Vor schon recht langer Zeit habe ich Euch das Buch „Flechtfrisuren“ von Sasha Coefield vorgestellt. Seither stand es im Schrank herum und ich habe mich meist darauf beschränkt, meiner Tochter einen einfachen dreisträhnigen Zopf („Elsazopf“) zu flechten. Maximal habe ich einen umgekehrten dreisträhnigen Zopf gebastelt, bei dem die äußeren Strähnen nicht über, sondern unter den mittleren Strang gelegt werden.

Nun hatte meine Tochter in einer Apothekenzeitung eine Kinderhochsteckfrisur entdeckt, die ich ihr machen sollte. Dies hat nicht so richtig funktioniert, denn die Frisur hat keine zehn Minuten gehalten. Ich habe mich beim Frisieren aber an das Flechtfrisurenbuch erinnert. Und weil ich über die Feiertage etwas Muße hatte, wurde ich mutig und ich habe ein paar festliche Frisuren gebaut, die sogar relativ lang gehalten habe. Die Ergebnisse, auf die ich ordentlich stolz bin, möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Der Milchmädchenzopf:

Der doppelte Zopfdutt:

Zopf in Zopf:

Der Ährenzopf:

Die Frisuren waren eigentlich alle recht einfach zu machen. Sie haben sich als alltagstauglich erwiesen und Töchterchen fand sich mächtig gut. Das Buch enthält noch einige Ideen mehr und da ich jetzt Blut geleckt habe, werde ich mit Sicherheit in Kürze noch die eine oder andere umsetzen.

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für L’Oréal Paris.*

Über das Testlabor von gofeminin teste ich Revitalift Filler – Hyaluro-Maske von L’Oréal Paris. Ich habe einen Tiegel in Originalgröße (50 ml Inhalt) erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Hyaluronsäure [HA] ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der die Eigenschaft besitzt, großte Mengen an Wasser zu binden und damit als Feuchtigkeitsspeicher der Hatu dient. Mit zunehmendem Alter jedoch baut sich der körpereigene Hyaluronsäuregehalt ab. Die Folge: die Haut verliert an Dichte, sie wird schlaffer und Falten entstehen. Ein ästhetischer Eingriff ist natürlich der schnellste Weg, diese Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. Manche Frauen entscheiden sich dafür, andere jedoch bevorzugen eine kosmetische Pflege ohne Injektion.

Entdecken Sie Revitalift Filler Hyaluron-Maske, die erste Maske von L’Oréal Paris, die hunderte aufpolsternde Gel-Kapseln mit hochkonzentrierter Hyaluronsäure enthält.

Beim Auftragen verschmelzen die Gel-Kapseln auf der Hautoberfläche und formen eine Maske. In der Maske ist hochkonzentrierte Hyaluronsäure enthalten, die aufgrund ihrer kleinen Form in die Epidermis eindringt und so für einen Aufpolsterungs-Effekt sorgt:

  • Prallere Haut
  • Gemilderte Fältchen
  • Entspannte Gesichtszüge

Ergebnisse:

  • Sofortiger Aufpolsterungs-Effekt, die Haut ist strahlender und 48h hydratisiert*
  • Nach vier Wochen ist dei Haut praller und aufgepolsterter**. Fältchen sind gemildert* und gesichtszüge sind entspannt.

(*instrumenteller Test, 24 Frauen; **Wissenschaftlicher Test, 50 Frauen, 4 Wochen)

Anwendung:

Eine dünne Schicht auf die gereinigte Haut auftragen. Die Textur einmassieren, sodass die Gel-Kapseln mit der Haut verschmelzen. Die Maske über Nacht einwirken lassen und, wenn nötig, verbleibende Reste am Morgen mit einem feuchten Wattepad entfernen. Abwechselnd zu Ihrer gewohnten Nachtpflege auftragen, auch eine tägliche Verwendung ist möglich.

Unser Eindruck:

Die Texter von L’Oréal haben mal wieder ihr Bestes gegeben…

Die Verpackung ist in einem metallisch schimmernden Lila gehalten. Der Tiegel ist im Verhältnis zur Größe der Verpackung ziemlich klein:

Der Glastiegel hat die bei Crémeprodukten von  L’Oréal übliche viereckige Form mit einem Deckel aus Kunststoff, der ebenfalls in metallischem Lila gehalten ist. In ihm befindet sich eine lila schimmernde Substanz, in der kleine Kügelchen, die Gel-Kapseln, eingeschlossen sind:

Die Konsistenz ist relativ flüssig. Neigt man den Tiegel zur Seite, würde die Maske herauslaufen, wenn man nicht aufpasst. Den Geruch zu beschreiben, fällt mir schwer. Es riecht ziemlich chemisch, aber auch frisch oder mit den Worten meines GöGa: „Es riecht Lila.“

Die Maske lässt sich dank der flüssigen Konsistenz gut auftragen und verteilen. Auf der Haut sieht das dann recht unspektakulär aus – und nicht mehr Lila 🙂

Ich war ehrlich gesagt einigermaßen skeptisch, was das Produkt angeht. Ich befürchtete, dass es zu reichhaltig sein könnte und ich morgens mit vielen Pickelchen im Gesicht aufwache. Aber ich habe mich geirrt. In der Tat spendet die Maske der Haut in erster Linie Feuchtigkeit. Sie ist also nicht fettig. Und das Ergebnis ist erstaunlich gut. Die Haut fühlt sich weich an und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Eigentlich genau das, was ich mir von einer Nachtcreme wünsche.

Mit ca. 17,00 € ist die Maske auch nicht wahnsinnig teuer. Und sie ist sehr ergiebig, denn obwohl man sie täglich verwenden kann, muss man dies nicht. Sie kann im Wechsel mit der gewohnten Nachtpflege angewendet werden und hält so noch länger.

Ich gebe zu: dieses Testprodukt hat mich positiv überrascht und die Maske darf mich jetzt regelmäßig verwöhnen.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Clementoni.*

In Kooperation mit Channelbuzz durften wir „Heimspiel – Das BUNDESLIGA Manager-Spiel“ von Clementoni testen. Ganz ohne Zweifel haben wir hierfür einen Experten in der Familie: mein GöGa hat schon immer liebend gerne Fußballmanager-Spiele gespielt – bislang allerdings immer am Computer. Auf die Offline-Variante war daher besonders er sehr gespannt. Und er war es dann auch, der den Testbericht zu diesem Produkt verfasst hat – es folgt also ein Gastbeitrag 🙂

Das verspricht der Hersteller:

Seine Familie und seinen Club kann man sich nicht aussuchen? Doch: Mit diesem Strategiespiel stellen Spieler ihre eigene Mannschaft auf, kaufen und verkaufen Spieler und taktieren so gut sie können. Mit den aktuelle Mannschaften der Bundesliga-Saison 2017/2018 gibt es an 34 Spieltagen packende Fights und aufregende Transfers. Wer besitzt die richtige Taktik, um am Ende Deutscher Fußballmeister zu werden und zusätzlich den Pokal zu gewinnen?

Der Karton enthält folgendes Spielmaterial:

  • 18 Clubkarten der Bundesliga-Saison 2017/2018
  • 234 Spielerkarten
  • 4 Mannschaftsfelder
  • 4 Fankurven
  • 63 Ereigniskarten
  • Würfelset
  • Spielgeld in 4 Abstufungen
  • 4 abwischbare Folienstifte
  • 4 Radierschwämmchen
  • Anleitung

Unser Eindruck:

Schon beim Auspacken sind wir positiv angetan. Die Verpackung ist ordentlich schwer und ansprechend gestaltet. Das Spielmaterial besteht aus zwei zwanzigseitigen, einem zehnseitigen und einem sechsseitigen Würfel, einem Satz Teamkarten der 18 Vereine mit ihrem jeweiligen Spielplan, 234 Spielerkarten mit den aktuellen Bundesligaspielern mit Fotos, einem Pack Ereigniskarten, vier „Fankurven“ aus Plastik zum Ablegen der Teamkarten und vier halben Spielfeldern, die sich je nach Spieleranzahl zu einem oder zwei ganzen Fußballfeldern zusammensetzen lassen. Auf den Spielfeldern befinden sich Positionsfelder für die Aufstellung, die  mittels der Spielerkärtchen vorgenommen wird. Außerdem befinden sich vier wasserlösliche Filzstifte und vier Schwämmchen in der Packung.

Das Spielmaterial macht insgesamt einen hervorragenden Eindruck. Die Team- und Spielerkarten sind ansprechend gestaltet und auf dem aktuellen Stand. Ob die aufgeführten Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler und die Einstufungen als „Topspieler“ stimmig sind, wird jeder Fußballfreund individuell beurteilen.

Das Spiel beginnt mit der Auslosung der Mannschaften. Jedem Mitspieler werden insgesamt vierzehn Fußballerkärtchen zugeteilt, aus denen sich seine Mannschaft zusammensetzt. Nun können in einer ersten Transferphase noch Veränderungen an den Kadern vorgenommen werden, wobei das Gesamtbudget von zu Spielbeginn 100 Millionen Euro pro Mitspieler immer beachtet werden muss. Überhaupt ist es angeraten, einen Block und einen Stift, eventuell auch einen Taschenrechner bereitzuhalten, denn außer bei den Transfers muss im Spielverlauf auch bei den Mannschaftsaufstellungen vor und während des Spiels viel gerechnet und berechnet werden.

Sind die Teams zusammengestellt, beginnt die Saison. Ein Match besteht aus einer Würfelrunde, bei der die Grundstärke des Teams (ergibt sich aus der Summe der Einzelstärken der aufgestellten Spieler) um das Wurfergebnis erweitert wird. Nach dem Würfeln wird der ermittelte Wert durch drei Spielereignisse, die durch das Ziehen von Ereigniskarten bestimmt werden, noch variiert. Zum Schluß wird der endgültige Wert der eigenen Mannschaft mit dem auf dem Spielplan angegebenen Wert der gegnerischen Mannschaft verglichen, um Sieg, Unentschieden oder Niederlage festzustellen. Treffen zwei menschliche Spieler aufeinander, vergleichen sie ihre Teamwerte untereinander. Für Siege, Remis und Niederlagen bekommen die Mitspieler unterschiedlich hohe Prämien, die bei der nach jedem Spieltag folgenden Transferphase sinnvoll eingesetzt werden können.

Durch die Transferrunde nach jedem Spiel haben die Mitspieler – im Unterschied zur Realität – die gesamte Saison über die Möglichkeit, ihren Kader zu optimieren. Da die Spielstärke der simulierten Gegner mit jedem Spieltag steigt, ist das auch anzuraten.

Die Anleitung ist mit einer A4-Doppelseite recht übersichtlich:

Einige Detailfragen bleiben allerdings auch trotz zur neuen Saison überarbeiteter Spielregeln etwas nebulös. So ist etwa die Dauer von Verletzungen oder Sperren unklar und auch auf den Ereigniskarten nur mit „Rahmendaten“ (etwa: Sperren für „ein bis drei Spiele“). Hier ist es aber natürlich ohne Weiteres möglich, eigene Hausregeln einzuführen und die Länge etwa einfach auszuwürfeln. Auch für die Ermittlung der nächsten Spieler für die Transferliste oder andere Dinge (etwa die realistische Zusammenstellung der „echten“ Mannschaftskader) ist der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. „Heimspiel“ lässt den Mitspielern in dieser Hinsicht eigenen Freiraum, ihre Fußballsaison so zu gestalten, dass sie für alle Spannung und Spaß bereithält. Nach einer Einspielphase gehen die Transfers und die spannenden Begegnungen flüssig von der Hand und die Saison läuft auf Hochtouren.

Wer am Ende der Saison die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel. Wer möchte, kann seinen Punktestand auch mit der tatsächlichen Bundesligatabelle vergleichen, um seine Mannschaft einzuordnen. Die Möglichkeit, eine tatsächliche komplette Bundesligatabelle aufzustellen, bietet Heimspiel ohne Weiteres nicht. Freilich bleibt es den Spielern überlassen, zum Beispiel für bestimmte Saisonziele im Vorfeld Punktegrenzen festzulegen, etwa „mit mehr als 80 Punkten ist man Deutscher Meister, mit über 60 in der Champions League, wer weniger als 35 hat, ist Absteiger“ usw. Insgesamt sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Fazit

Heimspiel ist genau das richtige Spiel für die lange Winterpause. Die DFL-Lizenz lässt die ohnehin ansprechende Aufmachung durch die originalen Spielerportraits und Vereinslogos noch authentischer erscheinen und sorgt so für das richtige Flair. Die Zielgruppe ist wahrscheinlich mit fußballbegeisterten Kids um die 12 am besten bezeichnet, aber auch den „großen Jungs“ macht Heimspiel immer noch eine Menge Spaß.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Gärtnerei Schanbacher.*

Auch wenn es draußen nicht danach aussieht: der Kalender sagt uns: Es ist Weihnachten! Die Lütte ist schon ganz aufgeregt, weil es heute abend noch Geschenke geben wird. Und ich habe mir sagen lassen, dass der Weihnachtsmann fleißig sein wird, auch wenn ich vor einer Woche noch gar keine richtige Idee hatte für ein schönes Weihnachtsgeschenk für das Töchterchen hatte. Schließlich ist der Geburtstag auch noch nicht allzu lang her. Aber nun ist alles verpackt und die Bescherung kann in Kürze kommen.

Hier bleibt mir noch, die Gewinnerin der letzten Runde meines Adventsgewinnspiels bekanntzugeben:

Katja A.

Herzlichen Glückwunsch an Dich. Dein Gewinn macht sich gleich nach den Feiertagen auf die Reise.

Auf dem Foto seht Ihr übrigens einen Mistelbund, den ich noch in der letzten Woche über testberichte.reviews zum Testen erhalten habe.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • 4 große Mistelzweige
  • frisch gepflückte Misteln
  • Mistelzweige mit weißen Mistelbeeren
  • schöner großer Mistelbund zum Aufhängen

Unser Eindruck:

Die Mistelzweige kamen rasch und gut verpackt bei uns an. Sie waren erkennbar sehr frisch (das Foto habe ich leider erst ein paar Tage später gemacht). Es befinden sich sogar kleine weiße Beeren daran. Die Zweige sind mit Blumendraht zu einem Bund zusammengefasst, sodass sie sich auch sehr leicht aufhängen lassen.

Aktuell kostet der Bund 7,99 € (Amazon). Ganz so üppig wie das Beispielsfoto auf Amazon ist der Bund zwar nicht ausgefallen. Aber über der Tür aufgehängt ist der Mistelbund natürlich eine prima Gelegenheit, zu Weihnachten einen Kuss von seinem Liebsten zu erhaschen 🙂

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen friedliche, schöne und besinnliche Festtage!

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Hugo Frosch.*

Zunächst einmal darf ich den Gewinner der zweiten Runde meines Adventsgewinnspiels bekannt geben. Herzlichen Glückwunsch an

Alex U.

… und viel Spaß mit dem Design-Stift von MOKEY!

Und hier kommt für Euch schon die nächste Runde des Adventsgewinnspiels:

Die tollen Wärmflaschen von Hugo Frosch habe ich Euch ja schon einmal vorgestellt. Ich freue mich, dass ich auch dieses Jahr ein Exemplar an Euch verlosen kann. Ich habe es selbst gewonnen und trenne mich nur schweren Herzens davon. Aber mittlerweile sind wir alle mit unseren persönlichen Wärmflaschen ausgestattet und Euch fehlt vielleicht genau noch dieses schöne Stück zum Glück – und zu warmen Füßen?

Dann macht schnell mit bis zum 23.12.2017 und vielleicht haltet Ihr die kuschelige Wärmflasche schon bald in den Händen.

Nach dem Klick auf „Ich möchte gewinnen“ erhaltet Ihr eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn Ihr den Link zur Teilnahmebestätigung anklickt, öffnet sich die Gewinnspielseite erneut. Seid Ihr dann mit bei Facebook, Twitter oder Google+ mit Eurem normalen Profil eingeloggt, könnt Ihr das Gewinnspiel personalisiert teilen. Ihr erhaltet für jeden, der über Euren Link ebenfalls am Gewinnspiel teilnimmt, drei zusätzliche Lose und steigert so Eure eigenen Gewinnchancen.

Besonders freue ich mich, wenn Ihr mir einen Kommentar da lasst. Nutzt Ihr im Winter eine Wärmflasche im Bett, um warme Füße zu bekommen, oder zu welchen Gelegenheiten kommt die Wärmflasche bei Euch zum Einsatz?

Viel Glück!

TrophyAdventsgewinnspiel Runde 3
Your Entries
0
Total Entries
1
Days Left
Ended

Gewinne eine Öko-Wärmflasche von Hugo Frosch!

(Versand nur nach Deutschland!)

This contest expired.

 

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Xenos.*

Neulich habe ich Euch ja schon den Homedeko- und Geschenkehändler Xenos vorgestellt. Nun hat uns ein neues Päckchen mit Dekoartikeln erreicht – passend zur Jahreszeit dreht es sich dieses Mal rund um Weihnachten.

Das war alles drin:

  • Eine Tasse mit Aufdruck „Frohe Weihnachten“ und lustigen Rentieren, die hinter einem Tannenbäumchen hervorlugen.
  • Eine batteriebetriebene LED-Lichterkette mit bunten Lämpchen.
  • Ein Haarreif mit roten Rentierkugeln daran.
  • Eine Tanzende Weihnachtsmütze mit Musik.
  • Ein Weihnachtsanhänger im Schneemann-Look mit LED-Nase.

Unser Eindruck:

Als am Fuße des Erzgebirges Geborene mag ich Weihnachtskitsch, aber natürlich nur den einzig wahren und echten in Form von Pyramiden und Räuchermännchen. Tanzende Weihnachtsmannmützen mit Musik schaffen es definitiv nicht in die exklusive Reihe meiner Weihnachtsdeko.

Allerdings sind LED-Lichter im Weihnachtsbäumchen o.k. – und gerade mit Kind allemal sicherer als echte Kerzen. Den Baum haben wir heute gekauft und die bunten Lichter werden mit zum Einsatz kommen. Dem Kind zuliebe mag meinetwegen auch der Schneemannanhänger an das Bäumchen wandern. Wenn wir fertig geschmückt haben, werde ich das Ergebnis für Euch mal im Bilde festhalten.

Und schließlich muss ich verschämt feststellen, dass sogar der Haarreif bei uns um Einsatz gekommen ist: Die Lütte hat ihn bei unserem Weihnachtsmarktbesuch voller Freude getragen.

Solltet Ihr auf der Suche nach Weihnachtsnippes jeglicher Art sein, werdet Ihr bei Xenos sicher fündig.

Unsere Bewertung:

*Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).