Dieser Beitrag enthält Werbung für Philips Avent.*

Bei mir ist ein neues Päckchen von dm glückskind eingetrudelt. Darin fand sich dieses Mal eine Packung Stilleinlagen von Philips Avent.

Das verspricht der Hersteller:

Ultradünn und diskret

  • Seidig weiche Innenschicht
  • Extrem saugfähiger, dreilagiger Kern
  • Auslaufsichere und atmungsaktive Außenschicht

Unser Eindruck:

Die Packung enthält 24 Einweg-Stilleinlagen, die jeweils einzeln in einer dünnen Folie verpackt sind:

Unter Umweltschutzgesichtspunkten ist das sicher suboptimal, da punkten natürlich waschbare Stilleinlagen. Aber für Einwegprodukte braucht es natürlich eine saubere Verpackung.

Ich habe diese Stilleinlagen selbst verwendet, als ich noch als Milchquelle für die Lütte fungierte. Ich war mit der Schutzwirkung immer zufrieden, wobei ich aber zum Glück auch selten wirklich ausgelaufen bin. Dank der Klebepads haben sie auch immer gut an Ort und Stelle gehalten. Und sie waren so dünn, dass sie sich nicht unter der Kleidung abgezeichnet haben.

Da ich gerade von frisch gebackenen Mamas umgeben bin, wird diese Testpackung auch noch gute Dienste leisten.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Es gibt etwas Neues von NIVEA: Die Haarmilch-Pflegeserie hat Zuwachs bekommen in Form der neuen Serie „Natürlicher Glanz“. Ich darf sie Euch hier vorstellen.

Das verspricht der Hersteller:

Die Lösung für das Problem trockener, kraftloser, glanzloser Haare bietet die neue NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Pflegeserie. Sie sorgt für langanhaltend gesundes Haar, das geschmeidig fällt und rundum glänzt.

Möglich macht es die Pflegeformel mit natürlichem Milchproteinen, Eucerit und Seidenproteinen. Das Haar wird intensiv von innen und außen mit Feuchtigkeit versorgt und regeneriert – für spürbar gesundes Haar. Zudem verleiht die Formel mit Seidenproteinen dem Haar sprübare Geschmeidigkeit und minimiert die Reibung zwischen den einzelnen Strähnen. So können sich die Strähnen harmonisch ausrichten, für eine optimale Lichtreflexion und einen natürlichen Glanz mit Wow-Effekt.

Für eine optimale Pflege wäscht man die Haare wie gewohnt mit dem neuen NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Pflegeshampoo

… und verwendet anschließend die NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Pflegespülung.

Um die individuellen Bedürfnisse unterschiedlicher Haarstrukturen zu erfüllen, haben die Experten von NIVEA auch zwei Spezialprodukte für trockenes, glanzlose Haar entwickelt, die perfekt auf die Ansprüche von lockigem bzw. glattem Haar abgestimmt sind.

NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Lockendefinierender Balm

bietet welligem bis lockigem Haar die reichhaltige Pflege, die es braucht, um natürlich zu glänzen und weich zu fallen. Das Haar wird tiefenwirksam mit Feuchtigkeit versorgt, das Entwirren erleichtert, die Locken definiert. Und dank Anti-Frizz-Effekt und Hitzeschutz kann man sich länger über geschmeidige, herrlich glänzende Wellen und Locken freuen.

NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz Pflegespray

ist das ideale Produkt für trockenes, glattes Haar. Der superfeine Sprühnebel sorgt für natürlich glänzendes und seidig fließendes Haar. Das Pflegespray macht das Haar leicht kämmbar, schützt es vor Frizz und Hitze.

Unser Eindruck:

Gemeinsam mit meiner Tochter habe ich bereits das Pflegespray ausprobiert. Wir haben das Problem, dass die langen, dünnen Haare der Lütten zum Verfitzen neigen und ich beim Durchkämmen der Kinderhaare immer nur ausgeschimpft werde: „Au, Mama, das tut weh!“ Da hilft weder Kindershampoo mit Spülung noch Antiziep-Spray für Kinder. Wenn ich ein leichtes Haaröl verwende, bekomme ich Ärger mit Kind und GöGa, weil eine Friseurin mal gesagt hat, Haaröl sei nichts für Kinderhaar.

Das Pflegespray aus der NIVEA Haarmilch Natürlicher Glanz-Serie ist in zwei Komponenten in der Flasche enthalten. Man muss die Flasche zunächst schütteln, damit sich diese vermischen. Der Zerstäuber erzeugt einen feinen Nebel, der sich gut verteilen lässt. Die Haare werden wirklich leicht kämmbar und sie fallen super. Bei meiner Tochter hatte dies allerdings den Nebeneffekt, dass der geflochtene Zopf dann nicht wirklich gut halten wollte. Außerdem fand sie den Geruch nicht gut: „Mama, das riecht nach Feuchttüchern. Ich hasse Feuchttücher im Gesicht!“ – Ja, ok, der Geruch erinnert an die Feuchttücher von tempo, was ich aber nicht so schlimm finde.

Meinen durch Färben und tägliches Föhnen durchaus mitgenommenen Haaren hat das Pflegespray übrigens auch ganz gut getan. Shampoo und Spülung muss ich noch ausprobieren.

Die Produkte gibt es ab Juli 2018 zu kaufen. Der UVP liegt bei 2,49 € (für 250 ml Shampoo und 200 ml Spülung) bzw. 3,99 € (für 125 ml Lockenbalm bzw. 150 ml Pflegespray).

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Odol med3.*

Wir sind beim trnd-Projekt Odol-med3 All in One Schutz dabei und haben drei Tuben der Zahncreme in der Sorte „Original“ in Originalgröße (je 75 ml) sowie 10 Rabattcoupons erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Die neue Odol-med3 All in One Schutz vereint acht Vorteile für den umfassenden Schuzt und die Pflege von Zahnfleisch und Zähnen:

  1. Die Neuheit schützt vor Karies, …
  2. … schmeckt angenehme nach Minze und …
  3. … sorgt mit ihrer FOrmel für frischen Atem.
  4. Sie bekämpft Plaque* und …
  5. … entfernt beim Putzen auch Verfärbungen.
  6. Sie hemmt Bakterien …
  7. … und hilft, das Zahnfleisch gesund zu halten*.
  8. Natriumflourid sorft für einen Zuckersäuren-Schutz** und stärkt den Zahnschmelz.

*Bei zweimal täglichem Zähneputzen.

** Durch Flourid bei zweimal täglichem Zähneputzen. Reduzieren sie zuckerhaltige Snacks zwischen den Mahlzeiten.

Unser Eindruck:

Odol-med3 gehört zu den Zahncremes, welche wir regelmäßig verwenden. Die All in One Schutz ist mir allerdings noch nicht untergekommen.

In der Kartonverpackung (braucht es die wirklich?) befindet sich die Zahnpastatube:

Das Material der Tube (Kunststoff?) ist sehr weich. Das erleichtert zwar das Ausleeren der Tube, sorgt aber dafür, dass sich beim Zudrehen des Deckels die Tube immer ein wenig verdreht. Wahrscheinlich versuche ich, den Deckel fester als vorgesehen zuschrauben, habe aber immer das Gefühl, dass er noch nicht richtig eingerastet ist. Irgendwie komisch.

Die Zahncreme selbst ist weiß und hat rote und grüne Streifen:

Der Geschmack ist unauffällig, insbesondere nicht zu scharf. Für alle, die es minziger mögen, gibt es noch eine „extra fresh“ Variante. Diese reduziert Bakterien, die Mundgeruch verursachen können.

Die Zahncreme reinigt die Zähne gut, ohne zu Zahnfleischproblemen zu führen, was bei mir leider bei anderen Zahnpasten ab und zu passiert. Ob der speziell beworbene Zuckersäuren-Schutz wirkt, lässt sich natürlich schwer feststellen. Das spürt man ja nicht. Wahrscheinlich hilft es am ehesten, den HInweis, zwischen dem Zähneputzen wenig zuckerhaltige Snacks zu essen, zu befolgen 😛 .

Für alle, die Wert auf eine Zahnpasta mit Whitening-Effekt legen, gibt es übrigens auch noch eine extra Variante dieser Zahncreme.

Insgesamt sind wir mit der Zahncreme zufrieden. Sie tut, was sie soll, und ist für den täglichen Gebrauch geeignet.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Always.*

Über for me: habe ich ein „Notfalltäschchen“ mit Binden und Slipeinlagen von Always gewonnen. In dem lila Reißverschlusstächschen waren enthalten:

  • 2 x Always Ultra Normal Binde
  • 2x Always Ultra Night Binde
  • 2x Always Singles to go Slipeinlage

Das verspricht der Hersteller:

Was ist das Besondere an Always Ultra Binden?

  1. Supersaugfähiger Kern – Gelkügelchen nehmen die Flüssigkeit auf & verwandeln sie in Gel, sodass nichts ausläuft.
  2. SecureGuards™ (blaue Schutzzonen) geben bis zu 100% Auslaufschutz.
  3. Doppelt geschwungene Schutzflügel – Durch diese bleibt die Binde, wo sie sein soll & es kann nichts auslaufen.
  4. Geruchskontrolle – Dank der einzigartigen Technologie wird der Geruch neutralisiert und nicht einfach überdeckt.

Unser Eindruck:

Ich verwende Binden zusätzlich zu Tampons oder an den schwächeren Tagen. Meist greife ich auf die Always-Produkte zurück, sodass mir dieser Gewinn gerade recht kommt. Die kleine Tasche eignet sich gut als Kosmetiktäschchen. Ich weiß schon, wer sie mir bald abluchsen wird… 😉

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Sind sie Euch auch schon aufgefallen: die drei neuen, limitierten Düfte von NIVEA Soft? Ich habe das Trio in den Varianten „Chilled Oasis“, „Berry Charming“ und „Happy Exotic“ zum Ausprobieren erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Jetzt kannst Du jede Stimmung mit dem perfekten Duft unterstreichen! Möglich machen es die nuen, limitierten NIVEA Soft Mix Me Varianten – mit drei unterschiedlichen Düften, von denen jeder für sich bereits großartig riecht. Doch das Beste daran: Du kannst sie miteinander mixen, um Dir je nach Stimmung und Style immer wieder einen ganz neuen Duft zu kreieren.

 Die pflegende, feuchtigkeitsspendende Formel der Creme hinterlässt ein wunderbar frisches, softes Hautgefühl. Die drei unvergleichlichen neuen Düfte wurden in Zusammenarbeit mit Pariser Parfümeuren entwickelt und so abgestimmt, dass sie perfekt zueinander – und gleichzeitig auch zum klassischen NIVEA Soft Duft passen.

NIVEA Soft Mix Me Berry Charming ist romantisch, bezaubernd und verspielt: In diesem Duft vereint NIVEA Soft eine Süße von wilden Erdbeeren und fruchtigen Himbeeren mit dem frischenHauch eines Pink Lady Apfels.

NIVEA Soft Mix Me Chilled Oasis verbindet coole Minze mit der Frische von grünen Blättern und einem Hauch von Flieder, der im Wald nach einem morgendlichen Regenschauer blüht: Diese NIVEA Soft Creme verbreitet das Gefühl von Ruhe und Harmonie.

NIVEA Soft Mix Me Happy Exotic versprüht mit frischen, spritzigen Düften von frischer Ananas, exitischen Zitrusfrüchten und tropischem Kokosnusswasser pure Lebenslust!

Wie Du die NIVEA Soft Cremes miteinander mischst, ist ganz Deiner Fantasie und Experimentierfreudigkeit überlassen. Beim Mixen gibt es keine Regeln – Du bekommst immer einen perfekten Match, es kann nichts schief gehen. Du kannst ein wenig von jeder Creme in Deiner Handfläche miteinander oder direkt auf der Haut vermengen, bis Dir der Duftmix gefällt, und Dich dann von Kopf bis Fuß eincremen. Oder Du setzt mit jeder Creme kleine Duft-Akzente an verschiedenen Stellen des Körpers.

Mit NIVEA Soft kannst Du Gesicht, Hände und Körper verwöhnen. Wie viel und vor allem welchen Duft Du wo auftragen möchtest, bleibt dabei ganz Dir überlassen.

Unser Eindruck:

Das ist doch mal eine interessante Idee, oder? Duftende Cremes, die sich miteinander kombinieren lassen, um neue Duftkreationen entstehen zu lassen. Schick. Und dabei riechen schon die einzelnen Cremes alle wirklich sehr lecker. Ich kann mich zwischen Berry Charming und Chilled Oasis nicht entscheiden – muss ich aber ja auch nicht, ich kann sie ja mixen :-).

Die duftenden Cremes in ihren bunten Verpackungen ziehen natürlich auch die Lütte magisch an. Auch sie hat Spaß daran, ihre Haut mit diesen Cremes zu pflegen.

Die limitierte Edition gibt es seit Juni im Handel. Ein Tiegel mit 100 ml Creme kostet 2,29 € (UVP). Es gibt auch eine Box mit jeweils 50 ml jeder Variante für 4,49 € (UVP).

Happy Mixing!

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bübchen.*

Ich darf vorstellen: Die ehemalige Bübchen Verniosa Serie für Neugeborene jetzt mit neuem Namen und im neuen Design.

Das verspricht der Hersteller:

Die Pflegeserie Ultra Sensitiv wurde nach dem Vorbild der Natur speziell für Babys und Kleinkinder entwickelt: Sie empfindet den Schutzkomplex der natürlichen Käseschmiere nach, die als körpereigene Hautschutzcreme die Haut des Babys schon in Mamas Bauch schützt. Diese bewährte Pflege gibt es jetzt in überarbeitetem Verpackungsdesign: Dank klarer Gestaltung in Blau und Weiß sowie liebevoller Elefantenzeichnungen sind die Verpackungen jetzt noch einfacher wiederzuerkennen, während die vertraute Pflegeformel dieselbe bleibt.

Mit den vier Produkten der Ultra Sensitiv Reihe, die alle natürliches Kokos-, Avocado- und Jojobaöl enthalten, können Eltern darauf vertrauen, dass die Haut ihrer Babys und Kleinkinder bestens geschützt und gepflegt ist.

Das „Ultra Sensitiv Pflege Bad“ reinigt besonders schonend, spendet während des Badens sowie auch danach spürbare Pflege und erhält den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

Im Anschluss spendet die „Ultra Sensitiv Pflege Creme“ Gesicht und Körper wertvolle Feuchtigkeit, bietet sanfte Pflege und schützt vor dem Austrocknen.

Nach dem Bad ist auch das „Ultra Sensitiv Pflege Öl“ die perfekte Ergänzung für zarte Baby- und Kinderhaut  – es pflegt sanft und eignet sich besonders gut für wohltuende Massagen. Außerdem ist es ideal zur milden Reinigung des empfindlichen Windelbereichs.

Im Anschluss kann die „Ultra Sensitiv Wundschutz Creme“ aufgetragen werden: Die Formel mit hautberuhigendem Zink mildert Rötungen und pflegt die empfindliche Babyhaut. Zusätzlich wird die Hautschutzbarriere gestärkt und sensible Haut dank eines atmungsaktiven Schutzfilms vor Irritationen geschützt.

Unser Eindruck:

Ich finde das neue Design sehr gelungen und auch den neuen Namen überzeugend. Unter „Verniosa“ konnte ich mir noch nie so recht etwas vorstellen. Die neue Serie gibt es seit April. Pflegeöl, Pflegebad und Pflegecreme kosten übrigens jeweils 2,95 € für 200 ml und die Wundschutzcreme 3,45 € für 75 ml (jeweils UVP).

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).