Gerade hatte ich mir gedacht, dass meine Beine dringend mal wieder eine Bodymilk bräuchten – schon klingelte der Paketbote und brachte mir eine Flasche (250 ml) der neuen Reichhaltigen Body Milk von NIVEA.

Das verspricht NIVEA:

Die neuen parabenfreien NIVEA Body Lotions mit Tiefenpflege Serum spenden 48 Stunden tiefe, intensive Feuchtigkeit – schon nach einer Anwendung. Das Tiefenpflege Serum ist eine einzigartige Kombination der besten Pflege, die NIVEA zu bieten hat. Hauteigene Feuchtigkeitsspender versorgen die Haut mit tiefer, intensiver Feuchtigkeit. Feuchtigkeitsspeichernde Lipide schließen diese ein. Das Ergebnis ist eine glatte, zarte Haut, die 48h lang gepflegt und vor dem Austrocknen geschützt ist.

Für ein intensives, geschmeidiges Hautgefühl sorgen auch wertvolle Öle in der Formel. Die neue NIVEA Body Milk enthält im Vergleich zur alten Formel jetzt doppelt so viel Mandelöl. Mandelöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und pflegender Linolsäure.

Trockene bis sehr trockene Haut fühlt sich bereits nach dem ersten Eincremen mit der NIVEA Body Milk spürbar geschmeidiger, glatter und zarter an.

Mein Eindruck:

Besonders die Haut meiner Beine benötigt viel Pflege, besonders in der langsam beginnenden Heizsaison. Ohne regelmäßiges Eincremen fängt die Haut an zu jucken und ich kratze mich blutig. Damit es dazu gar nicht erst kommt, creme ich mich abends vor dem Schlafengehen ein.

Die NIVEA Body Milk verströmt den gewohnten NIVEA-Duft. Sie lässt sich leicht auftragen und sehr gut verteilen. Sie zieht schnell ein – und die Haut fühlt sich gleich besser mit Feuchtigkeit versorgt an. Ob dieser Effekt 48h anhält, kann ich allerdings nicht sagen, weil ich mich doch besser jeden Abend eincreme.

Übrigens kostet die Flasche mit 250 ml, die es seit dem 01.09.2017 zu kaufen gibt, 2,99 € (UVP). Aus der Pflegeserie gibt es auch noch eine Express Body Lotion, eine Verwöhnende Soft Milk, eine Repair & Care Body Lotion und die Vital Body Lotion. Ich denke, wenn meine Testflasche leer ist, werde ich einmal die Repair & Care Body Lotion ausprobieren.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kennt Ihr den Onlineshop MAGITA Clever einrichten? Ich hatte ehrlich gesagt von diesem Shop noch nie etwas gehört. Aber ein netter Mensch hat mich angeschrieben, ob ich ein Spannbettlaken aus dem Shop testen möchte. Da bin ich natürlich gerne dabei.

Der Onlineshop MAGITA Clever einrichten stellt sich vor:

Bereits seit 2005 verkauft Magita.de online nicht nur Microfaser- oder Baumwolle Bettwäsche in verschiedenen Designs, sondern auch Sondergrößen von Bettwäsche und Spannbettlaken über das Internet. Wir bieten Ihnen eine besonders große Vielfalt und über 10.000 verschiedene Artikel an Heimtextilien in unserem Online Shop auf Magita.

In unserem Online Shop setzen wir nur auf sehr gute Qualität und Verarbeitung. So bieten wir Ihnen Textilien wie Bettwäsche, Spannbettlaken und Handtücher von Marken wie etérea, schlafgut, kaeppel, möve und vielen weiteren an.

Das Hauptaugenmerk des Online Shop Magita liegt auf: Bettwäsche, Bettdecken, Spannbetttücher und Spannbettlaken in allen erdenklichen Farben, Materialien und Größen sowie eine stetig wachsenden Auswahl an Dekokissen und Handtücher online kaufen.

Das sehr umfangreiche Angebot an Spannbettlaken beispielsweise umfasst auch Laken der Marke etérea. Über Filter wie Preis, Größen und Material könnt Ihr gezielt nach Eurem Lieblingsbetttuch suchen. Ich habe ein wenig gebraucht, um die Unterschiede in Größe und Material zu erkennen und die einzelnen Produkte miteinander zu vergleichen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Schließlich habe ich mich für das etérea extra Comfort Jersey Spannbettlaken in der Größe 90×200 bis 100×220 cm in der Farbe Pflaume entschieden.

Das verspricht der Hersteller:

  • Aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt
  • Fließend weiche und anschmiegsame Oberfläche
  • Temperaturausgleichend und atmungsaktiv
  • Formstabil und langlebiger bügelfreicher Sitz
  • Mit Rundumgummi für einen unermüdlichen Einsatz
  • Ökotex 100 Standard und SANFOR-Knit Ausrüstung
  • Einnähetikett mit Größe und Pflegesymbolen
  • Für eine Matratzensteghöhe bis 35 cm geeignet
  • 100% Baumwolle

Mein Eindruck:

Spannbettlaken ist bei mir ein Thema für sich. Ich mag nicht Unmengen an Geld dafür ausgeben. Kauft man allerdings gar zu billige, hat man regelmäßig auch nicht lange Freude daran. Um es vorweg zu nehmen: mit 9,90 € liegt das Laken von etérea absolut im Limit.

Das Bettlaken ist ordentlich groß, weil es auch für Matratzen bis zu einer Steghöhe von 35 cm passt. Auf unsere LEO-Matratze ließ es sich leicht aufziehen und dank des rundum laufenden Gummis hält das Laken gut:

Wie Ihr an den Kuscheltieren und Kinderbüchern sehen könnt, schläft die Lütte aktuell gerade mal wieder bei mir im „großen Bett“, denn wir sind beide erkältet. Da stören wir nur den Schlaf meines GöGa, der deshalb auf die Couch ausgewandert ist.

Ohnehin müssen wir dringend das kleine Bett der Lütten gegen ein größeres austauschen, weil unser Mädchen mittlerweile so gar nicht mehr klein ist und nur noch gerade so in ihr Kinderbett passt. Der Geburtstagsmann ist über das Problem schon informiert. Das passende Bettlaken in der Lieblingsfarbe unserer Tochter haben wir dann schon.

Mit der Qualität des Betttuchs bin ich sehr zufrieden. Es ist nicht zu labberig oder zu dünn und wie gesagt, preislich angemessen. Man kann es bei 60°C waschen – und sollte dies vor dem ersten Verwenden einmal separat tun.

Wenn unsere Spannbettlaken mal wieder löcherig werden sollen, weiß ich jetzt, wo ich Ersatz herbekomme.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Vor einiger Zeit hatte ich mich auf einen Test eines Kinderreisekissens beworben und war leider nicht ausgewählt worden. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sich Sandini an mich erinnert hat und mir nun im Rahmen einer neuen Testrunde die Möglichkeit gegeben hat, das Kinderreiseschlafkissen SleepFix Outlast zu testen.

Wir haben die Version S für Kinder im Alter von 18 Monaten bis 12 Jahre erhalten und zwar in unserer Wunschfarbe Pink. Es gibt das Kissen auch in Anthrazit, Blau und Grün.

Das verspricht Sandini:

Das Premium Schlafkissen mit Stützfunktion für unterwegs

Jahrelanger Begleiter
SANDINI SleepFix® kann jahrelang als Zubehör in jeder Art von Autokindersitz, Reboard-Kindersitz, Sitzerhöhung, Fahrradkindersitz, Fahrradanhänger oder Buggy genutzt werden. Es begleitet das Kind von der Babyschale, über den Kinderfahrradsitz bis zum Kindersitz der Gruppe 3 bis 12 Jahre.

Die innovative Schlaflösung mit Stützfunktion
verhindert auf sanfte Weise das Abkippen des Kopfes im Schlaf und schützt so vor möglichen Verletzungen durch den Seitenairbag, die auftreten können, wenn das Kind aus der optimalen Sicherheitszone des Sitzes kippt.

Premium Ausführung mit Temperaturregulierung
Die Outlast® -Technologie verleiht dem SANDINI SleepFix® Outlast® Schlafkissen eine dynamische Klimaregulierung. Outlast® -Materialien tragen zum persönlichen Komfort bei, indem Sie überschüssige Wärme aufnehmen, wenn zu viel produziert wird, diese speichern und nach Bedarf wieder abgeben. Das ideale Premiumprodukt  für Kinder, die nicht nur im Auto mit Klimaanlage, sondern auch im Fahrradkindersitz oder Fahrradanhänger transportiert werden. …not too hot…not too cold…just right TM.

SleepFix® als Empfehlung von Sicherheitsexperten im Straßenverkehr
SANDINI SleepFix® wird von führenden Experten empfohlen, z.B. dem ADAC. Auch die Zeitschrift Ökotest bewertete das Schlafkissen mit dem Gesamturteil „sehr gut“ (Einzeltest Heft 3/2007).

Unser Eindruck:

Hätten wir dieses Produkt nur schon früher entdeckt! Als unser Mädchen noch ein Baby war, hing ihr Köpfchen beim Schlafen in der Babyschale aber auch später im Reboarder häufig ganz schön durch. Wir haben versucht, ihr ein Nackenhörnchen unter das Kinn zu schieben. Aber das ist doch auch meist verrutscht. Und auch im „großen“ Kindersitz kam es immer wieder vor, dass die Lütte auf langen Strecken eingeschlafen ist und nach dem Aufwachen über einen steifen Hals geklagt hat.

Mit dem SleepFix passiert das nicht mehr, denn der SleepFix ist quasi ein rutschsicheres Halshörnchen, wenn Ihr versteht, wass ich meine 😉

Geliefert wurde uns der SleepFix sehr schnell. Er ist in einer kleinen Tasche verpackt, an der sich sogar noch ein Plüschastronaut befindet, der per Saugnapf am Autofenster befestigt werden kann.

Das Schlafsystem besteht aus dem eigentlichen Kissen, das wiederum zweiteilig ist und per Klett zusammengesetzt wird. Zur Befestigung dienen entweder zwei lange Gurte oder ein Gegengewicht mit zwei Gurten:

Eine ausführliche Anleitung ist beigefügt. Am übersichtlichsten finde ich allerdings das Erklärvideo, welches sich im Netz findet. Hier werden die einzelnen Befestigungsmöglichkeiten anschaulich dargestellt. Kurz zusammengefasst:

Möchte man auf die Schnelle und mobil das Kissen zum Einsatz bringen, kann man es einfach mit dem Gegengewicht verbinden und über die jeweilige Lehne (Sitz(schale), Tragerucksack o.ä.) werfen – schon kann es seine Stützfunktion entfalten.

Für den eher stationären Einsatz eignet sich die Befestigung mit den mitgelieferten Gurten. Diese werden entweder – soweit vorhanden – durch Gurtschlitze eines Sitzes geführt oder aber über den Kopfteil des Kindersitzes. Hört sich kompliziert an, geht aber eigentlich ganz leicht und sieht bei uns so aus:

Die Gurte schließen leicht per Klett. Man muss nur darauf achten, dass sich der rote Ring an der Vorderseite befindet. Durch den roten Ring zieht man nun das rote Ende der Gurte, die sich am Kissen befinden. Nun kann man auch diese Gurte per Klett schließen und das Kissen ist schon einsatzbereit.

Wird das Kissen gerade nicht gebraucht, kann man es nach hinten über die Kopflehne des Sitzes schieben, sodass es nicht im Weg ist. Bei ersten Anzeichen von Müdigkeit kann das Kissen dann hervorgeholt und unter dem Kinn zusammengeklettet werden. Das sieht dann in etwa so aus:

Ich muss dazu sagen, dass wir das Kissen mehr so auf die Schnelle nebenbei unterwegs angebracht haben und noch nicht alle Einstellungen optimal waren. Man kann z.B. auch die Weite des Halskissens noch mit den Klettverschlüssen regulieren. Das Kissen macht eigentlich auch das Gurtpolster überflüssig, welches wir uns zugelegt haben, weil die Lütte auf langen Strecken schnell einen wundgeriebenen Hals bekommt.

Im wachen Zustand war unser Mädchen nicht sooo begeistert von dem Kissen, weil sie sich nicht mehr groß bewegen konnte und auch der Kopfhörer zum Musikhören nicht mehr passen wollte. Aber dafür ist das Kissen ja auch nicht da.

Wie es der Zufall wollte, war die Lütte so müde, dass sie tatsächlich auf unserer Testfahrt eingeschlafen ist. Und hier zeigte sich, was der SleepFix kann: Der Kopf wurde wunderbar gestützt und konnte nicht auf die Brust absinken:

Sie hat prima und entspannt geschlafen, ohne mit einem steifen Hals aufzuwachen. Sie ist auch nicht übermäßig ins Schwitzen geraten, obwohl es ziemlich heiß war. Perfekt!

Das Reisekissen hat zwar mit knapp 45 Euro (Amazon) seinen Preis. Dafür kann man es auch verwenden, solange man einen Kindersitz benutzt (für Babys bis 18 Monate gibt es übrigens noch eine kleinere Version des Schlafkissens). Wir finden: Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Seit 1.8.2017 gibt es die NIVEA Mizellen Reinigungstücher Design Edition, die ich Euch hier vorstellen darf.

Das verspricht NIVEA:

Die Tücher reinigen sanft und entfernen selbst wasserfestes Make-up und Mascara problemlos mit einem Wisch – ohne starkes Reiben. Gleichzeitig wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, für ein gründliche gereinigtes, zartes Hautgefühl.

Die wirksame Formel basiert auf mikroskopisch kleinen Partikeln: Mizellen besitzen einen fettliebenden Kern, der wie eine Art Schmutzmagnet wirkt, sowie eine wasserliebende Hülle, die sanft zur Haut ist. Sie nehmen Schmutzpartikel, Make-up und Mascara wie ein Magnet auf, ohne ölige Rückstände zu hinterlassen. Die Gesichtsreinigung ist dabei schnell und schonend, selbst zu empfindlicher Haut und schützt zudem die Wimpern.

Die Tücher haben eine weiche Textur und sind für jeden Hauttyp geeignet. Durch den hohen Tränkungsgrad mit NIVEA Mizellenwasser ist die Reinigung im Vergleich zu herkömmlichen Reinigungstüchern besonders angenehm für die Haut. Zudem spendet die pflegende Formel der NIVEA Mizellen Reinigungstücher mit Vitamin E intensive Feuchtigkeit – für ein frisches, geschmeidiges Gefühl auf der Haut.

Ein weiteres Highlight ist ihr einzigartiges Verpackungsdesign, das zusammen mit JUNIQE-Künstlerin LEEMO und YouTuberin Barbara Sofie entstanden ist. Die Design Edition steht unter dem Motto #ArtMeetsBeauty und zeigt einen fröhlichen, pinken Flamingo. Stay wonderful!

Mein Eindruck:

Normalerweise bevorzuge ich Reinigungswasser und ein Wattepad für die Gesichtsreinigung. Aber für den Urlaub wären diese Reinigungstücher perfekt gewesen, weil sie weniger Platz wegnehmen als die Flasche mit dem Reingungswasser und auch nicht auslaufen können.

Die Tücher sind wirklich sehr weich. Sie riechen angenehm und reinigen die Haut gut und gründlich. Die Packung mit 25 Tüchern kostet übrigens 1,69 € (UVP). Die Verpackung sieht dabei dank des Flamingos ganz stylish und dekorativ aus, wobei ich zugeben muss, dass ich bislang weder von LEEMO noch von Barbara Sofie etwas gehört habe. Seht es mir nach, wird an meinem fortgeschrittenen Alter liegen 😳

Bei meinem nächsten Urlaub kommen die Reinigungstücher auf jeden Fall mit in die Kosmetiktasche.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über testberichte.reviews habe ich eine Rolle Power-Underwrap von ZiATEC in der Farbe Schwarz zum Testen erhalten.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Das Ziatec Power-Underwrap ist ein robuster, offenporiger, extrem dünner Schaumstoff-Unterverband. Das atmungsaktive Ultrawrap ist vielseitig einsetzbar und kann als Schutz- oder auch Polsterbandage zum Einsatz kommen. Es wurde entworfen, um die Haut vor dem direkten Kontakt mit anderen Materialien, wie Tapeverbänden (Kleber) oder Bandagen zu schützen. Dadurch kann der Tapeverband nach dem Sport oder einer der Verletzung ohne große Schmerzen einfach abgenommen werden.
  • Ziatec Ultrawraps können auch als Haarband beim Sport eingesetzt werden. Die sehr anschmiegsame und wenig auftragende Binde sorgt bei einem längeren Haarschnitt dafür, dass die Haare bspw. beim Handballspielen nicht ins Gesicht fallen. Durch die große Farbauswahl der Ziatec-Underwraps wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Ultrawrap zur Haarfixierung in deiner Lieblings- oder auch Teamfarbe finden.
  • Eine weitere Funktion der Athletic-Wraps ist, dass sie als ,,Schweißband‘ verwendet werden können. Wer kennt es nicht? Gerade bei warmen Temperaturen kommt man schnell ins Schwitzen und schon bald fangen die Augen an zu brennen da sie mit Schweiß in Kontakt kommen. Um dies zu verhindern werden die Underwraps schnell und einfach als Haarband um den Kopf gebunden (auf Höhe des Haaransatzes) und schon kannst du dich voll und ganz auf deine sportlichen Aktivitäten konzentrieren.
  • Wer benutzt Ziatec Pre-Wraps? Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden die Sportwraps oft und gerne von Männern als auch Frauen verwendet und sind vor allem in Sportarten wie Handball, Fußball, Turnen, Leichtathletik, Volleyball, Tennis, Rugby und dem Boxen sehr beliebt. Weiterhin ist der starke Schaumstoff-Unterverband perfekt zur Fixierung von Sportbekleidung wie Ärmel oder Stutzen geeignet – So bleibt diese während des Wettkampfes hochgerollt und hat einen festen Sitz.
  • Marke: Ziatec | Farben: blau, gelb, rot, grün, lila, orange, navy, schwarz, weiß (clear), beige und pink | Abmessung: Breite und Länge = 7 cm x 27,0 m | Lieferumfang: 1 Rollen (27 Meter) Ziatec Power-Underwrap |

Mein Eindruck:

Ich muss zugeben, dass ich mir unter dem Produkt etwas anderes vorgestellt hatte. Ich hatte eher an einen elastischen Klebeverband gedacht, den wir gut hätten gebrauchen können, weil sich die Lütte vor Kurzem den Knöchel verstaucht hat. Zur Fixierung ist das Band aber nicht geeignet, sondern – der Name verrät es eigentlich – als Unterlage für Tapeverbände gedacht, damit diese nicht an den Härchen der Haut festpappen.

Das Band ist aus sehr dünnem Schaumstoff:

Dieser haftet auf sich selbst, sodass er in der Tat vielfältig einsetzbar ist. Neben der Verwendung als Unterlage für Tapeverbände kann man beispielsweise auch die Haare damit zusammenhalten, damit sie beim Sport nicht ins Gesicht fallen. Gleichzeitig funktioniert das Band dabei als Schweißband. Das klappt ganz gut.

Man kann es auch einsetzen, um einen Eisbeutel zu fixieren. Dafür hat man ja mit Kind im Haus auch immer mal wieder Bedarf…

Die Lütte findet das Band übrigens ebenfalls überaus praktisch. Sie fertigt daraus Verbände für ihre Puppen an 🙂

Hätte ich wählen können, hätte ich mir nicht unbedingt die Farbe Schwarz ausgesucht. Es gibt das Band nämlich noch in vielen anderen bunten Farben. Es kostet übrigens bei einer Länge von 27 Metern (!) pro Rolle aktuell 6,95 € (Amazon).

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Guckt Ihr „Die Höhle der Löwen“? Ich zugegebenermaßen nur äußerst selten. Deshalb war mir bislang auch Frooggies völlig unbekannt. Jetzt allerdings haben wir ein hübsches Testpaket bekommen und das war alles drin:

  • 1x frooggies Banane
  • 1x frooggies Heidelbeer
  • 1x froogies Mango
  • 3x froogies Jochen Schweizers Protein Shake

„What the fruit is froogies?“ – oder: Das verspricht der Hersteller:

frooggies [fruu-tsch-iis] – dein natürlicher und geschmacksintensiver Zusatz für Getränke, Smoothies, Müslis und noch vieles mehr! Die Fruchtpulver von frooggies sind 100 % natürlich, ohne zugesetzten Zucker und frei von Zusatzstoffen – ein reines Naturprodukt. Schonend getrocknete und feingemahlene Früchte. Und sonst? Nichts!

frooggies kannst du eigentlich überall anstelle von frischen Früchten verwenden. Die Sorten lassen sich auch perfekt miteinander kombinieren, um noch mehr Vielfalt in deine Ernährung zu bringen. Je nach Bedarf einfach 1-2 Teelöffel frooggies Fruchtpulver in Getränke, Smoothies Joghurts oder Müslis geben.

Um das feine, natürliche Pulver zu erhalten, werden die Früchte gefriergetrocknet. Das Verfahren entzieht der Frucht das Wasser. Danach wird die Frucht gemahlen und es entsteht ein geschmacksintensives Fruchtpulver. Dank der schonenden Herstellung bleiben wertvolle Vitamine und Nährstoffe sowie die Farbe und das Aroma erhalten. frooggies Fruchtpulver kommt ohne jegliche Trägerstoffe, Geschmacksverstärker oder zusätzlichen Zucker aus. Natur pur!

Unser Eindruck:

Gut, dass da ein Aussprachehinweis dabeisteht. Bei mir hätte sich der Markenname ohne den Hinweis eher froschig angehört. 😆

Die Idee eines leicht anzuwendenden Fruchtpulvers finde ich eigentlich ganz prima. Für Müsli, Joghurt und Milchshakes kann ich mir das gut vorstellen. Es lässt sich leicht aufbewahren, ist schnell einsatzbereit und kriegt weniger braune Flecke, als frisches Obst 🙂

Es gibt frooggies in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Unsere Testauswahl fand ich gut und war besonders auf Heidelbeere gespannt, weil ich den Geschmack von Heidelbeeren generell sehr gern habe.

frooggies Heidelbeere war deshalb auch mein erster Testkandidat. Das Pulver in der Dose war dunkler, als ich es erwartet hätte. Ich habe zwei Teelöffel in Naturjoghurt eingerührt und das Ergebnis sah ganz lecker aus, eben wie Heidelbeerjoghurt:

Der typische Heidelbeergeschmack kam für mich aber leider nicht so recht zum Vorschein. Der Joghurt schmeckte weiterhin in erster Linie nach Naturjoghurt, auch wenn die Farbe hübsch ist. Das Heidelbeerpulver hat mich leider eher enttäuscht.

Danach habe ich frooggies Mango getestet. Schon beim Öffnen der Dose war festzustellen, dass dieses Fruchtpulver zum Verklumpen neigt. Es war schon in der Dose recht fest geworden, auch wenn es sich mit dem Löffel noch lösen ließ. Auch hier habe ich zwei Teelöffel in den Joghurt getan:

Zwar bilden sich beim Einrühren kleine Klümpchen. Das ist aber nicht weiter tragisch. Überraschenderweise fand ich den Geschmack sehr gut, obwohl Mango sonst eher nicht so mein Ding ist. Die Mangodose ist deshalb jetzt auch schon halb leer.

Schließlich habe ich frooggies Banane ausprobiert und wiederum zwei Teelöffel in den Joghurt eingerührt:

Leider führt das Bananenpulver dazu, dass der Joghurt eine schleimige Konsistenz erhält. Das ist ziemlich bäh. Banane eignet sich offenbar eher für andere Anwendungen. Einen Milchshake mit Vanilleeis und einem Touch Bananenpulver könnte ich mir gut vorstellen. Muss ich mal Eis besorgen…

Die Lütte war übrigens von den Gemischen nicht besonders angetan. Es schmeckte ihr zusehr nach „purem Joghurt“, wobei das natürlich irgendwo auch der Sinn des Ganzen ist, all den zusätzlichen Zucker, künstlichen Zusätze und Geschmacksverstärker der Fertigjoghurts außen vor zu lassen.

Mein GöGa wiederum fand, dass sich die Pulver zu schlecht auflösen. Es ist aber eben immer noch Frucht, wenn auch pulverisiert. Dass sich das nicht gänzlich auflöst, finde ich nachvollziehbar und auch nicht störend.

Zu guter Letzt: der frooggies Jochen Schweizers Protein Power Shake.

Hier soll zunächst noch einmal der Hersteller zu Wort kommen:

Wir lieben Früchte! Sie sind echte Geschmackswunder und auch genau der richtige Snack für zwischendurch. Damit passen Früchte einfach perfekt in unseren Protein Power Shake. In einer Portion stecken über 100 g frische Früchte! Dein Protein Power Shake für unterwegs, im Büro, nach dem Sport oder für den kleinen Hunger zwischendurch enthält zudem über 18 g hochwertiges Protein und hilft dir deinen täglichen Proteinbedarf zu decken. Schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch naturbelassen und ehrlich – frooggies-Style! Ganz nach Jochen Schweizers Geschmack!

  • Natural
  • Superfoods
  • Hochwertige Proteine
  • Koffein
  • Honig für die Süsse
  • Sport und Fitness
  • Einzelportionen für unterwegs
  • Vitamine und Ballaststoffe

Pulver zur Herstellung eines proteinhaltigen Getränks auf Basis von Molkenproteinisolat und gefriergetrockneten Fruchtpulvern.

Enthält Koffein. Für Kinder, schwangere und koffeinempfindliche Personen nicht empfohlen (39mg Koffein pro Portion).

Inhalt: Molkenproteinisolat, Erdbeerfruchtpulver, Wildheidelbeerfruchpulver, Sojaproteinisolat, Flohsamenschalen, Maltodextrin, Guaranapulver, Aroniapulver, Magermilchjoghurtpulver, Honigpulver, Sonnenblumenlecithin, natürliches Aroma, Süssungsmittel: Steviolglycoside

Mein Eindruck:

Heute zum Frühstück habe ich mir einen Protein Power Shake gegönnt. Ich habe den Inhalt des Portionsbeutels in ein Glas getan und Milch darüber geschüttet. Ich habe fleißig umgerührt. Trotzdem war es einigermaßen schwierig, das Pulver zum Auflösen zu bewegen. Es blieben einige Klümpchen:

Ich muss voranstellen, dass Eiweißdrinks generell nicht mein Ding sind. Ich musste mal eine Weile auf ärztlichen Rat auf so ein Gebräu zurückgreifen, fand das aber eher grauslich.

An dem Proteinshake von frooggies kann ich geschmacklich wenig aussetzen. Er schmeckt im Vergleich zu dem, was ich bislang so probiert habe, erstaunlich fruchtig und die Eiweißbasis schmeckt nicht vor.  Der Geschmack erschien mir „natürlicher“ als etwa bei Shakes mit Erdbeergeschmack, bei denen der Geschmack auf irgendwelchen „naturidentischen“ Zusatzstoffen basiert. Störend waren für mich nur die kleinen Klümpchen, die ich einfach nicht wegbekommen habe und die mir das Trinken verleidet haben.

Einen kleinen Wacheffekt konnte ich auch feststellen. Einen zusätzlichen Kaffee habe ich am Morgen nicht benötigt.

Insgesamt finde ich die Idee der leicht anzuwendenden und universell einsetzbaren Fruchtpulver gut. Es konnten mich allerdings nicht alle getesteten Geschmacksrichtungen überzeugen. Das frooggies Sortiment bietet aber ja noch mehr Auswahl. Himbeer und Erdbeer einmal auszuprobieren, lohnt sich bestimmt.

Meine Bewertung (Durchschnitt aller Produkte):

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.