IMG_7304

Über brandnooz testen wir Arla Buko des Jahres Barbecue. Ganze zehn Packungen haben wir zum Ausprobieren erhalten – die gingen allerdings auch weg wie warme Semmeln.

Das verspricht der Hersteller:

Der cremige Arla Buko Frischkäse mit würziger Barbecue-Note, verfeinert mit gegrillter Paprika und getrockneter Tomate, schmeckt nicht nur als Brotaufstrich, sondern eignet sich auch perfekt als Dip zu gegrilltem Fleisch und Gemüse. Wie bei den anderen Arla Buko Frischkäsesorten üblich besteht auch die neue Variante ausschließlich aus natürlichen Zutaten. Beim neuen Arla Buko Barbecue wird gänzlich auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Verdickungsmittel verzichtet.  Aus 100% natürlichen Zutaten. Für Vegetarier geeignet.

Zutaten
Frischkäse, gegrillte rote Paprika (5,3 %), getrocknete Tomaten, Tomatenmark, Paprikapüree, Gewürze, Knoblauchpüree, Branntweinessig, Zucker, Karamellzuckersirup (Zucker, Wasser), Speisesalz.

Unser Eindruck:

IMG_7313Frischkäse haben wir schon einige ausprobiert, aber Arla Buko bislang irgendwie noch nicht. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern 😳

Der Arla Buko Barbecue ist nicht besonders fest. Da mir der Vergleich fehlt, weiß ich nicht, ob das Arla Buko-spezifisch ist, oder nur auf die Sorte zutrifft. Wenn man den Arla Buko zum Dippen nutzen möchte, ist das natürlich von Vorteil. Für einen Brotaufstrich finde ich das eher ungewöhnlich.

Geschmacklich kommt die Barbecue-Note gut zur Geltung. Er macht sich gut als Brotaufstrich. Zum Grillen sind wir leider noch nicht gekommen. Zwar ist die erste Packung fast leer…

IMG_7315…aber wir haben noch ein Exemplar im Kühlschrank vorrätig 🙂

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

One Thought on “Produkttest: Arla Buko® des Jahres Barbecue

  1. Hallo, ich bin jetzt nicht so der Käsefan, weiß aber, dass mein Zimmerkollege gerne arla buko mag. Mein Mann übrigens auch. LG britti ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation