Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Meine Bewerbung in der neuen Botschafteraktion mit NIVEA Creme Ölperlen Pflegedusche hatte Erfolg. Ich habe ein dickes Paket mit jeweils zwei Tuben der NIVEA Creme Ölperlen in den Duftrichtungen „Kirschblüte“, „Ylang Ylang“und „Lotus“ erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Mit NIVEA wird die tägliche Dusche jetzt zu einem besonderen Verwöhnmoment im Alltag. Die neue NIVEA Creme Ölperlen Pflegedusche sorgt mit pflegenden Ölen, samtweichem Schaum und inspirierenden Düften für magische Momente, die alle Sinne berühren.

Die innovative Formel enthält unter anderem wertvolles Arganöl. Das Öl aus der Frucht des Arganbaums ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen wie hochwertigen Fettsäuren und natürlichem Vitamin E. Es zieht leicht ein, fettet nicht und spendet Feichtigkeit für spürbar geschmeidige Haut.

DIe Haut wird zudem durch die in der Pflegeformel enthaltenen Ölperlen verwöhnt, die sich beim Auftragen langsam auflösen. Auch dem Auge wird etwas geboten, da die Pflegedusche auf der Haut leicht schimmert.

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut wunderbar geschmeidig an und duftet herrlich nach Kirschblüte, Ylang Ylang oder Lotus.

Unser Eindruck:

Die großen blauen Tuben liegen mit ihrer matten Oberfläche, auf welche die Schrift aufgeprägt ist, gut in der Hand. Der Klappverschluss im Deckel lässt sich leicht öffnen.

Die Cremeduschen sind relativ flüssig in der Konsistenz, aber auch nicht so, dass sie sofort weglaufen würden. Wenn die Duschcreme aus der Tube kommt, schimmert die weiße Creme ein wenig. Dass sich dieser Schimmer auf die Haut übertragen würde, habe ich allerdings noch nicht festgestellt. Dazu wäscht sie sich letztlich auch zu schnell ab.

In der Creme sind winzigkleine Ölperlen, die man eigentlich nicht sieht, sondern nur fühlt. Anders als bei den relativ großen Ölperlen im NIVEA Duschbad lemongrass & oil, die man förmlich platzen fühlen kann, habe ich bei den kleinen Perlchen in der neuen Pflegedusche eher nicht das Gefühl, dass sich diese öffnen. Vielleicht dann, wenn sich lange mit der Cremedusche einschäumt. Aber: macht Ihr das unter der Dusche?Ich reibe mich eigentlich nur kurz mit einem Duschbad ein und spüle es dann relativ schnell wieder ab. Möglicherweise genügt das nicht, um den Inhalt der Ölperlen freizusetzen.

Positiv ist aber auf jeden Fall der Geruch der Cremeduschen. Alle drei Varianten duften prima und trotz der unterschiedlichen Duftrichtungen doch irgendwie alle „typisch NIVEA“.

Auch wenn ich bei Ölperlen-Duschbad doch das lemongrass & oil bevorzuge, bieten die neuen Cremeduschen schon wegen ihres Duftes ein schönes Duschvergnügen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation