In einer Kampagne von die Insider darf ich Produkte der neuen Neutrogena Hydro Boost Pflegelinie testen. In meinem Testpaket befanden sich:

  • eine Flasche Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion
  • ein Tiegel Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel
  • 15 Infoflyer mit je einer Probe des Neutrogena Hydro Boost Aqua Gels.

Das verspricht Neutrogena:

Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion:

Die Hydro Boost Gelée Reinigungslotion verbindet auf innovative Weise die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Reinigungslotion. Sie reinigt die Haut von Make-up, Schmutz und Talg und hinterlässt sie restlos sauber. Die besondere Formel mit der zum Patent angemeldeten BarrierCare-Technologie und Hyaluronsäure (einem natürlichen Bestandteil der Haut) schützt die Hautschutzbarriere, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hilft, diese zu speichern. Somit fühlt sich die Haut nach der Reinigung nicht trocken und strapaziert an, sondern erfrischt, rein und spürbar geschmeidig.

Ölfrei. Auch für sensible Haut geeignet. Augenärztlich getestet.

Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel:

Das Hydro Boost® Aqua Gel ist eine besondere Feuchtigkeitspflege mit einer sehr leichten Textur und einem langanhaltend feuchtigkeitsspendenden Effekt. Es erfrischt sofort und versorgt die Haut 24h mit intensiver Feuchtigkeit.

Die Formel mit dem innovativen Hyaluron-Gel-Komplex enthält Hyaluronsäure, einen natürlichen Bestandteil der Haut, und hilft:

  1. die Haut mit Feuchtigkeit zu füllen und einen Feuchtigkeitsspeicher aufzubauen.
  2. die Hautschutzbarriere zu schützen und 24h kontinuierlich Feuchtigkeit abzugeben.

Die Haut ist glatt, spürbar geschmeidig und erfrischt.

Das Aqua Gel zieht schnell ein, ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen.

Ölfrei. Verstopft die Poren nicht.

Mein Eindruck:

Ich habe Euch ja schon ein paar Mal berichtet, dass ich die Produkte von Neutrogena recht gut finde. Auf die neue Pflegelinie war ich deshalb sehr gespannt, auch wenn ich von dem angeblichen „Phänomen der ‚Übergangshaut‘ zwischen 25 und 40“, gegen welches die Pflegelinie antreten will, bislang weder etwas gehört noch etwas gespürt habe. Abgesehen davon, dürfte meine Haut den Übergang zu was auch immer nun gerade so geschafft haben, denn schließlich darf ich mich seit einem Monat offiziell auf die Ü40-Party.

Nunja, zurück zu den Produkten. Als erstes springt natürlich die Farbe der Verpackung ins Auge – und dieses metallische Aquablau finde ich einfach umwerfend. Da möchte man fast automatisch zugreifen, oder?

Die Gelée Reinigungslotion finde ich sehr spannend. Die Lotion ist weiß und von geléeartiger Konsistenz. Man pumpt etwas Lotion auf ein Wattepad, reinigt sich damit das Gesicht und spült es nicht (!) ab. Zunächste konnte ich mir das nicht so recht vorstellen. Ich hatte gedacht, dass dies ein merkwürdiges Gefühl auf der Haut hinterlässt. Aber letztlich ist die Anwendung wie bei Gesichtswasser, welches ich sonst immer verwende. Die Haut fühlt sich gut gereinigt und zugleich schon ein wenig weich und gepflegt an.

Danach kommt das Aqua Gel ins Spiel. Dieses ist von leicht bläulicher Farbe und geléeartig:

Es lässt sich sehr gut auftragen und verteilen. Die Haut fühlt sich wirklich gut gepflegt und vor allem mit Feuchtigkeit versorgt an. Nachdem ich zuletzt das Serum von Avon verwendet habe, dessen Straffungseffekt wohl auf eine Austrocknung der Haut zurückzuführen ist, ist meine Gesichtshaut für eine große Portion Feuchtigkeitspflege äußerst dankbar. Sehr gut ist, dass sich die Haut kein bißchen fettig anfühlt. Ich vertrage die Produkte gut. Pickelchen oder sonstige Auffälligkeiten sind bislang ausgeblieben.

Insgesamt bin ich mit der neuen Pflegelinie sehr zufrieden.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_7066Für den Hersteller Johnson & Johnson darf ich als Markenbotschafter die neue Neutrogena Deep Moisture Öl-in-Lotion für trockene Haut testen. Erhalten habe ich zusätzlich zu einem Pumpspender in Originalgröße (250 ml) eine Probe der Sofort einziehenden Handcreme von Neutrogena.

Das verspricht der Hersteller:

Sie mögen das Aussehen Ihrer Haut, nachdem Sie ein Öl verwendet haben, und wünschen sich, es würde sofort einziehen? Neutrogena hat die Lösung: Die einzigartige 2in1 Öl-in-Lotion spendet 24 Stunden Feuchtigkeit, verleiht ein samt-weiches Hautgefühl und zieht sofort ein. Die leichte, nicht fettende Formel mit natürlichem Öl verschmilzt mit der Haut für spürbar geschmeidige und schöne, gesund aussehende Haut.

Anwendung:
Täglich morgens und/oder abends auf den gesamten Körper auftragen, idealerweise nach dem Duschen oder Baden.

Mein Eindruck:

Ich mag ja die Produkte von Neutrogena und gerade die Bodylotions helfen mir regelmäßig sehr, wenn im Winter die trockene Haut meiner Beine zum Jucken neigt. Andererseits stehe ich mit Körperölen ein wenig auf Kriegsfuß: diese verstärken den Juckreiz leider eher noch, wie ich zuletzt wieder leidvoll sowohl bei dem Weleda Körperöl als auch bei dem Nivea Q10 Körperpflegeöl feststellen musste. In der täglichen Anwendung trocknet das Öl meine Haut eher aus, warum auch immer.

Auf die Öl-in-Lotion von Neutrogena war ich deshalb sehr gespannt und ich habe sie gleich ausprobiert. Sie sieht aus wie eine ganz normale weiße Lotion, die nicht zu flüssig ist. Sie riecht typisch Neutrogena und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Dort zieht sie auch wirklich ganz schnell ein und die Haut sieht gepflegt aus. Allerdings stelle ich auch hier fest, dass meine Haut nach dem Eincremen – egal ob direkt nach dem Duschen am Morgen oder abends vor dem Schlafengehen – immer noch etwas juckt. Es ist nicht so schlimm, wie bei einem reinen Öl. Aber der Juckreiz verschwindet auch nicht so vollständig, wie bei einer reinen Lotion. Vielleicht sind meine Beine momentan auch nur besonders empfindlich… Abgesehen davon, finde ich die Produktidee als solche nicht schlecht.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.