IMG_6974Für den Hersteller darf ich Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt testen. Erhalten habe ich eine Originalpackung mit 20 Sticks.

Das verspricht der Hersteller:

Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt. Extra fruchtig. Extra viel Magnesium.

  • Hochdosiertes Direktgranulat mit 400 mg Magnesium
  • Einnahme ohne Wasser – nur 1x täglich
  • Organisches Magnesiumcitrat mit Magnesiumoxid
  • Ohne Zucker, ohne künstliche Süß- und Farbstoffe
  • Extra fruchtig durch natürliches Orangenfruchtpulver
  • Glutenfrei, laktosefrei

Das Direktgranulat kann schnell und ohne Flüssigkeit eingenommen werden und löst sich direkt im Mund. Enthält Magnesiumcitrat, wie es als Bausteim im Körper vorkommt. Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt enthält extra viel Magnesium und eignet sich besonders für Personen, die einen erhöhten Magnesiumbedarf haben.

Magnesium trägt zu einer normalen Funktion von Muskeln und Nervensystem bei und muss mit der täglichen Nahrung zugeführt werden. Die empfohlene Tageszufuhr beträgt 300-400 mg Magnesium. Eine erhöhte Magnesiumzufuhr ist für Personen von Bedeutung, die durch Arbeit oder Sport intensiven körperlichen und geistigen Belastungen ausgesetzt sind, sowie für Heranwachsende, Schwangere und Stillende. Auch bei älteren Menschen oder im Rahmen einer Reduktionskost ist eine zusätzliche Magnesiumzufuhr sinnvoll.

Zutaten:
Süßungsmittel Sorbit, Magnesiumcitrat (29%), Magnesiumoxid (26%), Orangenfruchtpulver (1%), Farbstoff: Eisenoxid, Trennmittel: Calciumsalze von Speisefettsäuren, Orangenaroma.

Mein Eindruck:

Nahrungsergänzungsmittel sind ja ein Kapitel für sich. Ich greife ab und zu darauf zurück, z.B. in der Schwangerschaft. Zuletzt hat mir meine Frauenärztin bei Regelbeschwerden zu einem Kombipräparat geraten, was auch Magnesium enthielt, allerdings in Form von Brausetabletten, sodass ich einen direkten Vergleich mit dem Diasporal-Granulat starten kann.

Es hat mich ganz schön Überwindung gekostet, das gelbe Pulver aus dem Stick direkt in den Mund zu schütten. Ich erwartete einen ziemlich ekligen Geschmack. Zum Glück blieb dieser aus. Das Pulver schmeckt in der Tat nach Orange und es löst sich recht schnell im Mund auf. Es bleibt auch kein unschöner Nachgeschmack.

Im Nachhinein finde ich das Granulat sogar besser als die üblichen Brausetabletten. Bei denen nehme ich immer möglichst wenig Wasser, damit ich mir nicht soviel des Gesöffs reinzwingen muss. Zurück bleibt trotzdem meist ein unangenehmer Geschmack nach Zuckeraustauschstoff.

Wer also auf eine Extraportion Magnesium angewiesen ist, für den ist das Granulat sicher einen Test wert. Ihr bekommt Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt übrigens nur in der Apotheke.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation