Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Lynlon.*

Ich schaue ja eigentliche so gut wie nie die „Höhle der Löwen“. Neulich war ich jedoch beim Zappen hängengeblieben und hatte interessiert den Pony Puffin* angeschaut, ein Stück Kunststoff, welches zum Stylen von Pferdeschwanzfrisuren gedacht ist. Einen Nachbau testen wir über testberichte.reviews.

Das verspricht der Verkäufer (wörtlich (!) zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Erzeugt einen voluminösen glatten Pferdeschwanz, schafft den Eindruck von dickem, gesund aussehendem Haar
  • Lieferumfang: 3er-Pack, 3 x Pferdeschwanz Haargummis, 9 x Haargummi
  • leicht zu bedienen: stoßen Sie Ihr Haar in ein paar Minuten
  • Verbrauch: jedermann kann es benutzen. Weniger Training und weniger Zeit schaffen perfekte suchen
  • Perfekt für jeden Anlass: Aily Leben, Arbeit, Schule, Night Out Party, Hochzeit, Graduierung, PROM, Ballett-Erwägung, Yoga-Praxis und vieles mehr

Unser Eindruck:

Das Set enthält drei braune Kunststoffteile und neun farblich passende Haargummis. Die Kunststoffteile sind innen hohl. Sie haben einen Fuß und sind schräg. Man kann sie an den Hinterkopf anlegen, dann die Haare drumherum drapieren und die Haare dann mit einem Gummi befestigen. So entsteht einerseits ein voluminöser Pferdeschwanz und andererseits hängt dieser nicht einfach nur schlapp nach unten, sondern er sieht stabiler aus. Das Ganze sieht dann so aus:

Das Prinzip funktioniert durchaus. Allerdings entsteht ein Fremdkörpergefühl. Meine Tochter hat sich damit nicht wohlgefühlt. Für Kinder ist dieses Exemplar, welches 5 cm lang ist und einen Durchmesser von 3 cm hat, wohl auch eher nicht gedacht. Der entstehende Zopf ist im Verhältnis unnatürlich dick und groß.

Für die Erwachsenen unter Euch: Wer mit eher kraftlosem langen Haar zu kämpfen und kein Problem mit so einem Kunststoffteil im Haar hat, für den ist das kleine Teil sicherlich ein Gewinn. Es lässt sich jedenfalls gut im Haar verstecken und hält mit den mitgelieferten Gummis auch fest.

Für den Preis von aktuell 6,99 € (Amazon) kann man die Frisurhilfe durchaus einmal ausprobieren.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation