IMG_6508 Unsere Dezemberausgabe der Cool Box von brandnooz ist da! Da ich gearbeitet habe, als der Paketbote klingelte, die gekühlten Produkte aber möglichst schnell in den Kühlschrank sollten, hat mein GöGa für mich das Auspacken und das Fotografieren übernommen:IMG_6510Und weil unser Kühlschrank ansonsten recht leer war, kamen die Leckereien wie gerufen und wir haben schon einiges getestet.

IMG_6512Jetzt wollt Ihr sicher wissen, was denn nun alles drin war in der Box. Bitteschön, hier kommt die Liste:

  • Bonduelle Salatlust Topping-Salat (120-170 g, 2,49 €, Launch November 2015): Das Besondere an den Beuteln mit fertigem Salat ist, dass ein kleines Tütchen außen dran klebt, welches ein Topping enthält. Bei uns waren es Trockenfrüchte (Cranberries) und Kerne, es gibt auch Nüsse und Käse. Das Dressing ersetzt es nicht, aber es gibt dem Salat noch etwas Biss. Erstaunlicherweise schmeckten die Cranberries im Salat recht gut.
  • 2x Chavroux Ziegenfrischkäse (150 g, 2,29 €): Den Ziegenfrischkäse mögen wir immer wieder gern, wobei es uns besonders die Sorte Feige angetan hat. In der Box fand sich neben der Sorte „natur“ noch die Sorte „Basilikum“. Auch die schmeckt – besonders gut unter einer Scheibe Schinken.
  • Kerrygold Original Irische Meersalz-Butter (150 g, 1,49 €): Eigentlich kommt bei uns eher gesäuerte Butter (oder Lätta) auf den Tisch. Aber ab und zu ist auch die salzige Variante eine schöne Abwechslung. Die Meersalz-Butter von Kerrygold enthält sichtbare kleine Salzstückchen und schmeckt vor allem dem Papa gut.
  • Grevensteiner Original (0,5 l, 0,90 €): Ein Bier – also ein Goodie für den Papa (obwohl der auch so selten Bier trinkt, dass für Gäste gekauftes und übrig gebliebenes regelmäßig sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschreitet). Das alkoholfreie Ersatzprodukt wäre die VELTINS Fassbrause „Zitrone“ gewesen, die ich ganz gerne mal getestet hätte – beim nächsten Mal sollte ich die Box ohne Allohol bestellen….
  • MinusL Grießpudding (125 g, 0,79 €, Launch November 2015): An sich ein schönes Produkt für den GöGa, da er mit Milchprodukten schon mal so seine Schwierigkeiten hat. Allerdings sind Grießpudding und – noch schlimmer – Zimt absolute K.O.-Kriterien und damit: Mehr Futter für Mutter 😆
  • MILRAM Frischer Schmand (250 g, 0,99 €): Ein Produkt aus der Kategorie „Kann man immer mal brauchen“.
  • Bayernland Konditorcreme (400 g, 1,79 €, Launch Januar 2016): „Mit der fein-rahmigen Bayernland Konditorcreme lassen sich schnell und unkompliziert leckere Desserts und Frischkäse-Torten zaubern – und das ganz ohne Backen. Sie ist extra-cremig aufgeschlagen und mit Zitronensaft verfeinert, dabei bleibt sie formstabil und enthält keine Stabilisatoren. Einfach auf den Tortenboden streichen, in den Kühlschrank stellen und servieren.“ – Werde ich wohl der Oma geben, damit sie für uns eine Torte zaubert 🙂
  • 2x Hilcona Veggie Pfannen-Taler (250 g, 0,99 €): In unserer Box waren die Sorten „italienisch“ und „thailändisch“; es gibt auch noch „griechisch“ und „mexikanisch“. Wir haben die italienische Variante getestet, welche mit Tomate und Mozarella war. Die Bratlinge, die innen überhaupt nicht trocken, sondern tatsächlich „supersaftig“ sind, haben uns allen gut geschmeckt – sogar unsere Tochter hat sie mit Begeisterung gegessen.
  • 4x Arla Skyr (150 g, 0,69 €, Launch Juni 2015): Über diese vier Becher haben wir uns besonders gefreut, da wir Arla Skyr, dass derzeit ja recht stark beworben wird, ohnehin einmal ausprobieren wollten. Es handelt sich aus ein Zwischending zwischen Joghurt und Quark. Während die Konsistenz an Joghurt erinnert, ist es doch sehr sättigend, wie ein Quark. Dabei soll das Ganze nur 0,2% Fett haben. Mit 9,7 g Kohlenhydraten auf 100 g (davon 9 g Zucker) ist aber auch Skyr nicht gerade für die Diät empfohlen. Lecker ist es aber schon 🙄
  • Knack&Back Brioche mit Schokolade (240 g, 1,59 €, Launch September 2015): Wer es auf dem Foto findet, darf sich ein Sternchen malen 😆 Ich bin – im Gegensatz zum Papa – kein allzugroßer Fan dieser Produkte, aber das Öffnen der Dose macht mir – und meiner Tochter – immer Spaß.
  • das Nooz-Magazin, dieses Mal mit besonders vielen Rezepten, wie ich finde.

Auch dieses Mal konnte uns die Cool Box überzeugen, da wir für fast alle Produkte Verwendung haben und viel Neues entdecken konnten.

Fazit:
Meine aktuelle Lieblingsbox.

Die Box wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

logo_brandnooz

Nachdem ich von der Oktoberedition der Cool Box von brandnooz recht begeistert war, habe ich uns jetzt auch die Dezemberausgabe geordert. Natürlich werde ich diese für Euch auspacken, sobald sie bei mir eingetroffen ist. Das sollte zwischen dem 02. und 05.12.2015 passieren. Dieses Mal hat die Cool Box laut brandnooz sogar einen Warenwert von mindestens 23,00 € anstelle von 18,00 €!

Euch wollt Euch auch von den kühlen Leckereien überraschen lassen? Mit folgendem Rabattcode erhaltet Ihr die Cool Box Dezember für nur 9,99 €: CBDEZBLOGLOBELIA

Ich bin schon sehr gespannt auf die Box!

IMG_6402

Ich habe uns die Kultbox XXL von brandnooz gegönnt. Da diese „voll mit Produkten von beliebten Kultmarken“ sein soll und „Erinnerungen an Kindheit und Jugend“ wecken soll, wollte ich besonders dem Papa eine Freude machen (denn dass sich kaum „Ostprodukte“ und damit Erinnerungen an Mamas Kindheit und Jugend in der Box finden werden, damit habe ich gerechnet). Für 14,99 € (inkl. Versand) haben wir jede Menge Produkte aus der Box gezaubert. Aber seht selbst:

IMG_64042 Flaschen Fanta Klassik in der braunen Retroflasche. Ich war ja immer mehr für „weiße Brause“. Aber auch die gelbe Variante weckt nicht nur bei dem Papa, sondern auch bei mir so einige Erinnerungen.

IMG_6438

Erdnußflips – perfekte Begleiter zur Fanta! Ich weiß schon, warum ich diese kleinen Kerlchen nie kaufe: Habe ich erst einmal angefangen zu knabbern, kann ich nicht wieder aufhören, bis die Tüte leer ist 😳

IMG_6427

2 Ü-Eier – na, wer die wohl bekommen wird? Wenn ich mich geschickt anstelle, kann ich die beiden noch bis Nikolaus vor der Lütten verstecken 🙂

IMG_6424

2 Packungen hitschler Schnüre – habe ich ehrlich gesagt noch nie probiert. Eine Packung werde ich wohl mit den Kollegen teilen: unsere aktuelle Gummibärchensucht kann etwas Abwechslung vertragen…

IMG_6420

Loacker Quadratini Vanilla – noch mehr Süßkram! Aber die Vanillewaffeln von Loacker sind seeehr lecker!

IMG_6433

  Müller’s Mühle Tellerlinsen – eine ordentliche Linsensuppe ist in der Herbst-/Wintersaison doch eine prima Sache. Am besten schmeckt sie, wenn Oma sie kocht. Wir werden die Packung also am besten zur Weiterverarbeitung an die Großeltern reichen.

IMG_6430

Müller’s Mühle Kichererbsen Mehl – eine gute Idee. Falafel mag unser Mädchen bestimmt auch ganz gerne. Werde ich bald mal testen.

IMG_6422

Miracel Whip classic – noch eine bessere Idee: Nudelsalat! Mag der Papa zwar nicht so gern, aber Mama und ihr Mädchen finden: Das ist spitze!

IMG_6417

Zentis Heimische Früchte Bodensee Apfel mit Vanille – Für das Frühstück ist also auch gesorgt. Da unsere selbstgemachte Himbeer-Waldfrucht-Marmelade sich gerade dem Ende zuneigt, kommt das Gläschen wie gerufen.

IMG_6435

Ricola Schweizer Kräuterbonbon extra stark Honig-Zitrone gefüllt mit Honig-Menthol-Sirup – ich habe gerade mal keine Halsschmerzen. Aber dank der Kitakeime ist die Wette auf die nächste Erkältung eine sichere Sache. Dann bin ich froh, die Halsbonbons im Haus zu haben.

IMG_6416

Shatler’s Cocktails Long Island Iced Tea – tötet wahrscheinlich auch Keime ab – und die eine oder andere Gehirnzelle gleich mit. Mal sehen, wen ich damit  beglücke.

IMG_6414

Bärenmarke haltbare Alpenmilch – der Energiedrink für mein Mädchen 😆

IMG_6412

Surig Essigessenz – zum Essen, zum Putzen, für beides? Ein universelles Produkt!

IMG_6410

Australian Sweet Roast Sauce – kennen wir noch nicht. Hört sich aber interessant an. Und eine neue Würzsauce probieren wir alle immer wieder gern.

IMG_6408

Staatlich Fachingen medium – Wasser in der Glasflasche – wie oldschool ist das denn 🙂

Die Box ist wirklich randvoll gepackt mit Produkten, die wir nahezu alle gut gebrauchen können. Wahrscheinlich nicht zuletzt wegen des recht hohen Gewichtes (durch die Getränke) macht der Inhalt der Box einen sehr wertigen Eindruck. Das Auspacken hat jedenfalls Spaß gemacht und wir freuen uns schon alle auf’s Verkosten.

Fazit:
Eine gelungene Box, auch wenn sich der Kultfaktor einiger Produkte in Grenzen halten mag.

IMG_6182

Wie angekündigt, habe ich uns die Cool Box Oktober von brandnooz gegönnt. Wie Ihr auf dem von meinem GöGa geschossenen Foto (zu erkennen am kopfstehenden Käse  😆 ) sehen könnt, war sie ziemlich vollgepackt mit Leckereien:

  • Grünländer „Bunte Paprika“ (150 g, 1,99 €): Scheibenkäse wird bei uns immer gern gegessen. Diese Sorte von Grünländer, die auch nur für kurze Zeit erhältlich sein soll, kennen wir noch nicht. Wir sind gespannt.
  • Rotkäppchen Frischer Landrahm (1x pur, 1x Kräuter, jeweils 150 g, 0,99 €): Die Kräutervariante haben wir heute gleich ausprobiert. Meiner Tochter schmeckt es ebenso gut wie mir. Habe ich morgen gleich etwas für’s Kindergartenbrot.
  • MILRAM/Ravensberger Grieß Dessert (175 g, 0,59 €): Jawoll, etwas für die Mama. Der Papa mag keinen Grießpudding 🙂
  • Jules Mumm Rosé Dry (0,2 l Sondergröße): Naja, wir trinken so gut wie nie Alkohol. Entweder hebe ich mir das Fläschchen für einen besonderen Moment auf – oder ich beglücke die Oma.
  • GAZi Grill- und Pfannenkäse „Curry“ (2x 100 g, 1,99 €): Den Grillkäse mögen wir recht gern. Die Curry-Variante haben wir noch nicht getestet. Da ich Curry sehr mag, freue ich mich schon auf’s Ausprobieren.
  • Popp Snack-Kartoffeln mit Knoblauch-Dip (500 g, 1,79 €): Ich bin etwas skeptisch, was diese vorgegarten Kartoffeln zum Anbraten angeht. Aber vielleicht schmecken sie ja ganz lecker. Ausprobiert werden sie auf jeden Fall.
  • Nestlé Mix-in mit Choco Crossies (115 g, 0,75 €): Hmm, noch etwas für die Mama. Die Choco Crossies sind natürlich meins, meins, meins 🙂
  • Nestlé Die Weisse Creme-Genuss (2x 70 g, 0,89 €): Der Papa steht dagegen auf weiße Schokolade. Da werde ich ihm wohl mindestens eine Portion abgeben.
  • Knack&Back Knoblauch Ecken (340 g, 2,19 €): Knoblauch-Ecken nach fluffiger Blätterteig-Art – hört sich interessant an. Bislang habe ich nur die Croissants von Knack&Back probiert. Töchterchen findet es jedenfalls lustig, wenn die Packung aufspringt – wird also auf jeden Fall zusammen ausprobiert.
  • solpuro Guacamole (200 g, 3,49 €): Für die Knoblauch-Ecken zum Dippen? Oder als Brotaufstrich? Es wird sich garantiert eine Verwendung finden.
  • MILRAM MagerQuark (250 g, 0,69 €): Die Lütte beim Auspacken: „Quark macht stark!“ Dabei mag sie Quark pur gar nicht so recht. Nun: Mama wird sicher etwas Leckeres aus dem Quark basteln.
  • Milch-Schnitte (5 x 28 g, 1,29 €): Für die ganze Familie. Schnell aufgepasst, dass das Kind die Packung nicht gleich in die Hände bekommt.
  • Bärenmarke Alpenfrische Sahne zum Kochen (250 ml, 0,89 €): Kochsahne wird stets gebraucht – und hält sich auch recht lange im Kühlschrank.
  • Nooz-Magazin (1,00 €): Broschüre mit Rezepten, Infos und Gewinnspiel.

Ich bin positiv überrascht von der Cool Box. Kühlprodukte querbeet – und nichts dabei, was uns nicht schmecken würde. So habe ich mir das gewünscht.

Fazit:
Eine sehr leckere Box!

logo_brandnooz

Ich habe mal wieder bei einem Limango-Deal zugeschlagen und mir die Cool Box Oktober von brandnooz für 11,99 € (regulär: 14,99 €) gesichert. Geliefert werden soll sie am 15/16.10.2015. Ich bin schon sehr gespannt, was mich beim Auspacken erwartet und werde natürlich schnellstmöglich mein Unboxing mit Euch teilen.

Das verspricht brandnooz:

  • Randvoll mit Leckereien aus dem Kühlregal
  • Ca. 18 Euro Warenwert
  • Gekühlter Versand direkt nach Hause
  • Einmalige Box ohne Abo

Ihr wollt Euch auch gerne mit kühlen Leckereien überraschen lassen – und noch weniger zahlen als ich? Mit folgendem Rabattcode erhaltet Ihr die Cool Box Oktober oder die Cool Box November für nur 9,99 €: CBBLOGLOBELIA

Dann können wir ja bald unsere Eindrücke von der Box teilen 🙂

IMG_4940

Heute kam unsere Oreo Play Box – die erste Markenbox von brandnooz. In der hübsch – natürlich im Oreo-Design – gestalteten Box sind enthalten:

  • 2 x Oreo Original Rolle
  • 1 x Oreo Mini
  • 1 x Oreo Original Box
  • 1 x Oreo White Choc
  • 1 x Oreo Milk Choc
  • 1 x Oreo Lunchbox von Koziol
  • 1 x Oreo Head Maske
  • 1 x Oreo Play Book mit Rezepten und Spielideen.

Töchterchen war beim Auspacken natürlich völlig aus dem Häuschen. Die Lunchbox hat sie sofort für sich reklamiert: „Meins, nicht Papas!“ Und die Kekse hätte sie auch gern sofort alle weggeputzt. Besonders toll findet sie die Minikekse aus dem Becher – binnen kürzester Zeit hatten wir ein kleines Krümelmonster mit Schokoschnute durch die Küche flitzen. Jetzt sind die Oreos erst einmal kindersicher verstaut – damit Mama und Papa auch noch etwas davon haben 🙂

Die Maske hat uns übrigens zum Herumalbern verleitet, und das war das Ergebnis:

IMG_4947a

Besonders spannend fand ich die Varianten White Choc und Mil Choc, die ich bisher noch nicht kannte. Erwartungsgemäß sind diese auch sehr lecker!