Dieser Beitrag enthält Werbung für L’Oréal Paris*.

Für L’Oréal Paris durfte ich die Bambi False Lash Mascara testen und habe dafür eine Wimperntusche in Originalgröße erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Schüchtern war gestern: Zeige Wimpern, von denen du nicht wusstest, dass du sie hast. Die False Lash Bambi Mascara von L’Oréal Paris zaubert verführerische Rehaugen, ganz ohne Wimpernzange. Die ultra-leichte, geschmeidige Formel und die spezielle Bürste sorgen für intensiv geschwungene Wimpern, unwiderstehliches Volumen und Länge vom Ansatz an. Mit ihren kurzen Borsten in der Mitte und den langen Borsten an der Seite, modelliert und erfasst die Mascara-Bürste jede einzelne Wimper und umhüllt sie mit der samt-schwarzen Textur. Das Ergebnis ist ein intensiver blicköffnender Effekt.

Unser Eindruck:

Mir gefällt an diesem Maskara besonders Form der Bürste mit ihren kleinen langen und kurzen Borsten. Sie ermöglicht eine gute Verteilung der Maskara und die Wimpern kleben kaum zusammen.

Die Kartusche liegt zwar gut in der Hand und man kann sie dank einer Abflachung auch gut in den Schrank legen. Möchte man sie jedoch abstellen, muss man sie aber gut ausbalancieren, damit sie stehen bleibt.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation