IMG_5580

In einem Projekt von gofeminin teste ich den entspannenden Kopfkissennebel von L’Occitane en Provence Aromachologie. Erhalten habe ich eine Sprühflasche mit 100 ml Inhalt.

Das verspricht der Hersteller:

Der Kopfkissennebel mit 100% natürlichem Duft kann im Schlafzimmer versprüht werden, um für eine beruhigende und entspannende Atmosphäre und für einen erholsamen Schlaf, Entspannung und Wohlbefinden zu sorgen. Er enthält ätherisches Lavendel-, Bergamotte-, Mandarinen-, Süßorangen- und Geranienöl. Die beruhigende und entspannende Wirksamkeit für eine erholsame und ruhige Nacht ist bewiesen.*
*Wirksamkeitstest durch die Routine von Kopfkissennebel, Massageöl und Duftsäckchen

Mein Eindruck:

Manchmal staune ich, was es nicht alles für Produkte gibt! Von einem Kopfkissennebel hatte ich noch nie etwas gehört. Ich finde den Begriff auch eher irreführend, denn tatsächlich wird das Produkt eher als Raumspray verwendet und nicht direkt auf das Kopfkissen gesprüht.

Den Geruch empfinde ich persönlich als eher großmütterlich. Jedenfalls, wenn der Duft frisch in den Raum gesprüht wurde und noch entsprechend stark ist. Nach einer Weile bleibt nur eine leichte Lavendelnote zurück – diese ist durchaus angenehm. Dass Lavendel beruhigend wirkt und das Einschlafen fördern kann, ist ja bekannt. Aber bei Durchschlafstörungen wegen gelegentlicher „Mami-ich-hab-Angst-weil-es-dunkel-ist-und-will-im-großen-Bett-schlafen“-Attacken hilft das auch nicht 🙂

Fazit:
Wer sich gerne mit Raumdüften umgibt und noch eine dufte Note für das Schlafzimmer sucht, der sollte den Kopfkissennebel einmal ausprobieren.

Nachtrag:
Zwischenzeitlich kommt der Kopfkissennebel bei uns jeden Abend als Anti-Monster-Spray zur Anwendung. Bevor ich nicht einen Sprühstoß ins Kinderzimmer gegeben habe, kann meine Tochter nicht einschlafen. Also doch ein sehr sinnvolles Produkt 🙂

4 Thoughts on “Produkttest: L’Occitane Aromachologie Entspannender Kopfkissennebel

  1. Ein Kopfkissennebel, der als Raumduft daher kommt?
    Ich weiß nicht, ob ich das im Schlafzimmer gebrauchen kann, wohl eher nicht.
    Ein gegen „Mami-ich-hab-Angst-weil-es-dunkel-ist-und-will-im-großen-Bett-schlafen“ Spray das muß wirklich noch erfunden werden, wenn die dann gleich dabei sind, dann auch noch an das „da-ist-ein-Krokodil-im-Schrank-unterm-Bett-oder-sonst-wo“Spray denken.

  2. Pingback: Buchvorstellung: Amanda Koch: „Geschichten aus Drafeenien“ | Lobelias Blog

  3. Pingback: Produkttest: ANSMANN LED Guide FreeMotion | Lobelias Blog

  4. Pingback: Produkttest: Wellnessprodukte von IONTO – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation