Dieser Beitrag enthält Werbung für Bristlebots.*

Voriges Jahr waren wir auf einer sogenannten Maker Fair, einer Veranstaltung, bei der DIY-Projekte, gerade auch aus dem technischen Bereich, im Vordergrund stehen. Das war spannend für die Lütte wie für uns. Dort hätte man auch einen Bristlebot, d.h. einen kleinen Roboter aus einem Zahnbürstenkopf, basteln können. Leider war der Andrang an dem Stand zu groß.

Deshalb habe ich mich gefreut, einen solchen kleinen Kerl über testberichte.reviews zusammen mit der Lütten ausprobieren zu dürfen.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite*):

Der Bristlebot ist ein einfach zu montierender Roboter, bei dem die Bewegung durch die Übertragung kinetischer Energie vom Motor und Vibrationen durch den Roboter auf den Boden übertragen wird. Die schnelle Bewegung der Borsten durch die Vibration ermöglicht die Fortbewegung des Roboters.

Bei dem kleinen Miniroboter kommt es ganz auf ihre kreativen Designs an. Die abgeschrägten Bürsten tragen dazu bei, den Roboter vorwärts zu bewegen, und eine reduzierte Anzahl an Borsten erleichtert das Gleiten über die Tischplatte. Die Bürsten werden speziell für unsere Motormodule gefertigt.

Unser Eindruck:
Die Folienpackung enthält:

  • eine AAA-Batterie
  • ein großes Gummiband
  • vier kleine Gummiringe
  • den Bürstenkopf
  • einen winzig kleinen Motor
  • Überbrückungskabel
  • Klebepunkte
  • Wackelaugen
  • Pfeifenreiniger

Auf der Rückseite der Packung findet sich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Im Wesentlichen wird die Batterie mit kleinen Gummibändern am Bürstenkopf befestigt. Darauf wird – ebenfalls per Gummiband – der Motor festgemacht. Um die Batterie kommt das breite Gummiband, welches schließlich die Überbrückungskabel fixiert:

Wackelaugen und Beine aus Pfeifenreiniger sind eigentlich nur Deko, geben dem Ganzen aber noch den gewissen Pfiff:

Der Zusammenbau ist ein wenig frickelig, klappt aber ganz gut. Und dann kommt der große Moment, in dem sich der Stromkreis schließt. Das habe ich natürlich die Lütte machen lassen. Ihr hättet sie sehen sollen, als das kleine Wesen plötzlich zum Leben erwachte! Da hat sie große Augen gemacht und fasziniert zugeschaut, wie der kleine Roboter über den Tisch zu kriechen begann. Sie hat sich auch nicht so recht getraut, ihn wieder einzufangen. Irgendwie war er ihr unheimlich 😎

Auf jeden Fall bringt der kleine Bausatz neben Spaß auch einen schönen Aha-Effekt und Kind hat nicht nur Spaß, sondern lernt auch noch etwas dabei.

Eine hübsche Kleinigkeit, die sich auch in einem Nikolausstiefel bestimmt hervorragend macht, findet Ihr nicht?

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Link führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

 Dieser Beitrag enthält Werbung.*

Ein halbes Jahrzehnt ist unser Mädchen nun schon alt – unfassbar, wie schnell die Zeit verfliegt! Wir haben am Samstag kräftig Geburtstag gefeiert. Die Lütte hat ihren Freund zum Toben in den Indoor-Spielplatz eingeladen und die Eltern hatten ein wenig Zeit zum Klönen, denn: ich muss nicht mehr hinter dem Kind her durch die Kletterburg klettern. Das kann unsere Große mittlerweile bestens alleine!

Der Geburtstag hat uns auch dieses Jahr ein paar kostenlose Goodies beschert, die ich Euch vorstellen möchte:

Vedes Geburtstagsclub:

Wir erhielten einen Gutschein für ein kleines Lego, welchen wir im Vedes-Shop unseres Vertrauens in diesen Hubschrauberbausatz einlösten.

Spielwaren Viehweg:

Auch von unserem lokalen Spielwarenhändler erhielten wir einen Geburtstagscoupon, den wir (nicht gerade zu meiner hellen Begeisterung) in ein TOPModel Heft und ein Jojo eintauschten.

dm glückskind:

Wir konnten das Hörbuch „Post für den Tiger“ von Janosch über das Portal leo-lauscher kostenlos herunterladen.

Müller mein Baby:

Per E-Mail bekamen wir einen Gutschein für eine Packung Pelikan Buntstifte. Ja, genau diesselben, die wir schon zum 3. und zum 4. Geburtstag bekommen hätten. Ich habe die Gutscheine nicht eingelöst, weil der nächste Müller recht weit von uns entfernt ist. Ansonsten könnte ich jetzt einen schwunghaften Handel mit Buntstiften betreiben.

real-familymanager:

Es kam Couponpost – Rabatt beim Spielzeugkauf.

ADAC

Der Automobilclub überraschte uns per Post mit einem Coupon. Damit kann man in seiner örtlichen Filiale entweder ein kleines Lego oder ein Mal- und Rätselbuch erhalten. Wir sind nur noch nicht zum Einlösen gekommen.

Update: So, jetzt haben wir den Gutschein eingelöst. Es ist ein Playmo-ADAC-Mann nebst Werkzeugkiste:

Sollte noch etwas hinzukommen, werde ich die Liste ergänzen. Ihr könnt bis dahin auch noch einmal in meinen Kostenloslisten stöbern:

*Die Produkte wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Links führen zu den Partnerwebseiten (keine Affiliate-Links).

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma PG-Naturpharma.*

Über Produkt-test.com wurden wir erneut für einen Produkttest ausgewählt. Dieses Mal testen wir die Glandol Creme mit essentieller Gamma-Linolensäure von PG-Naturpharma. Erhalten haben wir drei Pumpspender á 50 g.

Das verspricht der Hersteller:

Glandol Creme enthält natürliche, pflanzliche Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Die Creme wurde speziell für extrem trockene Haut, die besonders intensiver Pflege bedarf, entwickelt und dermatologisch getestet. Durch ihre Reichhaltigkeit pflegt Glandol Creme und wirkt unterstützend bei Problemhaut wie auch zu Neurodermitis neigender Haut.

Die Creme enthält sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe, die auf besondere Bedürfnisse abgestimmt sind.

Da sie vollständig frei von Parfum, Parabenen, Silikonen, Mineralölen und Farbstoffen ist, eignet sich Glandol Creme sehr gut für empfindliche Haut. Der sanfte Geruch der Creme stammt von den natürlichen Zutaten, wie z.B. Nachtkerzenöl, Shea Butter, Avodacoöl, Sesamöl und Mandelöl.

Unser Eindruck:

Die Produkte von Glandol, zu denen neben der Creme auch die Glandol ATOP Kapseln, ein Nahrungsergänzungsmittel zur diätischen Behandlung von atopischer Dermatitis, gehören, sind im Onlineshop Vitamimix.de* erhältlich. Hier findet Ihr übrigens bei Interesse auch weitere Nahrungsergänzungsmittel der Marken PG-Classic, MEOVITA und NaturElan, die für verschiedene Anwendungen gedacht sind. Von „Augen & Sehkraft“ über „Schönheit“ und „Vitalität & Energie“ bis hin zu „Sportler & Fitness“ findet sich für alle Gelegenheiten ein entsprechendes Mittel. Zum Beispiel werden Magnesium- oder Gelée Royal-Kapseln angeboten. Auch Kautabletten für Kinder mit Calcium oder Omega-3-Fettsäuren finden sich, wobei ich diesen Produkten ja grundsätzlich mit Skepsis begegne. Bedenken habe ich auch, ob die Formel „zu wenig Zeit für gesunde und ausgewogene Ernährung führt zu Mangelerscheinungen an Vitaminen, Mineralstoffen oder wichtigen Fettsäuren, weshalb diese künstlich zugeführt werden müssen“ so zutriff. Da muss sich letztlich jeder seine eigene Meinung zu bilden.

Aber zurück zu unserem Testobjekt, der Glandol Creme. Diese ist speziell für „Problemhaut“ entwickelt – und mit der hat leider auch die Lütte zu kämpfen. Besonders auf dem Handrücken, an der Handwurzel und am Bauch kratzt sie sich nachts blutige Striemen, wenn wir nichts unternehmen. Außerdem bekommt sie ganz schnell rote, trockene, juckende Stellen an der Hand, wenn sie im Kindergartensandkasten spielt, was sie selbstverständlich sehr gern tut. Wir haben schon einiges ausprobiert, haben natürlich den Kinderarzt und den Hautarzt um Rat gefragt. Die Hautärztin hat für den Akutfall diverse, auch cortisonhaltige Cremes verordnet und empfiehlt ansonsten: cremen, cremen, cremen mit pflegenden, auch für Neurodermitis gedachten Basispflegecremes. Das tun wir auch und haben das Problem weitgehend im Griff. Aber ein paar rote Stellen auf der Hand sind trotzdem fast immer da.

Hierfür haben wir nun die Glandol Creme ausprobiert. Die weiße Creme befindet sich in einem Pumpspender. So lässt sie sich gut dosieren und ist zugleich vor dem direkten Kontakt mit den Fingern gut geschützt, sodass sie sich auch entsprechend lange halten sollte. Geöffnet soll sie dennoch innerhalb von 6 Monaten verbraucht werden.

Der Pumpspender ist auch für die kleinen Hände meiner Tochter leicht zu bedienen – und es macht ihr Spaß, sich selbst mit der Creme einzucremen, was natürlich eine gute Motivation ist, an der doch eher lästigen Cremerei dran zu bleiben.

Die Creme lässt sich gut auftragen und verteilen. Sie zieht auch zügig ein.

Sehr gewöhnungsbedürftig ist allerdings der Geruch. Dieser ist schwer zu beschreiben, aber irgendwie unangenehm. Meine Tochter reagiert regelmäßig stark ablehnend auf unangenehme Gerüche und weigert sich dann, die entsprechenden Cremes an sich heranzulassen. Ich war deshalb darauf gefasst gewesen, dass sie die Creme von Vornherein verweigern wird. Erstaunlicherweise war das aber nicht der Fall. Vielleicht liegt es daran, dass der Geruch zwar nicht angenehm, aber doch einigermaßen dezent ist.

Wir haben die Glandol Creme jetzt schon einige Zeit verwendet und sie pflegt die Hände der Lütten gut und solide. Wunder verrichtet auch diese Creme nicht, d.h. die roten Stellen sind nicht von heute auf morgen verschwunden. Aber der Juckreiz wird eingedämmt und es ist eine leichte Besserung der aktuellen Problemstellen eingetreten. Wir werden die Creme weiter verwenden und sind auf die Langzeitwirkung gespannt.

Ich habe die Creme auch selbst ausprobiert, weil die Haut an meinen Beinen regelmäßíg sehr trocken ist – und wenn ich einmal anfange zu kratzen, höre ich nicht wieder auf. Auch hier hat die Creme gut geholfen. Trägt man sie allerdings auf z.B. durch Kratzen geschädigte Haut auf, zwiebelt es auch ganz schön.

Übrigens kostet die Creme aktuell 14,95 €.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Linkt führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Verkäufer Lynlon.*

Selten kam uns ein Produkttest so gelegen wie dieser: Über testberichte.reviews dürfen wir eine (Kinder-)Schminkpalette mit 24 Schablonen testen.

Das verspricht der Verkäufer (zitiert nach der Amazon-Seite):

  • PERFEKT für empfindliche Haut: Paraben-frei, legen Sie ungiftig macht Body-Painting ideal für Kinder mit empfindlicher Haut
  • HELLE, leuchtende Farben: 16 malen helle & lebendige Farben in der Gesicht-Malerei-Palette
  • BELIEBTE SCHABLONEN: Werden Sie in Sekunden ein Gesichtsmal-Künstler und machen Sie sich keine Sorgen um Ideen für das Design. Mit den Schablonen können Sie mehr als 60 Gesichter malen
  • Einfache Lagerung: dieses Gesicht malen geringes Gewicht und Gesicht malen die Palette hat einen harten Fall, der schützt die Gesicht Farben und kann verwendet werden, um Farben zu mischen
  • Leicht entfernen: Die Gesichtsfarben sind wasserbasiert, sie können leicht mit seifigem warmem Wasser entfernt werden

Unser Eindruck:

Die Kitakinder hatten sich eine Halloweenfeier gewünscht. Natürlich mit Verkleidung und Gesichtsbemalung. Das Ganz übrigens bereits am 27.10. , weil am Brückentag ohnehin kaum ein Kind in der Kita ist. Egal, Hauptsache also: Verkleidung und Bemalung. An der Verkleidung hatten wir ja schon tüchtig gebastelt. Auch ein Probeschminken hatte ich veranstaltet. Ich habe schon einiges ausprobiert: kleine Wachsmalstifte (brechen auch schon bei geringer Handwärme und malen nicht besonders gut), Wasserfarben zum Anrühren (werden irgendwie blaß), Mamas Schminke (wischt sich recht schnell wieder weg). Außerdem: ich bin im Freihandzeichnen überhaupt nicht gut.

Auf die Schminkpalette waren wir daher sehr gespannt. Sie kam praktischerweise einen Tag vor der anstehenden Party bei uns an.

Die Palette ist relativ groß: 26 x 10 cm. Sie enthält sechzehn Farbtöpfchen, die jeweils nochmals mit einem eigenen kleinen Deckelchen versehen sind. Sie können einzeln entnommen werden, denn sie sind auf den Boden nur aufgesteckt. Außerdem enthält die Palette drei Pinsel (breit, rund und schmal).

Beigefügt sind drei Bögen mit jeweils acht Schablonen. DIe Motive reichen von gruselig (passt perfekt!) bis verliebt. Die Verwendung ist ganz einfach: Die Schablone vom Bogen abziehen und auf die Haut aufkleben:

Darübermalen – Schablone abziehen – fertig!Unsere Generalprobe mit kleinen Fledermäusen ist gelungen. Zur eigentlichen Party haben wir dann ein kleines Gespenst, eine Spinne und ein Batman-Symbol aufgemalt:

Die Farbe hat eine schöne cremige Konsistenz. Sie lässt sich leicht verarbeiten und sie ist vergleichsweise haltbar. Nach vier Stunden Toben im Kindergarten waren die Motive noch gut zu erkennen. Das Motiv auf der Stirn hat den ganzen Tag gehalten.

Andererseits lässt sich die Farbe völlig problemlos mit einem feuchten Lappen und ggf. etwas milder Seife abwaschen. Es bleiben keine Spuren zurück.

Mit den vielen verschiedenen Nuancen lassen sich jede Menge kreative Ideen umsetzen. Und für Unkreative wie mich sind die Schablonen eine prima Hilfe.

Ich bin von der Schminkpalette sehr begeistert. Wachsmalstifte und Wasserfarben werde ich entsorgen. Mit der Palette bin ich künftig für jegliches Bodypainting bestens gerüstet.

Erhältlich ist die Palette aktuell zum Preis von 17,99 € (Amazon). Die Investition lohnt sich, wie ich finde.

Unsere Bewertung:

*Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Linkt führt zur Partnerwebseite (kein Affiliate-Link).

Vor einiger Zeit hatte ich ja schon einmal ein Springseil im Test. Dabei handelte es sich mehr um ein Sport- denn um ein Spielgerät und ich habe es an einen Bekannten „verloren“. Über testberichte.reviews hat sich nun die Gelegenheit ergeben, ein neues Springseil auszuprobieren.

Das verspricht der Verkäufer (wörtlich (!) zitiert nach der Amazon-Seite):

  • Mit automatischer zählfunktion und löschtaste. Das Springseil fördert damit die Ausdauer und Konzentration Ihres Kindes
  • Komfortablen Griffen für Sport Training
  • Länge: 2,8 m.
  • Das Seil ist leicht an Ihre gewünschte Länge anzupassen. Am Ende jeder Griff ist ein Kunststoff Kreis Stück, dass lässt sich abschrauben. Das Seil kann durch den Henkel und Krawatte seines Ende in einer Schlaufe auf die gewünschte Länge herausziehen, so bleibt der Knoten in der Griffschale

Unser Eindruck:

Das Springseil besteht aus einem blauen „Seil“, welches aus weichem Kunststoff besteht. Dadurch ist die Gefahr, sich mit dem Seil beim Springen weh zu tun, relativ gering. Die Griffe bestehen ebenfalls aus weichem Kunststoff mit „Softtouch-Oberfläche“. Sie sorgen durch die Riffelung für einen guten Halt.

In einen Griff ist ein dreistelliges Zählwerk eingebaut, sodass die Sprünge automatisch mitgezählt werden, was auch gut funktioniert. Mit einer kleinen Taste kann man den Counter wieder auf „000“ stellen.

Die Seillänge von etwa 2,80 m ist auch für große Personen geeignet. Man kann die Seillänge leicht verkürzen, weil das Ende des Seils lediglich in den Griff eingeklemmt ist. Will man das Seil allerdings auf Kindergröße einstellen, hat man eine Menge Seil übrig. Man kann das überzählige Seilende abschneiden. Aber dann wächst das Seil natürlich nicht mehr mit. Lässt man es an den Seiten hängen, ist das Seilende schnell mal im Weg, da man es sich auch nicht um das Handgelenk wickeln kann, wie bei einem herkömmlichen Tau. Am besten ist es in meinen Augen, wenn man ein kleineres Stückchen Seil abschneidet und eine Seilreserve auf beide Griffseiten verteilt, dann sollte man eine Weile hinkommen. Und bei einem Preis von aktuell 7,49 € (Amazon) kann man notfalls ein neues Seil kaufen, wenn das Kind gar zu schnell herauswächst.

Die Lütte versucht sich jedenfalls schon fleißig im Seilspringen und hat den Dreh sicher in Kürze raus.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

So, hier kommt das letzte Kreativprodukt für heute: ein 26teiliges Stempelset mit lustigen Tiermotiven, welches wir ebenfalls über testberichte.reviews erhalten haben.

Das verspricht der Verkäufer (zitiet nach der Amazon-Seite):

  • Perfekt geeignet als Mitgebsel Gastgeschenke auf Kindergeburtstag für Jungen und Mädchen
  • 26 tlg. Set: verschiedene und hochwertige, selbstfärbende Stempel mit bunter Stempelfarbe, Rundform Tiermotive
  • Größe je Stempel: Durchmesser 2,5cm, Höhe 4cm
  • Jeder Stempel hat einen eigenen Deckel, damit die Tinte nicht austrocknet

Unser Eindruck:

Ein Sortiment aus gleich 26 selbstfärbenden Stempeln mit lustigen Tiermotiven in bunten Farben – da strahlen die Kinderaugen!

Die Stempel liegen gut in der Hand. Nur die Deckel gehen ein bißchen straff auf. Die Motive sind wirklich niedlich und gut gearbeitet. Und der Preis von aktuell 7,99 € ist in meinen Augen top.

Ich habe den Gedanken, einige der Stempel mit in die Kita zu nehmen, verworfen, da sich die Lütte von keinem einzigen der Stempel trennen mag.

Unsere Bewertung:

Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.