img_8300

Der Opa hat der Oma letztes Jahr zu Weihnachten einen Gutschein für einen Bob Ross Malkurs geschenkt. Und damit die Oma da nicht allein hin muss – habe ich auch einen Gutschein geschenkt bekommen 🙄 . Nun haben wir uns endlich aufgerafft und uns einen Termin in Ingrids Malatelier in Leipzig gebucht.

Auf dem Plan stand „Mecklenburgischer See mit Schilfkante“ – optimal, da wir letztes Jahr an der Mecklenburgischen Seenplatte im Urlaub waren und die Oma dieses Jahr.

Los ging’s mit einer weißen Staffelei:

20161001_110603Die machte mir ganz schön Angst, denn: ich bin absolut talentfrei, was Malen und Zeichnen angeht! In der Schule war der Kunstunterricht regelmäßig ein Grauen. Meine besten Bilder habe ich mir von meiner Tante zu Hause vormalen lassen, und die dann in der Schule fertig ausgemalt 😳

Aber schon zur Mittagspause nahm das Bild ordentlich Konturen an:

20161001_133725_ichHimmel, Horizont, See und Bäume waren schon fertig. Das Röhricht begann zu wachsen. Es fehlte noch: a little touch of yellow, a bit of orange here, a bit of white there:

20161001_151758_ichNach sechs Stunden war es geschafft:

20161001_161605_ichIch finde: ein erstaunliches Ergebnis für jemanden, der so talentfrei ist wie ich! Und Spaß gemacht hat es auch. Jetzt muss das Bild noch volle zwei Wochen trocknen – dann muss ich mal ein hübsches Plätzchen dafür in der Wohnung finden.

Was sagt Ihr? Gefällt Euch der See? Ich stelle mich Eurer Bewertung:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

5 Thoughts on “Weihnachtsgeschenk eingelöst: Bob Ross Malkurs in Leipzig

  1. das ist Hammer !!! o_o
    LG JJacky

  2. Wie talentfrei? ?? Das ist ja super gut geworden. Deine Tante hätte gar nicht vorzeichnen brauchen. Ich bin vor jahren auch mal bei so einem Kurs gewesen und sollte einen Apfel in drei D malen. Nun ja, gruseliges Ergebnis, da gegen ist deins ein Hit. Mach weiter damit, Talent ist definitiv da. LG britti ♡

  3. Pingback: Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation