Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Willingood.*

Ein witziges Testprodukt, welches ich noch im alten Jahr  über testberichte.reviews erhielt, möchte ich Euch heute noch kurz vorstellen. Es handelt sich um zwei Paar Socken mit Aufdruck.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

Lustiger Buchstaben-Druck,Vollständig maschinenwaschbar mit langlebigem Druck

Unser Eindruck:

Der Text auf der Sohle der rechten Socke lautet: „If you can read this“ und der auf der Sohle der linken Socke „bring me a class of wine“. Die Botschaft kommt also am besten beim Fläzen auf der Couch an den Mann bzw. die Frau.

Die Socken passen mir gut, wobei ich aber auch nur Schuhgröße 37 trage. Für größere Füße kann es eng werden.

Das Set aus zwei identischen Sockenpaaren ist aktuell für 8,99 € (Amazon) erhältlich. Es eignet sich nicht nur zum Selbertragen, sondern auch sehr gut als witzige Geschenkidee. Ob die Aufforderung auf den Sohlen allerdings von Erfolg gekrönt sein wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Ich zum Beispiel bin immer noch nüchtern 🙂

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Willingood.*

Ein Bastelset? Testen wir! Über testberichte.reviews habe ich das Set zum Ausprobieren erhalten.

Das verspricht der Verkäufer (wörtlich (!) zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Full DIY Slime Kit: 8 Stück farben crystal slime, 2 Stück schaum bälle (2*2500), 4 Stück obst gesicht dekoration (4*500), 4 Flaschen glitzer shake jars, mehrere kleine werkzeuge für DIY Slime.
  • Kind Freundlich: Gereinigtes wasser und umweltfreundliche gelatine, sicheres ungiftiges ohne zusatzstoffe, ungschädlich für die gesundheit der kinder, bestehen SGS zertifizierung hat.
  • Bildungs Spaß: Üben die koordination der kinder von hand, augen und gehirn, entwickeln die kreativität und phantasie der kinder, es könnte dabei helfen dass ihre kind mehr üben und spaß haben.
  • DIY Spaß: Reiche farben, super reicher DIY schleimsatz, farbe ist rein, kann beliebig gemischte farbe, einfache modellierung.
  • Ideal Geschenk Wahl: Gut für kinder zu DIY was sie wollen mit dem schlamm, wie tiere, blumen, bäume.

Unser Eindruck:

Das Bastelset wurde in einem braunen Karton geliefert.

Enthalten waren:

  • 8 Packungen Schleim in den Farben Lila, Blau, Rot, Grün, Transparent, Gelb, Braun, Orange
  • 2 Tüten mit Styroporkügelchen, einmal in Weiß und einmal in Bunt
  • 4 kleine Tütchen mit Formenkonfetti, je zweimal Obst und Smileys
  • 4 Streuer mit Glitter in den Farben Lila, Rot, Grün und Silber
  • 3 Strohhalme
  • 3 Ausstechförmchen (Ente, Kreis, Herz)
  • 3 Werkzeuge (Spatel, Messer)
  • 3 Plastikpokälchen in verschiedenen Formen

Leider nicht enthalten war eine Gebrauchsanweisung. Ich habe daher zunächst einmal gegoogelt. Die Schleimproduktion scheint gerade sehr trendig zu sein – bislang ist das an mir vorbei gegangen. Aber das wollten wir nun ändern. Zusammen mit der Lütten habe ich mich ans Werk gemacht. Wir wollten Formen basteln, die man an Tischkärtchen für Silvester anbringen kann. Ich hatte von Trocknungszeiten von 2-3 Tagen gelesen und war optimistisch, dass wir das hinbekommen, wenn wir am Freitag morgen damit anfange (Silvesterabend war ja Sonntag).

Vorsichtig haben wir zunächst ein Döschen Schleim geöffnet. Der Inhalt fühlt sich sehr merkwürdig an. Eigentlich gar nicht so sehr schleimig-glibberig, sondern eher erstaunlich fest, ein wenig wie Knete. Er riecht nicht auffällig und bleibt auch nicht an Händen oder Gegenständen hängen, was ich befürchtet hatte. Wir haben aber natürlich zur Vorsicht unsere Basteldecke auf den Tisch gelegt.

In den Schleim kann man gut kleine Dinge einarbeiten: das Styropor soll für eine schöne Struktur sorgen, der Glitter lässt ihn natürlich funkeln und das Konfetti sieht auch witzig aus. Mit Styroporkügelchen versetzt ist so ein Schleim wohl auch als Wolkenschleim bekannt. Allerdings sind da die Kügelchen meist kleiner als diejenigen, die in unserem Bastelset enthalten waren.

Die Verarbeitung geht leicht von der Hand, man kann Formen besonders gut mit Ausstechförmchen modellieren und dabei auch unterschiedliche Farben schön aneinandersetzen. Gelesen hatte ich, dass man den fertig modellierten Schleim auf einer Plastikunterlage zum Trocknen ablegen soll. Haben wir gemacht. Jetzt kam allerdings das Problem: ohne Förmchenrand sind unsere schönen Gebilde relativ schnell schlicht zerflossen:

Als ich das bemerkt habe, habe ich den Schleim wieder in Förmchen gedrückt. Er war ja noch unverändert gut formbar. Die Förmchen habe ich nun während des Trocknens drumherum gelassen.

Soweit so gut, aber es ergab sich Problem Nr. 2: nach zwei Tagen war der Schleim noch nicht annähernd trocken. Auch nach drei, vier und fünf Tagen verformte sich der Schleim immer noch, sobald er aus der Form heraus kam. Erst nach etwa einer Woche war er getrocknet. Da war es zu spät für Tischkärtchen für Silvester, was die Lütte ganz traurig gemacht hat. Nunja. Das Ergebnis ist allerdings insgesamt auch nicht so ganz überzeugend. Am besten sieht in natura noch das blaue Herz aus:

Ob wir etwas falsch gemacht haben? Sollte man noch mehr Styroporkugeln verwenden? Ist es normal, dass die Gebilde so zerfließen und dass sie solange zum Trocknen benötigen? Habt Ihr schon Erfahrungen mit Bastelschleim gemacht?

Uns konnte das Produkt nicht so recht überzeugen, zumal sich auf der Verpackung des „Magic Clay“ keinerlei Angaben über Inhaltsstoffe finden. Ich kann noch nicht einmal ein CE-Zeichen entdecken…. Dann mache ich mir den Schleim doch lieber gleich selbst, Rezepte dafür finden sich ja ohne Weiteres im Netz. Der Glitter und die Styroporkügelchen aus dem Set können dann gut zum Einsatz kommen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Willingood.*

Die dunkle Jahreszeit ist ja auch immer Bastelzeit und wir sind immer auf der Suche nach schönen Bastelideen und -materialien. Deshalb testen wir über testberichte.reviews gerne ein Set aus 100 Mini-Holzwäscheklammern.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Holzwäscheklammer Maße: Jeweils 35 x 7mm
  • 100 X Holz Wäscheklammern – Starke Metallfeder – Lange Lebensdauer
  • Es gibt eine perfekte Dicke und ein leichtes Gewicht für das Produkt
  • Groß für Party, Handwerk, Geschenke oder Karten, Vintage Hochzeit Duschen, Baby-Duschen, Puppenhaus displays.etc

Unser Eindruck:

Das Set besteht aus 100 kleinen Wäscheklammern aus Holz mit einer Metallfeder, die fein ordentlich auf zwei Papierstreifen aufgereiht und in Cellophan verpackt geliefert werden. Mit einer Größe von ca. 3,5 cm x 7 mm sind die Klammern etwas größer als die winzigen, meist bunten Klämmerchen, die man von Grußkärtchen kennt.

Die Verarbeitung des Holzes ist ordentlich. Es gibt keine Schiefer oder Holzsplitter. Die Metallfeder verschiebt sich allerdings recht schnell, sodass die beiden Seiten dann nicht mehr ganz parallel aufeinandersitzen. Für Bastelarbeiten, für die man ja oft genug eine Klammer auch auseinandernimmt, sind die Klämmerchen aber gut geeignet. Dank der neutralen Holzfarbe lassen sie sich sehr gut gestalten, sei es durch Bemalen oder Bekleben. Zum Wäscheaufhängen sind die Klammern hingegen weder geeignet noch gedacht.

Das Set aus 100 Klammern kostet aktuell 8,99 € (Amazon), was in Ordnung geht.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Willingood.*

Auch wenn die längste Nacht der dunklen Jahreszeit hinter uns liegt, wird es doch immer noch sehr früh dunkel. Wenn ich abends in meiner Arbeitskluft (dunkler Anzug, dunkle Schuhe, dunkle Jacke) auf die recht spärlich beleuchtete Straße trete, um mein Auto aufzusuchen, ist es für Autofahrer mit Sicherheit nicht leicht, mich frühzeitig zu erkennen. Nun, ich werde mir sicherlich nicht für zwanzig Meter Wegstrecke eine Reflektorarmbinde umlegen. Aber es ist bezeiten ganz praktisch, so etwas im Haushalt zu haben, insbesondere wenn das Kind im Dunkeln unterwegs ist. Daher freuen wir uns, über testberichte.reviews ein Viererset Reflektorbänder testen zu können.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • 4er Set, flexibel einsetzbare und komfortable Reflektorbänder mit Klettverschluss
  • Extra Starke & Doppel-reflektorstreifen Reflektorbänder
  • Leicht zu bedienen für Männer, Frauen und Kinder. Vervollkommnen Sie Sitz für die meisten Knöchel oder Arme, ca. 22,5 cm-35 cm
  • Für mehr Sicherheit bei Dämmerung und Dunkelheit, für Outdoor Jogging, Radfahren, Wandern, Motorrad-Reiten oder Laufen
  • 4er Set Reflektorbänder, Größe 40 x 5 cm

Unser Eindruck:

Geliefert wurden uns vier Armbänder in Neongrün mit aufgedruckten, silbern reflektierenden Streifen. Die Armbänder waren jeweils separat und dann noch einmal alle zusammen in Cellophan verpackt – eine ganze Menge Verpackung also.

Ein Band ist 40 cm lang und 5 cm breit. Die Klettfläche beträgt an einem Ende 5 cm und am anderen 10 cm. So passt das Band sowohl um dünne als auch um dickere Arme, zumal der grüne Stoff gummielastisch ist. Der Klettverschluss hält ordentlich fest.

Die reflektierenden Armbänder erhöhen auf jeden Fall die Sicherheit im Dunkeln ernorm. Das Viererset ist aktuell für 7,99 € (Amazon) erhältlich, was für mich in Ordnung geht.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für L’Oréal Paris.*

Über das Testlabor von gofeminin teste ich Revitalift Filler – Hyaluro-Maske von L’Oréal Paris. Ich habe einen Tiegel in Originalgröße (50 ml Inhalt) erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Hyaluronsäure [HA] ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der die Eigenschaft besitzt, großte Mengen an Wasser zu binden und damit als Feuchtigkeitsspeicher der Hatu dient. Mit zunehmendem Alter jedoch baut sich der körpereigene Hyaluronsäuregehalt ab. Die Folge: die Haut verliert an Dichte, sie wird schlaffer und Falten entstehen. Ein ästhetischer Eingriff ist natürlich der schnellste Weg, diese Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. Manche Frauen entscheiden sich dafür, andere jedoch bevorzugen eine kosmetische Pflege ohne Injektion.

Entdecken Sie Revitalift Filler Hyaluron-Maske, die erste Maske von L’Oréal Paris, die hunderte aufpolsternde Gel-Kapseln mit hochkonzentrierter Hyaluronsäure enthält.

Beim Auftragen verschmelzen die Gel-Kapseln auf der Hautoberfläche und formen eine Maske. In der Maske ist hochkonzentrierte Hyaluronsäure enthalten, die aufgrund ihrer kleinen Form in die Epidermis eindringt und so für einen Aufpolsterungs-Effekt sorgt:

  • Prallere Haut
  • Gemilderte Fältchen
  • Entspannte Gesichtszüge

Ergebnisse:

  • Sofortiger Aufpolsterungs-Effekt, die Haut ist strahlender und 48h hydratisiert*
  • Nach vier Wochen ist dei Haut praller und aufgepolsterter**. Fältchen sind gemildert* und gesichtszüge sind entspannt.

(*instrumenteller Test, 24 Frauen; **Wissenschaftlicher Test, 50 Frauen, 4 Wochen)

Anwendung:

Eine dünne Schicht auf die gereinigte Haut auftragen. Die Textur einmassieren, sodass die Gel-Kapseln mit der Haut verschmelzen. Die Maske über Nacht einwirken lassen und, wenn nötig, verbleibende Reste am Morgen mit einem feuchten Wattepad entfernen. Abwechselnd zu Ihrer gewohnten Nachtpflege auftragen, auch eine tägliche Verwendung ist möglich.

Unser Eindruck:

Die Texter von L’Oréal haben mal wieder ihr Bestes gegeben…

Die Verpackung ist in einem metallisch schimmernden Lila gehalten. Der Tiegel ist im Verhältnis zur Größe der Verpackung ziemlich klein:

Der Glastiegel hat die bei Crémeprodukten von  L’Oréal übliche viereckige Form mit einem Deckel aus Kunststoff, der ebenfalls in metallischem Lila gehalten ist. In ihm befindet sich eine lila schimmernde Substanz, in der kleine Kügelchen, die Gel-Kapseln, eingeschlossen sind:

Die Konsistenz ist relativ flüssig. Neigt man den Tiegel zur Seite, würde die Maske herauslaufen, wenn man nicht aufpasst. Den Geruch zu beschreiben, fällt mir schwer. Es riecht ziemlich chemisch, aber auch frisch oder mit den Worten meines GöGa: „Es riecht Lila.“

Die Maske lässt sich dank der flüssigen Konsistenz gut auftragen und verteilen. Auf der Haut sieht das dann recht unspektakulär aus – und nicht mehr Lila 🙂

Ich war ehrlich gesagt einigermaßen skeptisch, was das Produkt angeht. Ich befürchtete, dass es zu reichhaltig sein könnte und ich morgens mit vielen Pickelchen im Gesicht aufwache. Aber ich habe mich geirrt. In der Tat spendet die Maske der Haut in erster Linie Feuchtigkeit. Sie ist also nicht fettig. Und das Ergebnis ist erstaunlich gut. Die Haut fühlt sich weich an und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Eigentlich genau das, was ich mir von einer Nachtcreme wünsche.

Mit ca. 17,00 € ist die Maske auch nicht wahnsinnig teuer. Und sie ist sehr ergiebig, denn obwohl man sie täglich verwenden kann, muss man dies nicht. Sie kann im Wechsel mit der gewohnten Nachtpflege angewendet werden und hält so noch länger.

Ich gebe zu: dieses Testprodukt hat mich positiv überrascht und die Maske darf mich jetzt regelmäßig verwöhnen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Clementoni.*

In Kooperation mit Channelbuzz durften wir „Heimspiel – Das BUNDESLIGA Manager-Spiel“ von Clementoni testen. Ganz ohne Zweifel haben wir hierfür einen Experten in der Familie: mein GöGa hat schon immer liebend gerne Fußballmanager-Spiele gespielt – bislang allerdings immer am Computer. Auf die Offline-Variante war daher besonders er sehr gespannt. Und er war es dann auch, der den Testbericht zu diesem Produkt verfasst hat – es folgt also ein Gastbeitrag 🙂

Das verspricht der Hersteller:

Seine Familie und seinen Club kann man sich nicht aussuchen? Doch: Mit diesem Strategiespiel stellen Spieler ihre eigene Mannschaft auf, kaufen und verkaufen Spieler und taktieren so gut sie können. Mit den aktuelle Mannschaften der Bundesliga-Saison 2017/2018 gibt es an 34 Spieltagen packende Fights und aufregende Transfers. Wer besitzt die richtige Taktik, um am Ende Deutscher Fußballmeister zu werden und zusätzlich den Pokal zu gewinnen?

Der Karton enthält folgendes Spielmaterial:

  • 18 Clubkarten der Bundesliga-Saison 2017/2018
  • 234 Spielerkarten
  • 4 Mannschaftsfelder
  • 4 Fankurven
  • 63 Ereigniskarten
  • Würfelset
  • Spielgeld in 4 Abstufungen
  • 4 abwischbare Folienstifte
  • 4 Radierschwämmchen
  • Anleitung

Unser Eindruck:

Schon beim Auspacken sind wir positiv angetan. Die Verpackung ist ordentlich schwer und ansprechend gestaltet. Das Spielmaterial besteht aus zwei zwanzigseitigen, einem zehnseitigen und einem sechsseitigen Würfel, einem Satz Teamkarten der 18 Vereine mit ihrem jeweiligen Spielplan, 234 Spielerkarten mit den aktuellen Bundesligaspielern mit Fotos, einem Pack Ereigniskarten, vier „Fankurven“ aus Plastik zum Ablegen der Teamkarten und vier halben Spielfeldern, die sich je nach Spieleranzahl zu einem oder zwei ganzen Fußballfeldern zusammensetzen lassen. Auf den Spielfeldern befinden sich Positionsfelder für die Aufstellung, die  mittels der Spielerkärtchen vorgenommen wird. Außerdem befinden sich vier wasserlösliche Filzstifte und vier Schwämmchen in der Packung.

Das Spielmaterial macht insgesamt einen hervorragenden Eindruck. Die Team- und Spielerkarten sind ansprechend gestaltet und auf dem aktuellen Stand. Ob die aufgeführten Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler und die Einstufungen als „Topspieler“ stimmig sind, wird jeder Fußballfreund individuell beurteilen.

Das Spiel beginnt mit der Auslosung der Mannschaften. Jedem Mitspieler werden insgesamt vierzehn Fußballerkärtchen zugeteilt, aus denen sich seine Mannschaft zusammensetzt. Nun können in einer ersten Transferphase noch Veränderungen an den Kadern vorgenommen werden, wobei das Gesamtbudget von zu Spielbeginn 100 Millionen Euro pro Mitspieler immer beachtet werden muss. Überhaupt ist es angeraten, einen Block und einen Stift, eventuell auch einen Taschenrechner bereitzuhalten, denn außer bei den Transfers muss im Spielverlauf auch bei den Mannschaftsaufstellungen vor und während des Spiels viel gerechnet und berechnet werden.

Sind die Teams zusammengestellt, beginnt die Saison. Ein Match besteht aus einer Würfelrunde, bei der die Grundstärke des Teams (ergibt sich aus der Summe der Einzelstärken der aufgestellten Spieler) um das Wurfergebnis erweitert wird. Nach dem Würfeln wird der ermittelte Wert durch drei Spielereignisse, die durch das Ziehen von Ereigniskarten bestimmt werden, noch variiert. Zum Schluß wird der endgültige Wert der eigenen Mannschaft mit dem auf dem Spielplan angegebenen Wert der gegnerischen Mannschaft verglichen, um Sieg, Unentschieden oder Niederlage festzustellen. Treffen zwei menschliche Spieler aufeinander, vergleichen sie ihre Teamwerte untereinander. Für Siege, Remis und Niederlagen bekommen die Mitspieler unterschiedlich hohe Prämien, die bei der nach jedem Spieltag folgenden Transferphase sinnvoll eingesetzt werden können.

Durch die Transferrunde nach jedem Spiel haben die Mitspieler – im Unterschied zur Realität – die gesamte Saison über die Möglichkeit, ihren Kader zu optimieren. Da die Spielstärke der simulierten Gegner mit jedem Spieltag steigt, ist das auch anzuraten.

Die Anleitung ist mit einer A4-Doppelseite recht übersichtlich:

Einige Detailfragen bleiben allerdings auch trotz zur neuen Saison überarbeiteter Spielregeln etwas nebulös. So ist etwa die Dauer von Verletzungen oder Sperren unklar und auch auf den Ereigniskarten nur mit „Rahmendaten“ (etwa: Sperren für „ein bis drei Spiele“). Hier ist es aber natürlich ohne Weiteres möglich, eigene Hausregeln einzuführen und die Länge etwa einfach auszuwürfeln. Auch für die Ermittlung der nächsten Spieler für die Transferliste oder andere Dinge (etwa die realistische Zusammenstellung der „echten“ Mannschaftskader) ist der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. „Heimspiel“ lässt den Mitspielern in dieser Hinsicht eigenen Freiraum, ihre Fußballsaison so zu gestalten, dass sie für alle Spannung und Spaß bereithält. Nach einer Einspielphase gehen die Transfers und die spannenden Begegnungen flüssig von der Hand und die Saison läuft auf Hochtouren.

Wer am Ende der Saison die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel. Wer möchte, kann seinen Punktestand auch mit der tatsächlichen Bundesligatabelle vergleichen, um seine Mannschaft einzuordnen. Die Möglichkeit, eine tatsächliche komplette Bundesligatabelle aufzustellen, bietet Heimspiel ohne Weiteres nicht. Freilich bleibt es den Spielern überlassen, zum Beispiel für bestimmte Saisonziele im Vorfeld Punktegrenzen festzulegen, etwa „mit mehr als 80 Punkten ist man Deutscher Meister, mit über 60 in der Champions League, wer weniger als 35 hat, ist Absteiger“ usw. Insgesamt sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Fazit

Heimspiel ist genau das richtige Spiel für die lange Winterpause. Die DFL-Lizenz lässt die ohnehin ansprechende Aufmachung durch die originalen Spielerportraits und Vereinslogos noch authentischer erscheinen und sorgt so für das richtige Flair. Die Zielgruppe ist wahrscheinlich mit fußballbegeisterten Kids um die 12 am besten bezeichnet, aber auch den „großen Jungs“ macht Heimspiel immer noch eine Menge Spaß.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).