20161202_102414Wie gestern schon angekündigt: unsere aktuelle Cool Box von brandnooz ist heute eingetroffen! Die Vorankündigungsfrist war dieses Mal sehr kurz: letzte Woche habe ich bestellt und hier ist sie auch schon.

Das war alles drin:

  • Campofrio Chorizo Griller Hot (330g, 3,89 €, Relaunch: Oktober 2016): Grundsätzlich keine schlechte Idee. Allerdings ist Chorizo nicht so unser Geschmack. Ich fürchte, die Variante „Hot“ ist uns selbst für Suppen zu scharf. Aber geben wir der Wurst eine Chance….
  • MILRAM Rahmkäse (150g, 1,99 €, Launch: November 2016): Ein milder Scheibenkäse hingegen kommt uns immer recht. Ich mag übrigens Marmeladenbrötchen mit einem Scheibchen Käse darauf 🙂
  • Goldsteig Heißes Käse-Töpfchen „mild“ und „Paprika Chili“ (180g, 1,79 €, Launch: Oktober 2016): Das Käsetöpfchen kann man im Backofen oder in der Mikrowelle erhitzen. Der Käse schmilzt und lässt sich dippen. Klingt interessant. Vielleicht auch ein Anwendungsbereich für die Brandt Knusper mich -Scheiben?
  • Valensina Frucht & Gemüse (250ml, 1,79 €, Launch: Oktober 2016): Ich traue mich nicht – nach dem furchtbaren Grünkohldrink aus der Cool Box Mai, habe ich eine Abneigung gegen grüne Säfte entwickelt. Aber ich werde stark sein, all meinen Mut zusammennehmen und einen Schluck probieren. Vielleicht werde ich ja doch positiv überrascht und der Apfel-Ananas-Brokkoli-Spinat-Grünkohl-Mix von Valensina ist nicht ganz so übel.
  • Bonduelle Feine Feldsalat Blätter (90g, 1,99 €, Launch: Oktober 2016): Rapunzelsalat passt prima in die kalte Jahreszeit, findet Ihr nicht auch? Und lecker ist er ebenfalls.
  • Bärenmarke Frische Sahne zum Kochen (250ml, 0,99 €, Launch: August 2015): Kann ich mir gut für Suppen oder Soßen vorstellen.
  • Onken Vollkorn Purer Genuss (500g, 1,49 €, Launch: August 2016): Hossa: ein halbes Kilogramm Joghurt mit 5-Vollkorn-Mischung. Das schaffe ich aber nicht auf einmal. Noch nicht einmal mit der Unterstützung der Lütten und des Papas. Ich hoffe, das hält sich 2-3 Tage nach dem Anbruch.
  • Müller Grießpudding „à la Crème Brûlée“ (132g) und „Aprikose“ (160g, je 0,69 €, Launch: Juli 2016): Der Grießpudding wiederum ist schneller leer, als meiner Waage lieb ist. Die Crème Brûlée-Variante war sehr lecker 😳 .
  • Tante Fanny Frischer Dinkel-Pizzateig (400g, 2,49 €, Launch: August 2015): Ein guter Grund, mal wieder eine Pizza selbst zu backen. Und Dinkelteigpizza ist ja auf jeden Fall supergesund – da brauchen wir am Belag nicht zu sparen 😆 .
  • Weihenstephan Mascarpone Joghurt „Erdbeere“ und „Pfirsisch-Aprikose“ (150g, 0,69 €, Launch: Oktober 2016): Wer ist schneller am Kühlschrank: der Papa oder ich? Dieser Joghurt schmeckt uns garantiert.
  • Bürger Maultaschen (360g, 1,49 €): Die Lütte mag jegliche Art von Eierteigwaren und damit auch Maultaschen. Die Packung wird deshalb ganz bestimmt in unserem Kühlschrank nicht alt.
  • Cheestrings Original (4x21g, 1,99 €): Sehen zwar lustig aus und sprechen daher natürlich auch die Lütte an. Aber wirklich schmecken tun sie ihr nicht. Ich habe sie einmal gekauft und sie wurden nicht gegessen.

Unser Eindruck:

Juchhuh, diese Box war wieder wesentlich besser als die Oktoberbox, womit die Cool Box ihren Platz als unsere Lieblingsbox zurückerobert hat. Alleine schon die Anzahl der Produkte in der Box war beeindruckend. Dazu handelt es sich bei fast allen Produkten um Novitäten – so soll es sein!

Unsere Bewertung:

Cool Box Dezember 2016

Wir haben die Box zu einem vergünstigten Abonnentenpreis erworben.

img_8720

Tja, nun ist heute schon wieder Dezember … Ich halte allerdings noch die leckeren Novembernovitäten von brandnooz in der Hand, die mich gestern erreichten und die ich Euch noch eben mit ein paar schnell geblitzdingsten Fotos vorstellen möchte.

Das war alles drin:

img_8721Happy Lasse Bio Glühwein (750 ml, 2,99 €, Launch: September 2016): Supi, ich hatte gerade überlegt, mit eine Flasche Glühwein zuzulegen. Ich trinke ja so gut wie nie Alkohol, schon gar nicht zu Hause, aber auf ein Tässchen Glühwein hätte ich schon Lust. Bin sehr gespannt, wie die Biovariante schmeckt.img_8722KRÜGER YOU Matcha Latte Kokos (250 g, 2,49 €, Launch: September 2016): Ich werde mich wohl mal zum Kosten durchringen, aber ich weiß eigentlich jetzt schon, dass das nix für mich ist. Bei einer Kollegin habe ich das schon stehen sehen, vielleicht mag sie ja das Pülverchen haben.img_8725Lee Kum Kee Helle Sojasauce Supreme (150 ml, 1,47 €, Launch: März 2016): Sojasauce finde ich eine sehr gute Idee. Da ist unser Verbrauch auch recht hoch und diese Sorte kenne ich noch nicht. Der Papa mag zwar eher japanische Sojasauce, aber ich bin da nicht so wählerisch 🙂img_8728Bad Reichenhaller Grobes MarkenSalz (500 g, 1,99 €, Launch: März 2015): Trifft sich gut: das grobe Salz für meine Salzmühle wird gerade alle. Da ist der Nachschub!img_8730

DeBeukelaer ChocOlé Milchschokolade (75 g, 1,29 €, Launch: April 2013):  Der Papa hat sofort Bedarf angemeldet 🙂 Ich habe gerade so auch noch eines abbekommen – schmeckt!img_8732

Brandt Knusper mich „Tomate“ (120g, 1,59 €, Launch: Mai 2016): Ich habe noch die Variante mit Kräutern im Schrank. Eigentlich glaube ich, dass die Teile ganz lecker sind. Irgendwie ergibt sich jedoch nie die Gelegenheit zum Verzehr. Vielleicht zum Dippen in die Suppe? Das könnte ich mal ausprobieren.

img_8734

MILRAM Dessert Soße mit Vanillegeschmack (500 ml, 1,49 €): Eine rote Grütze könnten wir auch mal wieder kaufen – oder besser: selber kochen. Dazu passt die Dessert Soße sicher prima.img_8736

Diamant Kandis (500 g, 1,49 €): Wir sind nicht so die Teetrinker. Und wenn, dann ohne Zucker. Mal sehen, was ich mit dem weißen Kandis anstelle.img_8737

Persimon® (160-240 g, 0,39 €-0,69 €): Was ist das?!? Ich zitiere mal aus dem Beipackflyer: „Die spanische Persimon® aus der Region rund um Valencia ist die einzige Kaki mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung. Das offizielle Gütezeichen garantiert beste Qualität. Die besondere Sorte ist bereits bissfest und mit Schale ein köstlicher Genuss. Mit ihrem knackig-süßen Fruchtfleisch ohne Kerne ist sie reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Glukose.“ Ehrlich gesagt hatten wir auch von einer Kaki noch nie etwas gehört – geschweige denn, eine solche je gegessen. Wir haben uns herangewagt: sie ist seeeehr süß. Das Kind hat das Gesicht verzogen und sich geschüttelt – ihr Ding war es offensichtlich nicht. Ich kann mir die Frucht ganz gut in einem Obstsalat vorstellen. img_8740Corny Haferkraft mandel-karamell (65g, 0,99 €, Launch: August 2016): Mein Pausensnack für morgen. Hört sich ziemlich lecker an.

Mein Eindruck:

Es ist wieder so einiges dabei, was wir noch nicht kannten und was sich lecker anhört, auch wenn wir nicht für alle Sachen aus der Box Verwendung haben.

Meine Bewertung:

brandnooz Box Abo

Ich habe die Box zu einem vergünstigten Preis erworben.

P.S.: Schon morgen wird uns die Dezemberausgabe der Coolbox ins Haus flattern. Ich bin sehr gespannt, ob sie uns wieder zu überzeugen vermag oder ob die weniger gelungene Oktoberbox einen Abwärtstrend eingeleitet hat.

 Cool Box Dezember 2016

img_8442Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: die Lütte wird morgen schon vier Jahre alt! Wie immer hat der Papa einen Tag später Geburtstag. Da bleibt wenig Zeit für den Blog. Wenigstens die Oktoberbox von brandnooz will ich Euch noch rasch vorstellen.

Das war alles darin:

  • Kölln Müsli Schoko-Banane (500 g, 2,99 €, Launch: März 2016): Unser aktuelle Müsli geht gerade zur Neige, da kommt diese Variante von Kölln gerade recht. Auch die Lütte mag immer mal wieder Müsli zum Frühstück – allerdings pur, d.h. ohne Milch, Joghurt oder ähnliches. Muss man ja nicht nachmachen 😉
  • Tartex Marktgemüse „Spinat Pinienkerne“ (125 g, 2,59 €, Launch: September 2016): Ich mag vegetarische Brotaufstriche ab und an recht gerne, da sie Abwechslung auf’s Brot bringen. Und auf die Mischung mit Spinat und Pinienkernen muss man erst einmal kommen…
  • Nature Valley Crunchy „Hafer & Dunkle Schokolade“ (5×2 Riegel, 1,99 €, Launch: September 2016): Nun, ich habe ja schon erwähnt, dass ich die sehr lecker finde. Natürlich gilt das auch für die Sorte mit Schokolade.
  • Freixenet legero Alkoholfrei (200 ml, 2,49 €, Relaunch: Juli 2016): Mal sehen, ob der leckerer ist, als der Alkoholfreie von Rotkäppchen.
  • Meßmer Apfelstrudel (18 Teebeutel, 2,19 €, Launch: Juli 2016): Für meine Nachmittagstasse Tee auf der Arbeit genau das Richtige in der schmuddeligen Jahreszeit.
  • ORO di Parma Tomatenmark (70 g, 0,69 €, Launch: Mai 2016): Haben wir sowieso fast immer im Kühlschrank vorrätig. Wird garantiert verbraucht.
  • Leibniz Knusper Snack (175 g, 1,79 , Launch: Mai 2015): Soll ich die zum Kindergeburtstag auspacken oder lieber selber knabbern?
  • Seeberger Gebrannte Erdnusskerne mit Sesam (150 g, 1,99 €, Launch: Juni 2016): Klingt … interessant. Bin etwas skeptisch, ob das schmeckt. Aber probiert werden sie auf jeden Fall.
  • Haribo Lacaroo „Toffee“ (125 g, 0,95 €, Launch: September 2016): Lakritz mit Toffeegeschmack. Hm, ich weiß nicht. Muss das sein? Ich bin jedenfalls gespannt.

Mein Eindruck:

Der Anteil neuer und für uns gut verwertbarer Produkte ist hoch, sodass ich die Box in diesem Monat ganz gelungen finde.

Meine Bewertung:

brandnooz Box Abo

Ich habe die Box zu einem vergünstigten Preis erworben.

img_8308Lange erwartet und heiß ersehnt – hier ist die Cool Box Oktober 2016 von brandnooz! Weil die letzten Cool Boxen immer unsere absoluten Lieblingsboxen gewesen sind, war unsere Vorfreude groß.

Der Inhalt dieses Mal:

  • Hilcona Tortelloni „Ricotta e Spinaci“ und „4 Formaggi“ (je 250 g, 1,99 €, Launch: Oktober 2016): Ihr wisst es ja: Pasta jeglicher Couleur gehen immer. Die Tortellini ergeben ein leckeres Essen – am besten zusammen mit dem Barilla Pesto aus der Septemberbox.
  • Kerrygold Joghurt aus Weidemilch „Himbeer“ und „Rhabarber“ (je 150 g, 0,79 €, Launch: März 2016): Seit es den Kerrygold Joghurt gibt, esse ich wieder mehr Joghurt – der ist einfach superlecker! Dabei habe ich gar nicht gewusst, dass es die Sorten „Himbeer“ und „Rhabarber“ gibt. Die habe ich hier in noch keinem Supermarkt gesehen. Ich freue mich auf’s Vernaschen!
  • Joghurt-Schnitte (5er Pack, 1,29 €, Launch: Januar 2016): Schmeckt mir leider nicht so sehr wie die Milch-Schnitte – wird aber auch vernascht werden.
  • Weihenstephan Konditorsahne (250 g, 1,29 €, Launch: Oktober 2016): Mit Mascarpone statt Sahnesteif. Ich bin nicht so die Konditorin. Ob man die Sahne auch anderweitig einsetzen kann? Mal ausprobieren.
  • Emmi Raclette Käse (200 g, 3,29 €): Raclette könnten wir auch mal wieder machen – eine gute Idee!
  • YOUCOOK Take Away Box „Rotes Thai Curry“ (420 g, 3,99 €, Launch: 2016): Dienstags ist die Mama jetzt immer zum Zumba. Da komme ich erst heim, wenn Papa und die Lütte schon gegessen haben. Wenn ich mir dann noch rasch etwas zu essen mache, greife ich neuerdings gern zu diesen Cupnudeln – fragt mich nicht warum. Ich habe die zu Schulzeiten immer mal ganz gern gegessen und wahrscheinlich ist es ein Anflug von Nostalgie. Die Take Away Box von YOUCOOK kommt mir da gerade recht für etwas Abwechslung!
  • Knack&Back Rosinenschnecken (240 g, 1,59 €, Launch: September 2016): Mir stehe ja nicht so auf die Knack&Back-Sachen. Der Papa mag sie ganz gerne. Und die Lütte findet das Öffnen der Rolle lustig. Die Rosinenschnecken werden also sicher ihren Weg auf unsere Frühstücksteller finden.
  • MILRAM Feine Quark Creme „Mandarine“ (200 g, 0,59 €, Launch: Juli 2016): Die Lütte wird sich freuen.
  • MILRAM Grieß Dessert „Kirsche“ (175 g, 0,59 €, Launch: September 2016): Ein Dessert für die Mama – sonst mag nämlich hier keiner Grießpuddings.
  • Nooz-Magazin (1,00 €): Broschüre mit Rezepten, Infos und Gewinnspiel.

Mein Eindruck:

Früher war mehr Lametta… In der Box finden sich neun verschiedene Produkte. In der letztjährigen Oktoberausgabe waren es schon mal dreizehn. Klar, mit der Take Away Box und dem Raclette Käse befinden sich auch zwei höherpreisige Artikel in der Box. Aber eine Packung Käse oder Wurst zusätzlich hätte es gerne sein dürfen. Die Brotbelagecke war dieses Mal unterrepräsentiert. Dabei kaufen wir in Erwartung des leckeren Boxeninhaltes doch immer extra ein leckeres Brot zum Abendessen.

Andererseits: der Anteil der neuen und mir bislang unbekannten Produkte ist hoch, was ja wiederum positiv ist und bei einer Überraschungsbox von brandnooz auch so sein sollte.

Deshalb insgesamt:

Meine Bewertung:

Cool Box Oktober 2016

img_8237

Salut, Du süßer September! – Das ist das Motto der aktuellen Brandnooz Box. Und die macht ihrer Devise alle Ehre:

img_8244

Ovomaltine Kakao (200 g, 2,99 €): Ein Schmäckerchen für die Lütte. Sie besteht ja leider immer noch darauf, ihren Kakao (und nur den, alles andere kommt ins Glas) aus ihrer Nuckelflasche zu trinken. Vielleicht kommen wir mit Hilfe des Ovomaltinedrinks endlich mal davon los.img_8249

Barilla Pesto Rustico (175 g, 1,59 €, Launch: Januar 2015): Das stückige Pesto haben wir vor einiger Zeit schon einmal ausführlich getestet und für lecker befunden.img_8250

Leibniz PICK UP! minis (127 g, 1,79 €, Launch: April 2016): Der Picknicker von Leibniz ist doch ein leckerer Snack für zwischendurch. Die minis hätten sich auch gut in der Leibniz Family Box gemacht.

img_8254

HARIBO Fruitmania „Berry“ und „Lemon“ (je 175 g, 0,95 €, Launch: September 2016): Ganz neue Produkte, die ich zwar schon im Supermarkt gesehen, aber noch nicht probiert habe. Der Papa freut sich auf alle Fälle über die neuen Sorten seiner Lieblingsgummibärchen.img_8256

Casali Schoko-Bananen minis (110 g, 0,99 €): Überhaupt nicht mein Ding – aber der Papa liebt sie. Also: Volltreffer!img_8261

Komet Soßenpulver zum Kochen (34 g, 0,29 €, Launch: September 2016): Vom Osten kosten 😉 Das gute alte Komet-Pulver jetzt auch als Soßenpulver. Na, das muss natürlich probiert werden.

img_8264

Bonbonmeister Kaiser Waldhonig Salbei (90 g, 1,29 €): Etwas Wohltuendes für die gerade anbrechende Hustensaison. Gut, wenn man die im Hause hat!

img_8267XOX Pittiplatsch Schoki-Flips (125 g, 1,49 €, Launch: Februar 2016): Wie verstecke ich die nur vor der Lütten? Am besten ganz fix aufessen – oder als Schmankerl für den Kindergeburtstag aufheben?

img_8242

The Fresh Tea Shop „Schwarzer Tee Kalamansi Geschmack“ (500 ml, 1,29 €, Launch: Mai 2015):  Hm, schwarzer Tee ist nicht so mein Ding. Und wie schmeckt wohl Kalamansi? Nun, probieren wir es einmal aus. Vielleicht ist es ja wieder Erwarten doch ganz trinkbar. img_8240Hauser Weinimport Craft Hugo (500 ml, 1,99 €, Launch: Juni 2016): Ein Hugo-Bier-Mix? Nö, für mich muss es so etwas nicht geben. Mal gucken, ob ich einen Liebhaber im Freundeskreis finde….

Mein Eindruck:

Die vielen süßen Leckereien sind – von einigen Ausnahmen abgesehen – ganz unser Ding. Nur die Waage wird dann vermutlich noch mehr vorgehen….

Meine Bewertung:

brandnooz Box Abo

Ich habe die Box zu einem vergünstigten Preis erworben.

P.S.: Nur noch kurze Zeit, dann kommt sie: die neue Coolbox! Am 12./13.10. ist es soweit. Ich freue mich schon sehr!

Cool Box Oktober 2016

img_8116

Schon wieder eine brandnooz Box? Es ist doch gar nicht Monatsende? Das hier ist die Noozie Box 2016 mit „Neuheiten, die alle die Zustimmung der Noozies haben, aber von denen einige noch nie in einer brandnooz Box waren“.

Das war alles drin:

img_8117Rotkäppchen Qualitätswein Dornfelder (750 ml, 3,99 €). Naja, bekanntlich trinken wir nicht viel Alkohol. Da habe ich mal wieder ein Präsent auf Lager.

img_8120

Brandt Minis „Kokos“ (125 g, 1,19 €). Lecker zum Wegknabbern. Wer ist schneller: Mama oder Tochter? Der Papa ist raus. Er steht nicht auf Kokos.img_8122

Pullmoll Mango-Minze (90 g, 1,79 €, Launch April 2015). Halsbonbons für den Sommer. Hätte ich vor zwei Wochen gut gebrauchen können, als mich die Kita-Keime mal wieder voll erwischt hatten.img_8123

Seeberger Aprikosen ungeschwefelt (200 g, 3,79 €). Die schreien danach, in einem Kuchen o.ä. verabeitet zu werden. Pur mag ich sie nämlich nicht besonders.img_8126

Katjes Yoghurt-Schoko-Gums (175 g, 1,39 €, Launch Mai 2016). Gummibärchen mit Schoko? Die werde ich dem Papa überlassen, der jedenfalls die „normalen“ Yoghurt-Gums ganz gerne ist.img_8128

Birkel Nudel-Inspiration „Tomate Basilikum“ (350 g, 1,59 €, Launch November 2015). Nudeln gehen immer – bei den Mädels in der Familie gerne notfalls auch täglich. Nudeln „mit Geschmack“ sind da eine tolle Abwechslung, auf die ich mich schon sehr freue.img_8130

Nature Valley Crunchy (5×2 Riegel, 1,99 €). Juchhuh! Nachschub! Ich fand sie schon in der letzten Testaktion sehr schmackhaft. Leider waren sie viel zu schnell alle.img_8132

Sinalco Cola (500 ml, 0,59 €). Es gibt ja an sich nur eine Cola – nämlich DIE Cola. Aber die Sinalco wird schon ihren Abnehmer finden.img_8134

Lorenz Snack World Naturals  „leicht gesalzen“ (110 g, 1,79 €). Wir kaufen ja so gut wie nie Chips – nicht, weil wir sie nicht gern essen würden, sondern weil wir sie sonst pausenlos knabbern würden. Der Inhalt der Tüte wird also garantiert nicht schlecht werden.img_8136Ritter Sport Schokowürfel „dessert“ (22 Stück, 2,79 €, Launch August 2016). Ein ganz neues Produkt. Hm, da werden gleich Erinnerungen an den Test der Schokowürfel „weiß“ zurück. Was waren die lecker! Ich bin gespannt, ob die neue Sorte das toppen kann.img_8138LEICHT&CROSS Fein-Süß (115 g, 0,89 €, Launch September 2016). Noch ein aktuelles Produkt – und eines, das die Lütte sofort für sich reklamiert hat. Und nach dem ersten Kosten gibt sie auch nicht ein Fitzelchen mehr davon ab!

Mein Eindruck:

Die Box ähnelt inhaltlich den monatlichen Aboboxen sehr, auch wenn sie viele Dinge enthält, die noch nicht in der Abobox waren. Für Abonnenten ist sie aus meiner Sicht deshalb nicht so interessant. Als einmalige Box (ohne Abo) eignet sie sich aber gut zum Verschenken für Verwandte, Freunde und Bekannte – oder für „Neu-Noozies“, die gerne einmal ohne weitergehende Verpflichtungen eine Box ausprobieren möchten.

Meine Bewertung:

Noozie Box Bannerwerbung

Ich habe die Box zu einem vergünstigten Abonnenten-Preis erworben.

P.S.: Freut Euch auf die neue Coolbox:

Cool Box Oktober 2016