Ich hatte eine ordentliche Menge Payback-Punkte angesammelt und lange keine Prämie gefunden, die mir zugesagt hätte. Und ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, mich an der Nähmaschine zu versuchen. Nun habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ich habe meine Punkte gegen die Singer Promise 1409 eingetauscht.

Wenn ich mir das Angebot von Kleine Könige & Co. angesehen habe, hatte ich immer den Gedanken, dass es doch so schwer nicht sein kann, Schals, Mützen und vielleicht einen Ballonrock oder auch mal eine Pumphose für’s Kind zu nähen. Und bei den Preisen, die zum Teil für Kindersachen aufgerufen werden, könnte sich das Selbermachen vielleicht sogar lohnen – abgesehen von dem Erfolgserlebnis, wenn man selbst etwas erschafft.

Allerdings: Ich hatte noch nie in meinem Leben eine Nähmaschine in der Hand. Entsprechend aufgeregt war ich, als mir mein neues Werkzeug ins Haus flatterte. Erwartungsgemäß habe ich zwei Stunden gebraucht, um die Maschine in Gang zu bekommen. Ich habe beim Faden einfädeln und Unterfadenspule einsetzen erst einmal so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Die erste Nadel ist auch gleich entzwei gegangen. Aber: learning by doing! Nach jedem Fehler wurde mir das Prinzip der Maschine verständlicher. Und schließlich habe ich meine erste Probenaht erfolgreich hinbekommen!

Praktischerweise hatte ein toller Stoffladen in der Stadt gerade Sale, sodass ich mich für den Beginn günstig mit schönen Stoffresten eingedeckt habe.

Mein allererstes Projekt war natürlich ein Loopschal für die Lütte. Anleitungen finden sich im Netz genügend und die Basics habe ich mir auch noch einmal in dem Buch „Durchstarten an der Nähmaschine“ angelesen.

Ich muss sagen, ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden:

Und meine Tochter war von ihrem neuen, einzigartigen Stück auch sofort begeistert – so sehr, dass sie sich gleich noch einen Schal für ihren Kindergartenfreund gewünscht hat. Mama lässt sich natürlich nicht lumpen und hier ist das Ergebnis:

Ok, die Nähte sind noch nicht alle kerzengerade – aber mit ein wenig Übung wird das sicher noch. Außerdem: ein wenig unperfekt muss das Handgemachte ja auch sein, oder?

Mir schwirren noch so einige Projekte im Kopf herum. Peu á peu werde ich mich daran machen und Euch sicher das eine oder andere Teil vorführen.

Seid Ihr auch Selbernäher und was näht Ihr am liebsten?

3 Thoughts on “Mein neues Schätzchen: Singer Promise 1409

  1. Pingback: Produkttest: Nähset von Nestron – Lobelias Blog

  2. Pingback: Produkttest: Damenstrickjacke von JillyMode – Lobelias Blog

  3. Pingback: Besuch auf dem Stoffmarkt! – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation