Wir testen über testberichte.reviews einen Regenschirm mit zehn Sprossen von NESTRON.

Das verspricht der Hersteller:

  • Der windundurchlässige Rahmen ist konstruiert mit 10 Sprossen.
  • Der Baldachin wird aus 210T Pongee Gewebe mit einer wasserabweisenden Behandlung von Teflon gefertigt.
  • Automatisches Öffnen/Schließen
  • Baldachin Länge: 100 cm, geschlossene Länge: 34 cm. Mit Aufbewahrungshülle.

Unser Eindruck:

Wir haben den Schirm über Amazon erworben. Er wurde gewohnt schnell und sicher verpackt mit einer Anleitung geliefert:

Für mich, die ich sonst oft Billigschirme aus dem Drogeriemarkt verwende, spricht schon das relativ hohe Gewicht von etwa 420g für Qualität. Der Schirm liegt dank eines Griffes aus weichem Kunststoff gut in der Hand. Eine Schlaufe sichert ihn vor dem Wegfliegen.

Entfernt man die Hülle und das Bändchen, welches den Stoff zusammenhält, entfaltet sich der Stoff:

Ein Druck auf den im Griff befindlichen Knopf und der Schirm entfaltet sich mit Karacho:

Der Baldachin ist schön groß. Auch die Sprossen und der Stoff machen den Eindruck einer hochwertigen Verarbeitung. Der Stoff ist nicht zu dünn und er lässt das Wasser förmlich abperlen.

Der Clou des Schirms ist jedoch, dass er sich durch einen erneuten Knopfdruck von selbst wieder zusammenlegt. Man muss den Schirm dann nur noch zusammenschieben und er ist bereit für den nächsten Einsatz. Ich finde diese Funktion ziemlich praktisch.

Der Regenschirm eignet sich wegen seines schlichten Designs und der neutralen Farbe sowohl für Männer als auch für Frauen.

Das einzige Manko ist ein schwacher chemischer Geruch, der von dem Schirmgriff ausgeht. Ich hoffe, dass sich das nach einiger Belüftung noch gibt.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns stark rabattiert zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation