Aus NIVEA MEN Originals wird NIVEA MEN Protect & Care. Aus diesem Anlass haben wir ein großes Testpaket für den Papa erhalten. Das war alles drin:

  • NIVEA MEN Protect & Care 2in1 After Shave
  • NIVEA MEN Protect & Care After Shave Fluid
  • NIVEA MEN Protect & Care After Shave Balsam
  • NIVEA MEN Protect & Care Gesichtspflege Creme
  • NIVEA MEN Protect & Care Rasierschaum

Das verspricht NIVEA MEN:

Die Formeln der bewährten MEN Originals Serie wurden um zwei weitere Wirkstoffe – Aloe Vera und Provitamin B5 – ergänzt, zwei Inhaltsstoffe, die für ihre pflegenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt sind. Hautirritationen und Spannungsgefühlen nach der Rasur wird so vorgebeugt.

Die Optimierung der Formel geht mit einem auch optischen Relaunch einher: Aus NIVEA MEN Originals wird jetzt NIVEA MEN Protect & Car. Das neue Design signalisiert Männern auf einen Blick den klaren Benefit der Produkte: Die Pflegeserie schenkt Männerhaut Schutz und spürbare Pflege.

Neu ist auch der Duft von NIVEA MEN Protect & Care: modern und dynamisch mit Noten von Amber und fruchtigen Nuancen. Leichte Gewürznuancen sorgen für einen maskulinen Touch. Musk und holzige Untertöne verbreiten Wärme und das angenehme Gefühl von Pflege.

Ganz neu ist dabei das NIVEA MEN Protect & Care 2in1 After Shave:

Das neue 2-Phasen After Shave kombiniert die Pflege eines Balsams mit der Erfrischung eines Fluids. So muss man(n) sich nicht mehr zwischen Frischekick und Pflege nach der Rasur entscheiden. Die Formel aus Menthol und Aloe Vera schützt vor Irritationen und sorgt für ein unwiderstehlich zartes und frisches Hautgefühl. Es ist die ideale Pflegeserie für Männer mit normaler Haut, die sich eine schnelle und unkomplizierte Pflege wünschen. Dafür muss nur die Flasche geschüttelt werden und schon verbinden sich die zwei Phasen des Produkts miteinander.

Unser Eindruck:

Der Papa benutzt generell recht gern die Pflegeprodukte von NIVEA MEN – vom Shampoo über Duschbad bis zum Deo. Die Protect & Care-Produkte sind daher genau das Richtige für ihn – auch wenn er sich bei dieser Auswahl nur schwer für ein After Shave entscheiden kann. Besonders das 2in1 After Shave erfrischt und pflegt zugleich – und ist, da man es ja vor Gebrauch schütteln muss, etwas für große Spielkinder 😉

Unsere Bewertung:

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ihr erinnert Euch bestimmt an die Seiden-Mousse Pflegeduschen von NIVEA. Diese gibt es jetzt ganz neu unter dem Motto „Dusch Dich happy!“ in zwei sommerlichen Düften: lemon moringa und raspberry rhubarb.

Das verspricht NIVEA:

Beide frische Duschschaum-Varianten sind trotz luftiger Leichtigkeit reichhaltig und pflegend. Ihr seidiger Schaum ist sehr beständig. Bereits eine mandarinengroße Menge Schaum reicht aus, um sich von Kopf bis Fuß eine verführerisch duftende Glücks-Auszeit unter der Dusche zu gönnen.

Die mile, pH-neutrale Reinigungskomposition schont die Hautbarriere. Ölperlen, die sich bei der Anwendung in feinste Schaumbläschen verwandeln, sorgen für ein rundum sinnliches Duschvergnügen und damit für ein langanhaltendes geschmeidiges, seidiges Hautgefühl.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche lemon moringa – die limitierte Sommeredition

… punktet mit Zitrusfrische für heiße Sommertage und ihrem Limonen-Moringa Duft. Die moderne Komposition vereint eine frische Kopfnote aus Zitrone, Himbeere und Klementine mit einer zarten Herznote aus Heliotrope, Moringa und Aprikose. Die warme Fondnote mit Sandelholz rundet den Duft perfekt ab.

Übrigens wird Moringa auch Wunderbaum genannt und gehört zu den Superfoods.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche raspberry rhubarb

…umspielt fruchtig-floral mit seinem Himbeer-Rhabarber-Duft die Nase. Mit dieser Kombination liegt der Duschschaum voll im Trend: Rhabarber ist angesagt – als Schorle herrlich erfrischend, mit Prosecco zum In-Cocktail aufgegossen oder eben als verführerischer Duft.

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche raspberry rhubarb verbindet in der Kopfnote Rhabarber, Himbeere und Heidebeere. Die Fruchtnuancen harmonieren mit einem floralen Herz aus Rhabarberblüte, Apfelblüten, Freesien und Lila Blumen. Feminin abgerundet wird das Dufterlebnis mit einer warmen Fondnote aus Sandelholz und pudrigen Akkorden.

Mein Eindruck:

Vor Kurzem bat mich meine Tochter, doch mal wieder den tollen Duschschaum zu kaufen, den sie auch ausprobieren durfte. Sie meinte das Seiden-Mousse von NIVEA, welches wir im letzten Jahr ausführlich getestet haben. Sie mag den Duschschaum sehr. Und während sie normalerweise nicht so wild auf’s Duschen ist, hat sie, kaum dass sie die beiden neuen Flaschen entdeckt hat, sofort nachgefragt, ob sie Duschen dürfe 🙂

Nun, ich habe die Duschschäume auch sofort ausprobiert. Die Handhabung und die Pflegewirkung ist genauso gut wie bei den vorherigen Varianten. Aber natürlich war ich besonders auf die Düfte gespannt.

Zuerst habe ich Himbeer-Rhabarber getestet. Leider habe ich beim ersten Versuch so gut wie nix gerochen. Es mag ja sein, dass dies auch an meiner derzeitigen Erkältung liegt. Aber auch bei Versuch Nummer Zwei habe ich nur einen leichten Himbeergeruch ausgemacht.

Zitrone-Moringa riecht zwar zitrusfrisch. Aber wie soll „Moringa“ überhaupt riechen? Ich finde es immer schwierig, wenn mit einer Duftrichtung geworben wird, die garantiert so gut wie keiner kennt.

Zwar ist es durchaus zu begrüßen, wenn ein Duschbad nicht gar so wild und aufdringlich riecht. Hier hätte es für meinen Geschmack aber durchaus ein kleines bißchen mehr sein dürfen. Schön wäre es auch, wenn man die angegebenen Duftrichtungen besser als solche wahrnehmen könnte. Von Rhabarber etwa habe ich so gar nichts gerochen.

Insgesamt sind die leichten Düfte nicht schlecht. Nur meine Erwartungen, welche durch die angegebenen leckeren Duftrichtungen geweckt wurden, haben sich leider nicht ganz erfüllt. Aber vielleicht seht (bzw. riecht 🙂 ) Ihr das ja ganz anders?

Übrigens kosten die 200ml-Flaschen jeweisl 2,49 € (UVP). Nur die Variante Lemon Moringa ist limitiert. Die Variante Raspberry Rhubarb soll es dauerhaft geben.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Da sind mir wieder ein paar Neuigkeiten von NIVEA ins Haus geschneit. Nachdem neulich bereits der Papa mit Produkten für die Rasur versorgt wurde, ist dieses Mal die Mama dran.

Ich darf vorstellen:

NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur:

Die NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur mit Magnolienextrakt kombiniert die Vorteile eines Rasierschaums und die reinigende Wirkung eines Duschgels. Die Haare werden weicher. So lassen sich auch kleine, feine Haare erwischen.

NIVEA Protect & Shave Rasierer mit Wechselklingen:

Der flexible und anpassungsfähige NIVEA Protect & Shave Rasierer mit verbessertem Rasierkopf gleitet sanft über die Haut und ist auch für schwer erreichbare Stellen geeignet. Das integrierte Gleitpad mit Eucerit, dem Pflegestoff aus der NIVEA Creme, verbessert die Gleitfähigkeit schon während des Rasierens. Die fünf Klingen sorgen dafür, dass sowohl störrische als auch feine Haare erfasst werden.

NIVEA Protect & Shave Rasiergel:

Das NIVEA Protect & Shave Rasiergel schützt die Haut vor Irritationen und erleichert die Rasur. Das cremige Gel bildet einen schützenden Film, der eine besonders gründliche Rasur ermöglicht. Die Formel mit Vitamin E hinterlässt wunderschöne Haut.

NIVEA After Shave Body Lotion:

Zu guter Letzt kannst Du Deiner Haut eine extra Portion Pflege schenken, indem Du unsere NIVEA After Shave Body Lotion aufträgst. Kleiner Tipp: Wenn Du sie im Kühlschrank aufbewahrst, hat sie gleichzeitig einen kühlenden und einen beruhigenden Effekt.

Den Rasierer habe ich Euch ja schon einmal vorgestellt, jedenfalls die Version aus dem letzten Jahr. Die übrigen Produkte kenne ich bislang noch nicht. Sie werden bei nächster Gelegenheit zum Einsatz kommen. Dann berichte ich.

Von NIVEA erhielt ich ein Testpaket mit einer Flasche NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30  und einem NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnen-Roller LSF 50+, beide mit Kleidungsschutz.

Das verspricht NIVEA:

Die neue Generation der Sonnenpflege bietet der Haut den bewährten NIVEA Sonnenschutz und zusätzlich helfen die innovativen Formeln jetzt, durch UV-Filter verursachte Flecken aus der Kleidung einfacher wieder auszuwaschen.

Gelbliche Flecken, die UV-Filter auf der Kleidung hinterlassen können, sind ein weit verbreitetes Problem. Gleichzeitig sind UV-Filter aber unverzichtbar, wenn man die Haut wirksam vor schädlichen UVA und UVB-Strahlen schützen möchte. Je höher der gewünschte Lichtschutzfaktor, desto mehr UV-Filter müssen in das Sonnenschutzprodukt eingearbeitet werden – und damit steigt auch das Risiko für Flecken auf der Kleidung.

Der in die neuen NIVEA-Produkte eingearbeitete Kleidungsschutz-Komplex wird erst beim Waschen aktiviert und wirkt nur auf Textilien. Bei Hautkontakt zeigt er keinerlei Reaktion und beeinflusst daher weder die verlässliche Schutzwirkung noch die bewährte Verträglichkeit der NIVEA Schutz & Pflge Sonnenschutzprodukte.

NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnenmilch LSF 30 mit Kleidungsschutz:

Pflege:

  • Pflegende Formel unterstützt die natürliche Schutzbarriere der Haut
  • Langanhaltende Feuchtigkeit für ein geschmeidiges Hautgefühl
  • Reduziert das Risiko sonnenbedinger Allergien

Schutz:

  • Hochwirksames UVA/UVB-Schutzsystem schützt sofort vor Sonnenbrand und vorzeitiger Hautalterung
  • Wasserfest

NIVEA SUN Schutz & Pflege Sonnen-Roller LSF 50+ mit Kleidungsschutz:

Der neue NIVEA Sun Schutz & Pflege Sonnen-Roller LSF 50+ mit Kleidungsschutz bietet zuverlässigen Sonnenschutz und die vertraute Portion an PFlege in einem praktischen und handlichen Format. Er setzt beim Rollern Sonnenschutzprodukt frei und entfaltet sofort seinen wirksamen UVA- und UVB-Schutz – ganz ohne zu Verschmieren oder ein klebriges Hautgefühl zu hinterlassen. Die Formel mit Panthenol und Glyzerin spendet der Haut 24 Stunden lang Feuchtigkeit und bietet dank LSF 50+ intensiven Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen – genau das, was die Haut in der Sonne braucht.

Mein Eindruck:

Mir ist zwar nicht bewusst, schon einmal Probleme mit gelben Flecken von Sonnenschutzprodukten auf der Kleidung gehabt zu haben. Es ist aber gut zu wissen, dass sich das Risiko nun noch weiter reduziert hat 😆

Auf jeden Fall finde ich den Sonnen-Roller super. Nachdem die Lütte die Kids-Version schon letztes Jahr testen durfte und davon sehr begeistert war, freue ich mich, diese einfache und praktische Art des Sonnenschutzes nun auch für mich selbst verwenden zu können. Prima Idee!

Die neuen Produkte gibt es übrigens ab Februar 2017 zu kaufen. Der Roller mit 50 ml Sonnenschutz kostet 5,99 € (UVP), die große Flasche (250 ml) Sonnenmilch mit LSF 30 9,99 € (UVP).

Hallo Sonne: Du kannst kommen!

Meinee Bewertung:

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hier kommt Teil 2 der Vorstellung neuer NIVEA-Produkte: die ganz neue NIVEA Pflege & Halt Serie.

Das verspricht NIVEA:

Schon beim Stylen werden die Haare aktiv gepflegt, dank der Formel aus Eucerit und Panthenol. Die Haare werden regeneriert und die Haarstruktur gestärkt, sodass sie gesund aussehen und sich geschmeidig anfühlen. Gleichzeitig bieten die Produkte 24 Stunden dauerhaften Halt und einen lebendigen Schwung mit natürlichem Volumen – ganz ohne Verkleben!

NIVEA Pflege & Halt Schaumfestiger:

Ermöglicht Frisuren mit leichtem Volumen, voller Lebendigkeit und natürlichem Schwung, ohne das Haar zu beschweren.

NIVEA Pflege & Halt Creme Gel:

Schenkt gezielte Struktur und definierte Strähnen. Die leichte, milchige Formel verschmilzt mit dem Haar und gibt ihm flexiblen, natürlichen Halt.

NIVEA Pflege & Halt Haarspray:

Für ein natürliches Finish und starken Halt – ohne Helmeffekt. Es ist das perfekte Finish für jeden Style. Für natürlich schönes, glänzendes Haar und eine Frisur, die den ganzen Tag sitzt.

Mein Eindruck:

Haarspray und Schaumfestiger verwende ich so gut wie nie. Das NIVEA Creme Gel allerdings habe ich schon seit längerer Zeit in Gebrauch. Es lässt sich gut verteilen, klebt kein bißchen und der Halt ist – jedenfalls für meine Zwecke – auch gut. Ich benutze das Creme Gel nur dafür, um mir die Haare meines Bobs hinter die Ohren zu klemmen. Gleichzeitig soll das aber auch einigermaßen natürlich und nicht wie festgetackert aussehen. Das klappt mit dem Creme Gel gut. Kann ich also nur empfehlen.

Der Schaumfestiger (150 ml Pumpspray) und das Haarspray (250 ml Sprühdose) kosten jeweils 2,89 € (UVP). Das Creme Gel (150 ml Tiegel) kostet 3,69 €. Die Produkte sind ab März 2017 im Handel erhältlich.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Oh, was für ein prall gefülltes Paket mit NIVEA-Haarpflegeprodukten hat mich da erreicht! Viel zu viel für einen Blogeintrag – das werde ich auf zwei aufteilen.

Los geht’s mit der Haarmilch Pflegeserie. Ich hatte Euch Shampoo und Spülung schon einmal im letzten Sommer vorgestellt. Damals war ich nicht sooo begeistert. Allerdings gab es die Haarmilch da auch nur in einer Variante für alle Haartypen. Mittlerweile hat NIVEA aufgestockt und die Haarmilch-Produkte sind jeweils für feines, normales und dickes Haar erhältlich. Da meine Haare relativ dick sind, bin ich besonders auf die letzte Variante sehr gespannt.

Das verspricht NIVEA:

NIVEA Haarmilch Shampoo:

NIVEA Haarmilch Spülung:

Die NIVEA Haarmilch-Pflegeserie bietet eine perfekt abgestimmte, intensive Pflege für feines, normales und dickes Haar. Die drei Produkte regenerieren jede einzelne Strähne und beschweren das Haar dabei nicht. Dank der speziellen Haarpflege-Formel mit Eucerit und natürlichen Milchproteinen, wird das Haar von innen heraus gestärkt und die Haaroberfläche geschützt.

 NIVEA Haarmilch Pflege-Sprühkur 7 Plus:

Zur Abrundung der täglichen Haarpflege-Routine deckt die Sprühkur für jede Haarstruktur  zusätzlich sieben weitere Bedürfnisse ab: Sie entwirrt, pflegt bis in die Tiefe, stärkt das Haar für mehr Widerstandskraft, schützt vor Hitzeschäden, verleiht Glanz, schenkt Volumen und versorgt das Haar mit Feuchtigkeit.

Mein Eindruck:

Ich habe direkt die Version für dickes Haar ausprobiert – und bin positiv überrascht. Gerade jetzt in der Winterzeit, wenn die Haare von der trockenen Heizungsluft etwas mitgenommen sind, tut die Pflege gut. Auf Haarspülung stehe ich ja weniger. Aber die Sprühkur finde ich ganz hervorragend. Man muss sie zunächst schütteln, damit sich die beiden unterschiedlichen Flüssigkeiten, die auch auf dem Foto zu erkennen sind, gut vermischen. Und dann: eine gute Portion ins handtuchtrockene Haar gesprüht. So geht eine extra Portion Pflege besonders fix. Und die große Flasche reicht sicherlich eine ganze Weile.

Nach dem Fönen war ich mit meinen Haaren ziemlich zufrieden, muss ich sagen. Sie lagen gut und waren weder zu kraftlos noch zu „drahtig“. Ich glaube, ich werde von jetzt an die Haarmilch-Produkte auf jeden Fall im Auge behalten.

Übrigens: Shampoo (250 ml) und Spülung (200 ml) kosten jeweils 2,49 € (UVP). Die Pflege-Sprühkur (200 ml) kostet 4,49 € (UVP). Die Produkte sind ab März 2017 im Handel erhältlich.

Meine Bewertung:

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.