Dieser Beitrag enthält Werbung für L’Oréal Paris.*

Für gofeminin darf ich die L’Oréal Paris Revitalift Laser X3 Anti-Age Glykol Peel-Pads testen. Ich habe eine Packung in Originalgröße mit 25 Pads erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Die Erweiterung der Anti-Age-Routine von L’Oréal Paris. Für die tägliche Anwendung. Geeignet für jeden Hauttyp.

Jahr für Jahr verlangsamt sich die Zell-Erneuerung der Haut, wodurch sich abgestorbene Hautzellen auf der Hautoberfläche ansammeln und somit eine Barriere für Anti-Age-Wirkstoffe bilden. Inspiriert von Behandlungen der Hauterneuerung sind die Revitalift Laser X3 Peel-Pads mit Glykolsäure angereichert, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und eine verbesserte Wirksamkeit der Pflegeroutine zu gewährleisten. Glykolsäure gehört zu den Fruchtsäuren und sorgt für gemilderte Falten und einen strahlenderen Teint.

Mein Eindruck:

Die Pads sind – ähnlich wie Nagellackentfernerpads – in einer Flüssigkeit getränkt. Auf der Haut fühlen sich die Pads auf einer Seite ein wenig kratzig an – das ist wohl der Peelingeffekt. Die andere Seite ist glatt und kratzt nicht.

Die Reinigung mit den Pads erscheint durchaus effektiv, wenn ich mir den Pad nach der Benutzung ansehe. Allerdings hinterließ die Reinigung mit dem Pad jedenfalls bei den ersten Anwendungen ein Spannungsgefühl bzw. leichtes Brennen auf meiner Haut. Ohne entsprechende Pflege nach der Reinigung geht es also nicht.

Einen wirklichen Effekt habe ich leider auch nicht feststellen können. So ganz hat mich das Produkt daher insgesamt nicht überzeugen können.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation