IMG_2696

Meine Nonabox für den Oktober hat mich heute erreicht. Zwar nicht, wie versprochen, in der 3. Oktoberwoche. Aber die Verspätung hielt sich diesen Monat – verglichen mit September – im Rahmen. Und was ist drin in meiner Box für meine nun fast einjährige Tochter?

  • 2 Packungen Alete MilchMinis. Meine Meinung zu diesem Produkt von Nestlé hatte ich ja schon einmal geäußert. Aber das ist natürlich im wahrsten Sinne Geschmackssache. Preis einer Packung auf dem Nestlé Marktplatz: 1,85 €.
  • 1 Flasche Vöslauer junior – natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure mit Trötverschluss und Sticker. Yippieh, der Verschluss wird zu einer Tröte, wenn man ihn abschraubt. Tröten wird meine Tochter selbst noch nicht können, aber sich kaputt lachen, wenn Mama oder Papa tröten, das kann sie. Ein solches Produkt, das übrigens im 6er-Gebinde 3,99 € zzgl. 1,50 € Pfand kostet, würde ich persönlich nicht für mein Kind kaufen, weil es mehr Spielerei als Lebensmittel ist. Aber in der Nonabox finde ich es o.k.
  • 1 Schlüsselanhänger in Gestalt eines kleinen Vogels von panfu.com. Ja genau, derselbe, den ich schon in einer früheren Box hatte – diesmal allerdings in Pink statt in Rot. Ich glaube, es handelt sich um ein Werbeprodukt, ein Preis lässt sich daher nicht angeben.
  • Das Heft 5/2013 der Zeitschrift „junge Familie“ im Wert von 1,00 €. Nebenbei lese ich immer noch gern Elternzeitschriften, auch wenn ich mittlerweile zu allen behandelten Themen wohl selbst Artikel schreiben könnte 🙂
  • 1 Bogen RoomMates Peel&Stick Appliqués – dekorative Sticker, die auf Wänden, Möbeln, Türen, Fliesen, Glas, Keramik, Spiegeln, Festern, Kraftfahrzeugen und weiteren glatten Flächen halten sollen und angeblich rückstandslos und ohne Beschädigung des Untergrundes entfernt werden können. 4 Bögen im Set kosten wohl ca. 20,00 €. Auch dieses Produkt passt meiner Meinung nach gut in die Nonabox, weil es Interesse an der Firma und ihrem Sortiment weckt. Es findet sich bestimmt ein Plätzchen im Kinderzimmer, wo sich die kleinen Elfen, Blümchen und Schmetterlinge wohl fühlen.
  • 1 Mütze von me&i in Größe 50/52. Es handelt sich wohl um ein schwedisches Label, in deren Online-Shop die Mütze 160 kr (ca. 18,00 €) kostet. Unsere Mütze ist rosa mit einem gestickten Hund auf der Stirn, gefüttert mit einem Stoff, der mit kleinen Hündchen bedruckt ist, und sie hat Ohrenklappen. Sie scheint ganz ordentlich warm zu sein. Auch wenn sie für meine Lütte momentan noch etwas groß ist, wird sie bestimmt zum Einsatz kommen.

Insgesamt komme ich auf einen Wert der Oktoberbox von rund 28,00 € – ein Schnäppchen ist die Box also nicht unbedingt und man kann sich sicherlich auch darüber streiten, ob es sich bei allen Produkten um „hochwertige“ handelt, die Nonabox ja verspricht. Besonders bei dem Panfu-Vogel habe ich da so meine Zweifel. Der Rest sind immerhin Markenprodukte. Mit der Auswahl der Artikel bin ich ganz zufrieden. Es ist auf jeden Fall eine Steigerung zum Vormonat erkennbar (was aber auch nicht soo schwer war). Es bleibt aber eben dabei: Die schöne Idee der Abobox nutzt sich mit der Zeit ab, weil man – wenn man ehrlich ist – jeden Monat einen noch besseren Inhalt als im Vormonat erwartet, diese Erwartung aber ganz naturgemäß irgendwann enttäuscht wird. Vielleicht ist es wirklich an der Zeit, sich vom Abo zu trennen? Noch bin ich unschlüssig….

One Thought on “Produkttest: Nonabox Oktober 2013

  1. Pingback: Produkttest: Die Nonabox | Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation