Hier darf zur Abwechslung mal wieder mein GöGa testen: über testberichte.reviews haben wir eine Packung mit drei Boxershorts von Kappa sowie ein schwarzes Wäschenetz zum An- und Ausprobieren erhalten.

Das verspricht der Hersteller (zitiert nach der Amazon-Seite):

Die Fitted Passform der Unterhose von Kappa bietet die notwendige Bewegungsfreiheit und sitzt angenehm am Körper. Der optimierte Taillenbund der Boxershort (mit Kappa Logo) sorgt für einen sehr guten Sitz.

Produkteigenschaften der Kappa Boxer-Short Passform:

  • Der elasische Bund passt sich perfekt an und bietet zusätzlichen Tragekomfort. Boxershort ohne Eingriff, elastischer Bund mit Kappa Schriftzug
  • Kappa Unterhose mit Fitted Passform – körperbetonte Passform, ohne Bewegungseinschränkungen. Boxer-Shorts mit sehr gutem Tragekomfort.
  • Material der Unterhose: 95 % Baumwolle; 5 % Elasthan; Ziatec feinporiges Wäschenetz mit Reißverschluss; Größenabmessungen: 28,0 x 40,0 cm

Unser Eindruck:

Wir erhielten einen kleinen weiß-roten Karton mit drei Boxershorts. Das Wäschenetz war der Umverpackung zusätzlich beigelegt.

Die Shorts sind schwarz mit einem weißen Gummirand. Der Rand ist mit dem umlaufenden Schriftzug „Kappa“ bedruckt. Außerdem findet sich ein Logo in Weiß auf einem Bein:

Mein Männe trägt in der Regel Unterhosen der Größe 6. Wir haben in „L“ bestellt und die Shorts passen gut. Sie sind nicht zu eng, sondern bequem zu tragen. Es tut mir leid, aber zu einem Tragefoto konnte ich meinen GöGa nicht überreden. Ihr müsst mir also glauben, dass er in den Shorts eine gute Figur macht 😉

Ich habe die Unterhosen schon ein paar Mal gewaschen. Sie haben dies problemlos überstanden und sogar der Trockner hat ihnen nichts anhaben können.

Das schwarze Wäschenetz ist eine praktische Zugabe. Das kann man auch gut auf Reisen oder für die Schmutzwäsche nach dem Sport gebrauchen.

Mit den Shorts sind wir bisher sehr zufrieden. Mit aktuell 17,95 € (Amazon) für den Dreierpack sind sie nicht ganz billig. Wir hoffen, dass sie für diesen Preis auch den Langzeittest bestehen.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Etwas Wärmendes für die Mama: ich habe eine Damenstrickjacke von JillyMode über testberichte.reviews zum Testen erhalten.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • einfach aber schlicht
  • Ideal für den Übergang
  • 95% Viskose; 5%Elastan
  • extrem weich und garantiert ein tolles Tragegefühl
  • Einheitsgröße (passend von 36 bis 42)

Mein Eindruck:

Ich bin mir ein wenig unsicher, wie man das Kleidungsstück am besten bezeichnet. Da mir nichts besseres einfällt, bleibe ich bei „Strickjacke“, auch wenn man sie vorne nicht schließen kann. Falls Ihr den korrekten Begriff wisst: immer her damit 🙂

Jedenfalls habe ich die Jacke schnell und gut verpackt über Amazon erhalten. Sie hat lange Ärmel (die mir ausnahmsweise einmal nicht ZU lang sind), ist vorne überlappend geschnitten und hat einen Kragen, der durch einmal umgeschlagenen Stoff entsteht, der (nur) im Nacken festgenäht ist. Außerdem sind seitlich jeweils Taschen angebracht:

Hinten ist die Jacke lang geschnitten und geht bis über den Po (jedenfalls, wenn man so kurz ist wie ich):

Die Jacke ist für die Größen 36-42 ausgelegt. Obwohl ich mich am oberen Rand dieser Größenangabe bewege, passt mir das Teil gut. Es ist wirklich weich und hält auch gut warm, weshalb man die Jacke im Winter sicher auch gut als Plaidersatz (mit Armen!) nutzen kann.

Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich den Umstand, dass die Ränder nicht versäumt sind. Man hat schon etwas Angst, dass das Ganze ausfranst. Bislang hält aber alles gut und die Ränder sind sauber geschnitten. Und wenn doch etwas fransig werden sollte, habe ich ja mittlerweile mein Singer-Schätzchen, das für Abhilfe sorgen kann.

Ach ja, die Jacke gibt es übrigens in verschiedenen Farben und auch in einer anderen Form, nämlich vorne gerade geschnitten. Der Preis von aktuell 19,99 € ist vielleicht etwas hoch gegriffen.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir stark rabattiert zur Verfügung gestellt.

Wir dürfen noch ein weiteres Produkt von Walden testen, nämlich eine Gürteltasche.

Das verspricht der Hersteller (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • EINE GÜRTELTASCHE FÜR ALLES. Der kompakte Reisebegleiter ist dennoch so geräumig, dass eine 1l-Wasserflasche bequem im Hauptfach Platz findet. Noch mehr zu verstauen? Ihr Handy passt in die gut erreichbare, gepolsterte Vordertasche. In einem versteckten Undercover-Fach an Ihrem Körper sind Bargeld und Schlüssel sicher aufgehoben.
  •  100% SCHUTZ FÜR DEN INHALT. In der gepolsterten Vordertasche ist Ihr Smartphone geschützt und trotzdem gut erreichbar. Und weil sich schlechtes Wetter nicht immer vermeiden lässt, schützt eine wasserabweisende Oberfläche den Inhalt vor den Naturelementen und kleinen Unfällen.
  • MAXIMIERTER TRAGEKOMFORT. Viele Gürteltaschen jucken oder kratzen, wenn sie länger getragen werden. Dieses extra-leichte Modell wurde von Grund auf für Tragekomfort entwickelt. Durch zusätzliche Polsterung an strategischen Stellen können Sie laufen, wandern oder Rad fahren, und dabei vergessen, dass Sie eine Gürteltasche tragen!
  • NIEMALS AUS DER MODE. Diese diskrete Gürteltasche wurde in Paris entworfen. Schwarzer Stoff, Lederverstärkungen und eine intelligente Aufteilung der Taschen machen sie zu einem eleganten und funktionalen Begleiter.
  • FÜR DIE EWIGKEIT GEBAUT. Reißfester, wasserabweisender Stoff, besonders stabile Gurte, Verstärkungen aus Leder, YKK-Reißverschlüsse: Ihre Gürteltasche wird Sie jahrelang begleiten.

Unser Eindruck:

Die Gürteltasche wurde uns gut verpackt und schnell geliefert. Die Tasche war dabei in einem ZIP-Beutel verstaut, den man gut weiterverwenden kann.

Die Tasche fällt durch die farblich abgesetzten Details wie die Reißverschlussbändchen und die praktische Lasche zum Festbinden von Dingen auf:

Die Fächeraufteilung ist durchdacht: Ganz vorn befindet sich ein gut gepolstertes Fach mit separatem Reißverschluss. Dieses eignet sich hervorragend, um das Smartphone stoß- und kratzsicher zugleich jedoch griffbereit unterzubringen. Eine solche Polsterung ist mir bei anderen Gürteltaschen bislang noch nicht aufgefallen.

Im Hauptfach befinden sich zwei kleine Stofftäschchen sowie ein weiteres mit einem Reißverschluss abgetrenntes Fach. Auch die dem Körper zugewandte Rückseite verfügt noch über ein Reißverschlussfach:

Der breite Gurt wird mit einem Clip verschlossen. Ein kleines Gummiband am Gurt hält das überstehende Ende des Gurtes – auch ein praktisches Detail.

Die Tasche besteht aus wasserfestem Stoff. Die Reißverschlüsse sind verdeckt eingenäht, sodass auch durch diese keine Feuchtigkeit in die Tasche eindringen sollte.

Die Verarbeitung erscheint gut. Die Nähte sind sauber gearbeitet. Positiv finde ich auch, dass die Tasche keinen chemischen Geruch verströmt.

Wir haben nun schon so einige Gürteltaschen getestet, aber diese macht mir den wertigsten Eindruck. Dies schlägt sich auch im Preis nieder. Aktuell ist sie bei Amazon für 17,97 € erhältlich. Aufgrund der Qualität geht dies aber in meinen Augen in Ordnung.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Es ist zur Abwechslung mal wieder Testzeit für den Papa. Über eine Bloggeraktion von Produkt-tests.com durften wir uns eine Herren Badehose aus dem Angebot von www.guggen-mountain.com aussuchen. Nachdem das erste Wunschmodell leider gerade ausverkauft war, haben wir uns für das Modell TS01 entschieden (ja, „wir“ ist richtig: ich habe bei der Auswahl ein Wörtchen mitgeredet 😉 ).

Das verspricht der Hersteller:

GUGGEN Mountain ist die neue Trendmarke die für hohe Qualität steht. Die hochwertige Verarbeitung ermöglicht ein sehr angenehmes Tragegefühl.

Eigenschaften:

  • Hochwertige Qualität
  • Eng anliegend
  • 85% Polyester 15% Elastan
  • Innenmaterial: Polyester
  • Hoher Tragekomfort
  • Modernes und trendiges Design
  • Produziert aus besten Materialien
  • Optimale Passform
  • Atmungsaktiv

Unser Eindruck:

Der Papa hatte ja vor Kurzem schon eine Badeshorts getestet. Die war eher weit geschnitten und besonders im nassen Zustand, der ja bei einer Badehose durchaus vorkommt, erwies sich die Shorts letztlich wohl als nicht so angenehm, weil sie so feucht-kalt an den Beinen klebte. Aus diesem Grund fiel die Wahl dieses Mal auf ein eng am Körper anliegendes Modell. Das macht auch einen knackigeren Po 🙂

Übrigens bietet GUGGEN Mountain eine Menge verschiedener Modelle von Badehosen und -shorts an, die besonders durch ihre Farbgebung und starke Musterung auffallen. Rosa- und Lilatöne scheinen dabei aktuell für Männer im Trend zu liegen – dem Papa ist das zu grell und intensiv. Das Muster unseres Wunschmodells finden wir beide jedoch interessant und zugleich dezent. Es gibt das Muster übrigens auch noch mit grünen oder roten statt blauen Linien.

Die Badehose wurde uns fix und gut verpackt geliefert. Sie besteht aus einer elastischen Kunstfaser, die sich aber gut trägt und die auch schnell wieder trocknet. An der rechten Seite ist ein kleines Label aus Plastik eingenäht. Die Hose besitzt nicht nur einen Gummibund, sondern euch ein innen liegendes Zugbändchen, über welches die Weite zusätzlich reguliert werden kann. So geht im Bad mit Sicherheit nichts verloren 😉

Die Hose ist dank des leichten Beinansatzes günstig geschnitten, nicht so knapp, dass sie nur von Männern mit Modelmaßen getragen werden könnte. Der Papa hat sich darin ganz wohlgefühlt und eine gute Figur gemacht. Es traf sich nämlich, dass wir am letzten Wochenende direkt einen Ausflug in ein Bad in der Nähe unternommen haben – unsere kleine Wasserratte hatte sich das soooo gewünscht! Die Badehose hat die Plantscherei an sich gut mitgemacht. Allerdings war der Rand des Kinderbeckens etwas aufgerauht. Wir haben dort ein Weilchen gesessen und mit der Lütten rumgealbert. Die Badehose hat davon ein paar Knötchen im Stoff davongetragen:

Naja, sieht man nur beim genauen Hingucken und wer außer mir darf dem Papa schon so auf den Po starren 😆

Die Wäsche hat die Hose auch gut überstanden, obwohl ich sie versehentlich mit 40°C statt 30°C gewaschen habe.

Insgesamt sind wir mit der Badehose sehr zufrieden – der Papa, weil sie sich angenehm tragen lässt, und ich, weil sie dem Papa steht.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gleich auf den ersten Blick habe ich mich in die Geldbörse Esbjerg von Mogensen, die ich über testberichte.reviews ausprobieren darf, verliebt.

Das verspricht der Hersteller (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • 100% ECHTLEDER HANDGEFERTIGT – Leder als Naturprodukt ist strapazierfähig und langlebig
  • RFID SCHUTZ – Schützen Sie ihre Kreditkarten und Ausweisdokumente vor NFC Datendieben
  • KOMPAKTES RAUMWUNDER – Hier passt einfach alles rein, aber ohne aufzutragen! Außenmaße (LxHxB): 12 x 9 x 2 cm, 2x großes Geldscheinfach, 12x Kartenfach, 1x Münzfach, 1x verstecktes Fach, 1x SIM-Kartenfach
  • ZEITLOS – Ein skandinavischer Klassiker ist schlicht, edel und hochwertig – alles Attribute, die auf unsere Esbjerg Geldbörse zutreffen

Mein Eindruck:

Seit nahezu zwanzig Jahren benutze ich eine braune Lederbörse von Golden Head. Einige Nähte sind schon aufgeplatzt, das Innenfutter des Kleingeldfaches bröckelt – aber ich kann mich einfach nicht trennen. Zu praktisch ist die Aufteilung.

Als ich das Modell „Esbjerg“ von Mogensen sah, wusste ich allerdings, dass dieses meinem bisherigen Schätzchen ebenbürtig sein könnte. Die Aufteilung ist ähnlich wie bei meiner bisherigen Börse: Es gibt ein Kleingeldfach, einige Kartensteckfächer einschließlich eines Sichtfaches für den Personalausweis, zwei Geldscheinfächer und einige „Geheimfächer“:

Dabei gibt es sogar einen RFID Schutz, damit die Karten nicht heimlich ausgelesen werden können, und ein Fach für eine SIM-Karte (wofür braucht man das eigentlich?):

Es gibt das Modell in Schwarz und in Braun. Wie Ihr sehen könnt, hat mich die letztere Variante angesprochen. Das Leder erscheint ebenso wie die Verarbeitung hochwertig. Es ist wunderbar weich und schmeichelt der Hand. Dass sich schnell der eine oder andere Kraler abzeichnet, liegt in der Natur der Sache und wird in Kürze zu einem hübschen „used look“ führen, da bin ich mir sicher.

Zusätzlich war dem Portemonnaie, das in einem Beutelchen verpackt geliefert wurde, noch ein Stückchen Leder mit einem Druckknopf beigefügt. Wie man der Anleitung entnehmen kann, dient dieses dazu, Kabel ordentlich zusammenzuhalten:

Recht praktisch, wenn man so wie ich neuerdings immer mit Ladekabel in der Tasche unterwegs ist.

Ich habe letzten Endes nicht alle meine bisherigen Kärtchen und Zettelchen aus der alten Geldbörse in die neue hineinbekommen. Allerdings benötige ich den Ausweis für die Videothek schon länger nicht mehr. Ich habe also gleich einmal ausgemistet. Der verbliebene Rest passt gerade so in die Börse. Ein wenig wird sich das Leder sicher noch weiten. Dann hat alles gut Platz. Achja, das bißchen Bargeld, was ich so bei mir trage, habe ich auch unterbekommen 🙂

Weil das Portemonnaie bei mir also einiges mitmachen muss, ist auch der Verschluss gefordert. Das ist hier ein Druckknopf. Bei meiner vorherigen Börse war es ein Verschluss, der einrasten musste. Der hat ein wenig besser gehalten. Der Druckknopf geht gelegentlich, wenn die Verschlusslasche in der Handtasche hängenbleibt, schon mal auf. Aber wenn Ihr weniger Dinge als ich in die Börse stopft, funktioniert auch der Verschluss völlig fehlerfrei.

Insgesamt bin ich mit dem guten Stück sehr zufrieden. Die wertige Börse ist tatsächlich ein überzeugender Ersatz für meine bisherige Geldtasche.

Meine Bewertung:

Das Produkt wurde mir stark rabattiert zur Verfügung gestellt.

Es ist Testzeit für den Papa! Wir durften uns aus dem umfangreichen Sortiment des Onlineshops Tieroom drei Lieblingsstücke zum Testen aussuchen und der Papa ist fündig geworden. Herzlichen Dank für die nette Anfrage!

Der Tieroom stellt sich selbst vor:

Tieroom ist ein Familienunternehmen aus Schweden, welches seit 2009 seine virtuellen Türen geöffnet hat. Mit eigenen Krawatten-Kollektionen, vielen erfrischenden Designs und neuen Materialien, haben wir die Herzen vieler Schlipsträger erobert. Das Sortiment wurde bald um Fliegen und Einstecktücher erweitert und der Verkauf von Krawatten auf weitere Länder ausgeweitet. Im Tieroom werden ausschließlich Produkte der Marke Notch verkauft.

Am Anfang lag unser Fokus auf den Entwürfen und den Designs. Das Muster jeder Krawatte wird von unseren Kunden unbestritten geliebt. Im Laufe der Jahre haben wir aber auch bei der Herstellung einiges zum Positiven verändert. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten, verwenden wir für das Innenfutter statt Polyester ein Mischgewebe aus Wolle. Dadurch liegen unsere Krawatten etwas besser in der Hand, sind ein kleines bisschen dicker und haben einen besseren Fall. Wir geizen auch auf der Rückseite nicht mit dem Krawattenmuster – dort wo andere einfach nur einen schlichten Aufnäher draufsetzen. Für unsere Seidenkrawatten verwenden wir hochwertige Maulbeerseide mit Jaquardmusterung und einem Seidengewicht von 28 Momme – in unserer Preisklasse verwendet kein anderer Hersteller so viel. Alle anderen Materialien sind genau so gründlich ausgewählt!

Wir behandeln jede Krawattenbestellung so, als hätte sie die Bundeskanzlerin persönlich aufgegeben! Alle eingehenden Bestellungen an Werktagen bis 16:00 Uhr, werden noch am gleichen Tag versendet – Vorkasse ausgenommen. Kundenanfragen werden oft innerhalb von Minuten beantwortet. Umtausch und Rückgabe ohne Angabe von Gründen akzeptieren wir ohne mit der Wimper zu zucken.

Unser Eindruck:

Das Wort Tieroom ist natürlich Englisch und bedeutet Krawattenraum oder -zimmer. Aber gerade wenn es groß geschrieben ist, erblicke ich da auf den ersten Blick immer ein Tier 😆

Aber Spaß beiseite. Schauen wir uns den Onlineshop an. Dieser ist übersichtlich gestaltet und enthält im Wesentlichen die Produktkategorien Krawatten, Fliegen, Einstecktücher und Accesoires. Es finden sich breite und schmale Krawatten, vorgebundene Fliegen und Fliegen zum Selberbinden und sogar Krawatten und Fliegen für Kinder.

Die Designs sind wirklich außergewöhnlich – so außergewöhnlich, dass wir beim Stöbern ganz schön große Augen gemacht haben, was so alles geht an Mustern und Stoffen. Das eine oder andere fanden wir doch seeeehr mutig. Aber die Auswahl umfasst natürlich auch gemäßigte, klassische Muster. Wie Ihr sehen könnt, ist der Papa nicht allzu experimentierfreudig. Wir haben uns drei klassisch breite Krawatten entschieden, denn Fliegen sind eher nicht so das Ding meines GöGa. Es gibt sie aber in den gleichen Designs, wie die Krawatten. Dasselbe gilt für die Einstecktücher.

Folgende Modelle haben wir ausgesucht:

  • Johannes: Hellgrauer Twill mit dunkelgrauen Punkten in Nadelkopfgröße
  • Kramas Blue: Hellblaue Basis & deutlich hellblaueres Paisley
  • Fehmi: Twill in Beige mit marineblauen Punkten in Nadelkopfgröße

Die Krawatten bestehen jeweils aus 100% gewebter Seide. Sie sind in der klassischen Variante 8 cm breit und 150 cm lang.

Die Krawatten wurden wirklich rasend schnell geliefert. Sie waren gut verpackt: jeweils einzeln in Folie und alle zusammen in rosa Seidenpapier. Mitgeliefert wurde ein Fleckentfernungstuch für Seide und Wolle.

Die Krawatten machen einen sehr wertigen Eindruck, wofür neben den tollen Mustern natürlich die wunderschöne, schwere Seide verantwortlich ist. Die Stoffe fassen sich toll an und lassen sich auch gut zu einem haltbaren Knoten binden.

Auf der Rückseite sind die Krawatten ebenfalls qualitativ hochwertig verarbeitet. Eine Schlaufe, die das hintere Band aufnimmt, ist natürlich auch vorhanden:

Der Papa und ich sind von den stilvollen Krawatten begeistert. Zwar sind sie mit 29,00 € pro Stück nicht gerade billig. Aber das sieht man den Stücken auch an. Und da die gute Verarbeitung lange Haltbarkeit verspricht, rentiert sich die Investition auf jeden Fall. Übrigens gibt es sogar Rabatte, wenn man drei oder mehr Krawatten kauft.

Wir können den Tieroom und die Produkte von Notch auf jeden Fall empfehlen.

 

Unsere Bewertung:

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.