Schon lange hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mir für bessere Fotos ein Lichtzelt zuzulegen. Jetzt habe ich die Gelegenheit genutzt und über testberichte.reviews ein Lichtzelt mit Beleuchtung von Puluz zum Testen geordert.

Das verspricht der Verkäufer wortek (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • IHR PERSÖNLICHES STUDIO IN DER TASCHE: Mit dem tragbaren Fotostudio haben Sie Ihr Atelier immer mit dabei. Die beleuchtete Fotobox gewährt eine hohe Qualität Ihrer Bilder und Fotografien. Profitieren Sie von natürlichen und unverfälschten Ergebnissen, egal an welchem Ort Sie sich gerade befinden.
  • PRAKTISCHER BEGLEITER: Der faltbare und tragbare Lichtwürfel ist klein und handlich und kommt in einem praktischen Zugbeutel. Das Zelt ist in Sekunden aufgebaut und so konstruiert, dass es sich selbst trägt. Es lässt sich auch in wenigen Augenblicken wieder zusammenfalten.
  • VARIABLER HINTERGRUND: Sie haben die Wahl zwischen einem schwarzen und einem weißen Hintergrund für Ihre Aufnahmen und sind somit für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche gewappnet. Die Hintergründe reflektieren nicht und bieten somit einen professionellen Hintergrund für Aufnahmen in Studio-Qualität.
  • VIELE ANWENDUNGSBEREICHE: Egal ob Hobby, Sammler, Bastler, Online-Händler oder Profi-Fotograf – die Lichtbox hebt Ihre Fotos, Aufnahmen oder Produktbilder auf die nächste Stufe, indem Sie Texturen detailgetreu wiedergibt und Highlights hervorhebt.
  • TOLLE BELEUCHTUNG: Die integrierte LED Leiste sorgt dafür, dass Ihre Foto-Objekte optimal ausgeleuchtet werden, egal ob zuhause oder unterwegs. Mit dem mitgelieferten Micro USB 2.0 Kabel versorgen Sie die Lampe mit Strom. (Netzteil separat erhältlich)

Mein Eindruck:

Bislang mache ich meine Produktfotos meist – in der Badewanne. Das ist einerseits umständlich, weil ich diese immer erst freiräumen muss. Andererseits ist die Beleuchtung auch nicht optimal und es gibt häufig nervige Reflexionen und Schatten, die ich auch mit Bildbearbeitung nicht ganz wegbekomme.

Auf der Suche nach Abhilfe bin ich schon vor einiger Zeit auf Lichtzelte gestoßen, allerdings meist auf Exemplare, die noch separate Lampen benötigen. Das ist auch einigermaßen umständlich und ich war mir nicht sicher, ob sich der Aufwand lohnt. Bei dem Lichtzelt von Puluz ist die Beleuchtung in Form einer LED-Leiste, die über USB mit Strom versorgt wird, bereits integriert.

Aber beginnen wir von vorn: Ich habe das Lichtzelt gut verpackt und schnell über Amazon zugesandt bekommen. Das Zelt war zusammengefaltet und nebst Zubehör in einem Beutel verpackt. Das ist sehr praktisch, denn so kann man das Lichtzelt gut verstauen und auch mal unterwegs verwenden.

Die Lichtbox besteht aus einem Plastikwürfel, der vorne offen ist und dessen Teile per Klett zusammenhalten. Obenauf befindet sich eine runde Öffnung, durch die hindurch fotografiert werden kann:

 Es ist aber auch eine runde weiße Plastikscheibe beigelegt, mit welcher man die Öffnung abdecken kann, wenn man lieber von vorne fotografieren möchte.

Auf der Innenseite des Kubus befindet sich oben eine LED Leiste, an welche an einer Seite der mitgelieferte USB-Stecker angeschlossen werden kann:

Nun braucht es noch eine Stromquelle. Ich habe eine Powerbank verwendet, was gut funktioniert hat. Dann leuchtet die LED Leiste und beleuchtet das Innere der Lichtbox:

Die Box kann übrigens innen mit einer weißen oder einer schwarzen Matte ausgelegt werden, je nachdem, welchen Hintergrund man braucht. Die Materialien der Box und der Matte reflektieren nicht, sodass die Bilder einen schönen, gleichmäßigen Hintergrund ohne störende Reflexionen bekommen. Wie das aussieht, könnt Ihr hier sehen, denn die Fotos dieses Artikels sind mithilfe der Box entstanden. Ein paar Schatten werfen allerdings die LEDs auch.

Der Lichtwürfel hat eine Kantenlänge von etwa 22 cm. Damit eignet er sich nur für entsprechend kleine Objekte. Für größere Dinge muss ich nach wie vor die Badewanne ausräumen 🙄 .

Für den Preis von aktuell 14,99 € ist die Box in meinen Augen aber ganz gelungen. Profiequipment kann man natürlich nicht erwarten, aber für die hobbymäßige Knipserei reicht der kleine Würfel aus.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir stark rabattiert zur Verfügung gestellt.

2 Thoughts on “Produkttest: Lichtzelt mit Beleuchtung von Puluz

  1. Die Badewanne … darauf bin ich noch nicht gekommen 😉
    Den Fotokasten finde ich toll. Meiner ist ohne.

  2. Oh je, oh je, ich scheine hinterm Mond zu leben. Von einem Lichtzelt habe ich noch nie was gehört. Dein Beitrag dazu finde ich höchst interessant. Liebe Grüße, britti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation