Yeah, it’s Cool Box time! Ich habe mich schon den ganzen Tag auf das Auspacken gefreut – und ich wurde nicht enttäuscht. Die Box war randvoll gepackt mit leckeren Sachen. Aber seht selbst:

Das war alles drin:

  • Hilcona Piccolinis Spätzlini (600 g, 2,99 €, Launch: April 2017): Wir haben vor Kurzem Spätzle mit Leberkäse und Spiegelei gemacht und das war ein Essen, welches zur Abwechslung nicht nur uns, sondern auch der Lütten geschmeckt hat (hat Seltenheitswert). Die Spätzlini sind deshalb genau das Richtige für uns.
  • RÜCKER Alter Schwede (100 g, 1,59 €): Den alten Schweden kennen wir schon. Der ist uns etwas zu kräftig im Geschmack. Da wäre das Alternativprodukt „RÜCKER Nordberger“ wahrscheinlich etwas besser geeignet gewesen. Aber wir werden ihn sicher trotzdem verputzen.
  • Bonduelle „Raffinesse“ (100 g, 1,99 €, Launch: März 2017): Den gibt es morgen zum Abendessen.
  • Knack&Back – Pizza Kit (600 g, 1,89 €, Launch Mai 2017): So ein Pizza-Kit ist ja ab und zu mal eine ganz leckere und schnell gemachte Abwechslung, auch wenn es natürlich nicht an eine selbstgemachte Pizza herankommt. Auf den Geschmack der Knack&Back-Pizza bin ich gespannt, weil die Knack&Back-Produkte ja doch immer einen etwas eigentümlichen Geschmack haben. Mal sehen, ob man den auch bei der Pizza herausschmeckt.
  • Hilcona Veggie Gemüse Medaillons „Blumenkohl“ und „Karotte“ (je 4 Stück á 50 g, 2,99 €, Launch: April 2017): Letztes Jahr hatten wir ja schon einmal Pfannen-Taler von Hilcona getestet. Mir jedenfalls schmecken die ganz gut und auch Töchterchen isst sie ohne zu Murren. Die Karottenvariante haben wir heute direkt verputzt.
  • MILRAM Buttermilch Drink Frischmacher „Ingwer-Brise“ (500 g, 0,99 €, Launch März 2017): Für Buttermilchdrinks ist der Papa zuständig. Ob er sich an die Ingwer-Variante heranwagt? Ich bin sehr gespannt auf seinen Bericht.
  • Emmi CAFFÈ LATTE „Cappuccino Lactose Free“ (230 ml, 1,59 €, Launch: April 2017): Ein laktosefreier Eiskaffee. Naja, muss man vielleicht nicht unbedingt haben. Aber wenn er schon im Kühlschrank steht, wird er sicher mal so nebenbei mit getrunken.
  • Kerrygold Joghurt aus Weidemilch „Erdbeere“ und „Kirsche“ (je 150 g, 0,79 €, Launch: Mai 2016): Ich liebe diesen Joghurt! Prima, dass ich Nachschub bekommen habe!
  • MILRAM FrühlingsQuark 7 Kräuter (200 g, 0,99 €, Launch: März 2017): Der musste heute direkt als Dipp zu den Gemüse Medaillons dran glauben. Lecker!
  • MILRAM frische Aioli (200 g, 0,99 €, Launch: Mai 2017): Sieht auch lecker aus. Kann man aber wohl nur essen, wenn man am nächsten Tag keinen Kontakt zu Fremden hat 🙂
  • Emmi Porridge (2x 150 g, 2,29 €, Launch: Mai 2017): Hätte ich jetzt nicht unbedingt gekauft, aber auf den Geschmack bin ich doch gespannt. Schmeckt bestimmt zum morgendlichen Müsli.
  • Rama (225 g, 1,39 €, Launch: November 2016): Wir hatten ja neulich schon eine Packung Rama in einer brandnooz Box. Gegenüber unserer gewohnten Lätta mit Joghurt fiel die zwar etwas ab, aber sie wird schon alle werden.

Unser Eindruck:

Eine rundum tolle Box! Die Anzahl der Produkte ist hoch. Es sind viele neue Produkte dabei, die wir sehr gerne ausprobieren werden. Außerdem können die meisten Sachen sofort probiert werden. Es hat sich mal wieder gelohnt, ein frisches Brot in Erwartung der Cool Box zu besorgen. Das gibt jedes Mal ein leckeres Überraschungsabendessen.

So kann es gerne weiter gehen mit der Cool Box – dann bleibt sie auch noch lange unsere absolute Lieblingsbox!

Unsere Bewertung:

Cool Box Mai 2017

Ich habe die Box zu einem vergünstigten Abonnentenpreis erworben.

It’s Cool Box time! Ich habe uns Anfang des Jahres per Prepaid-Abo gleich alle vier brandnooz Cool Boxen des Jahres gesichert und heute kam unsere erste. Ihr wollt wissen, wass alles darin war? Bitteschön:

  • kinder Chocofresh (5 x 21 g, 1,59 €): Wir müssen gestehen, dass wir nahezu alle kinder-Produkte lieben. Chocofresh kaufen wir uns sonst nicht. Wird aber definitiv nicht lange in unserem Kühlschrank überleben.
  • Alpro Go-On „Erdbeer-Himbeer“ (150 g, 0,89 €, Launch: März 2017): Eine „vegane Quarkalternative auf Sojabasis“. Ok. Würde ich nicht unbedingt kaufen, aber probieren kann man es ja. Dafür ist die Box ja schließlich da.
  • HENGLEIN Mini-Knödel halb & halb (400g, 1,49 €, Launch: September 2016): Oh, die werden der Lütten Spaß machen! Knödel isst sie ganz gern und die Mini-Variante hat genau die richtige kindgerechte Größe. Prima!
  • Exquisa KräuterQuark (150g, 0,69 €, Launch: Januar 2017): Ich könnte mal wieder Kartoffeln und Quark machen – Mama und die Lütte lieben es, der Papa leider nicht so.
  • hoch2 Smoothie „Stärk‘ dich!“ (250 ml, 2,39 €, Launch: Oktober 2016): Ich hatte schon Angst bekommen, als ich den grünen Drink sah, weil ich mich mit Schrecken an den ungenießbaren Drink aus dem letzten Mai erinnerte. Aber diese Variante mit Apfel, Kiwi und Avocado ist ganz ok. Den Spinat und die Algen schmeckt man kaum.
  • Dr. Oetker Gelbe Grütze (500 g, 2,29 €, Launch: März 2017): Ein ganz aktuelles Produkt, das es nur von März bis September gibt. Müssen wir unbedingt Vanillesoße dazu kochen!
  • RÜCKER GlutGut Grill- und Backkäse „Kräuter“ (2x 75 g, 2,19 €): Essen insbesondere der Papa und die Lütte ganz gern abends zum Brot. Wird auf jeden Fall alle werden.
  • Weihenstephan Die Streichzarte „gesalzen“ und „ungesalzen“ (je 250 g, 1,99 €, Launch: Februar 2017): Butter, welche mit Rapsöl streichfähig gemacht wird. Ich bin auf den Geschmack gespannt. Vielleicht ja mal eine dauerhafte Alternative zu unserer Lätta Joghurt.
  • SÖBBEKE Bio Sahnejoghurt-Genuss „Himbeere“ und „Pfirsich-Maracuja“ (je 150 g, 0,79 €, Launch: März 2017): Ich liebe die SÖBBEKE-Joghurts! Sie sind sehr aromatisch und schmecken intensiv fruchtig. Und nun auch noch eine Sahnejoghurt-Variante – ich schmelze dahin!
  • MILRAM Käse des Jahres „Tomate-Basilikum“ (150 g, 1,99 €, Launch: März 2016): Nun, wenn ich auf den Launchtermin sehe, ist das Jahr jetzt aber rum und es wird Zeit für eine neue Sorte des Jahres! Die Käsescheiben werden uns trotzdem schmecken 🙂

Unser Eindruck:

Nicht so viele Produkte wie in der letzten Cool Box, aber doch eine ganz solide und abwechslungsreiche Zusammenstellung. Die Cool Box bleibt unsere Lieblingsbox, weil wir für die Produkte fast immer eine Verwendung haben und sie in kürzester Zeit aufgefuttert ist.

Unsere Bewertung:

Cool Box März 2017

Wir haben die Box zu einem vergünstigten Abonnentenpreis erworben.

20161202_102414Wie gestern schon angekündigt: unsere aktuelle Cool Box von brandnooz ist heute eingetroffen! Die Vorankündigungsfrist war dieses Mal sehr kurz: letzte Woche habe ich bestellt und hier ist sie auch schon.

Das war alles drin:

  • Campofrio Chorizo Griller Hot (330g, 3,89 €, Relaunch: Oktober 2016): Grundsätzlich keine schlechte Idee. Allerdings ist Chorizo nicht so unser Geschmack. Ich fürchte, die Variante „Hot“ ist uns selbst für Suppen zu scharf. Aber geben wir der Wurst eine Chance….
  • MILRAM Rahmkäse (150g, 1,99 €, Launch: November 2016): Ein milder Scheibenkäse hingegen kommt uns immer recht. Ich mag übrigens Marmeladenbrötchen mit einem Scheibchen Käse darauf 🙂
  • Goldsteig Heißes Käse-Töpfchen „mild“ und „Paprika Chili“ (180g, 1,79 €, Launch: Oktober 2016): Das Käsetöpfchen kann man im Backofen oder in der Mikrowelle erhitzen. Der Käse schmilzt und lässt sich dippen. Klingt interessant. Vielleicht auch ein Anwendungsbereich für die Brandt Knusper mich -Scheiben?
  • Valensina Frucht & Gemüse (250ml, 1,79 €, Launch: Oktober 2016): Ich traue mich nicht – nach dem furchtbaren Grünkohldrink aus der Cool Box Mai, habe ich eine Abneigung gegen grüne Säfte entwickelt. Aber ich werde stark sein, all meinen Mut zusammennehmen und einen Schluck probieren. Vielleicht werde ich ja doch positiv überrascht und der Apfel-Ananas-Brokkoli-Spinat-Grünkohl-Mix von Valensina ist nicht ganz so übel.
  • Bonduelle Feine Feldsalat Blätter (90g, 1,99 €, Launch: Oktober 2016): Rapunzelsalat passt prima in die kalte Jahreszeit, findet Ihr nicht auch? Und lecker ist er ebenfalls.
  • Bärenmarke Frische Sahne zum Kochen (250ml, 0,99 €, Launch: August 2015): Kann ich mir gut für Suppen oder Soßen vorstellen.
  • Onken Vollkorn Purer Genuss (500g, 1,49 €, Launch: August 2016): Hossa: ein halbes Kilogramm Joghurt mit 5-Vollkorn-Mischung. Das schaffe ich aber nicht auf einmal. Noch nicht einmal mit der Unterstützung der Lütten und des Papas. Ich hoffe, das hält sich 2-3 Tage nach dem Anbruch.
  • Müller Grießpudding „à la Crème Brûlée“ (132g) und „Aprikose“ (160g, je 0,69 €, Launch: Juli 2016): Der Grießpudding wiederum ist schneller leer, als meiner Waage lieb ist. Die Crème Brûlée-Variante war sehr lecker 😳 .
  • Tante Fanny Frischer Dinkel-Pizzateig (400g, 2,49 €, Launch: August 2015): Ein guter Grund, mal wieder eine Pizza selbst zu backen. Und Dinkelteigpizza ist ja auf jeden Fall supergesund – da brauchen wir am Belag nicht zu sparen 😆 .
  • Weihenstephan Mascarpone Joghurt „Erdbeere“ und „Pfirsisch-Aprikose“ (150g, 0,69 €, Launch: Oktober 2016): Wer ist schneller am Kühlschrank: der Papa oder ich? Dieser Joghurt schmeckt uns garantiert.
  • Bürger Maultaschen (360g, 1,49 €): Die Lütte mag jegliche Art von Eierteigwaren und damit auch Maultaschen. Die Packung wird deshalb ganz bestimmt in unserem Kühlschrank nicht alt.
  • Cheestrings Original (4x21g, 1,99 €): Sehen zwar lustig aus und sprechen daher natürlich auch die Lütte an. Aber wirklich schmecken tun sie ihr nicht. Ich habe sie einmal gekauft und sie wurden nicht gegessen.

Unser Eindruck:

Juchhuh, diese Box war wieder wesentlich besser als die Oktoberbox, womit die Cool Box ihren Platz als unsere Lieblingsbox zurückerobert hat. Alleine schon die Anzahl der Produkte in der Box war beeindruckend. Dazu handelt es sich bei fast allen Produkten um Novitäten – so soll es sein!

Unsere Bewertung:

Cool Box Dezember 2016

Wir haben die Box zu einem vergünstigten Abonnentenpreis erworben.

img_8308Lange erwartet und heiß ersehnt – hier ist die Cool Box Oktober 2016 von brandnooz! Weil die letzten Cool Boxen immer unsere absoluten Lieblingsboxen gewesen sind, war unsere Vorfreude groß.

Der Inhalt dieses Mal:

  • Hilcona Tortelloni „Ricotta e Spinaci“ und „4 Formaggi“ (je 250 g, 1,99 €, Launch: Oktober 2016): Ihr wisst es ja: Pasta jeglicher Couleur gehen immer. Die Tortellini ergeben ein leckeres Essen – am besten zusammen mit dem Barilla Pesto aus der Septemberbox.
  • Kerrygold Joghurt aus Weidemilch „Himbeer“ und „Rhabarber“ (je 150 g, 0,79 €, Launch: März 2016): Seit es den Kerrygold Joghurt gibt, esse ich wieder mehr Joghurt – der ist einfach superlecker! Dabei habe ich gar nicht gewusst, dass es die Sorten „Himbeer“ und „Rhabarber“ gibt. Die habe ich hier in noch keinem Supermarkt gesehen. Ich freue mich auf’s Vernaschen!
  • Joghurt-Schnitte (5er Pack, 1,29 €, Launch: Januar 2016): Schmeckt mir leider nicht so sehr wie die Milch-Schnitte – wird aber auch vernascht werden.
  • Weihenstephan Konditorsahne (250 g, 1,29 €, Launch: Oktober 2016): Mit Mascarpone statt Sahnesteif. Ich bin nicht so die Konditorin. Ob man die Sahne auch anderweitig einsetzen kann? Mal ausprobieren.
  • Emmi Raclette Käse (200 g, 3,29 €): Raclette könnten wir auch mal wieder machen – eine gute Idee!
  • YOUCOOK Take Away Box „Rotes Thai Curry“ (420 g, 3,99 €, Launch: 2016): Dienstags ist die Mama jetzt immer zum Zumba. Da komme ich erst heim, wenn Papa und die Lütte schon gegessen haben. Wenn ich mir dann noch rasch etwas zu essen mache, greife ich neuerdings gern zu diesen Cupnudeln – fragt mich nicht warum. Ich habe die zu Schulzeiten immer mal ganz gern gegessen und wahrscheinlich ist es ein Anflug von Nostalgie. Die Take Away Box von YOUCOOK kommt mir da gerade recht für etwas Abwechslung!
  • Knack&Back Rosinenschnecken (240 g, 1,59 €, Launch: September 2016): Mir stehe ja nicht so auf die Knack&Back-Sachen. Der Papa mag sie ganz gerne. Und die Lütte findet das Öffnen der Rolle lustig. Die Rosinenschnecken werden also sicher ihren Weg auf unsere Frühstücksteller finden.
  • MILRAM Feine Quark Creme „Mandarine“ (200 g, 0,59 €, Launch: Juli 2016): Die Lütte wird sich freuen.
  • MILRAM Grieß Dessert „Kirsche“ (175 g, 0,59 €, Launch: September 2016): Ein Dessert für die Mama – sonst mag nämlich hier keiner Grießpuddings.
  • Nooz-Magazin (1,00 €): Broschüre mit Rezepten, Infos und Gewinnspiel.

Mein Eindruck:

Früher war mehr Lametta… In der Box finden sich neun verschiedene Produkte. In der letztjährigen Oktoberausgabe waren es schon mal dreizehn. Klar, mit der Take Away Box und dem Raclette Käse befinden sich auch zwei höherpreisige Artikel in der Box. Aber eine Packung Käse oder Wurst zusätzlich hätte es gerne sein dürfen. Die Brotbelagecke war dieses Mal unterrepräsentiert. Dabei kaufen wir in Erwartung des leckeren Boxeninhaltes doch immer extra ein leckeres Brot zum Abendessen.

Andererseits: der Anteil der neuen und mir bislang unbekannten Produkte ist hoch, was ja wiederum positiv ist und bei einer Überraschungsbox von brandnooz auch so sein sollte.

Deshalb insgesamt:

Meine Bewertung:

Cool Box Oktober 2016

IMG_6834

Juchhuh, heute war es endlich soweit: die Cool Box März 2016 von brandnooz hat sich eingestellt! Unsere Lieblingsbox, die uns mittlerweile auch zu einem Abo der monatlichen brandnooz-Box animiert hat (in Kürze hierzu mehr), habe ich schon sehnlich erwartet. Ein paar der Produkte haben wir auch direkt zum Abendessen ausprobiert. Und das war drin:

IMG_6837

  • Hochland Toast It! (200g, 2,49 €, Launch März 2016): Ein neues Produkt, auf welches wir gleich neugierig waren: Es handelt sich um zwei einzeln eingeschweißte Sandwiches mit BBQ-Geschmack und einer Füllung aus Käse und Speck, welche man im Toaster erhitzen kann. Die Handhabung war zwar einfach und die Sandwiches sind im Toaster auch warm geworden. Aber umgehauen haben sie uns nicht: Die Füllung war eine recht scharfe Pampe, die weder nach BBQ schmeckte, noch Käse oder Speck erkennen ließ. Leider keine Kaufempfehlung 🙁
  • Rücker GlutGut Hirtenkäse Fix&Pfännchen (150 g, 1,99 €, Launch März 2016): Auch diesen Käse haben wir gleich ausprobiert. Es handelt sich um einen kleinen runden Käse in einer Aluschale (in unserer Version mit Kräutern und Tomaten belegt, es gibt auch die Variante gegrillter Paprika mit Chilinote). Man kann den Käse entweder auf dem Grill erhitzen oder im Backofen. Wir haben im Backofen die Grillfunktion zugeschaltet. So war er schnell fertig und ein wenig gebräunt. Meinem GöGa hat der Käse ganz gut geschmeckt, mir war er ein wenig zu salzig. Da ich generell eher wenig Salz esse, ist das aber Geschmackssache. Einfach mal ausprobieren 😉
  • Petrella Jubiläums-Frischkäse (100g, 1,59 €, Launch Februar 2016): Ein Frischkäse mit Paprika und Kräutern, der mir sehr gut schmeckt – und deshalb schon fast aufgefuttert ist 😳
  • Grünländer Feine Käseplatte (130g, 1,99 €, Launch November 2015): Den Grünländerkäse essen wir in allen Variationen gern. Das es ihn auch in einer Packung mit drei unterschiedlichen Varianten gibt, war mir noch gar nicht aufgefallen. Super Idee!
  • Grünländer Käsewürfel (2x65g, 1,99 €, Relaunch Januar 2016): Die Lütte liebt Käsewürfel. Zumindest die Variante „Mild & Nussig“ ist daher für sie; „Chili & Paprika“ wird sie und wohl übrig lassen.
  • Kerrygold Original Irische Kräuter Butter (150g, 1,49 €): Für Kräuterbutter – noch dazu von Kerrygold – findet sich doch immer eine Verwendung.
  • Mein Q Quarkcreme „Vanille“ (180g, UVP 0,79 €, Launch März 2016) und Mein Q Quarkcreme „Natur“ (250g, UVP 0,79, Launch März 2016): Die Quarkcremes enthalten Molkenproteine, wenig Fett und wenige Kohlenhydrate – sagt die Werbung. Ich bin mal gespannt. Allerdings bin ich nicht so der Quarkesser.
  • Mein Q Quarkcreme ToGo (90g, UVP 0,79 €, Launch März 2016): Die ToGo-Variane im Quetschie ist bestimmt etwas für die Lütte. Zum Glück hat die Creme einen Geschmack (Himbeer). Puren Quark findet Töchterchen nämlich „zu sauer“.
  • KriKri Yogood (170g, 0,99 €, Launch Oktober 2015): Ein original griechischer Joghurt – und damit DAS Produkt für den Papa, der sehr gerne solche Joghurts isst.
  • Valensina 100% Erntefrisch gepresst (1 l, 2,99 €): Lecker Saft für uns alle!
  • Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig (260g, 1,59 €): Kenne ich auch noch nicht. Werde ich natürlich sehr gerne probieren. Ein Rezept findet sich auf dem Beipackzettel der Cool Box.
  • Nooz Magazin.

Wir finden die Box mal wieder toll: Sie enthält eine Menge neuer Produkte, die wir noch nicht kennen – aber sehr gerne ausprobieren. Und es ist für jeden von uns etwas dabei.

Meine Bewertung deshalb:

IMG_6508 Unsere Dezemberausgabe der Cool Box von brandnooz ist da! Da ich gearbeitet habe, als der Paketbote klingelte, die gekühlten Produkte aber möglichst schnell in den Kühlschrank sollten, hat mein GöGa für mich das Auspacken und das Fotografieren übernommen:IMG_6510Und weil unser Kühlschrank ansonsten recht leer war, kamen die Leckereien wie gerufen und wir haben schon einiges getestet.

IMG_6512Jetzt wollt Ihr sicher wissen, was denn nun alles drin war in der Box. Bitteschön, hier kommt die Liste:

  • Bonduelle Salatlust Topping-Salat (120-170 g, 2,49 €, Launch November 2015): Das Besondere an den Beuteln mit fertigem Salat ist, dass ein kleines Tütchen außen dran klebt, welches ein Topping enthält. Bei uns waren es Trockenfrüchte (Cranberries) und Kerne, es gibt auch Nüsse und Käse. Das Dressing ersetzt es nicht, aber es gibt dem Salat noch etwas Biss. Erstaunlicherweise schmeckten die Cranberries im Salat recht gut.
  • 2x Chavroux Ziegenfrischkäse (150 g, 2,29 €): Den Ziegenfrischkäse mögen wir immer wieder gern, wobei es uns besonders die Sorte Feige angetan hat. In der Box fand sich neben der Sorte „natur“ noch die Sorte „Basilikum“. Auch die schmeckt – besonders gut unter einer Scheibe Schinken.
  • Kerrygold Original Irische Meersalz-Butter (150 g, 1,49 €): Eigentlich kommt bei uns eher gesäuerte Butter (oder Lätta) auf den Tisch. Aber ab und zu ist auch die salzige Variante eine schöne Abwechslung. Die Meersalz-Butter von Kerrygold enthält sichtbare kleine Salzstückchen und schmeckt vor allem dem Papa gut.
  • Grevensteiner Original (0,5 l, 0,90 €): Ein Bier – also ein Goodie für den Papa (obwohl der auch so selten Bier trinkt, dass für Gäste gekauftes und übrig gebliebenes regelmäßig sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschreitet). Das alkoholfreie Ersatzprodukt wäre die VELTINS Fassbrause „Zitrone“ gewesen, die ich ganz gerne mal getestet hätte – beim nächsten Mal sollte ich die Box ohne Allohol bestellen….
  • MinusL Grießpudding (125 g, 0,79 €, Launch November 2015): An sich ein schönes Produkt für den GöGa, da er mit Milchprodukten schon mal so seine Schwierigkeiten hat. Allerdings sind Grießpudding und – noch schlimmer – Zimt absolute K.O.-Kriterien und damit: Mehr Futter für Mutter 😆
  • MILRAM Frischer Schmand (250 g, 0,99 €): Ein Produkt aus der Kategorie „Kann man immer mal brauchen“.
  • Bayernland Konditorcreme (400 g, 1,79 €, Launch Januar 2016): „Mit der fein-rahmigen Bayernland Konditorcreme lassen sich schnell und unkompliziert leckere Desserts und Frischkäse-Torten zaubern – und das ganz ohne Backen. Sie ist extra-cremig aufgeschlagen und mit Zitronensaft verfeinert, dabei bleibt sie formstabil und enthält keine Stabilisatoren. Einfach auf den Tortenboden streichen, in den Kühlschrank stellen und servieren.“ – Werde ich wohl der Oma geben, damit sie für uns eine Torte zaubert 🙂
  • 2x Hilcona Veggie Pfannen-Taler (250 g, 0,99 €): In unserer Box waren die Sorten „italienisch“ und „thailändisch“; es gibt auch noch „griechisch“ und „mexikanisch“. Wir haben die italienische Variante getestet, welche mit Tomate und Mozarella war. Die Bratlinge, die innen überhaupt nicht trocken, sondern tatsächlich „supersaftig“ sind, haben uns allen gut geschmeckt – sogar unsere Tochter hat sie mit Begeisterung gegessen.
  • 4x Arla Skyr (150 g, 0,69 €, Launch Juni 2015): Über diese vier Becher haben wir uns besonders gefreut, da wir Arla Skyr, dass derzeit ja recht stark beworben wird, ohnehin einmal ausprobieren wollten. Es handelt sich aus ein Zwischending zwischen Joghurt und Quark. Während die Konsistenz an Joghurt erinnert, ist es doch sehr sättigend, wie ein Quark. Dabei soll das Ganze nur 0,2% Fett haben. Mit 9,7 g Kohlenhydraten auf 100 g (davon 9 g Zucker) ist aber auch Skyr nicht gerade für die Diät empfohlen. Lecker ist es aber schon 🙄
  • Knack&Back Brioche mit Schokolade (240 g, 1,59 €, Launch September 2015): Wer es auf dem Foto findet, darf sich ein Sternchen malen 😆 Ich bin – im Gegensatz zum Papa – kein allzugroßer Fan dieser Produkte, aber das Öffnen der Dose macht mir – und meiner Tochter – immer Spaß.
  • das Nooz-Magazin, dieses Mal mit besonders vielen Rezepten, wie ich finde.

Auch dieses Mal konnte uns die Cool Box überzeugen, da wir für fast alle Produkte Verwendung haben und viel Neues entdecken konnten.

Fazit:
Meine aktuelle Lieblingsbox.

Die Box wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.