img_8570Kennt Ihr Emma & Noah? Wir dürfen kuschelweiche Baumwollflanell Mullwindeln dieses Labels über testberichte.reviews testen.

Das verspricht der Hersteller:

Wickel Dein Baby in vollkommene Weichheit für endloses Wohlbehagen. Sei ganz entspannt, wenn Dein Baby liebevoll in 100% naturreinem Baumwollflanell eingewickelt ist. Emma & Noah Mullwindeln passen nicht nur zu Deinem ganz persönlichen Stil, sondern bestehen aus hochwertigen Materialien, die mit jedem Wachvorgang noch weicher und anschmiegsamer werden.

Durch ihre praktische Größe können die Tücher für eine Vielzahl an Anwendungen genutzt werden: Wickeltuch, Spucktuch, Schmusedecke, Stilltuch, Kinderwagendecke und viele mehr…

Seit unzähligen Generationen wickeln Mütter ihre Kinder mit natürlichem Musselin. Bei Emma & Noah sezten wir diese Tradition mit unseren kuscheleichen Baumwollflanell Mullwindeln fort. Der sorgfältig verarbeitete Stoff sorgt durchgehend für eine angenehme Wohlfühl-Temperatur für Dein Kind.

Mein Eindruck:

Die Mulltücher sind in einer hübschen durchbrochenen Pappschachtel verpackt, die das Muster gut erkennen lässt, wobei die Tücher selbst separat eingeschweißt sind und so garantiert nicht auf dem Transport verschmutzen können. Dank der schicken und ansprechenden Verpackung  eignen sie sich prima als Geschenk zur Geburt.

Die Packung enthält vier Tücher, die jeweils 76 x 76 groß sind. Sie bestehen aus Baumwollflanell und sind deshalb wirklich superweich und kuschelig – und sie werden mit jedem Waschen sogar noch weicher! Dabei sind die Tücher auch sehr saugfähig und können so gut als Spucktuch zum Einsatz kommen.

Toll finde ich das Design: in unserer Testpackung befinden sich zwei Tücher mit schmalen graubraunen Streifen. Ein Tuch ist mit graubraunen Nilpferden, blauen Elefanten und blauen Sternchen bedruckt. Auf dem vierten Tuch tummeln sich graue und blaue Elefanten.

Da hätte ich doch gerne selbst noch einmal einen Mini, den ich mit den Tüchern so richtig verwöhnen könnte 😆 . Weil die Lütte mittlerweile aus dem Kuscheltuchalter heraus ist (bzw. mit ihren Tüchern von aden+anais gut versorgt ist), gehen die Schmuckstücke von Emma & Noah an den brandneuen kleinen Erdenbürger meiner Kollegin.

Übrigens kostet das Viererset der Mullwindeln aktuell bei Amazon 24,99 €. Das ist durchaus ein stolzer Preis, den es sich jedoch wegen der tollen Qualität durchaus zu investieren lohnt.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir stark rabattiert zur Verfügung gestellt.

IMG_7100

Gerade noch hatte ich mir ein Päckchen mit den neuen NIVEA Baby-Produkten gewünscht – und schon hat der Paketbote geklingelt! DANKESCHÖN!

So beschreibt NIVEA die Baby Pflegelinie:

Alle Produkte der NIVEA Baby Pflegelinie enthalten sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe und unterliegen strengsten Qualitätskontrollen, um die Möglichkeit von Hautirritationen und Allergien weitgehend auszuschließen. Die NIVEA Baby Produkte enthalten keine Farbstoffe, kommen ohne Alkohol und ohne Parabene aus. Wenn überhaupt, enthalten die Formeln nur ein absolutes Minimum an Konservierungsstoffen. Zudem unterliegen die Inhaltsstoffe und Formulierungen von NIVEA Baby strengen Sicherheitstests, um eine absolute Verträglichkeit zu garantieren. Die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch und klinisch überprüft.

Das war in unserem Päckchen:

NIVEA Baby Soft & Cream Feuchttücher

IMG_7103Das verspricht NIVEA:

Die Feuchttücher sind getränkt mit einer sanft pflegenden Softcreme. Durch häufiges Windelnwechseln beanspruchte Babyhaut wird beruhigt und lang anhaltend gepflegt. Der natürliche pH-Wert der Haut wird bewahrt. Die Tücher sind ideal für die tägliche sanfte und pflegende Po-Reinigung. Extra-weiche Mikroschwämmchen nehmen den Schutz sanft und wirksam auf und ermöglichen eine besonders milde Reinigung ohne unnötige Hautirritationen aufgrund mechanischer Reibung.

Unser Eindruck:

Seit einem Dreivierteljahr gehören Windeln bei uns ja der Vergangenheit an. Feuchttücher haben wir aber nach wie vor noch in Gebrauch: unterwegs und als feuchtes Toilettenpapier daheim. Die Soft&Cream-Tücher haben einen angenehmen leichten Duft, sind weich und – mit süßen kleinen Bärchen bedruckt :-).

NIVEA Baby Soft Creme

IMG_7105

Das verspricht NIVEA:

Die sanfte Öl-in-Wasser Emulsion mit Calendula spendet Feuchtigkeit, um das natürliche Gleichgewicht der noch sensiblen Babyhaut zu bewahren.

Unser Eindruck:

Die Softcreme ist hat eine schöne weiche Konsistenz. Sie lässt sich prima verteilen und auch als Bodylotion verwenden. Die Creme zieht schnell ein und ich finde, dass sich die Haut meiner Tochter gut gepflegt anfühlt. Gerade weil mein Mäuschen momentan immer noch ein wenig mit Hautproblemen zu kämpfen hat, finde ich die reizarmen Babypflegeprodukte auch für meine Große super.

NIVEA Baby Extra Mild Shampoo

IMG_7108Das verspricht NIVEA:

Die extra milde, seifenfreie Formel mit Kamille hält den natürlichen pH-Wert der Kopfhaut aufrecht. Das feine Babyhaar wird sanft gereinigt, ohne die empfindlichen Augen zu reizen.

Unser Eindruck:

Obwohl die Lütte eine Wasserratte ist und am liebsten stundenlang in der Badewanne oder im Schwimmbad verweilen würde (aber nicht unter der Dusche!), gehört Haarewaschen nicht zu ihren liebsten Hobbies. Ein sanftes „Keine-Tränen-Shampoo“ ist da eine praktische Sache. Und bei dem sanften Duft, den das Shampoo verströmt, schnuppert Mama doppelt so gern an den frisch gewaschenen Haaren der Lütten 😳 .

Außerdem gibt es aus der NIVEA Baby Pflegelinie:

  • NIVEA Baby Shampoo & Bath
  • NIVEA Baby Pflege Creme
  • NIVEA Baby Lotion
  • NIVEA Baby Wind & Wetter Creme
  • NIVEA Baby Pflege-Öl
  • NIVEA Baby Fresh & Pure Feuchttücher
  • NIVEA Baby Nasen Frei

Die Produkte gibt es ab März 2016 – aber nur online im NIVEA-Shop (was ich persönlich etwas schade finde).

Unsere Bewertung:

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_6984Für HiPP dürfen wir das Kinder Sonnenspray Ultra-Sensitiv LSF 50+ aus der Babysanft-Pflegelinie testen. Erhalten haben wir einen Pumpspender in Originalgröße (150 ml).

Das verspricht HiPP:

Mit unserem neuen HiPP Babysanft Kinder Sonnenspray ist die Haut Ihrer kleinen Lieblinge wirksam geschützt. Das wasserfeste Spray mit dem praktischen Pumpspender lässt sich leicht verteilen und ist dabei besonders hautverträglich. Gerade für Kinder, die sich viel bewegen oder auch mal am Wasser spielen, bietet der Lichtschutzfaktor 50+ einen idealen Schutz.

Explizit für die empfindliche Kinderhaut entwickelt:

  • frei von Nanopartikeln
  • frei von Octocrylen
  • frei von Parfum
  • frei von Parabenen

Anwendung:
Vor dem Sonnen großzügig auftragen, geringe Mengen reduzieren den Schutz. Komplett einziehen lassen, um Flecken auf Textilien vorzubeugen. Mehrfach auftragen, um den Schutz aufrecht zu erhalten, besonders nach dem Aufenthalt im Wasser.

Unser Eindruck:

Draußen weint der Himmel und es ist ordentlich kühl – leider nicht gerade optimale Testbedingungen für ein Sonnenschutzspray 😥 . Wir haben uns deshalb zunächst einmal auf die die Handhabung beschränkt. Den Sonnenschutzeffekt werden wir spätestens im Urlaub (wir freuen uns alle schon riesig auf unsere Sommerferien in Zingst!) ausgiebig testen.

Der Pumpmechanismus lässt sich leicht auch mit nur einer Hand bedienen. Da die Flasche relativ klein ist, schaffen das auch meine kleinen Hände 😉 . Überraschenderweise gibt die Flasche keine transparente Flüssigkeit frei, sondern eine weiße, dünnflüssige Sonnenmilch:

IMG_7029aDamit hatte ich nicht gerechnet. Positiv ist, dass man so sehr gut sieht, wo man das Produkt schon überall auftgetragen hat, was bei einem zappeligen Kind ganz praktisch ist. Das Sonnenschutzprodukt lässt sich prima verteilen und es zieht auch superschnell ein. Es ist nahezu geruchlos. Mein Arm, der auch schon als Testobjekt herhalten musste, fühlt sich nicht klebrig an, sondern sogar gut gepflegt.

Wenn jetzt noch die Sonnenschutzwirkung so gut ist, wie ich es erwarte, bin ich mit dem HiPP Sonnenspray rundherum zufrieden!

Unsere Bewertung bislang:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_6535dm Glückskind hatte uns ausgewählt, um das Bübchen Wundschutz Spray zu testen. Allerdings soll es bei diesem Produkt zu starken Lieferschwierigkeiten gekommen sein. Deshalb haben wir nun ein neues Paket bekommen. Darin fanden sich:

  • Bübchen Pflegemilch (200 ml)
  • 2x Bübchen sensitive Feuchttücher (á 56 Stück)
  • Bübchen Kulturbeutel.

Das verspricht Bübchen:

Pflegemilch

  • Spendet zarter Babyhaut Feuchtigkeit. Der praktische Pumpspender erleichtert die Handhabung.
  • Sheabutter sorgt für zarte und geschmeidige Haut. Sonnenblumenöl unterstützt die natürliche Schutzfunktion der Haut, zieht sofort ein.
  • Ohne Mineralöle, Konservierungs-, Farb- und allergieverdächtige Duftstoffe (lt. Kosm. VO).
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Von Hebammen und Ärzten empfohlen.

sensitive Feuchttücher

  • Hilft bei der sanften und gründlichen Reinigung von Kopf bis Fuß.
  • Tuch-für-Tuch besonders praktisch zu entnehmen.
  • Besonders weich und trotzdem reißfest, ideal für Reisen und unterwegs.
  • Ohne Parfüm, ohne Farbstoffe, ohne Mineralöle, ohne ätherische Öle, ohne Alkohol.
  • Seifenfrei und pH-hautneutral. Wohltuend erfrischend und auch mild genug für Babys Gesicht.
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt, von Hebammen und Ärzten empfohlen.

Unser Eindruck:

Ehrlich gesagt bin ich nicht böse, dass die Lieferung des Wundschutzsprays nicht geklappt hat. Das große Bübchen-Paket entschädigt für das lange Warten und während ich das Spray meiner süßen kleinen Nichte zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt hätte, können wir die Pflegemilch selbst testen 😳

Meine Tochter mag den Pumpspender, der natürlich zum Spielen und Austesten einlädt. Und auch die Mama ist zufrieden, weil sich die Pflegemilch mit dem Spender gut dosieren lässt. Die Pflegemilch hat einen angenehm zarten Duft. Sie ist recht dünnflüssig und lässt sich daher gut verteilen. Sie zieht schnell ein und pflegt die Haut schön streichelweich – übrigens auch Mamas Hände 🙂

Unser Bedarf an Feuchttüchern ist zwar merklich zurück gegangen. Aber für unterwegs und als feuchtes Toilettenpapier kommen sie doch immer noch zum Einsatz. Auch hier punkten die Bübchen Feuchttücher durch einen kaum wahrnehmbaren, angenehmen Geruch. Und ihre Aufgabe, gut zu reinigen, erfüllen sie auch.

Der Kulturbeutel ist ein schicker Hingucker. Er ist schön geräumig und wird uns sicher gute Dienste leisten.

Fazit:
Wir sind mit den Bübchen-Produkten sehr zufrieden.

IMG_6111

Nach der Baby Calendula Gesichtscreme darf ich Euch heute die Babycreme aus der Baby & Kind-Serie von Weleda vorstellen.

Das verspricht der Hersteller:

Die reichhaltige Creme mit sorgfältig ausgewählten Natursubstanzen pflegt zarte Babyhaut im Windelbereich. Hautverwandtes Wollwachs und Zinkoxid schützen zuverlässig vor Nässe. Mandelöl und ein wertvoller Auszug aus Bio-Calendula und -Kamille pflegen sanft und beruhigen die Haut.

  • Schützt vor Nässe im Windelbereich.
  • Pflegt bei gereizter und geröteter Haut.
  • Fördert die Hautregeneration.

Anwendung:
Nach der Reinigung im gesamten Windelbereich auftragen. Sehr gute Hautverträglichkeit auch bei hochsensibler Haut dermatologisch bestätigt.

Bestandteile (Volldeklaration):
Wasser, Mandelöl, Sesamöl, Zinkoxid, Bienenwachs, Wollwachs, Fettsäureglyzerid, Tonerde, Auszug aus Ringelblumen- (Calendula-) und Kamillenblüten; Mischung natürlicher ätherischer Öle.

Mein Eindruck:

Bis auf ein einziges Mal kurz nach der Krippeneingewöhnung hatten wir bei unserer Lütten glücklicherweise nie ernsthaft Probleme mit Windeldermatitis & Co. Trat doch einmal eine kleine Rötung auf, habe ich immer gleich zur Babycreme von Weleda gegriffen, und im Nu war alles wieder in Ordnung. Auch unsere Hebi war stets voll des Lobes für die Babycreme.

Die Windelzeit unserer Kleinen liegt nun glücklich hinter uns, und wir haben keine andere Zinkcreme gebraucht. Da sich meine kleine Nichte derzeit leider oft mit einem roten Po herumplagen muss, werde ich unsere Wunderwaffe mal ganz fix an sie bzw. ihre Eltern weiterreichen.

Hier könnt Ihr übrigens aktuell einen Jahresvorrat der Babycreme gewinnen.

Fazit:
Für mich die einzige Zinkcreme, die es während der Windelzeit wirklich braucht.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

IMG_5359

Leider ist das Wetter ja aktuell nicht besonders sonnig, was sich hoffentlich ab Montag mit Beginn des meteorologischen Sommers schlagartig ändern wird 😎 Hier ist trotzdem unser Testbericht zur Daylong kids Liposomale Sonnenschutz-Lotion:

Das verspricht der Schweizer Hersteller:

Die Daylong-Formel für Wohlfühlschutz:
Die Lotion zieht schnell ein und pflegt die Kinderhaut mit Dexpanthenol und Glycerin, zusätzlich sind Vitamin E und Aloe Vera enthalten. Dosierdispenser und -tabelle helfen, die richtige Menge für zuverlässigen Schutz aufzutragen. Photostabile UV-Filter bieten hochwirksamen UVA- und UVB-Schutz. Für Kinder ab ca. 1 Jahr mit sonnenempfindlicher Haut. Dermatologisch getestet. Ohne zusätzliche Konservierungsstoffe, ohne Parfüm. Extra wasserresistent.

Anwendung:
Ca. 20 Minuten vor dem Sonnen grosszügig auftragen, gut einziehen lassen. Kontakt mit den Augen vermeiden. Mehrfach auftragen, um den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten, insbesondere nach dem Aufenthalt im Wasser, Abtrocknen und Schwitzen. Geringe Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung erheblich.

Unser Eindruck:

Besonders praktisch finde ich den Dosierspender. Dieser ist mit einer ausführlichen Tabelle bedruckt, aus welcher man für das jeweilige Alter, die Körpergröße und die Körperregion die Anzahl der zu empfohlenen Pumpstöße des Spenders ablesen kann. Häufig nimmt man ja viel zu wenig Sonnencreme. Die Tabelle, die man jederzeit griffbereit mit dem Spender dabei hat, wirkt dem effektiv entgegen.

Die Lotion hat eine leicht gelbliche Farbe. Sie riecht neutral und lässt sich sehr gut auftragen und verteilen. Positiv ist auch, dass sie Lotion schnell einzieht und – jedenfalls bei uns – keinerlei Hautirritationen hervorruft. Die Sonnenschutzwirkung bewerte ich ebenfalls als sehr gut, auch wenn die Lotion ihre volle Wirksamkeit erst in der Sommersonne zeigen wird.

Fazit:
Gerade für empfindliche Kinderhaut ein sehr gutes Sonnenschutz-Produkt, welches mit um die 15,00 € (online gesehen) jedoch auch seinen Preis hat.