Es ist schon ein Weilchen her, dass mich eine Flasche L’Oréal Elvital Planta Clear Anti-Schuppen Shampoo zum Testen erreichte. Weil ich noch mit der Haarmilch beschäftigt war, komme ich erst jetzt zum Ausprobieren.

Das verspricht L’Oréal Paris:

Haar, das zu Schuppen neigt, benötigt eine effektive Reinigung. Diese beeinträchtigt jedoch manchmal das Wohlbefinden der Kopfhaut und die Schönheit des Haares

Die L’Oréal Paris Labore haben 3 reine ätherische Öle mit Octolamine vereint, einem wissenschaftlich erwiesenen Anti-Schuppen-Wirkstoff, für eine 3-fache Wirkung:

  • Bis zu 100% Schuppenfrei: Die Formel mit ätherischem Teebaum-Öl und Octolamine wirkt effektiv gegen Schuppen. Kopfhaut und Haar sind sofort frisch und rein.
  • Langanhaltend ausgeglichene Kopfhaut: Die Formel mit ätherischem Zitronengras-Öl wirkt ausgleichend und beruhigend für langanhaltend ausgeglichene Kopfhaut. Kein schuppenbedingter Juckreiz.
  • Glänzendes, geschmeidiges, gepflegtes Haar: Die Formel mit ätherischem Geranien-Öl pflegt intensiv für lebendiges Haar voller Vitalität.

Die Formel ohne Silikone reinigt tief und sanft ohne zu beschweren, mit einem wohltuenden Duft.

Mein Eindruck:

Gerade bei Shampoo kommt es relativ häufig vor, dass dieses ganz anders aussieht, als ich es erwartet hätte. Bei dem Planta Clear Shampoo hatte ich (wegen „clear“?) ein durchsichtiges Shampoo erwartet. Stattdessen ist es hellgrün-milchig. Es riecht recht angenehm, ein wenig nach Teebaumöl.

In der Anwendung ist das Shampoo unauffällig: es schäumt gut und reinigt auch sehr gut. Meine Haare sind allerdings nach den Anwendung nicht besonders gut kämmbar. Da fehlt mir etwas die Geschmeidigkeit. Mit der NIVEA Haarmilch Sprühkur lässt sich das wieder ausgleichen.

Da ich ehrlich gesagt nicht unter Schuppen leide, kann ich nicht beurteilen, ob das Shampoo eine gute Anti-Schuppen-Wirkung hat. Kopfhautprobleme habe ich jedenfalls auch nach der Anwendung von Planta Clear nicht feststellen müssen.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ehe in Kürze die zweite Runde meines Adventsgewinnspiels endet, stubse ich Euch schon mal schnell die dritte Runde an. Zu gewinnen gibt es dieses Mal eine von mir höchstpersönlich selbstbefüllte Beautybox mit folgendem Inhalt:

Ist etwas dabei, das Euch Freude bereiten könnte? Dann schnell ran an die Kartoffeln: Macht mit bis zum 17.12.2016 und gewinnt mit etwas Glück die von mir befüllte Beautybox.

Nach dem Klick auf „Ich möchte gewinnen“ erhaltet Ihr eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn Ihr den Link zur Teilnahmebestätigung anklickt, öffnet sich die Gewinnspielseite erneut. Seid Ihr dann mit bei Facebook, Twitter oder Google+ mit Eurem normalen Profil eingeloggt, könnt Ihr das Gewinnspiel personalisiert teilen. Ihr erhaltet für jeden, der über Euren Link ebenfalls am Gewinnspiel teilnimmt, drei zusätzliche Lose und steigert so Eure eigenen Gewinnchancen.

Besonders freue ich mich, wenn Ihr mir einen Kommentar da lasst, welches Produkt Euch besonders interessiert.

Viel Glück!

[contesthopper contest=“5557″]

img_8377Kennt Ihr L’Oréal Paris Privée, das Kundenportal von L’Oréal? Ab und zu kann man dort an Produkttests oder auch an Umfragen teilnehmen und dabei Beauty Stars sammeln, die dann wiederum in Prämien umgetauscht werden können. Ich bin da schon eine Weile angemeldet und hatte auch schon Glück bei Produkttests. Für eine vernünftige Prämie reichten meine Punkte bislang nie aus. Aber nun hatte ich genügend, nämlich über 3.000, Beauty Stars zusammen und habe mich für das Elvital Öl Magique Nährpflege Shampoo entschieden, welches mich auch recht fix erreicht hat.

Das verspricht der Hersteller:

Die Kraft von 6 kostbaren Mirko-Blütenölen für brillantes, seidiges Haar. Eine sinnliche, ultraleichte Textur: 6 kostbare Mikro-Blütenöle verwandeln trockene Längen in wunderschönes, fließendes Haar.

  • glättet und veredelt die trockene Haaroberfläche
  • regeneriert die Haarfaser durch eine kostbare Nährpflege, ohne zu beschweren.

Mein Eindruck:

img_8349Positiv finde ich die Größe der Flasche: mit 300 ml kommt man doch eine ganze Weile aus. Die durchsichtige Flasche macht auch optisch etwas her.

Das Shampoo ist transparent und relativ flüssig. Es riecht etwas merkwürdig-blumig, aber nur beim Auftragen. Nach dem Haarewaschen ist kein störender Geruch feststellbar. Das Shampoo lässt sich dank seiner Konsistenz gut in den Haaren verteilen. Es reinigt die Haare gut. Das Shampoo fettet nicht und beschwert auch die Haare nicht. Was allerdings „Mikro-Blütenöle“ sein sollen, erschließt sich mir nicht…

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_5528

Ich wurde ausgewählt, die neue ELVITAL Anti-Haarbruch SOS-Aufbau-Kur von L’Oréal Paris zu testen.

Das verspricht L’Oréal:

Die Anti-Haarbruch SOS-Aufbau-Kur für trockenes, strapaziertes oder brüchiges Haar wirkt stärkend und macht Ihr Haar geschmeidig: Es dringt tief ein und kräftigt die Haarstruktur. Gleichzeitig füllt die nicht beschwerende Textur raue und brüchige Stellen auf und glättet die Haaroberfläche.

Sie verteilen die Anti-Haarbruch SOS-Aufbau-Kur gleichmäßig in Ihrem Haar, sowohl in den Längen als auch in den Spitzen und spülen Ihr Haar anschließend gründlich aus. Die Anwendung findet einmal wöchentlich statt, um Ihr Haar extra geschmeidig und glänzend erstrahlen zu lassen.

Mein Eindruck:

Die SOS-Aufbau-Kur lässt sich leicht im Haar verteilen. Sie macht das Haar wirklich geschmeidig, gut kämmbar und glänzend. Bestätigen kann ich, dass sie das Haar nicht beschwert. Ob das Haar dauerhaft gestärkt und gekräftigt wird, kann ich nach nur einer Anwendung leider nicht sagen.

Fazit:
Die SOS-Aufbau-Kur rettet vor einen bad-hair-day.

IMG_4895

L’Oreal Paris hat mir das neue #TXT GLAM Definition Cream-Wax von STUDIO LINE zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt – Dankeschön!

Das verspricht der Hersteller:

Das #TXT GLAM Defiinition Cream-Wax ist das erste Haarwachs von STUDIO LINE, das speziell für Frauen entwickelt worden ist. Das cremig-seidige Wachs verleiht dem Haar Definition, einen flexiblen Halt und ein Finish mit natürlichem Glanz. Das enthaltene Micro Powder hat einen texturierenden Effekt und gibt dem Haar Struktur.

Mein Eindruck:

Meine Haare sind gerade wieder frisch gekürzt und farblich neu gestaltet (dieses Mal mit Syoss Amaretto-Dunkelbraun-Twist) – da kommt ein Haarwachstest gerade recht. Bislang verwende ich das Ultra Wax von Drei Wetter Taft. Das ist von sehr fester Konsistenz. Man bekommt es kaum aus dem Tiegel. Deshalb ist es auch äußerst ergiebig.

Als ich den Tiegel des #TXT GLAM Haarwachses öffnete, erwartete ich ein ähnliches Produkt. Aber weit gefehlt. Dieses Haarwachs ist zwar cremig, aber zugleich auch zähflüssig. In meinem Testtiegel hatte sich offenbar das Produkt durch den Transport an den Deckel geheftet. Beim Öffnen quoll es heraus. Auch danach wollte es lieber am Deckel kleben bleiben. Ich musste es zunächst mit dem Finger vom Deckel kratzen und in den Tiegel packen. Durch diese Aktion ist die Packung schon vor dem ersten Benutzen recht verklebt 🙁

Abgesehen von diesem Schönheitsfehler lässt sich das Haarwachs gut dosieren und zunächst in den Händen verreiben. Wenn man dann mit den Händen durch die Haare geht, nehmen diese sofort Form an. Das Haarwachs gibt den gewünschten Halt, ohne zu verkleben. Der Geruch ist angenehm dezent.

Fazit:
Ich habe mein neues Lieblingshaarwachs gefunden.

IMG_3850

Ein neuer Test aus dem Hause L’Oréal Paris: Revitalift Macig Blur optischer Sofort-Retuschierer – Anti-Falten Feuchtigkeitspflege. Bei den Produktbezeichnungen von L’Oréal komme ich ja schon immer ins Schmunzeln. Noch amüsanter finde ich allerdings die ausführlichen Werbetexte auf den Produkten, die ich Euch natürlich auch in diesem Falle nicht vorenthalten möchte:

Das verspricht L’Oréal:

Ursache:
Was wäre, wenn Sie das ERscheinigungsbild von feinen Linien, Falten und Poren sofort optisch retuschieren und mit der Zeit sogar effektiv mildern könnten?

L’Oréal Expertise:
Die L’Oréal Labore haben hochwirksame Anti-Falten Wirkstoffe mit optisch retuschierenden Polymeren in einer feuchtigkeitsspendenden und hautverbessernden Textur kombiniert. Die Opti-Blur Technologie (sic!) reflektiert Licht auf der Hautoberfläche, sodass feine Linien, Falten und Poren sofort weichgezeichnet werden. Die mit Pro-Retinol A veredelte Formel bekämpft Zeichen der Hautalterung für eine effektive Anti-Falten Wirkung und eine sichtbar jünger aussehende Haut.

Sichtbare Ergebnisse:
Die tägliche Anti-Falten Pflege spendet intensive Feuchtigkeit ohne auf der Haut einen öligen Film zu hinterlassen. Sie hat einen sofort retuschierenden Effekt und bekämpft Zeichen der Hautalterung mit der Zeit.

Anwendung:
Jeden Morgen eine kleine Menge auf die gereinigte Haut auftragen. Sanft auf dem gesamten Gesicht verteilen. Hervorragend als Make-up Unterlage geeignet.

Mein Eindruck:

Beim Öffnen der Pappschachtel fällt sofort auf, dass der darin befindliche Tiegel mal wieder ca. ein Viertel kleiner ist, als der Innenraum der Schachtel. Der Glastiegel selbst enthält 50 ml Creme. Er ist viereckig gestaltet und in einem ansprechenden Rot gehalten. Die Deckelfarbe ist rot-metallic, das Material allerdings schlicht Plastik.

Die Creme hat eine leicht rosa Farbe. Sie riecht nicht schlecht, allerdings ein wenig nach Alkohol. Die Creme lässt sich gut auftragen und sie im Unterschied zur Hautoptimierenden Feuchtigkeitspflege von L’ORÉAL PARIS SkinPerfection zieht sie auch ganz gut ein. Allerdings habe ich (noch) keine Wirkung der „Opti-Blur Technologie“ feststellen können. Mein Hautbild ist unverändert. Aber so ist das eben mit den Wirkversprechen… Vielleicht sollten sich die Hersteller einfach mal darauf beschränken, eine Feuchtigkeitscreme als solche zu bewerben, ohne zusätzlich das Blaue vom Himmel zu versprechen?

Fazit:
Eine mit ca. 15,00 € nicht ganz billige Feuchtigkeitscreme in optisch ansprechender Verpackung.