IMG_7286Heute darf ich Euch etwas ganz Außergewöhnliches vorstellen: Wollies Trocknerbälle. Ihr fragt Euch, was das ist? Ging mir ganz genauso! Hier kommt die Auflösung:

Das verspricht der Verkäufer:

So funktionieren die Trocknerbälle
Die Trocknerbälle für Wäschetrockner aus Wolle reduzieren die Trocknungszeit im Wäschetrockner um bis zu 40% und schonen so die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Durch die Trocknerbälle wird die Wäsche luftiger und bewegt sich im Trockner mehr, so verringert sich die Trocknungszeit. Die verfilzte Schafwolle wirkt wie ein natürlicher Weichspüler. So ist kein chemischer Weichspüler mehr notwendig. Das ist optimal für Menschen mit Allergien und Babybekleidung. Zusätzlich zieht der Trocknerball Flusen und Tierhaare an, die Sie nach dem Trocknen leicht entfernen können.

Perfekt auch für Fleece-Decken die sich normalerweise beim Trocknen im Wäschetrockner statisch aufladen. Mit den Wollies Trocknerbällen kommen die Decken ganz normal aus dem Trockner, ohne statische Aufladung.

Die Bälle sind immer wieder zu verwenden. Direkt nach dem Trocknen legen Sie sie einfach zur nächsten Wäsche wieder mit rein. Für 3-4 Kilo Wäsche nehmen Sie 4 Bälle. Für bis zu 7 Kilo Wäsche 6 Bälle.

Tipp: Wenn die Trocknerbälle Duft beim Trocknen an die Wäsche abgeben sollen, beträufeln Sie diese mit ein paar Tropfen Lavendelöl vor dem Trocknen.

Material der Trocknerbälle
Wollies Trocknerbälle aus 100% Schafswolle von Neuseeländischen Schafen. Das ist die natürliche Alternative zu Trocknerbällen aus Kunststoff. Es werden keine syntetischen Fasern oder Kunststoffe benutzt. Mit dem mitgelieferten Baumwollbeutel können die Wollies Trocknerbälle sicher und vor Schmutz geschützt aufbewahrt werden.

Durchmesser der Bälle: 7 cm
Größe des Beutels: 17×28 cm

Mein Eindruck:

IMG_7282Im mitgelieferten Baumwollbeutel stecken sechs etwa tennisballgroße „Schneebälle“ aus Schafswolle. Keine Angst, sie riechen nicht etwa nach Schaf, sondern gänzlich neutral.

Ehrlich gesagt war ich schon ziemlich skeptisch, ob die Bälle irgendeinen Effekt zeigen werden. Ich kannte zwar den Trick, alte Tennisbälle etwa beim Waschen von Daunenjacken mit in die Waschmaschine zu geben, damit die Daunen nicht zusammenpappen. Aber Bälle für den Trockner waren mir neu. Das Erstaunliche: es funktioniert tatsächlich! Mein mit Kinderklamotten ziemlich vollbeladener Trockner war bei Zugabe von nur vier Wollies auffällig schnell fertig. Auch wenn der Effekt schwer messbar ist, weil jede Trocknerladung unterschiedlich lange braucht, meine ich schon, dass die Zeit kürzer war als sonst. Zudem – und das finde ich besonders klasse – ist die Wäsche richtig gut trocken geworden. Von Feuchtigkeitsnestern, die sich sonst so manches Mal finden, keine Spur!

Ein wenig Sorge hatte ich, dass die Bälle flusen und meine Wäsche verfusseln. Das ist aber bisher nicht passiert. Die Wollies haben bislang auch ihre Farbe behalten und nicht etwa die Farbe der Wäsche „mitgenommen“.

Ich bin überrascht und begeistert von den kleinen Wollies. Die werden in unserem Haushalt künftig ordentlich viel zu tun bekommen!

Falls Ihr die Wollies selbst ausprobieren wollt, könnt Ihr diese bei Amazon bestellen.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mit kostenlos zur Verfügung gestellt.

ACHTUNG:
Beachtet die aktuelle Rabattaktion (bis 15.07.2016).

3 Thoughts on “Produkttes: Wollies Trocknerbälle

  1. Was nicht alles erfunden wird.. habe keinen Trockner. Trocknen herkömmlich auf der Leine, das geht auch ganz gut, solange man Leinen-Platz hat.

  2. Pingback: Rabattcoupons für Wollies Trocknerbälle – Lobelias Blog

  3. Pingback: Produkttester aufgepasst: Sichert Euch Wollies Trocknerbälle für nur 1,00 €! – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation