IMG_6848

Ich hatte Glück bei einer der letzten dm-Produkttesteraktionen und habe das Wäscheparfüm Lenor UNSTOPPABLES (Originalflasche mit 275 g Inhalt) zugesandt erhalten.

Das verspricht der Hersteller:

Lenor UNSTOPPALBES kommen direkt in die Waschmaschine, um für einen intensiven Frischeduft zu sorgen. Für alle Farben, Stoffe und Waschladungen. Ideal für Sportkleidung und Handtücher. Waschmittel wie gewohnt dazugeben.

So einfach geht’s:

  • Je nach gewünschtem Dufterlebnis viel oder wenig in die Kappe füllen.
  • Vor dem Waschen in die Trommel geben.
  • Lang anhaltenden Frischeduft genießen.

Mein Eindruck:

Die Flasche sieht ja recht stylish aus. Jedoch lässt sich der auf der Rückseite aufgedruckte Text zur Handhabung und den Inhaltsstoffen kaum entziffern, da die Schrift sehr klein ist und die Wölbung der Flasche ihr Übriges tut. Ich hatte Mühe, mich vor der Anwendung mit der Handhabung des mir bisher unbekannten Produktes vertraut zu machen.

Nimmt man die türkise Kappe ab, kommt ein Klappverschluss zum Vorschein. Hat man auch diesen geöffnet, werden im Inneren der Flasche jede Menge kleine türkise linsenförmige Plättchen erkennbar:

IMG_6886

Ich war mir unsicher, ob ich die Plättchen einfach so in die Waschmaschine geben soll oder ob die türkise Dosierkappe mit in die Trommel soll. Ich habe zunächst versucht, die Plättchen aus der Kappe in die Trommel zu schütten. Das Ergebnis war, dass mir die kleinen Dinger alle herausgepurzelt sind. Offensichtlich war die Waschmaschine für diese Aktion zu voll. Ich habe dann schnell die ganze Kappe mit hineingetan und die Tür verrammelt. Da meine Tochter daneben stand, die sich natürlich brennend für die lustigen kleinen Plättchen interessiert hat, musste ich dann fix sein, um die daneben gefallenen aufzulesen, bevor die Lütte sie näher untersucht.

Sobald man die Flasche in der Hand hatte, riechen die Hände nach dem Wäscheparfüm. Der Geruch wird auch während des Waschens und erst recht während des Trocknens freigesetzt. Leider ist der Duft am ehesten mit demjenigen einer chemischen Reinigung vergleichbar. Nicht unbedingt das, was ich mir für meine Wäsche wünsche.

Der Geruch wird auch seine Gründe haben. Die Liste der Inhaltsstoffe ist jedenfalls lang. Und darin liegt auch ein Problem: wir verwenden meist Sensitiv-Waschmittel, weil wir von anderem, auch Markenwaschmittel, regelmäßig juckenden Ausschlag bekommen. Das liegt vermutlich an all den Zusatz- und Duftstoffen – also genau dem, woraus letztlich das Wäscheparfüm besteht. Ich habe das Wäscheparfüm daher auch nur für die Handtuchwäsche benutzt.

Für alle, die keine Probleme mit Duftstoffen in Waschmitteln haben, ist das Produkt einen Test wert. Immerhin kann man die Menge der Duftstoffe durch die Plättchenform ganz gut dosieren. Aber selbst dann bleibt der Minuspunkt, dass der Geruch jedenfalls für meine Nase nicht besonders angenehm ist.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

35 Thoughts on “Produkttest: Lenor UNSTOPPABLES Wäscheparfüm

  1. Hm, ich habe es ja schon bei dm stehen sehen, aber fand den Preis für so eine kleine Flasche extrem hoch. Für wie viele Waschladungen soll es denn in etwa reichen? LG Romy

  2. hcs on 9. April 2016 at 20:11 said:

    Habe es ausprobiert und es riecht nach nix!!!! Habe mehrere Personen an der Wäsche schnüffeln lassen, riecht maximal nach normalem Weichspüler. Habe wenig und viel dosiert, in meiner Verzweiflung das teure Zeug sogar in das Weichspülfach gepfrömmelt weil ich dachte vielleicht wird es wieder rausgespült . kein Effekt.

  3. Kein Effekt? Hm. Dann träumt meine Nase. Gerade dann, wenn man nach dem Trockner bisher das Problem hatte, dass der Duft nach Weichspühler schon verflogen ist, merkt man mit den unstoppables einen deutlichen Unterschied. Auch nach dem Trockner duftet die Wäsche noch. Und ich hab bestimmt nicht überdosiert. Der Preis ist ziemlich gesalzen, darum werde ich über einen erneuten Kauf entscheiden, wenn die Wäsche auch nach einiger Zeit im Schrank noch angenehm duftet.
    Erstmal fällt mein Testurteil positiv aus.

  4. Manu on 19. April 2016 at 16:37 said:

    Also ich benutze es seit dem es den Artikel gibt. Klar, jeder möchte ja gut reichende Wäsche, vor allem, da ich keinen Weichspüler vertrage. Schade, aber seit einigen Tagen habe ich eine allergische Reaktion und meine ganze Haut juckt ununterbrochen.

  5. Marta on 29. April 2016 at 22:33 said:

    ich bin mit lenor zufrieden und würde es weiter sagen

  6. Almudena on 9. Mai 2016 at 15:22 said:

    Ich habe das Produkt und lieben es versucht . Der Geruch verweilt in der Kleidung einmal im Schrank aufbewahrt . Ich werde auch weiterhin ohne Zweifel zu kaufen .

  7. Sabine on 25. Mai 2016 at 09:54 said:

    Hallo
    Also ich musste erst einmal einen großen Lacher loswerden als ich das erste Mal die Werbung von Lenor UN STOPPABLES gesehen habe. Warum? Ganz einfach. Wer hat heutzutage 12 Wochen lang seine Wäsche im Schrank liegen? Nun gut es wird sicherlich solche Menschen geben. Aber das ist sicherlich nicht die Mehrheit. Es kann sein das man Tischdecke und Bettwäsche länger im Schrank liegen hat aber doch nicht seine Klamotten oder Handtücher. Na ja da haben die Macher der Werbung wohl nicht richtig überlegt. Zum Wäscheparfüm selbst ist zu sagen, wenn man es benutzt, dann gut dosiert. Meine Kleidung soll frisch riechen aber nicht penetrant. Beim Parfüm nehme ich dann doch lieber meinen eigenen Lieblingsduft. Für Allergiker sind solche Produkte eher ungeeignet. Die müssen schon oft beim Waschmittel aufpassen was sie nehmen können und Weichspüler sind meistens auch tabu. Erst recht dann solche Wäscheparfüms. Mein Fazit : Lenor UN STOPPABLES gehört zu den Dingen, die die Welt nicht braucht. Ist viel zu teuer, keines Wegs umweltfreundlich (wenn man sich über die Entsorgung informiert hat) und die Werbung mit den 12 Wochen Frischegarantie einfach eine Lachnummer wobei sich jeder normale Verbraucher verarscht vorkommt. Ich denke nicht das sich dieses Produkt durchsetzen kann.

    • Hartmann on 18. Juni 2016 at 21:03 said:

      Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht was es da zu lachen gibt… Ich habe sehr sehr viele Klamotten die 2-3 Monate nicht getragen werden?! Ich habe es auch getestet und ich finde es super!!! Es ist ein angenehmer Langenhagener Duft. Aber nach deinem Kommentar kann ich es nur an Leute empfehlen die nicht jede Woche die gleichen Sachen anziehen …

    • LaLinda on 27. Januar 2017 at 20:06 said:

      Bei den Amis schon. Nur hier in Dland sind noch nicht alle gehirnamputiert.

  8. Hallöchen,

    wir haben das Wäscheparfum ebenfalls ausprobiert, sind allerdings nicht wirklich davon überzeugt. Wir hätten uns einen etwas kräftigeren Duft vorgestellt (wir haben fast gar nichts gerochen) und daher bezweifle ich auch ein bisschen, dass sich der Duft 12 Wochen in der Wäsche hält. Interessant fand ich das Produkt schon, aber in jedem Fall wäre es mir viel zu teuer, um es ständig zu benutzen!

    Viele Grüße
    Bloody

  9. Eggers on 8. Juni 2016 at 18:35 said:

    Dieses Produkt ist schädlich für Wasserorganismen, mit langanhaltender Wirkung! Wieviel Umweltbewusstsein, wenn man danach daruf hingewiesen wird, dass man die Verpackung entsprechend im Müll entsorgen sollte.

    Wer bitte reinigt dann das Trinkwasser?

    • Wer könnte schon etwas gegen schönen Duft haben?
      Wenn man jedoch die kleingedruckte Zutatenliste liest,
      kommt mir das kalte Grauen. Gleich in der obersten
      Zeile steht: SCHÄDLICH FÜR WASSERORGANISMEN! Und darunter eine
      Aufreihung lauter hochgiftiger Substanzen.
      Die Hersteller und Duftdesigner sollten sich schämen, immer
      wieder irgendwelche Produkte auf den Markt zu bringen, die
      in Wahrheit niemand braucht, uns nur unser Geld aus der
      Tasche zu ziehen und den verbliebenen Teil unserer
      Schöpfung weiterhin zu schädigen.

    • Mika on 1. August 2016 at 21:53 said:

      Danke … mal jmd mit gesundem Menschenverstand …

  10. Nonnenbroich on 14. Juni 2016 at 11:36 said:

    ich habe es auch ausprobiert und es stinkt nach moder . Meine Haut juckt .Habe sofort die Bettwäsche neu gewaschen,aber den Duft bekommt man schlecht raus.

    • hab grad deinen Kommi gelesen und irgendwie an meine Erfahrungen bei gedacht… welche Maschine nutzt du denn? LG Sabine

    • Hab dasselbe problem: juckrnder Ausschlag. Sind die Rückstände durch eine Wäsche zu entfernen? Lenor hat dazu auf facebook bei der frage den kommentar gelöscht. Ich fürchte dass ich mir einige neue Klamotten kaufen muss :/

  11. Sonne on 22. Juni 2016 at 13:24 said:

    Hände weg von diesem Produkt. Habe es sehr teuer gekauft. Getestet an Gardinen, Mikrofaserwäsche und Kleidung des täglichen Bedarfs. Riecht eventuell einen Tag nach der Wäsche, auf jeden Fall keine 12 Wochen. Da kann ich auch normalen Weichspüler benutzen, da riecht die Wäsche länger und ich spare noch Geld dabei.

  12. Kerstin on 24. Juni 2016 at 08:27 said:

    Ich habe die Kügelchen von Lenor testen dürfen und bin begeistert. Gerade bei den Sportsachen meiner Männer! Die Dauer der Wirkung ist da leider nicht nachvollziehbar, da die Sachen nicht lange im Schrank sind 😉
    Aber bei Handtüchern und Bettwäsche, sehr zu empfehlen, es gibt drei Duftvarianten – probiert es aus, es lohnt sich!

  13. Nina on 9. Juli 2016 at 11:30 said:

    Habe das Produkt ebenfalls ausprobiert und zwar in den Düften „Bliss“ und „Fresh“. Fresh duftet sehr intensiv aber angenehm. Bliss duftet nach GAR NICHTS. Habe es bei verschiedenen Temperaturen und Materialien sowie mit unterschiedlicher Dosierung versucht. Kein Ergebnis. Werde noch einmal mit „Fresh“ waschen bis es aufgebraucht ist. Aber dann war’s das. Ein Produkt, das verführt, aber umweltschädlich und eigentlich auch überflüssig ist.

  14. Ilona on 13. Juli 2016 at 12:43 said:

    Es ist schade ums Geld. Die Wäsche richte erst mal frischgewaschen. Aber nach dem trocknen riecht sie nicht anders als sonst. Es ist kein Unterschied zum normalen Weichspüler. Ich werde das Produkt nicht mehr kaufen.

  15. Tomczok on 15. Juli 2016 at 17:48 said:

    Ich habe das Produkt in der Werbung gesehen und gekauft und bin mehr als enttäuscht. Ich habe nicht mal eine volle kappe in die wäschetrommel getan und die Waschmaschine auch nur halb gefüllt. Beim raus nehmen der Kleidung waren diese mit den aufgelösten Plättchen verklebt und gingen teilweise auch bei der nächsten wäsche nicht raus. Ich musste die komplette Maschine vorne im Gummi reinigen, da diese überall noch geklebt haben. Einige Kleidungsstücke konnte ich weg schmeißen. Ich habe das Produkt auch meiner Schwiegermutter empfohlen die genau das gleiche Problem hatte. Ich bin sehr sauer, das man bei einem so teuren Produkt so ein Ergebnis erzielt und kann jedem daher nur vom Kauf abraten.

  16. Habe fresh.de gekauft. Viel zu teuer! Die ganze Wohnung riecht und es zieht durchs ganze Haus. Der Geruch riecht künstlich und ich empfinde es als unangenehm. Es geht höchstens für Bettwäsche und Handtücher, auf keinen Fall möchte ich am Körper so riechen.Das kann ich niemandem mit reinem Gewissen empfehlen. HAENDE WEG DAVON!

  17. Cornelia Mikofsky on 3. August 2016 at 13:31 said:

    Hallo,
    habe das Produkt geteste und bin total enttäuscht der Duft hat keine zwei Tage angehalten und das zu diesen höhen Preis!
    Ich habe wenig versucht und einmal viele mit meiner Bettwäsche und dann zwei Tage später darin geschlafen Egebnis:
    Der Duft war intensiv und ich hatte am nächsten Morgen starke Kopfschmerzen
    und Übelkeit den ganzen Tag lang.Kaufe ich nie wieder!
    LG Conny

  18. Beatrix on 14. August 2016 at 08:43 said:

    Das Produkt hält, was es verspricht. Habe es bis dato zwar erst 2 x benutzt und ganz wenig verwendet – die Wäsche riecht unglaublich intensiv – nicht vergleichbar mit Weichspüler oder Waschpulver. Ich werde bei der niedrigen Dosierung bleiben, da vollkommen ausreichend und komme daher auch sicher sehr lange mit dem Wäscheparfum aus – daher sehe ich den Preis auch nicht überzogen.

  19. Ich habe es auch mal getestet und bin echt enttäuscht..
    Die Flasche ist echt teuer und man riecht danach wirklich nichts bzw. finde ich sogar das die Wäsche ohne das Zeug besser riecht.
    Außerdem habe ich Ausschlag davon bekommen mit Juckreiz und dazu Kopfschmerzen.. Normalerweise bin ich sehr unempfindlich was Duftstoffe und ähnliches betrifft und hatte sowas wie Ausschlag auch noch nie nach dem Waschen meiner Wäsche!
    Also ich kaufe es nie wieder!!!

  20. Gitte L. on 11. Oktober 2016 at 12:23 said:

    Ich habe das Produkt ebenfalls ausprobiert. War anfangs auch begeistert und der Duft hielt ziemlich lange an. So,nun kommt es: Seit 4 Tagen habe ich Hautausschlag, vor allem in der Nacht. Heftiges Jucken, das erst aufhört, wenn ich geduscht habe und mich eingecremt habe, Hatte es für meine Sportsachen und Bettwäsche benutzt.
    Es sollte unbedingt davor gewarnt werden. Es löst heftige Allergien aus; es gibt auch einen Bericht in der Berliner Morgenpost dazu. Werde mich aber auch noch an den Hersteller wenden. Musste zum Hautarzt wegen des Ausschlages
    Wie kann man so etwas herstellen, wo wir doch alle auf eine gesunde Umwelt aufmerksam gemacht werden, Und ich „blöde Kuh“ probiere es aus, nur wägendes Duftes. Ich möchte nur warnen.

  21. Wolfgng H. on 22. Oktober 2016 at 09:49 said:

    Ich benutze dieses Produkt auch seit einigen Monaten. Ich hatte Anfangs keine Probleme. Als ich dann eine Bindehautentzündung bekam die nicht weggehen wollte suchte ich meinen Augenarzt auf. Dort wurde mir dann Augentropfen gegen Bindehautentzündung verschrieben die ich dann mehrere Wochen nehmen musste. Aber trotz allem wollte die Bindehautentzündung nicht ausheilen. Ich wurde dann nochmal untersucht wobei dann festgestellt wurde das meine Augen auf irgendwas allergisch reagieren und der Augenarzt fragte mich obe ich vielleicht eine neues Produkt oder Waschmittel verwende. Da hat es bei mir Klick gemacht und mir fiel sofort dieses Wäscheparfüm ein das wir seit ein paar Monaten verwenden. Da fiel mir auch wieder ein das meine geröteten Augen und das ständige jucken der Augen am schlimmsten kurz nach dem Aufwachen ist und da war mir klar es kann eigentlich nur die Bettwäsche sein die wir ständig mit diesem Wäscheparfüm waschen.
    Mir war zwar vorher schon bekann das dieses Mittel äusserst schädlich für die Umwelt ist und Allergien auslösen kann aber das ich damit solche gesundheitlichen Probleme bekomme hätte ich nicht gedacht. Ein so gefähriches Produkt sollte eigentlich vom Markt genommen werden. Ich habe meine Lehren daraus gezogen und das Proukt entsorgt und kann nur jeden davor warnen. Natürlich fällt nicht bei dem die Reaktion so heftig aus wie bei mir aber man sieht was dieses Produkt für einen Schaden anrichten kann.

  22. Annabelle on 18. November 2016 at 00:46 said:

    Ich bin sehr zwiegespalten bei dem Produkt.
    Pro: es riecht einfach himmlisch und natürlich behält man seine wäasche nicht 12 Wochen im Kleiderschrank. Jedoch bemerkt man, dass die Kleidung BIS MAN SIE WÄSCHT navh frischer Wäsche riecht und das hat noch kein Produkt bei mir geschafft
    COntra:
    Leider hat das Produkt viel mehr und schwerwiegende Nachteile. Zuallererst der Umwelt Aspekt. Dieses Produkt geht umwelttechnisch gar nicht !!!!!! Für alle die es nicht glauben steht es sogar Wort wörtlich auf der Flasche selber.
    Als nächstes die Duftstoffe, die logischerweise in rauen Mengen vertreten sind. Ich reagiere dermaßen allergisch darauf. Unter den Achseln juckt es seit Tagen ! Ich habe es sofort abgesetzt und benutze es nur noch für Handtücher um es alle zu bekommen, sonst sind auch 7€ in den Sand gesetzt.
    Mein Fazit: keine kaufempfehlung

  23. Helga on 4. Dezember 2016 at 22:42 said:

    Allein die Aussage „nehmen Sie weniger oder auch etwas mehr“ dieser schrillen Werbetante ist schon daneben. Eine korrekte Dosierung ist bei allen Reinigungs- und Waschmitteln sinnvoll. Mehr schadet dem Geldbeutel, in vielen Fällen auch der Umwelt und erzielt keineswegs ein Mehr an Wirkung. Das Waschmittel ist genauso wie der eventuell benutzte Weichspüler parfümiert. Wozu dann noch ein Wäscheparfüm?

    Parfümierte Produkte haben wir genug. Das fängt mit dem Duschgel und Haarwaschmittel an, geht weiter über Deo, Hautcreme und und und. Ein toller Cocktail…….

    Ich stelle fest, dass von einem mündigen und selbstbewussten Verbraucher keine Rede sein kann, wenn jedes in der Werbung propagierte aber sinnfreie Produkt gekauft wird.

  24. Ich habe gerade das hier geschenkt bekommen… https://leaundry.com/ das riecht sooo hammer! Aber das ist Waschmittel und Parfüm in einem.

  25. Eline on 16. Januar 2017 at 09:32 said:

    Schwere allergische Reaktion!

    Kauft das Produkt bitte nicht. Ich bin in der Notaufnahme gelandet, Atemnot aufgrund der unstoppables.

    Auch mein Verlobter, noch nie auf irgendwas allergisch, wurde rot im Gesicht und am Hals und die Ausschläge wurden immer schlimmer.

    Lest mal die Kommentare von Downy Unstoppables (Downy ist Lenor im englischsprachigen Raum), dort gibt es das Produkt schon länger, die allergischen Reaktionen sind sehr schwer, insbesondere reagieren auch sehr viele Personen, die noch nie eine Allergie hatten!

  26. Uli Bungarz on 24. Januar 2017 at 18:46 said:

    Gemeingefährlich …….
    Das übelste an dem Zeug ist die Dauer der Wirkung!!

    Mitte November haben wir zum ersten Mal die Perlen benutzt. Die ganze Wäsche hatte unserer Meinung nach einen frischen Duft (bei normaler Dosierung) und alles war gut und wir waren zufrieden.

    Anfang Dezember bekam ich fast am ganzen Körper (Rücken, Brust, Oberschenkel) juckende rote Flecken /Quaddeln – mein Rücken war besonders betroffen.
    Da meine Frau fast das gleiche Krankheitsbild hatte, war mit Hilfe des Hautarztes schnell alles klar – schwere allergische Reaktion auf den Waschmittelzusatz.

    Unsere erste Allergie nach 56 Jahren !!!

    Mittlerweile haben wir alles ca. 6x gewaschen und die Wäsche riecht immer noch nach diesen Kack – Perlen. Sobald ich so ein T-Shirt kurz anhabe, fängt der Rücken wieder an zu jucken.
    Zur Zeit können wir nur die Sachen tragen, die vorher ohne ustoppables gewaschen wurden.

    Wir werden uns bezüglich der nächsten Schritte informieren !

  27. Ich hab es getestet und übelsten Hautausschlag bekommen. Ich habe es seit ca. 2 Wochen benutzt und dann wurd es immer heftiger. Muss morgen erstmal zum Hautarzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation