Dieser Beitrag enthält Werbung für Bübchen*.

Wir haben vom Hersteller überraschend ein umfangreiches Testpaket mit der neuen Pflegelinie von Bübchen Calendula erhalten. Ihr möchtet wissen, welche Produkte mit Ringelblumenöl zur Pflegeserie dazugehören? Bitte schön, ich stelle sie Euch vor:

Das verspricht der Hersteller:

Unsere Bübchen Calendula-Produkte verfügen neben Bio-Ringelblume über weitere hochwertige natürliche Inhaltsstoffe. Insbesondere setzen wir, je nach Produkt, verschiedene Kombinationen pflegender Öle ein, wie zum Beispiel Sonnenblumen-, Jojoba- oder Mandelöl. Diese Inhaltsstoffe haben ebenfalls eine lange Tradition in der Haupflege und werden auch von Hebammen mit gutem Gewissen empfohlen.

Für die Calendula Wundschutzcreme wird ein Sonnenblumenöl eingesetzt, das die Schutzfunktion der Haut durch essentielle Fettsäuren unterstützt (insbesondere durch Linolsäure). Zudem sorgt Mandelöl für ein schönes Hautgefühl und Bienenwachse erhöht den natürlichen Schutz der Hautbarriere.

Unsere Calendula Gesichtspflege pflegt mit Mandel- und Sonnenblumenöl. Darüber hinaus enthält sie aber auch Shea-Butter, die für ein super Hautgefühl sorgt und aus vielen Wirkstoffen besteht, die die Haut beruhigen und zellregenerierend wirken. Außerdem sorgt Bienenwachs auch hier für einen besonderen Schutz der Haut.

Unser Produkt Calendula Waschlotion und Shampoo beinhaltet zusätzlich beruhigende und feuchtigkeitsspendende Aloe Vera.

Für die Calendula Milk wurden ebenfalls Sonnenblumen- und Mandelöl sowie hautähnliche, barrierestärkende Lipide mit in die Formel aufgenommen. Das Calendula Pflegeöl enthält neben Ringelblumenöl auch Sonnenblumen-, Mandel- und Jojobaöl.

Unser Eindruck:

Das Design stellt die gelbe Farbe der Ringelblume in den Vordergrund. Ich finde es recht gelungen und ansprechend, auch wenn man durchaus genau hinschauen muss, wenn man die einzelnen Produkte wie zum Beispiel die Milk und das Babyöl auseinander halten will.

Die Produkte duften alle mild, ich schätze, nach Ringelblumenöl. Sie sind angenehm in der Anwendung, lassen sich gut verteilen. Die Milk zieht schnell ein – und pflege auch Mamas Hände schön weich. Die Lütte verträgt alle Produkte problemlos. Sie ist allerdings auch kein Baby mehr. Fragt man Codecheck.info, enthalten die Produkte leider auch Stoffe, die die Barrierefunktion der Haut schwächen können. Das finde ich, gerade für eine Pflegeserie, die für ohnehin empfindliche Babyhaut ausgelegt ist, nicht so prall. Das lösen andere Hersteller doch auch anders… Schade, denn abgesehen von diesem Manko, finde ich die Pflegeserie ganz gelungen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

IMG_4717

Für Rossmann dürfen wir die babydream Wasch- und Duschcreme testen. Wir haben eine Flasche in Originalgröße (300 ml) erhalten.

Das verspricht Rossmann:

baydream Wasch- und Duschcreme reinigt schonend mit milden, seifenfreien Waschsubstanzen.

  • Aloe Vera pflegt die Haut und trägt zu einem ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt bei
  • Glycerin hilft die Hautfeuchtigkeit zu verbessern.

Ideal auch für empfindliche Erwachsenenhaut.

  • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • ohne Mineral- und Paraffinöl
  • pH-hautneutral
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

Anwendung:

Mit der Hand oder einem Waschlappen auf die feuchte Haut auftragen und anschließend gut abspülen.

Unser Eindruck:

Die milchige Creme ist zunächst von etwas zäher Konsistenz, schäumt aber mit ausreichend Wasser ordentlich auf. Sie reinigt gut und pflegt die Haut mild. Der Gerucht dürfte für meinen Geschmack etwas weniger „chemisch“ sein, ist aber eher dezent. Da das Produkt auch als Waschgel genutzt werden kann, wäre eine Spenderverpackung praktisch. Für das Händewaschen zwischendurch ist der Klappdeckel zu umständlich.

Fazit:
Mit 1,79 € ein günstiges Pflegeprodukt nicht nur für Babys.