IMG_3290

Eine neue Botschafter-Aktion von Nivea für mich: NIVEA Creme Care Cremedusche. Mein Testpaket war prall gefüllt mit:

  • 2x NIVEA Creme Care Cremedusche (á 250 ml, UVP: 1,99 €)
  • 20x Miniflasche NIVEA Creme Care Cremedusche (á 50 ml)
  • 1x kleine NIVEA Creme (á 10 ml)

Das verspricht der Hersteller:

Die neue NIVEA Creme Care vereinigt ausgewählte Inhaltsstoffe: Die reichhaltige Formel der Cremedusche mit pflegenden Ölen und Feuchtigkeitsspendern verleiht ein intensiv gepflegtes, spürbar zartes Hautgefühl – auch nach dem Abtrocknen.

Außerdem ist die NIVEA Creme Care das erste Duschprodukt, das den typischen Duft der NIVEA Creme verströmt. Mit dem milden NIVEA Duft sorgt sie für ein schönes Dufterlebnis. Zur zarten Duftkomposition gehören neben Rose, Flieder und Maiglöckchen auch Lavendel- und frische Zitruskomponenten. Es ist ein Duft, der sofort für Wohlgefühl sorgt.

Die Pflegeformel von NIVEA Creme Care enthält:

  • ProVitamin B5
  • pflegende Öle
  • Feuchtigkeitsspender wie Glycerin
  • die NIVEA Pflegetechnologie Hydra IQ

Mein Eindruck:

Auch wenn ich eher mit Florena-Creme großgeworden bin, ist mir doch der Duft der NIVEA Creme aus gelegentlichen Westpäckchen von der Uroma wohlbekannt und – wie wahrscheinlich für die meisten – mit angenehmen Erinnerungen verbunden. Über die Zusammensetzung des Duftes habe ich dabei ehrlich gesagt noch nie nachgedacht. Ich war immer davon ausgegangen, dass es ein „chemischer“ Duft ist, der sich aus den pflegenden Inhaltsstoffen zusammensetzt. Jetzt lerne ich:

Nivea war die erste Kosmetik, für die ein eigener Duft kreiert wurde – für die meisten Fauen vor 102 Jahren die einzige Möglichkeit, gut zu riechen, denn Parfum konnte sich zunächst nur die Wohlhabenden leisten. Bus heute wurde der Orignalduft nur minimal verändert. Der NIVEA Creme Duft setzt sich aus drei Duftnoten zusammen: Kopf-, Herz- und Basisnote entfalten sich nacheinader.

Die Kopfnote bestimtm den ersten Eindruck des Duftes ab dem Öffnen des Deckels sowie in den ersten Minuten danach. Hier stehen Zitrusnoten wie Orange, Zitrone und Bergamotte im Vordergrund des NIVEA Duftes.

Etwa nach zehn Minuten wird die blumige Herznote wahrnehmbar: Hier geen Rose, Flieder, Lavendel und Maiglöckchen den Ton an.

Schließlich zeigt sich die Basisnote mit einer dezenten Kombination aus Moschus, Heliotrop und Amber.

Hm, muss ich mal genauer drauf achten. Jedenfalls duftet die Cremedusche in der Tat nach der allseits bekannten NIVEA Creme – und dies angenehm und nicht aufdringlich. Es bleibt den ganzen Tag über ein frischer Duft wahrnehmbar. Zudem pflegt die Cremedusche gut. Schließlich – ein dickes Plus – ist sie auch für die ganze Familie geeignet. Auch mein Mann hat sich sofort auf das Duschen mit der neuen Creme Care gefreut.

Fazit:
Ein Duschgel für die ganze Familie mit dem vertrauten Duft der NIVEA Creme – schön!

4 Thoughts on “Produkttest: NIVEA Creme Care Cremedusche

  1. Oh davon habe ich hier eine Probe liegen, muss ich mal testen =)

  2. Pingback: Gewonnen bei NIVEA FÜR MICH! | Lobelias Blog

  3. Pingback: Großes Bloggewinnspiel – Danke für 100 FB-Likes! | Lobelias Blog

  4. Pingback: Produkttest: Die neue blaue Pflegeserie von NIVEA – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation