IMG_3887

Ein Test gesponsort von duo schreib & spiel: Sharpie Neon von Newell Rubbermaid!

Was ist das Besondere an diesen Stiften?

Sharpie Permanentmarker Neon Tinte leuchtet unter UV Licht

  • leuchtende, kräftige Farben
  • individualisiert praktisch alles: hervorragend zur Kennzeichnung von Papier, Karton, Kunststoff, Glas und mehr
  • schnelltrocknende, lichtechte und wasserfeste Tinte
  • Nicht empfohlen für Kinder unter 14 Jahren!

Mein Eindruck:

Für meinen Test habe ich eine Packung Sharpie Neon Fine sowie eine Schwarzlichtlampe (gedacht zum Überprüfen der Echtheit von Geldscheinen) erhalten. In der Blisterpackung sind die vier Farben neon-orange, neon-grün, neon-pink und neon-gelb vereint. Auf den ersten Blick handelt es sich um normale Textmarker, jedoch mit einer feinen Spitze (0,9 mm). Man kann ganz normal mit ihnen schreiben, malen, hervorheben… Erst unter Schwarzlicht wird der fluoreszierende Effekt sichtbar:

IMG_3894

Hm, sieht „in echt“ besser aus, als es sich (mit meinem bescheidenen fotografischen Können) im Bild darstellen lässt. Also am besten: selbst ausprobieren! Übrigens kostet ein Viererpack der Stifte ca. 6,00 €.

Fazit:

Eine nette Idee, um beispielsweise Geschenke individuelle zu verzieren. Eine Schwarzlichtlampe sollte allerdings zur Hand sein, um den Effekt auch wirklich feststellen zu können. Sonst hat man nur einen Marker in Neonfarben.

One Thought on “Produkttest: Sharpie Neon

  1. Pingback: Produkttest: Labello Original NEON Limited Edition – Lobelias Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation