Für den Verkäufer Eurosell testen wir eine Mini Alarmanlage.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Sehr wirkungsvolles Alarmsystem mit Infrarot Bewegungserkennung. Einfach zu bedienen mit der Fernbedienung. Einfache Installation ohne Verkabelung. Vorprogrammierte Ausgangs- und Eingangsverzögerung. Perfekt zum Sichern eines Raumes oder Bereiches
  • Alarm: 130dB (0 m) • Alarmdauer: 30 Sekunden • Erfassungsbereich: 110°, Reichweite 6 m • Erkennung: Infrarot • Ausgangsverzögerung: 30 Sekunden • Eingangsverzögerung: 4 Sekunden
  • Batterie: 4x „AA“ • Batterien FB: 3x LR44 (werden mitgeliefert) • Abmessungen ca.: Sensor:168 x 72 x 42 mm Fernbedienung:80 x 45 x 22 mm
  • Mit 2 IR Fernbedienungen, mit praktischer Schlüsselanhänger-Kette
  • Einfach und schnelle Montage an der Wand. Perfekt zum sichern eines Raumes oder zb lagers, Nur für den Innenbereich geeignet.

Unser Eindruck:

Das Set besteht aus dem Bewegungsmelder nebst Montagematerial (zwei Schrauben mit Dübeln) und zwei Fernbedienungen:

In den Fernbedienungen sind jeweils drei Knopfbatterien enthalten. Der Bewegungsmelder benötigt vier AA-Batterien. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten. Außerdem gibt es eine kurze Bedienungsanleitung, die aber nicht so ganz auf das Gerät abgestimmt zu sein scheint.

Um das Gerät einsatzfähig zu machen, legt man zunächst die AA-Batterien in das Batteriefache auf der Rückseite des Bewegungsmelders ein. Das Batteriefach wird von einer kleinen Kreuzschlitzschraube gesichert, die jedoch leicht gelöst werden kann. Laut Bedienungsanleitung muss man danach den Knopf „ARM“ auf der Fernbedienung drücken (und „DISARM“ für das Deaktivieren des Gerätes). Leider sind die Knöpfe auf der Fernbedienung mit „ON“ und „OFF“ beschriftet. Ist ja kein Ding: natürlich versteht man, was gemeint ist. Aber man wundert sich doch ein wenig.

Schön wäre es gewesen, wenn die Bedienungsanleitung einen Hinweis darauf enthalten hätte, dass man zunächst an den Fernbedienungen das Batteriefach öffnen und den dort enthaltenen Schutzstreifen entfernen muss – sonst tut sich nämlich überhaupt nichts. Aber gut, mit ein wenig Probieren kommt man drauf.

So, hat man also per „ON“-Knopf der Fernbedienung den Bewegungsmelder scharf gestellt, geht man fix aus dem Raum – oder bleibt mucksmäuschenstill stehen. Nimmt das Gerät Bewegungen war, fängt die kleine rote LED auf der Vorderseite des Gerätes an zu blinken. Wenn man nun nicht rechtzeitig auf den „OFF“-Knopf der Fernbedienung drückt, geht ein ohrenbetäubender Lärm los. Nach Amazon-Beschreibung sind es 130db, nach der Fernbedienung 110db – auf jeden Fall ist es laut. Der „OFF“-Knopf funktioniert zum Glück problemlos.

Die Alarmanlage ist klein und effektiv. Sie erfüllt ihren Zweck.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

One Thought on “Produkttest: PIR Gebäudealarm

  1. Das Problem kenne ich nur zu gut. Selbst die Bedienungsanweisung bringt einen bei manchen Geräten zum Grübeln, wie es funktionieren soll. Dann heißt es nur, selbst ausprobieren… Ich muss aber sagen, dass ich bisher so ein Gerät noch nicht ausprobiert habe…Liebe Grüße, britti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation