Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Lorenz Snack-World .*

Wie ich Euch ja schon berichtet habe, sind wir auch bei einem weiteren Test von brands you love dabei. Wir testen die Fluffy Nuts von Lorenz Snack-World und haben hierfür jeweils zwei Packungen der Geschmacksrichtungen „Milde Paprika“, „Crème Fraîche“ sowie „Meersalz“ und ein Lesezeichen erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

„Für all die Momente, die das Herz zum Lachen bringen. Knackige Erdnüsse umgeben von einer fein gewürzten fluffigen Maishülle.“

Unser Eindruck:

Ummantelte Erdnüsse, das sind doch „NicNacs“ oder? Und die sind auch von Lorenz. Warum heißen die jetzt Fluffy Nuts? Die Erdnüsse sind von einer Maishülle umgeben, die fluffig, also leicht, locker, luftig, sein soll. Nunja, machen wir uns nichts vor: ein „leichter“ Snack sind die Nüsse natürlich nicht. Sie bringen jede Menge Kalorien mit (518 kcal auf 100g), vom Fett- und Salzgehalt ganz zu schweigen. Aber ok, das ist halt bei Salznüssen – und erst recht bei ummantelten – so. Sind eben keine Möhrchen zum Knabbern.

In einem Tütchen befinden sich 80g. Nach Herstellerangaben sind das 2 2/3 Portionen, denn eine Portion besteht aus … 30g. Hand auf’s Herz: wer hört schon nach einer halben Handvoll Nüsse auf zu knabbern? Leider sind auch die Fluffy Nuts viel zu lecker, um sie schnell aus der Hand zu legen. Alle drei Sorten schmecken uns gut. Die Variante „Crème Fraîche“ hätte für mich allerdings eher Sour Cream sein dürfen. „Crème Fraîche“ schmeckt mir irgendwie zu undefiniert.

So, ich ziehe mich jetzt zu einem gemütlichen Fernsehabend auf die Couch zurück – und teste noch ein wenig weiter 🙂

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die brands you love-Community.*

Ihr habt es bestimmt mitbekommen: Alle Testplattformen der Zeitschriften aus dem BURDA-Verlag wurden unter einem Dach zusammengeführt und sind jetzt: brands you love. Einerseits fand ich diesen Schritt überfällig. Andererseits hat die Plattform – abgesehen von dem irgendwie merkwürdigen Namen – doch (noch?) so einige Mankos. Das erste bestand schon darin, dass ich mich nicht mit meiner existierenden E-Mail-Adresse, unter der ich bisher die Angebote genutzt hatte, registrieren konnte. Das alte Passwort funktionierte nicht. Und ein neues habe ich zwar mehrfach angefordert. Aber mit dem konnte ich mich auch nicht einloggen. Der Support ist überlastet. Mittlerweile habe ich das Problem durch Einsatz einer anderen E-Mail-Adresse gelöst bzw. umgangen.

Etwas nervig finde ich auch, dass man bei jeder Bewerbung auf einen Produkttest die Angaben zu den Links der Social-Media-Accounts wieder neu eingeben muss. Das könnte sich das Programm doch merken.

Nunja, meine ersten Bewerbungen waren jedenfalls schonmal erfolgreich und so habe ich die brands you love Partybox erhalten. Das war alles drin:

  • kleine Flasche Henkell Trocken nebst Strohhalm (?!)
  • kleine Flasche Coca Cola Zero
  • eine Packung Kölln Müsli-Riegel „Hafer-Cranberry“
  • eine Packung koawach (Schokodrink mit Guarana und Koffein)
  • Revlon Lip Lacquer
  • Zeitschrift „Foodboom“
  • „weitere tolle Foto-Utensilien“ (ein Luftballon in Form eines Schriftzugs „Love“ und drei Schildchen am Stöckchen)

Die Aufgabe dazu lautet: „Schnapp dir deine Familie, Freunde und Kollegen und mach [sic!] ein tolles Party-Foto mit dem brands you love Party-Box Inhalt!“

Hm, ich fürchte, der Inhalt reicht nicht für „Familie, Freunde und Kollegen“. Aber die Lütte hatte schonmal Spaß:

 

Ich freue mich unterdessen auf einen weiteren Test über brands you love, nämlich fluffy nuts. Das Testpaket müsste eigentlich in Kürze hier eintreffen. Bis dahin gönne ich mir den Piccolo (ohne Strohhalm) – Prost!

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).