal geht es um ausgezeichnete Früchte aus den Regionen Europas, konkret um Fürchte mit dem EU-Gütesiegel „g.U.“ (geschützte Ursprungsbezeichnung) bzw. „g.g.A.“ (geschützte geografische Angabe).

Was müsst Ihr tun, um Produkttester zu werden?

Bewerbt Euch ab dem 24.10.2018, 18.00 Uhr, hier als zukünftige brandnooz Produkttester und füllt den Auswahl-Fragebogen aus. Wenn Ihr mit den nötigen Quentchen Glück als Produkttester von brandnooz bestätigt wurdet, erhaltet Ihr ein exklusives Testpaket mit 4 Kaki Ribera del Xúquer g.U. sowie 2 je 1 kg große Tüten Walnüsse Noix de Grenoble g.U.

Aber wofür steht eigentlich g.U.? Kurz gesagt: Für garantierte Herkunft, Qualität und Sicherheit. Wie andere Gütesiegel der Europäischen Union auch, dient die geschützte Ursprungsbezeichnung, wofür die Abkürzung g.U. steht, als Orientierungshilfe für qualitativ hochwertige europäische Agrarerzeugnisse. Die geschützte Ursprungsbezeichnung belegt, dass ein Produkt in einem festgelegten geografischen Gebiet nach einem bestimmten Verfahren erzeugt, verarbeitet und hergestellt wurde. Die entsprechend ausgezeichneten Erzeugnisse sind jeweils einem einzigartig geglückten Zusammenspiel aus menschlichen und umweltbedingten Faktoren geschuldet, die für ein bestimmtes Gebiet typisch sind.

Im anschließenden Fotowettbewerb könnt Ihr die schönsten Bilder von Eurem Produkttest posten. Teilt Eure Verkostungseindrücke auf Instagram, Facebook und Twitter unter dem Hashtag #genussauseuropa und markiert @obstundgemuese.gu.gga. und @brandnooz. Unter allen Teilnehmern verlost brandnooz eine eine Jochen Schweizer Genuss-Reise für 2 Personen ins schöne Franken im Wert von über 489 €.

Ich drücke Euch die Daumen – und erzählt mal, wie es Euch geschmeckt hat!

*Sponsored Post. Die Links führen zu den Partnerwebseiten (kein Affiliate-Links).

Dieser Beitrag enthält Werbung für brandnooz und Aromatico.*

Ohne einen kräftigen Kaffee am Morgen geht bei mir ja wenig bis nichts. Deshalb bin ich gespannt auf die neue Produkttester-Aktion von brandnooz, bei der es dieses mal um italienischen Premiumkaffee der Marke Aromatico geht. Und Ihr könnt auch dabei sein.

Was müsst Ihr tun, um Produkttester zu werden?

Bewerbt Euch ab dem 01.10.2018, 18.00 Uhr, hier als zukünftige brandnooz Produkttester und füllt den Auswahl-Fragebogen aus. Wenn Ihr mit den nötigen Quentchen Glück als Produkttester von brandnooz bestätigt wurdet, erhaltet Ihr ein exklusives Testpaket mit drei verschiedenen Sorten des italienischen Premiumkaffees von Aromatico:

Lass Dich verzaubern von der Magie der Barbera Mago Bohnen: Domenico Barbera machte sich einst in seiner Heimatstadt Neapel einen Namen als „Il Mago del Caffè“, der Magier des Kaffees. Diese Magie schmeckt man noch heute aus den Kaffees des Familienunternehmens heraus. Die köstliche Mago Mischung besteht zu 70 % aus Arabica-Bohnen und zu 30 % aus Robusta-Bohnen und eignet sich aufgrund ihres intensiven Geschmacksprofils insbesondere für Espresso und damit auch Cappuccino sowie Latte Macchiato.

Einen leicht fruchtigen, intensiven Duft verströmt der 100% Arabica-Kaffee Marfisa der Rösterei La Brasiliana. Die feine, karamellfarbene Crema sowie die Würze im Abgang machen Marfisa zum perfekten Caffè Crema oder Milchkaffee.

Abgerundet wird das aromatische Testpaket mit der 5 Stelle Espresso-Gourmet-Mischung von Aromatico: Hier treffen 95% Grand-Cru-Arabica-Bohnen aus Lateinamerika, Afrika und Indonesien auf 5 % hochwertige indische Robusta-Bohnen, die für eine üppige und stabile Crema sorgen. Ein Genuss als Espresso, Caffè Crema oder Milchkaffee.

Im anschließenden Fotowettbewerb könnt Ihr die schönsten Bilder von Eurem Produkttest posten. Teilt Eure Verkostungseindrücke auf Instagram, Facebook und Twitter unter dem Hashtag #italienischerespresso und markiert @aromaticocoffee und @brandnooz. Unter allen Teilnehmern verlost brandnooz eine original De’Longhi EC 685.M Siebträgermaschine im Wert von über 185 €.

Ich drücke Euch die Daumen – und erzählt mal, wie es Euch geschmeckt hat!

*Sponsored Post. Die Links führen zu den Partnerwebseiten (kein Affiliate-Links).

Bei uns ist die „Freunde des Geschmacks“-Box von brandnooz eingetroffen. Dieses Mal ist die Box aber gar nicht für uns, sondern wir haben sie der Oma nachträglich zum Geburtstag geschenkt. Ich durfte für Euch einen Blick in diese Box werfen, die unter dem Motto „Köstliches aus aller Welt“ steht.

Und das ist alles drin in der Box:

  • Granforno Grissini (125 g, 1,59 €): Lecker zum Snacken, am besten mit einem Gläschen Wein dazu.
  • Baileys Truffles (150 g, 4,69 €): Die lassen mich fast bereuen, dass ich die Box verschenkt habe. Andererseits: ich kann mich erinnern, sie schon einmal irgendwoher bekommen zu haben. Und sie waren so schnell aufgefuttert, dass ich lieber nicht wieder in Versuchung geraten möchte.
  • Mazzetti Condimento Bianco (250 ml, 1,99 €): Das Glas Wein zum Grissini-Snack. Passt!
  • Monini Classico Natives Olivenöl Extra (250 ml, 2,99 €): Für ein gutes Olivenöl hat man doch immer Verwendung.
  • Lacroix Provence-Mix (50 g, 3,69 €): Kräuter in Öl. Habe ich so auch noch nicht gesehen. Kann mir aber durchaus gut vorstellen, diese z.B. zum Marinieren zu verwenden.
  • Maille Mittelscharf à l’Ancienne (200 g, 2,59 €): Den Senf von Maille mögen wir sehr, wobei wir jedoch meist auf die Variante mit Honig zurückgreifen. Wer mehr von diesem Senf probieren will: brandnooz sucht aktuell Produkttester (siehe auch Banner unten).
  • Lacroix Umami Paste (70 g, 2,59 €): Eine Würzpaste. Ich bin mal gespannt, ob sich die Oma da herantraut 🙂
  • Jules Destrooper Butterwaffel (100 g, 2,09 €): Einfach nur lecker!

Mein Eindruck:

Hätte ich die Box für mich persönlich bestellt, wäre ich eventuell ein klein wenig enttäuscht gewesen. Ich hatte mir „exotischere“ Dinge unter dem Motto „Köstliches aus aller Welt“ vorgestellt. Die Produkte aus der Box sind dann aber doch weniger speziell, als erwartet.

Die Oma allerdings, für die es die erste brandnooz-Box überhaupt war, war allerdings recht begeistert. Hat sie jedenfalls gesagt. Als Geschenkidee eignet sich diese Themenbox also ganz gut.

Meine Bewertung:

Freunde des Geschmacks Box
Osterspecial Classic Box Abo

Maille Senf Produkttest

Der Blogbeitrag enthält Affiliate-Links.

Herzlichen Glückwunsch!Wow, danke für Euer großes Interesse an der Mittesteraktion für das Ecover Handspülmittel! Der Zufallsgenerator hat nun zugeschlagen und mittesten dürfen:

Manuela Gutzwa, Angelika Hennig und Aranka Stenzel

Zusätzlich – und außerhalb der Wertung – habe ich die liebe Britti von Britties Beauty Blog nominiert, die eine sehr fleißige Leserin meines Blogs ist.

Die Benachrichtigungen gehen auch gleich per E-Mail raus. Schickt Ihr mir bitte Eure Adressen? Dann gehen die Päckchen schnellstmöglich auf die Reise. Und berichtet doch mal, wie zufrieden Ihr mit der dem Handspülmittel seid.

Ein Adventsgewinnspiel ist in Planung – also schaut bald mal wieder vorbei.

Eure Lobelia

img_8562Vor einem Jahr habe ich Euch schon einmal ausführlich das Ecover Handspülmittel Zitrone & Aloe Vera vorgestellt. Jetzt darf ich über trnd noch einmal testen und habe neben einer Flasche in Originalgröße (500 ml) noch ganze 22 kleine Flaschen á 120 ml erhalten. Und da wird es doch höchste Zeit, mal wieder eine Mittesteraktion für Euch zu starten, oder?

Auf geht’s:

Macht mit bis zum 12.11.2016 und werdet mit etwas Glück eine/r von 3 Mittester/innen des Ecover Handspülmittels Zitrone & Aloe Vera! Jeder Tester erhält 2 Flaschen á 120 ml.

Nach dem Klick auf „Ich möchte testen“ erhaltet Ihr eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn Ihr den Link zur Teilnahmebestätigung anklickt, öffnet sich die Gewinnspielseite erneut. Seid Ihr dann mit bei Facebook, Twitter oder Google+ mit Eurem normalen Profil eingeloggt, könnt Ihr das Gewinnspiel personalisiert teilen. Ihr erhaltet für jeden, der über Euren Link ebenfalls am Gewinnspiel teilnimmt, drei zusätzliche Lose und steigert so Eure eigenen Gewinnchancen.

Viel Glück!

Invalid contest.
Die Gewinner gebe ich hier im Blog bekannt.

img_8206Direkt von emsa auf unseren Tisch: die FLOW classic Kühlkaraffe – herzlichen Dank, dass wir testen dürfen!

Das verspricht der Hersteller:

Glaskaraffe mit Kühlstation:

  • Größe: 1,0 L
  • Modernes Design
  • Hochwertige Edelstahl-Glas-Kombination
  • Ausgießer mit automatischer Verschlusskappe
  • Passt in alle gängigen Kühlschranktüren

Unser Eindruck:

Vorab sei erwähnt, dass es die FLOW Kühlkaraffe in verschiedenen Formen gibt. Wir haben uns für die „Classic“-Variante entschieden. Gut verpackt kam die Karaffe bei uns an:

img_8207Sie besteht aus einer Kühlstation aus Edelstahl, in welche das mit Kühlgel gefüllte Kühlelement gelegt wird, der Glasflasche (mundgeblasen und handgeschliffen!) sowie dem Edelstahl-Ausgießer, der nicht nur ein tropffreies Servieren ermöglicht, sondern sich auch noch automatisch öffnet und schließt:

img_8210Zusammengesetzt sieht das dann so aus:

img_8213

Zunächst wird das Kühlelement in den Gefrierschrank gegeben. Dann legt man es in die Kühlstation, d.h. den Edelstahlbehälter, der als Untersetzer dient, ein. Die Glaskaraffe wird einfach darauf gestellt. Sie steht sicher und wackelt nicht. Die Karaffe kann mit Wasser, selbstgemachter Limo oder sonstigen Getränken gefüllt werden. Sie fasst einen Liter Flüssigkeit.

Steht die Flasche auf der Kühlstation, hält der Kühlakku den Inhalt der Karaffe bis zu vier Stunden lang kalt – so die Werbeaussage. Tatsächlich bleibt der Inhalt angenehm kühl, deutlich kühler, als ein Flasche Wasser, die ohne Kühlung bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird. „Kühlschrankkalt“ bleibt das Getränk hingegen nicht über längere Zeit.

Faszinierend finde ich den Ausgießer: Der große Pfropfen wird in den Flaschenhals gesteckt, wo er die Flasche gut verschließt. Wie von Geisterhand kommt die Flüssigkeit aus dem Ausgießer, wenn man aus der Flasche ausschenkt. Ich habe immer ein wenig Angst, dass der Pfropfen aus dem Flaschenhals schießt. Bislang ist das allerdings noch nicht passiert. Sogar bei der Verwendung von aufgesprudeltem Wasser blieb der Verschluss fest.

Die Kühlkaraffe ist auf jeden Fall ein absoluter Hingucker und ein stilvolles Accessoire für jede Tafel. Praktisch ist sie noch dazu. Die Karaffe hat allerdings auch ihren Preis: sie kostet zwischen 30,00 und 40,00 € (Internetrecherche).

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.