Dieser Beitrag enthält Werbung für lavera.*

Dieses Mal bin ich als Nachrücker an die lavera Beautybox in der Spring-Edition gekommen. Da bin ich doch gern dabei. Ihr seid leider nicht zum Zug gekommen und möchtet trotzdem einen Blick in die Box werfen? Bitteschön:

Das war alles drin:

  • Hydro Effect Day Dream (50 ml, UVP 11,99 €): Die Tagescreme soll Feuchtigkeit spenden und umweltbedingter Hautalterung sowie Hautschäden vorbeugen. Anti-Pollution ist ja gerade ein großes Thema. Jetzt gibt es eine entsprechende Pflegelinie also auch von lavera. Probiere ich gerne aus.
  • Detox Effect Mask (50 ml, UVP 8,99 €): Auch diese Maske stammt aus der Anti-Pollution-Pflegelinie. Sie enthält auch Peelingkörperchen und soll die Haut von umweltbedingten Schmutzpartikeln und abgestorbenen Hautschüppchen befreien.
  • Hydro Effect Serum (30 ml, wohl ebenfalls etwa 8,99 € laut Google): Das Serum soll die Hautzellen vor negativen Umwelteinflüssen schützen, freien Radikalen entgegenwirken und intensive Feuchtigkeit spenden. Das Serum ergänzt natürlich die weiteren Produkte aus der Pflegelinie sehr gut.
  • Beauty & Care Rosé Lippenbalsam (4,5 g, UVP 2,49 €): Ein Lippenbalsam mit Bio-Mandelöl und Bio-Kakaobutter. Hört sich doch sehr vielversprechend an.
  • basis sensitiv 2in1 Duschgel (200 ml, UVP 3,49 €): Ein Duschprodukt kommt bei mir ja immer gut an. Dieses hier enthält Meeresalgenextrakt und pflanzliches Keratin. Und man kann es auch zum Haarewaschen benutzen. Prima.
  • Glanz & Schwung Shampoo (250 ml, UVP 3,99 €): Zum Glück ist die Pflegeformel nach der Werbeaussage glutenfrei. Mein Haar ist da mäkelig 😆 .

Mein Eindruck:

Die Zusammenstellung ist nicht schlecht. Es hätte vielleicht ein Produkt mehr sein können, vielleicht aus dem dekorativen Bereich. Grundsätzlich finde ich für alles Verwendung.

Aber aufgepasst: Ich plane anlässlich meines noch im Mai bevorstehenden Bloggeburtstages ein Gewinnspiel. Es könnte sein, dass sich ein oder zwei Produkte aus der Box in der Verlosung wiederfinden. Wenn Ihr also Interesse an der Box gefunden habt, schaut doch bald mal wieder bei mir vorbei!

Meine Bewertung:

*Das Produkt habe ich für 10,00 € und damit vergünstigt erworben. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Ich darf Euch einmal mehr eine Neuheit von NIVEA vorstellen: das Hyaluron Cellular Filler 3in1 Pflege Cushion.

Das verspricht der Hersteller:

Das NIVEA 3in1 Pflege Cushion vereint in seiner Formel feine leicht deckende Pigmente und aktive Inhaltsstoffe, die auch natürlicherweise in der Haut vorkommen.

Das ebenmäßige Auftragen ist durch das innovative Pflege Cushion super einfach und schnell: Drücken Sie das Applikationspad in der Dose leicht auf das mit der pflegenden, leicht getönten Flüssigkeit getränkten Schwämmchen. Das Pad nimmt ein wenig der getönten Feuchtigkeitspflege auf. Tupfen Sie das Pad jetzt sanft auf die Gesichtshaut und verteilen Sie die getönte Pflege mit leicht streichenden Bewegungen. Die feinen Farbpigmente verschmelzen sofort mit der Haut und lassen sie in Sekundenschnelle frischer und ebenmäßiger erscheinen.

Für eine stärkere Deckkraft kann man die Anwendung zwei- bis dreimal wiederholen – ohne maskenhaften Effekt. Damit lassen sich auch ganz ohne Einsatz von Concealer gezielt Problemzonen abdecken.

DIe innovative Formel mit Kreatin und Hyaluronsäure und einem LSF15 versorgt die Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit und beugt vorzeitiger Hautalterung vor. Die Hautzellen werden angeregt, neue Hyaluronsäure zu bilden. Bei regelmäßiger Anwendung werden feine Fältchen sichtbar gemindert, die Haut sieht glatter aus.

Das NIVEA 3in1 Pflege Cushion kann man statt einer Tagespflege oder ergänzend nach dem Eincremen als natürliches Finish verwenden. Ideal auch für die Teintauffrischung unterwegs. Die handliche kleine Dose mit integriertem Spiegel passt in jede Handtasche. So können Sie jederzeit Ihrem Teint neue Frische verleihen und Ihre Haut gleichzeitig pflegen.

Unser Eindruck:

Ganz schön viel Erklärtext, gelle? Naja, eigentlich ist es ja ganz einfach: Döschen auf, mit dem beigefügten Pad auf den darin befindlichen Schwamm drücken und dann kann die getönte Tagescreme auf das Gesicht aufgetragen werden. Von der Handhabung halt wie Make-Up.

Allerdings handelt es sich eben nicht um solches, sondern um eine getönte Tagescreme. Die Deckkraft ist entsprechend gering. Es legt sich nur ein leichter Schimmer auf die Haut. Der genügt zwar, damit man ein wenig frischer aussieht. Zum Abdecken von Rötungen reicht es bei mir nicht.

Dabei gibt es das Pflegekissen in drei Farbtönen: hell, mittel und dunkel. Ich habe „mittel“ zum Testen erhalten. Wenn ich es gekauft hätte, hätte ich mich wohl eher für „hell“ entschieden. Aber auch dieser mittlere Farbton bewirkt bei mir keinen großen Effekt.

Dabei benutze ich das NIVEA Perfect Skin Tagesfluid ganz gern zum Kaschieren von Unebenheiten. Das funktioniert nämlich ganz gut. Das Pflege Cushion mag in Verbindung damit  zum Auffrischen unterwegs ganz praktisch sein.

Ansonsten ist es mit 16,99 € für 15 g (UVP) durchaus preisintensiv.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bübchen.*

Das Wetter ist phantastisch – und schon steigt der Bedarf an Sonnenschutzprodukten, gerade für die Jüngsten. Von Bübchen Sensitiv gibt es eine ganze Reihe von Sonnenschutzprodukten für Kinder. Folgende durften wir testen:

  • Bübchen Sensitiv Sonnenlotion mit LSF 50+
  • Bübchen Sensitiv Gesichtscreme mit LSF 50+
  • Bübchen Sensitiv Sonnenmilch mit LSF 30 (auch in Reisegröße)

Das verspricht der Hersteller:

Ob im Freibad zum Schutz vor starker Sonne oder als Basisschutz an einem herrlichen Tag im Garten – die neuen Bübchen Sensitiv Sonnenschutzprodukte sind zuverlässige Begleiter in jedem sonnigen Moment. Mit drei Varianten bieten sie empfindlicher Baby- und Kinderhaut indivduellen Sonnenschutz in handlichen Verpackungen. Dank der verbesserten Rezeptur lassen sich die Sonnenschützer jetzt noch leichter auftragen, hinterlassen keine weißen Spuren auf der Haut und sind dabei noch wasserfest.

Unser Eindruck:

Ob Sonnenlotion, Sonnenmilch oder Gesichtscreme: alle Produkte lassen sich sehr gut auftragen und gut verteilen. Sie ziehen schnell ein, sodass die Kleidung keine Flecken bekommt. Der Geruch ist angenehm dezent.

Besonders die Gesichtscreme ist eine gute Idee. Die Lütte fährt mittlerweile schon super Fahrrad und auf unseren Ausflügen scheint uns die Sonne ins Gesicht. Ohne Sonnencreme gibt das ganz schnell Rötungen. Mit der Gesichtscreme ist die Haut prima geschützt. Die Sonnenlotion ist bereits in der Kita deponiert und kommt dort sonnentäglich zum Einsatz.

Die Hautverträglichkeit ist hervorragend. Wir haben bislang noch keinerlei Irritationen oder rote Pickelchen festgestellt. Im Gegenteil: ich habe das Gefühl, die Sonnencreme pflegt die schnell Haut meiner Tochter, sodass sie im Kita-Sandkasten nicht so schnell rauhe rote Stellen bekommt, wie dies sonst der Fall ist.

Wir können die Bübchen Sensitiv Sonnenschutzprodukte nur wärmstens empfehlen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Tempo.*

Kennt Ihr die neue Edition „Mein Verwöhnmoment“ von Tempo Feuchte Toilettentücher? Ich teste sie gerade in den Varianten „Mandelmilch & Panthenol“ sowie „Grüner Tee & Gurke“. Außerdem gibt es „Avocado & Shea Butter“ und „Calendula & Kamille“.

Das verspricht der Hersteller:

Die vier Duftrichtungen von Tempo „Mein Verwöhnmoment“ bestechen mit großen und reißfesten Tücher, die pH-hautneutral und dermatologisch getestet sind. Dank neuer Verschlüsse sorgen sie für Hygiene und Frische bis zum letzten Blatt und überzeugen dabei aufgrund bester Tuchqualität.

Mandelmilch & Panthenol: Beim ersten Frühlingsspaziergang verzaubert die Natur mit einer Vielzahl an buten Knospen und blühenden Pflanzen. Frühlingsgefühle werden nun auch durch die frisch-zarte Variante Mandelmilch & Panthenol wach.

Grüner Tee & Gurke: Eine wohltuende Dusche am Morgen verleiht uns ein angenehmes Frischegefühl und bereitet uns somit einen guten Start in den Tag. Die neuen feuchten Toilettentücher der Edition „Mein Verwöhnmoment“ von TEmpo in der Variante Grüner Tee & Gurke helfen dabei, diesen Effekt zu verlängern.

Unser Eindruck:

Lassen wir mal die Abfallproblematik außen vor. Dass die Umweltbilanz bei Produkten wie diesen nicht optimal ist, dürfte klar sein.

Praktisch ist er allerdings schon, der Plastikklappverschluss auf der Folienpackung. Er öffnet und schließt zuverlässig, macht das Entnehmen der Tücher leicht und hält die Packung stabil.

In jeder Packung befinden sich 42 feuchte Toilettentücher. Diese leisten gute Dienste. Das Besondere ist aber auf jeden Fall der Duft. Die Version Grüner Tee & Gurke riecht deutlich nach grüner Gurke und die Mandelmilch unserer zweiten Testvariante ist ebenfalls sehr gut wahrnehmbar. Die Düfte sich dabei angenehm und nicht aufdringlich. Ich denke jetzt zwar nicht unbedingt beim Poabwischien an einen Frühlingsspaziergang. Aber die Düfte bringen auf jeden Fall eine schöne Abwechslung ins Badezimmer.

Habt Ihr eventuell auch schon die weiteren Varianten ausprobiert und könnt über Eure Erfahrungen berichten?

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

 
Dieser Beitrag enthält Werbung für NIVEA.*

Meine Bewerbung in der neuen Botschafteraktion mit NIVEA Creme Ölperlen Pflegedusche hatte Erfolg. Ich habe ein dickes Paket mit jeweils zwei Tuben der NIVEA Creme Ölperlen in den Duftrichtungen „Kirschblüte“, „Ylang Ylang“und „Lotus“ erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Mit NIVEA wird die tägliche Dusche jetzt zu einem besonderen Verwöhnmoment im Alltag. Die neue NIVEA Creme Ölperlen Pflegedusche sorgt mit pflegenden Ölen, samtweichem Schaum und inspirierenden Düften für magische Momente, die alle Sinne berühren.

Die innovative Formel enthält unter anderem wertvolles Arganöl. Das Öl aus der Frucht des Arganbaums ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen wie hochwertigen Fettsäuren und natürlichem Vitamin E. Es zieht leicht ein, fettet nicht und spendet Feichtigkeit für spürbar geschmeidige Haut.

DIe Haut wird zudem durch die in der Pflegeformel enthaltenen Ölperlen verwöhnt, die sich beim Auftragen langsam auflösen. Auch dem Auge wird etwas geboten, da die Pflegedusche auf der Haut leicht schimmert.

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut wunderbar geschmeidig an und duftet herrlich nach Kirschblüte, Ylang Ylang oder Lotus.

Unser Eindruck:

Die großen blauen Tuben liegen mit ihrer matten Oberfläche, auf welche die Schrift aufgeprägt ist, gut in der Hand. Der Klappverschluss im Deckel lässt sich leicht öffnen.

Die Cremeduschen sind relativ flüssig in der Konsistenz, aber auch nicht so, dass sie sofort weglaufen würden. Wenn die Duschcreme aus der Tube kommt, schimmert die weiße Creme ein wenig. Dass sich dieser Schimmer auf die Haut übertragen würde, habe ich allerdings noch nicht festgestellt. Dazu wäscht sie sich letztlich auch zu schnell ab.

In der Creme sind winzigkleine Ölperlen, die man eigentlich nicht sieht, sondern nur fühlt. Anders als bei den relativ großen Ölperlen im NIVEA Duschbad lemongrass & oil, die man förmlich platzen fühlen kann, habe ich bei den kleinen Perlchen in der neuen Pflegedusche eher nicht das Gefühl, dass sich diese öffnen. Vielleicht dann, wenn sich lange mit der Cremedusche einschäumt. Aber: macht Ihr das unter der Dusche?Ich reibe mich eigentlich nur kurz mit einem Duschbad ein und spüle es dann relativ schnell wieder ab. Möglicherweise genügt das nicht, um den Inhalt der Ölperlen freizusetzen.

Positiv ist aber auf jeden Fall der Geruch der Cremeduschen. Alle drei Varianten duften prima und trotz der unterschiedlichen Duftrichtungen doch irgendwie alle „typisch NIVEA“.

Auch wenn ich bei Ölperlen-Duschbad doch das lemongrass & oil bevorzuge, bieten die neuen Cremeduschen schon wegen ihres Duftes ein schönes Duschvergnügen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für Pantene Pro-V.*

Über forme: darf ich das neue Pantene Pro-V 3in1 – Shampoo, Spülung, Intensiv-Kur – testen und habe hierfür eine Flasche in Originalgröße (250 ml) erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Die Pantene Pro-V Formel mit Nährstoff-Komplex: Reinigt, entwirrt und nährt in einem Schritt. Bekämpft sofort Anzeichen von Haarschäden.

Repair & Care 3in1 hilft, die Widerstandskraft Ihres Haares gegen Stylingschäden wiederherzustellen. Schützt vor der Entstehung von Spliss.

Unser Eindruck:

Shampoo verwende ich täglich, eine Pflegespülung deutlich seltener und eine Haarkur zum Ausspülen so gut wie nie. Meist fehlt mir die Zeit für die weitergehende Haarpflege, weshalb ich mich maximal zu einer Leave-in-Pflege aufraffen kann. Das Pantene 3in1 Shampoo verspricht insoweit Abhilfe. Shampoo, Spülung und Kur in einem – das spart Zeit, oder?

Seit Wash’n’Go, den Anfängen der 2in1-Produkte, hat sich bei mir im Hinterkopf festgesetzt, dass bei gefärbten Haaren Vorsicht geboten ist, weil diese Produkte die Farbe herausspülen können. Ich glaube allerdings, diese Zeiten sind vorbei. Meine Farbreste sind auf jeden Fall in den Haaren geblieben 🙂

Pantene ProV 3in1 hat den typischen Pantene-Geruch. Es ist weiß und nicht zu flüssig. Es lässt sich gut im Haar verteilen. Es schäumt ordentlich, wie ich es mir von einem Shampoo wünsche, und reinigt die Haare gut. Und darüber hinaus? Tja, das ist das Problem mit dem Produkt: einen besonderen Effekt, wie man ihn von einer Spülung und/oder Kur erwartet, hat das Shampoo irgendwie nicht. Meine Haare fühlen sich nicht an wie nach der Verwendung derartiger Produkte. Denn dann sind sie meistens relativ schwer und halten das Wasser gut, was das Fönen erschwert bzw. verlängert. Das passiert mit dem 3in1 Shampoo nicht, was ich durchaus positiv finde. Sind meine Haare besser gepflegt als bei einem reinen Shampoo? Ehrlich gesagt habe ich das nicht feststellen können. Meinem Haar geht es gut, aber einen außergewöhnlichen Pflegeeffekt habe ich nicht bemerkt.

Insgesamt finde ich, dass das Shampoo völlig ok, aber nicht DIE Innovation ist.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).