IMG_3424

Das Glück bleibt mir offenbar treu bei den Rossmann-Produkttester-Wochen. Dieses Mal darf ich ein Shampoo aus der Pantene Pro-V Expert Collection testen, nämlich das Advanced Keratin Repair Shampoo (also ein Produkt aus der Kategorie: „beeindruckend lange Produktnamen mit geringem Aussagegehalt“). Das Produkt kommt jedenfalls in einer stylischen schwarzen Flasche einher, die einen Kippverschluss hat. Solche Verschlüsse sind – für meine bekanntlich recht kleinen Finger – manchmal schwierig zu öffnen, besonders mit nassen Händen unter der Dusche. Glücklicherweise ist der Verschluss der Pantene-Verpackung recht leichtgängig.

Das sagt der Hersteller:

Die Pantene Pro-V Expert Collection ist eine Premium-Linie inspierert von unserer Schweizer Herkunft und wurde speziell für Frauen entwickelt, die hohen Wert auf Pflege legen.

Das Keration Repair Shampoo mit Triple Active Complex, aus drei speziellen Inhaltsstoffen, umhüllt das Haar, das größtenteils aus Keratin besteht, mit einer Schutzschicht, die hilft, seine gesund aussehende Oberfläche wiederherzustellen ohne das Haar dabei zu beschweren. Bei Verwendung mit Keratin Repair Pflegespülung und Anti-Spliss Serum werden Anzeichen von Schäden bekämpft wie Spliss, Frizz, glanzloses und trockenes Haar. Das System mit Shampoo, Pflegespülung und Serum repariert Schäden von 2 Jahren in 2 Minuten (Schäden an der Haaroberfläche werden geglättet). Gibt Kraft gegen Stylingschäden.

Meine Meinung:

Der Werbetext wirft für mich die Frage auf, aus welchen „speziellen Inhaltsstoffen“ wohl der „Triple Active Complex“ bestehen mag. Außerdem werden wieder einmal ominöse „Anzeichen“ bekämpft – dieses Mal gleich eine unbestimmte Anzahl davon…

Aus irgendeinem Grund hatte ich die Erwartung, dass das Shampoo eine blassblaue Farbe aufweisen würde. Das ist aber nicht der Fall. Das Shampoo ist von gelblich-grauer Farbe (vielleicht war das Licht heute morgen in der Dusche nicht optimal?). Die Konsistenz ist – wie von Pantene Pro-V gewohnt – cremig. Das Shampoo schäumt gut und reinigt ordentlich.

Aber in 2 Minuten reparierte Haarschäden aus 2 Jahren? Davon habe ich nichts bemerkt. Könnte daran liegen, dass ich mir vor wenigen Wochen die Haare abschneiden lassen habe und ich deshalb keine zwei Jahre alten Haarschäden habe? Oder auch daran, dass es sich auch bei diesem Premium-Shampoo letztlich um ein ganz normales Shampoo handelt, bei dem in erster Linie die Aufmachung und der Preis (mit 6,99 € für die 250 ml-Flasche ist das neue Shampoo rund doppelt so teuer wie das herkömmliche) Premium sind?

Fazit:
Auch hier gilt: Abgesehen von all dem Werbegetöse – und dem hohem Preis – bin ich mit dem Advanced Keratin Repair Shampoo von Pantene Pro-V wie mit nahezu allen Shampoos dieser Marke zufrieden.

IMG_3455

Ich freue mich immer besonders, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme und mich – nach stürmischer Begrüßung durch die Lütte – ein unverhofftes Paket überrascht. Dieses Mal habe ich ein Testpaket von kidsgo erhalten. Wir dürfen die Weleda Baby Calendula Gesichtscreme testen!

Vor einiger Zeit hatte ich selbst ja bereits die Weleda Granatapfel Regenerierende Pflegelotion getestet und dabei schon verraten, dass wir sehr gerne auf die Weleda Babypflege zurückgreifen. Umso schöner ist es, dass wir jetzt die Calendula Gesichtscreme ausführlich testen dürfen.

Das sagt Weleda:

Weleda Babypflege:
Weleda Babyprodukte umsorgen die Haut Ihres Kindes vom ersten Lebenstag an – mit wertvollen Substanzen aus der Natur. Die in Zusammenarbeit mit Hebammen entwickelten Rezepturen sind speziell auf die Bedürfnisse der schutzbedürftigen Baby- und Kinderhaut abgestimmt. Sie schenken wohltuende Geborgenheit und fördern die Entwicklung einer gesunden Haut.

Calendula:
Die Calendula umgibt die Haut mit einer schützenden Hülle, schenkt ihr Struktur und unterstützt ihre natürliche Widerstandskraft.

Calendula Gesichtscreme:
Die milde Creme mit sorgfältig ausgewählten Natursubstanzen pflegt kleine Gesichter samtig wich. Hautverwandtes Wollwachs und Bio-Mandelöl schützen die zarte Gesichtshaut. Ein wertvoller Auszug aus Bio-Calendula wirkt hautberuhigend.

  • Spendet Feuchtigkeit.
  • Schützt vor dem Austrocknen.
  • Lässt sich leicht verteilen und zieht gut ein.
  • Auch für empfindliche Erwachsenenhaut geeignet.

 Das sind die Inhaltsstoffe:

Wasser, Sesamöl, Mandelöl, Alkohol, Fettsäureglyzerid, Wollwachs, Bienenwachs, Auszug aus Ringelblumen-(Calendula-)blüten, Xanthan, Mischung natürlicher ätherischer Öle.

Unser Eindruck:

Wir lieben die Weleda Baby Calendula Gesichtscreme und benutzen sie jeden Tag mehrfach: nach dem Aufstehen, vor dem Mittagsschlaf und vor dem Zubettgehen. Die Gesichtshaut unserer Tochter ist immer zart gepflegt – und duftet gut. Wenn die Hände unserer Tochter vom Waschen, Spielen im Sand oder Darauf-Herumkauen trocken sind oder ein wenig Ausschlag zeigen, benutze ich die Gesichtscreme auch gern einmal als Handcreme, was ebenfalls sehr gut funktioniert. Die Creme lässt sich in der Tat leicht verteilen und sie zieht auch gut ein. Offenbar schmeckt sie übrigens auch prima, denn mein Töchterchen versucht immer, beim Einrcremen meine Finger abzulecken 🙂

Momentan haben wir bei unserem Kind mit einigen trockenen Hautstellen zu kämpfen. Gegen diese habe ich mir die Weleda Weiße Malve Pflegelotion zugelegt. Sie ist mit ca. 15,00 € pro 200 ml ziemlich arg teuer. Allerdings versorgt sie die zarte Kinderhaut gut und intensiv mit Feuchtigkeit. Glücklicherweise benötigt man zum Eincremen kleiner Kinder noch nicht besonders viel Creme, sodass die Flasche verhältnismäßig lange hält.

Fazit:
Die Weleda Babypflege ist aus unserem täglichen Pflegeprogramm nicht wegzudenken.

IMG_3370

Als einer von 10.000 (!) Testern darf ich für die Probierpioniere Becel Gold testen. Bekommen habe ich zwei 250 g-Becher der Margarine im gekühlten Paket.

Das sagt der Hersteller Unilever:

Jetzt gibt es eine gesunde Alternative zu Butter, die man mit ganzem Herzen genießen kann. Becel Gold ist nicht nur reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega 3 & 6), sie enthält zudem mindestens 60% weniger gesättigte Fettsäuren als Butter.

Becel Gold schmeckt lecker als Brotaufstrich und eignet sich hervorragend zum Braten und Backen.

Das ist drin:

Pflanzliche Öle und Fette (Sonnenblumen, Palm, Leinsamen, Raps), Trinkwasser, Buttermilch, Emulgatoren (Lecithine, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Speisesalz (0,3%), natürliche Aromen (mit Milch), Säuerungsmittel (Citronensäure), Vitamine (A, D), Farbstoff (Carotine).

Mein Eindruck:

Becel ist ja in erster Linie bekannt für seine angeblich cholesterinsenkenden Produkte. Dabei sollten gesunde Menschen und insbesondere Kinder Lebensmittel, welche wie die pro.aktiv-Serie von Becel mit Phytosterolen angereichert sind, nicht täglich verzehren (siehe hier zu weiteren Nachweisen). Aus diesem Grunde habe ich bislang bewusst nie zu Becel-Produkten gegriffen.

Offenbar gibt es mit der Becel Gold auch eine Margarine, welche nicht mit Phytosterolen angereichert ist – zumindest kann ich solche der Zutatenliste nicht entnehmen. Statt der Senkung des Cholesterinspiegels soll diese Margarine das Herz-Kreislauf-System unterstützen. Becel verkauft sich anscheinend nur über einen wie auch immer gearteten Health-Claim…

Die Becel Gold lässt sich – auch wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommt – gut streichen. Sie riecht für mich nach künstlichem Butteraroma. Den Geschmack finde ich recht salzig, wobei ich generell mit sehr wenig Salz auskomme. Ich beschränke mich darauf, die Margarine als Brotaufstrich zu verwenden. Kochen, Braten und Backen würde ich mit der Margarine nicht, auch wenn dies möglich sein soll. Für diese Zwecke verwende ich lieber richtige Butter.

Überhaupt: Ich bin davon überzeugt, dass Butter keineswegs so gesundheitsschädlich ist, wie die Margarinehersteller gern glauben machen wollen. Ich esse gern Butter, auch auf dem Brot. Nur eines stört mich: dass sich die Butter, wenn sie aus dem Kühlschrank kommt, nicht streichen lässt. „Butter“, bei der dies möglich sein soll, ist regelmäßig kein Naturprodukt, sondern auch mit diversen Chemikalien versetzt, um sie „streichzart“ zu machen.

Und so verwende ich als Brotaufstrich weiterhin Margarine, zum Kochen, Backen und Braten aber Butter oder Butterschmalz.

Fazit:
Die Becel Gold hat mich sowohl aus geschmacklichen als auch aus Imagegründen nicht zu überzeugen vermocht. Aber Unilever kann unbesorgt sein: ich bleibe bei der LÄTTA Joghurt und damit dem Hersteller treu 😉

IMG_3422

Gestern fand ich einen Umschlag im Briefkasten. Darin: ein weißer Kajalstift und ein kleines Mascara von ELLE exception. Kurz war ich überrascht. Dann fiel es mir wieder ein: In der Mamibox aus dem März fehlte ja das versprochene Frauentags-Extra. Versprochen war zwar eigentlich ein Nagellack von treat collection. Dieser konnte aber wohl auch im April nicht geliefert werden. Als Ersatz gab es deshalb die genannten zwei Produkte.

Weil ich die Mamibox gekündigt habe, bekam ich die Produkte gesondert zugeschickt. Das hat also problemlos funktioniert.

Zusammen mit dem Mascara aus der Schön für mich-Box ist mein Bedarf auf die nächsten Jahrzehnte gedeckt 😉

IMG_3350

L’Oréal Paris hat mich mit einem Fläschchen Age Perfect Öl Richesse Luxuriöses Gesichts-Öl beglückt. Der Produktname ist ja schon mal beeindruckend lang 😉 Außerdem steckt der – im Verhältnis zur Verpackung ziemlich keine – Flakon nicht nur in einer Packung. Nein, diese Packung steckt in einer weiteren, identisch aussehenden Packung. Ist das Luxus – oder nicht eher Ressourcenverschwendung? Jedenfalls finden sich auf der Verpackung die von L’Oréal gewohnten ausführlichen Produktbeschreibungen.

Und das verspricht L’Oréal:

Ursache

Im Alter baut die Haut zunehmend Nährstoffe ab, die wichtig für ein vitales Aussehen sind. Die Haut wird dünner, trocknet aus und verliert ihre natürliche Ausstrahlung.

Die außergewöhnliche Wirkung 8 ätherischer Öle

L’Oréal Paris hat 8 ätherische Öle (Lavendel, Rosmarin, Geranie, Orange, Rose …) ausgewählt, die bekannt für Ihre (sic!) Anti-Aging und anti-oxidativen Eigenschaften sind, und hat diese mt pflegenden Ölen (Jojoba, Leindotter …) kombiniert. Das luxuriöse Öl spendet der Haut ein intensives Feuchtigkeitsgefühl, um ihr Geschmeidigkeit und Ausstrahlung zu verleihen. Der sinnliche Duft sorgt für wahre Genussmomente und intensives Wohlbefinden.

Sichtbare Ergebnisse

Eine strahlende Haut, vitalisiert, wie verwandelt

Die Haut wird sofort intensiv versorgt und wird strahlender. Tropfen für Tropfen wird die Haut geschmeidiger und die Ausstrahlung verschönert. Tag für Tag fühlt sich die Haut straffer an, die Gesichtszüge wirken glatter, wie erhohlt. Strahlend vor Vitalität wirkt die Haut wie verwandelt.

Luxuriöses Trocken-Öl

Die zarte und trockene Textur zieht sofort ein, ohne einen Fettfilm auf der Haut zu hinterlassen – für intensives Wohlbefinden.

Universelle Anwendung

Täglich morgens und/oder abends, allein oder vor der täglichen Pflege, auf gereinigtes Gesicht und Hals auftragen. Entdecken Sie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Luxuriösen Öls:

  • morgens nur 3 Tropfen auftragen, um Ihre natürliche Ausstrahlung zu erwecken.
  • abends in die Haut einmassieren für eine tiefenwirksam vitalisierte Haut.
  • vor der täglichen Pflege für intensiv gepflegte Haut.

Mein Eindruck:

Mein Eindruck kommt diesmal aus zweiter Hand. Ich habe nämlich das Gesichts-Öl kurzerhand meiner Mama zum Geburtstag geschenkt. Sie liegt auch eher in der Zielgruppe, die nämlich zwischen 40 und 70 Jahren alt sein soll. Mama ist mit dem Öl ganz zufrieden. Der Geruch sei nicht überragend, aber die Haut werde schön glatt. Strahlt Mama vor Vitalität? Naja, sichtbare Veränderungen habe ich noch keine feststellen können, aber das kann ja noch werden.

Übrigens: 30 ml kosten ca. 18,00 € – ein stolzer Preis!

Fazit:
Ein Luxus, den man sich gönnen kann – aber nicht unbedingt muss.

IMG_3395

Vielleicht kennt Ihr die dm-Lieblinge? Mit viel Glück kann man dort ja jeweils ein 3-Monats-Abo der mit Produkten aus dem dm-Sortiment gefüllten Box gewinnen – es ist übrigens bald wieder Bewerbungstag! Leider hatte ich bislang nie Glück bei dieser Box. Seit April gibt es bei Rossmann nun die Schön für mich-Box: jeden Monat kann man an drei Tagen um eine Box spielen. Gewinnt man, erhält man einen Coupon. Mit diesem kann man dann für 5,00 € die persönliche Box bei einer zuvor angegebenen Rossmann-Filiale abholen.

Tatsächlich hatte ich das Glück, gleich in der ersten Runde eine Box zu ergattern. Es hat ein wenig gedauert, bis der Coupon bei mir eintraf. Dann schlug mein erster Abholversuch in der Filiale fehl, weil sich einfach keine Verkäuferin blicken ließ. Aber heute halte ich sie nun endlich in den Händen: meine Schön für mich-Box April.

Diese Sachen waren in der Box:

  • Eine Tube COLGATE Max White One Luminous – Für Zahncreme gibt es natürlich immer Bedarf. Ich bin auch sehr gespannt, da ich diese Sorte noch nie ausprobiert habe.
  • Eine Flasche TONI&GUY Glamour Sprayfluid für schimmernden Glanz – Offensichtlich ein Glanzspray für die Haare, zur Verwendung nach (!) dem Föhnen. Klingt interessant. Wird natürlich getestet.
  • DIKLA Express Nagelhärter – Zur Stärkung und Pflege splitternder, trockener Nägel. Meine Fingernägel können ein wenig Pflege ganz gut vertragen.
  • RIVAL DE LOOP Nagelhautcreme – Noch mehr Pflege für meine Nägel!
  • RIVAL DE LOOP Ultra Twist Schwung- und Volumen Mascara – Ich trage zwar nicht besonders häufig Make-up nebst Maskara. Aber gerade morgen steht eine besondere Veranstaltung an, da werde ich das Maskara direkt einmal ausprobieren.
  • RIVAL DE LOOP 3 in 1 Milde Reinigungstücher – Mit Hilfe der Reinigungstücher sollte es kein Problem sein, meinen gewohnten „nude“-look im Gesicht wieder herzustellen.
  • ISANA Nagellack Entfernerpads – Ich trage selten Nagellack. Aber wenn, ist es natürlich praktisch, Nagellack-Entfernernpads im Haus zu haben.
  • FUSSWOHL Beinschimmerlotion – Die Haut meiner Beine ist leider immer besonders trocken. Ich hoffe, die Beinschimmerlotion schafft da Abhilfe.
  • BEE NATURAL Lippenbalsam Granatapfel – Einfach nur lecker!

Wie Ihr seht, war die Box gut gefüllt mit durchaus brauchbaren und interessanten Produkten. Ich freue mich schon auf’s ausgiebige Ausprobieren.

Leider hat es mit der Mai-Box nicht wieder geklappt. Aber ich hoffe doch, in Zukunft noch einmal Glück zu haben.

Fazit:
Viel Box für kleines Geld.