Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma NIVEA.*

Es ist dunkel, kühl und regnerisch geworden: Herbstschmuddelwetter. Und im Wind liegt schon eine schneidende Kälte, die den Winter ankündigt. Wie schön, wenn man es sich da zu Hause gemütlich machen kann. NIVEA steuert für das kuschelige Verwöhnprogramm daheim eine Limitierte Edition mit Namen „Winterwonne“ und dem Duft nach „zartschmelzendem Kakao“ bei.

Das verspricht der Hersteller:

NIVEA Winterwonne steht für außerordentliche Pflegemomente, die gute Laune wecken und in der kalten Jahreszeit ein kuscheliges Gefühl verbreiten. In diesem Winter können Sie sich auf gleich vier NIVEA WInterwonne Produkte freuen, die es exklusiv als limitierte Winteredition gibt.

NIVEA Winterwonne Pflegedusche:

Sie sorgt für ein unvergleichlich verwöhnendes Duscherlebnis. Möglich macht dies die pflegende Formel des samtig-weichen Schaums mit Kakaobutter und Milchproteinen – zwei natürlichen Feuchtigkeitsspendern. Nach der Dusche bleibt ein gepflegtes Hautgefühl und der verführerische Duft nach Kakao.

NIVEA Winterwonne Body Milk:

Den Verwöhnmoment ausdehnen und die Hautpflege intensivieren können Sie mit der NIVEA Winterwonne Body Milk. Auch in ihrer Formel sorgen Kakaobutter, Vitamin E und der warme Duft nach Kakao für das intensive Winterwonne-Erlebnis und eine langhanhaltende Pflege. Die Formel stärkt die Schutzfunktion der Haut, spendet 24h Feuchtigkeit und verwandelt trockene Haut in spürbar geschmeidigere Haut.

NIVEA Winterwonne In-Dusch Body Lotion:

Für alle, die wenig Zeit haben, aber nicht auf das Gefühl zart eingecremter Haut verzichten möchten, gibt es nun auch eine Winterwonne-Variante zum Eincremen unter der Dusche. Nach dem Duschen bleibt ein gepflegtes Hautgefühl. Trockene Haut fühlt sich spürbar geschmeidiger an – und ein sinnlicher Hauch von Kakaoaroma lässt Sie zum Anbeißen gut duften.

NIVEA Winterwonne Pflegeshampoo:

Das NIVEA Winterwonne Pflegeshampoo verwöhnt die Haare mit wertvollem Macadamiaöl, Eucerit und Granatapfel-Extrakt. Für glänzend schöne, gepflegte Haare und ein duftendes Shampoo-Erlebnis mit dem wohlig-warmen Aroma von feinem Granatapfel, der perfekt zum Kakaoduft auf der Haut passt.

Unser Eindruck:

Schade, dass es noch kein Duftinternet gibt. Ich würde Euch so gerne an dem Duft teilhaben lassen, der wirklich lecker und irgendwie heimelig ist.

Aber: eines der Produkte wandert in meine Verlosungskiste und wird Teil meiner geplanten Adventsverlosung, sodass jedenfalls eine Gewinnerin / ein Gewinner mitdurften kann. Wer meinen Blog regelmäßig liest, hat sicher eine Ahnung davon, um welches Produkt es sich handeln wird 😉

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Ihr erinnert Euch bestimmt an die Seiden-Mousse Pflegeduschen von NIVEA. Diese gibt es jetzt ganz neu unter dem Motto „Dusch Dich happy!“ in zwei sommerlichen Düften: lemon moringa und raspberry rhubarb.

Das verspricht NIVEA:

Beide frische Duschschaum-Varianten sind trotz luftiger Leichtigkeit reichhaltig und pflegend. Ihr seidiger Schaum ist sehr beständig. Bereits eine mandarinengroße Menge Schaum reicht aus, um sich von Kopf bis Fuß eine verführerisch duftende Glücks-Auszeit unter der Dusche zu gönnen.

Die mile, pH-neutrale Reinigungskomposition schont die Hautbarriere. Ölperlen, die sich bei der Anwendung in feinste Schaumbläschen verwandeln, sorgen für ein rundum sinnliches Duschvergnügen und damit für ein langanhaltendes geschmeidiges, seidiges Hautgefühl.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche lemon moringa – die limitierte Sommeredition

… punktet mit Zitrusfrische für heiße Sommertage und ihrem Limonen-Moringa Duft. Die moderne Komposition vereint eine frische Kopfnote aus Zitrone, Himbeere und Klementine mit einer zarten Herznote aus Heliotrope, Moringa und Aprikose. Die warme Fondnote mit Sandelholz rundet den Duft perfekt ab.

Übrigens wird Moringa auch Wunderbaum genannt und gehört zu den Superfoods.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche raspberry rhubarb

…umspielt fruchtig-floral mit seinem Himbeer-Rhabarber-Duft die Nase. Mit dieser Kombination liegt der Duschschaum voll im Trend: Rhabarber ist angesagt – als Schorle herrlich erfrischend, mit Prosecco zum In-Cocktail aufgegossen oder eben als verführerischer Duft.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche raspberry rhubarb verbindet in der Kopfnote Rhabarber, Himbeere und Heidebeere. Die Fruchtnuancen harmonieren mit einem floralen Herz aus Rhabarberblüte, Apfelblüten, Freesien und Lila Blumen. Feminin abgerundet wird das Dufterlebnis mit einer warmen Fondnote aus Sandelholz und pudrigen Akkorden.

Mein Eindruck:

Vor Kurzem bat mich meine Tochter, doch mal wieder den tollen Duschschaum zu kaufen, den sie auch ausprobieren durfte. Sie meinte das Seiden-Mousse von NIVEA, welches wir im letzten Jahr ausführlich getestet haben. Sie mag den Duschschaum sehr. Und während sie normalerweise nicht so wild auf’s Duschen ist, hat sie, kaum dass sie die beiden neuen Flaschen entdeckt hat, sofort nachgefragt, ob sie Duschen dürfe 🙂

Nun, ich habe die Duschschäume auch sofort ausprobiert. Die Handhabung und die Pflegewirkung ist genauso gut wie bei den vorherigen Varianten. Aber natürlich war ich besonders auf die Düfte gespannt.

Zuerst habe ich Himbeer-Rhabarber getestet. Leider habe ich beim ersten Versuch so gut wie nix gerochen. Es mag ja sein, dass dies auch an meiner derzeitigen Erkältung liegt. Aber auch bei Versuch Nummer Zwei habe ich nur einen leichten Himbeergeruch ausgemacht.

Zitrone-Moringa riecht zwar zitrusfrisch. Aber wie soll „Moringa“ überhaupt riechen? Ich finde es immer schwierig, wenn mit einer Duftrichtung geworben wird, die garantiert so gut wie keiner kennt.

Zwar ist es durchaus zu begrüßen, wenn ein Duschbad nicht gar so wild und aufdringlich riecht. Hier hätte es für meinen Geschmack aber durchaus ein kleines bißchen mehr sein dürfen. Schön wäre es auch, wenn man die angegebenen Duftrichtungen besser als solche wahrnehmen könnte. Von Rhabarber etwa habe ich so gar nichts gerochen.

Insgesamt sind die leichten Düfte nicht schlecht. Nur meine Erwartungen, welche durch die angegebenen leckeren Duftrichtungen geweckt wurden, haben sich leider nicht ganz erfüllt. Aber vielleicht seht (bzw. riecht 🙂 ) Ihr das ja ganz anders?

Übrigens kosten die 200ml-Flaschen jeweisl 2,49 € (UVP). Nur die Variante Lemon Moringa ist limitiert. Die Variante Raspberry Rhubarb soll es dauerhaft geben.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_6882Einige Wochen haben wir nun die Noreiz Hautberuhigende Pflegedusche getestet, sowohl die Mama als auch die Lütte. Von Wundern können wir nicht berichten. Ich habe nach wie vor mit trockener und juckender Haut an den Beinen zu kämpfen und die Hautprobleme an den Händen meiner Tochter haben sich nicht gebessert. Allerdings kann meines Erachtens ein einzelnes Pflegeprodukt ohnehin keine Wunder bewirken. Dafür ist die Haut zu vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt, vom Waschmittel bis zum Badezusatz und die Ernährung wird man wohl auch nicht außer acht lassen können.

Die Noreiz-Produkte können sicher helfen, diese Einflüsse langfristig zu reduzieren, wenn man sie konsequent anwendet und  bewusst mögliche weitere Reizquellen ausschaltet. Allerdings haben die Produkte allesamt einen ganz beachtlichen Preis: die von uns getestete Pflegedusche mit 200 ml Inhalt kostet fast 17 Euro. Für die tägliche Anwendung ist mir das dauerhaft einfach zuviel. Für den Preis gibt es deshalb von mir einen Stern Abzug.

Noreiz bietet nicht nur Produkte für die dauerhafte vorbeugende Hautpflege, sondern auch das hautberuhigende Akut-Spray. Das würde ich gern einmal probieren, wenn ich wieder kurz davor stehe, mir die Beine aufzukratzen. Ob das tatsächlich gegen einen fiesen Juckreiz hilft?

Insgesamt finde ich die Idee einer reizarmen Pflegeserie sehr gut, nicht nur für Neurodermitiker, sondern beispielsweise auch generell für zarte Kinderhaut.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt:

IMG_6882

Halbzeit bei unserem noreiz-Test und damit Zeit, Euch unsere ersten Eindrücke zu schildern. Die noreiz Hautberuhigende Pflegedusche ist transparent und relativ dünnflüssig. Sie riecht – mir fällt leider kein besserer Vergleich ein – ein klitzekleines bißchen wie öffentliche Bedürfnisanstalt; allerdings nur direkt beim Auftragen. Nach dem Abduschen kann ich keinen besonderen Geruch an mir feststellen – so wie ich dies von dem Produkt auch erwarte.

Noreiz schäumt ganz gut und eignet sich deshalb auch wirklich gut zum Haarewaschen – und dies sowohl bei meinen kurzen als auch den langen Haaren meiner Tochter.

Leider können wir bislang noch keinen spürbaren positiven Effekt für die Haut feststellen. Für eine abschließende Bewertung ist es noch zu früh. Diese folgt in Bälde.

*Sponsored Post

IMG_6882

Wir dürfen die hautberuhigende Pflegedusche für Körper und Haar von Noreiz testen. Erhalten haben wir eine Flasche in Originalgröße (200 ml, 16,90 €).

Das verspricht der Hersteller:

Verwenden Sie Noreiz Pflegedusche zur täglichen Haar- und Hautreinigung. Als Shampoo: wie normales Shampoo einmassieren und gründlich wieder ausspülen. Als Duschgel: auf der feuchten Haut gleichmäßig verteilen und abduschen.

Das Noreiz-Hautberuhigungs-Prinzip:
Hautreizungen werden oft durch einen Überschuss an Reizstoffen in der Haut verursacht. Der patentierte Noreiz-Wirkkomplex mit körpereigenen Substanzen bindet Reizstoffe, versorgt die Haut mit reichhaltigen Pflegestoffen und stoppt die Hautreizung.

Alle Noreiz-Produkte sind auch für die empfindliche Kinderhaut geeignet. Dermatologisch geprüfte Wirksamkeit bei Reizung, Rötung und Trockenheit.

Das ist NICHT in Noreiz:

  • Ohne Kortison
  • Ohne Mineralöle
  • Ohne Parfüm
  • Ohne Parabene
  • Ohne Farbstoffe

Das ist in Noreiz:

  • Der patentierte Noreiz-Wirkkomplex
  • Ein besonders milder Tensidkomplex
  • Allantoin
  • Urea

Alle Noreiz-Produkte wurden in Deutschland entwickelt, produziert und kontrolliert.

Gerade in der kalten Jahreszeit habe ich mit trockener Haut, besonders an den Beinen, zu kämpfen. Ich muss mich immer sehr zusammenreißen, um nicht dauernd zu kratzen. Aber nicht nur ich habe Probleme. Mein Mädchen bekommt leider auch viele trockene Stellen an den Handgelenken, den Armen und Beinen, die sich auch manchmal entzünden. Ständig müssen wir eincremen, und trotzdem wird es meist gerade unter der Woche im Kindergarten ganz schön schlimm.

Deshalb wollen wir zwei beide jetzt gemeinsam die Pflegedusche von Noreiz ausprobieren. Ich bin sehr gespannt, ob sich ein Unterschied feststellen lässt. Sobald ich erste Erfahrungen gesammelt habe, werde ich selbstverständlich berichten.

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.