Puuh, beinahe hätte ich die Hörspiele über den kleinen Drachen Kokosnuss nicht rezensieren können. Mein GöGa hat aufgeräumt (gut!) und danach vergessen, wo er den Schuber mit den CDs hingeräumt hat (schlecht!). Nach zwei Tagen suchen fand ich (es lebe die weibliche Intuition..) mein Testobjekt in einer Tasche (CD-Regal wäre zu naheliegend gewesen 😆 ). Nun kann’s also losgehen:

Wir dürfen die Hörbuchbox „Der kleine Drache Kokosnuss in drei spannenden Abenteuern“ aus dem Verlag cbj-audio (Randomhouse) testen. Die Box enthält drei CDs mit folgenden Episoden:

  • Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer
  • Der kleine Drache Kokosnuss im Weltraum
  • Der kleine Drache Kokosnuss und der Schatz im Dschungel

IMG_6584Philipp Schepmann liest die Geschichten des Autors Ingo Siegner – und das wirklich spannend. Er vermag es, die Charaktere zum Leben zu erwecken und ein wunderbares Kopfkino anzuschalten.

Meine Tochter hört die Geschichten am Liebsten morgens im Auto auf dem Weg zum Kindergarten. Sie zieht sich sogar voller Vorfreude auf den Fortgang der Geschichte einigermaßen schnell Schuhe und Jacke an! Das Titellied hatte sie nach nur zweimaligem Hören drauf.

Besonders die Dschungelepisode hat es der Lütten angetan. Klar, schließlich treffen der kleine Feuerdrache Kokosnuss und seine Freunde, das Stachelschwein Matilda und der Fressdrache Oskar, dabei auf der Suche nach einem mysteriösen Schatz auf allerlei wilde Tiere. Und wie es ist, einer Würgeschlange, einem Tiger, einem Krokodil oder gar einem Gorilla Auge in Auge gegenüber zu stehen kann sich meine kleine begeisterte Zoogängerin ganz gut vorstellen.

Mit dem Außerirdischen Bobbi, dessen pflaumenbetriebenem Raumschiff  und der fiesen „Grünen Pampelmuse“ (einem Asteroiden, der zu einer galaktischen Müllabfuhr umgebaut wurde) aus der Weltraumfolge hatte sie hingegen so ihre Schwierigkeiten. Begriffe wie Galaxie, Raumgleiter und Tarnkappe und sind noch zu abstrakt – und wie soll Mama nur erklären, was eine Zeitreise ist?

Dem freundlichen Zauberer Holunder, der vom Bösewicht Ziegenbart verzaubert wurde und dessen Land, das Flaschenland, es von Ziegenbarts Herrschaft zu befreien gilt, folgt mein Kind dagegen gerne durch seine Abenteuer. Die richtige Mischung aus Grusel und Humor macht die Geschichte zu fesselnder Unterhaltung.

Die Geschichten sind für Kinder ab 5 Jahren empfohlen. Aber schon meine Dreijährige hat Spaß am Zuhören und verfolgt konzentriert die Handlungen – solange sie nicht zu abstrakt und außerhalb ihres Erlebnisbereiches sind.

Die Gesamtspielzeit der „inszenierten Lesung mit Musik“ beträgt übrigens 2 Stunden und 15 Minuten. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 14,99 €.

Fazit:
Der kleine Drache Kokosnuss wird uns sicher noch in so manchem Abenteuer begegnen.

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_5082

Herzlichen Dank und viele Grüße an Die Testfamilie für den Gewinn, nämlich ein handsigniertes Exemplar der Hörspiel-CD „Dein Haus der Fantasie – Geschichten zum Entspannen, Einschlafen und Träumen für Kinder von 2 bis 6 Jahren, geschrieben und erzählt von Schauspieler und Synchronsprecher Tobias Diakow“ aus dem Hause Froschtatze.

Auf der CD mit einer Gesamtspieldauer von ca. 60 Minuten befinden sich sieben Episoden:

  1. Der blaue Rennvogel
  2. Der Zauberring
  3. Ein tierisches Fest
  4. Die geheimnisvolle Höhle
  5. Im Weltall
  6. Die Unterwasserwelt
  7. In der Schneelandschaft

Es handelt sich um kleine Geschichten, untermalt von Geräuschen wie dem Scharren des blauen Rennvogels, welche das Kopfkino der Kinder anregen – wenn sie denn zuhören 😐 Mein Mäuschen wollte dies noch nicht, aber eine geeignete ruhige Minute wird sich schon noch finden.

In mir weckt die CD Erinnerungen an die Rückbildungsgymnastik. Unsere Hebamme beendete diese Stunde zwecks Tiefenentspannung der frischgebackenen Mütter mit einer Fantasiereisegeschichte für Kinder…