Eine lange Autofahrt zur kleinen Cousine der Lütten war ein willkommener Anlass dafür, ausgiebig unser neuestes Hörbuch zu testen. Es heißt „Die Vorschul-Lernraupe: Zahlen und erstes Rechnen“ (Der Hörverlag, Randomhouse). Das Konzept und die Texte stammen von Swantje Zorn. Sprecher sind Nils Weyland, Tom Riedinger, Dagmar Kötting, Jonna Kauffmann und Manuel Jendry. Die CD hat eine Gesamtspielzeit von 59 Minuten. Das Hörbuch ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Es kostet 7,99 € [D].

Worum geht es?

Mit der Lernraupe unterwegs beim Entdecken der Zahlen: In dieser Folge entdecken Finn und die Lernraupe die Welt der Zahlen un das erste Rechnen. Sie besuchen Finns Onkel Benno auf dem Wochenmarkt und stellen fest, dass man sich dort mit Zahlen und Rechenaufgaben gut auskennen muss. Mit einfachen Mitrate-Rätseln, Spielen und Merksätzen lernen nicht nur Finn und die Raupe, sondern auch die kleinen Zuhörer ganz spielerisch, wie viel Spaß das Zählen und Rechnen macht und wo man es im Alltag überall brauchen kann.

Lerninhalte der Folge:

  • Zahlen im Alltag
  • Sicherheit im Zahlenraum bis 10
  • Leichte Addition, Subtraktion und Division
  • Vergleichen und Sortieren
  • Maßeinheiten, Geld und Zeitmessung

Durch die neue Vorschul-Lernraupe des Hörverlags wird die Ars Edition-Reihe Lernraupe zum ersten Mal um eine speziell für das Hören entwickelte Lernhilfe erweitert. Inhatlich an den neuesten Bildungsplänen für Kindergarten und Vorschule orientiert, bauen die knapp einstündigen Hörspiele spielerisch Kompetenzen auf, die für das spätere Lernen wichtig sind. Neugier, Ausdrucksfähigkeit, Konzentration und das Zuhören.

Unser Hörerlebnis:

Mein Mäuschen ist jetzt 3 Jahre und 7 Monate alt und damit eigentlich noch ein ganzes Stück von der Zielgruppe der Lernraupe entfernt. Die Zahlen bis zehn sind für sie jedoch kein Problem – wir kommen vielmehr schon nahezu fehlerfrei bis zur zwanzig – und auch die Uhr übt schon eine besondere Faszination auf sie aus („Mama, ich darf noch so lange spielen, bis der große Zeiger bei der 3 ist!“). Die Lütte war daher auch mit der Lernraupe nicht überfordert – im Gegenteil, sie hat begeistert von Anfang bis Ende zugehört und mitgemacht.

Ich fand besonders die kindgerechte Vermittlung von unterschiedlichen Preisen und von Gewichten prima, wobei jedoch das Hörspiel insoweit die direkte Anschauung natürlich nur ergänzen, nicht aber ersetzen kann.

Schön ist auch, dass sowohl die Geschichte als auch die Sprecher nicht gekünstelt wirken. Allenfalls die Mitrate-Rätsel könnten meines Erachtens ein wenig schwieriger sein. Für einen Fünfjährigen dürfte es doch keinerlei Herausforderung sein, nach zweimaligem Hören herauszufinden, wie oft ein Hund gebellt hat?

Gut kann ich mir die CD jedenfalls auch für den Einsatz in der Kita vorstellen.

Wenn es um größere Zahlenräume geht, hätte auch die Mama so manches Mal gern eine kleine Lernraupe hinter dem Ohr, die sofort die richtige Lösung weiß. Mamas Lernraupe heißt aber nicht Lilo, sondern „Papa“ oder „Taschenrechner“ 😳 (Mein Wahlspruch bleibt: „Iudex non calculat!“).

Unsere Bewertung:

Die CD wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.