IMG_5507

Vita Cola hat uns für einen Geschmackstest Original vs. Pur auserkoren und uns neben jeweils 5 Flaschen jeder Sorte zwei schräge Gläser zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!

Das sagt Vita Cola selbst über die beiden Varianten:

Vita Cola Original ist das „Mutterprodukt“ der Marke. Es kam 1958 auf den Markt und ist seitdem mit einer kurzen Unterbrechung von 1990 bis 1994 konstant am Markt präsent. Der Spritzer Zitrone macht die Vita Cola geschmacklich unverwechselbar und begründete auch ihren Kultstatus. Vita Cola Original wird bis heute nach der unveränderten Original-Rezeptur hergestellt.

Vita Cola Pur ist seit 2007 auf dem Markt. Sie ist, wie der Name sagt: Pur, also ohne den Citrus-Kick und eignet sich deshalb bestens als Zutat für Mixgetränke. Vita Cola Pur ist besonders bei Fans des klassischen Colageschmacks beliebt.

Die Marke Vita Cola ist seit vielen Jahren die Nummer 2 in ihrem Heimatmarkt Ostdeutschland. In Thüringen ist sie die beliebteste Cola, noch vor den großen Colas aus Übersee.  Die Vita Colas sind im gesamten Osten Deutschlands flächendeckend im Handel erhältlich, bei Getränkehändlern und in den Supermärkten. Im Westen Deutschlands kann man Vita Cola Original bei einigen Händlern in und um Großstädte wie Köln, Nürnberg oder München bekommen. Den nächstgelegenen Händler findet man in der Suchmaschine unter vita-cola.de.

Unser Eindruck:

Ich durfte bereits vor zwei Jahren die Vita Cola Pur testen. Meinen damaligen Testbericht veröffentlichte ich noch ziemlich am Anfang meines Tests. Er liest sich aus der Rückschau deshalb recht verhalten. Tatsächlich hat mir nämlich die Vita Cola Pur mit jeder Flasche besser geschmeckt. Und mittlerweile bin ich der Meinung, dass sie der Coke mindestens ebenbürtig ist.

Obwohl ich ja im Osten Deutschlands aufgewachsen bin, gehört gleichwohl die Vita Cola Original nicht zu meinen Kindheitserinnerungen. Dies dürfte daran liegen, dass mir meine Eltern das Colatrinken zunächst noch nicht erlaubt haben (beim Mauerfall war ich gerade 12 Jahre alt). Danach war die Vita Cola Pur, wie Ihr oben lesen könnt, eine Weile nicht erhältlich. Und dann hat es mich auch schon zum Studium in den Westen – oder besser: Süden – gezogen. Der Geschmack der Vita Cola Original mit Zitrone ist deshalb für mich nicht mit Nostalgie verbunden – und ich ziehe den puren Geschmack eindeutig vor. Auch meinem Männe schmeckt die Vita Cola Pur besser.

Unsere Tochter hat zunächst (siehe Foto) mit Begeisterung eine „lange Schlange“ aus den Flaschen gebaut. Dann wollte sie auch gerne den „neuen Saft“ kosten und hatte kein wirkliches Verständnis dafür, dass Mama und Papa „Nein“ gesagt haben. Es brauchte also einen Trick: Mit der Behauptung, es handele sich um kalten Kaffe und sie trinke doch sonst auch keinen Kaffee, hatte sie sich noch nicht so recht zufrieden gegeben. Also musste etwas Wirkungsvolleres her. Meine Notlüge, „Das ist scharf!“, hat dann geholfen, denn scharf mag sie gar nicht. Sorry, Kind, aber  bis Du Cola trinken darfst, werden noch einige Jährchen vergehen. Dann darf es gerne Vita Cola sein 🙂

Fazit:
Wie schön, dass man die Wahl hat. So findet sicher jeder seine Lieblings-Vita-Cola.

One Thought on “Produkttest: Vita Cola Original vs. Vita Cola Pur

  1. Pingback: Produkttest: VITA Limonaden – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation