img_8536

Wir durften ein außergewöhnliches Gerät testen, von dem ich bislang gar nicht wusste, dass es soetwas für den Hausgebrauch zu kaufen gibt: eine Projektorlampe von OxyLED.

Das verspricht der Hersteller:

Auto Moving Projection Lamp with 12 replaceable Slides

  • Transform any area from ordinary to EXTRAORDINARY!
  • Motion projection lighting system displays fun, festive, interchangeable images
  • Create instant atmposphere for parties and entertaining
  • Accent your home and easily decorate for every season
  • Perfect for indoor and outdoor use year-round
  • Ideal for interior and exterior walls, landscapes, dance floors and more.

Unser Eindruck:

Die Lampe wurde mir in rasender Geschwindigkeit rechtzeitig vor der Kindergeburtstagsfeier zugeschickt – herzlichen Dank noch einmal dafür! Die Packung war mit ca. 28 x 20 x 10,5 cm kleiner und kompakter, als ich erwartet hatte. Sie enthält jede Menge Einzelteile:

img_8542

  • die Projektorlampe
  • zwölf Wechselrahmen mit den Motiven
  • einen Standfuß
  • ein Stromkabel, das noch mit dem separaten Stecker verbunden werden muss
  • einen Hering zur Verwendung im Freien
  • zwei Ersatzdichtungen
  • Dübel und Schrauben zur Wandbefestigung
  • einen Aufbewahrungsbeutel
  • Bedienungsanleitung

Die Lampe lässt sich intuitiv und leicht zusammenbauen:

img_8547

Über die zwei Schräubchen, die Ihr auf der Oberseite der Lampe seht, lässt sich ein Schlitz öffnen, in welchen die Wechselrahmen mit den Motiven eingesteckt werden. Das funktioniert wie Dias und ist kinderleicht. Jetzt nur noch Stecker in die Dose und schon schnurrt der Projektor an. Die sich drehenden Lampen projizieren nun sich bewegende Bilder an die Wand. Zur Auswahl stehen insgesamt zwölf Motive:

  • Sterne
  • Clown mit Luftballons
  • Herbstlaub
  • Friedenstauben
  • Geburtstag mit Luftballons und Geschenken
  • Kleeblätter
  • Herzen
  • Halloween (gar gruselig!)
  • Feier mit Sekt, Pumps und Lippenstift (Silvester?)
  • Weihnachten
  • Schneeflocken:

img_8548

  • Schmetterlinge:img_8581

In stehenden Bildern lässt sich das Ganze nur schwer darstellen. Deshalb zeigt Euch die Lütte hier, wie es gemacht wird:

Über eine Schraube lässt sich der Winkel justieren, in welchem die Lampe abstrahlt. Zudem gibt es auf der Rückseite einen Knopf, mit welchem die Lampe nicht nur ein- und ausgeschaltet werden kann, sondern über den sich auch die Geschwindigkeit der Lampe sowie ein Timer einstellen lassen.

Da wir einen langen Flur mit weißen Wänden haben, war das Setting für die Kindergeburtstagsdisko perfekt! Die Kiddies hatten großen Spaß daran, alle Motive auszuprobieren und dazu zu tanzen. Besonders das gruselige Halloweenmotiv hatte es allen angetan! Die Einsatzmöglichkeiten für das Gerät sind dank der vielfältigen Motive breit gefächert. Ich kann mir gut vorstellen, zu Weihnachten etwas Schnee im Haus rieseln zu lassen. Und auch wenn ich kein großer Fan von Outdoorweihnachtsblingbling bin, würde ich doch zu gerne von unserem Balkon aus die häßliche fensterlose Rückwand eines Hinterhofhauses illuminieren. Mal sehen, was die Nachbarn dazu sagen  😆

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation